Hallo! Ich bin neu hier...

Diskutiere Hallo! Ich bin neu hier... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe seit ca 10 Monaten 2 Nymphen! Sie sind vom Charakter her Grund verschieden! Sie haben eigentlich nur eine Gemeinsamkeit, sie vermeiden es...

  1. Laura*

    Laura* Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf in Bayern
    Ich habe seit ca 10 Monaten 2 Nymphen! Sie sind vom Charakter her Grund verschieden! Sie haben eigentlich nur eine Gemeinsamkeit, sie vermeiden es tunlichst mir zu nah zu kommen! Gibt es irgendwie einen speziellen Trick, der ist es dafür nach 10 Monaten schon zu spät?

    LG Laura*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Hallo!
    Also dass Nymphen ein bisschen ängstlich sind, ist es normal. Dass das du sie schon seit 10 Monate hast, bedeutet nicht, dass sie zahm sind. Mein Hahn habe ich seit August 2007. Er ist scheu. Der Grund dafür ist wahrscheinlich, dass ich mich wenig mit ihm beschäftige. Nur wenn du viel Zeit mit den Sittichen verbringst, können sie dir zahm sein. Meiner mag zum Beispiel wenn ich pfeife... dann macht sofort nach. Hast du schon versucht Kolbenhirse aus dem Hand zu geben! Mein Hahn (Nicolas) ist nicht zahm, aber er isst es gern! Du darfst keine hektische Bewegungen machen! Und vor allem Zeit musst du ihnen geben! Nicolas ist schon lange hier, aber habe erst gestern geschafft ihn mit einer Holzlöffel ins Käfig zu bringen! Und das bedeutet schon sehr viel!!! Die Sittiche müssen in dir vertrauen!
    Es ist auch ne andere Sache, was dir "zahm" bedeutet... Ich persönlich bin nicht so dafür, wenn Vögel zu sehr auf Menschen geprägt sind, sie sind Vögel, und nicht ein Teddybär mit denen man immer kuscheln oder Katze, mit denen man spielen oder sie ständig streicheln kann. Für mich ist es wichtig, dass meine Nymphen in mir vertrauen und keine Angst von mir haben.
    Lg
    Mirham
     
  4. Laura*

    Laura* Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf in Bayern
    Danke für die schnelle Antwort!
    Das mit der Kolbenhirse versuche ich immer wieder aber meistens doch mit dem Ergebnis dass ich sie ihnen nach einer gewissen Zeit doch in den Käfig hänge!
    Auf Pfeifen und sowas reagiert Lola sehr, Linus interressiert sich überhaupt nicht dafür! Lola ist überhaupt die frechere und neugierigere von beiden! Sie hat auch im Käfig "die Hosen an"!
    Lg Laura*
     
  5. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Okay, und hast du schon beim Freiflug mit den Kolbenhirse probiert? Denn in der Käfig habe ich es mit den KoHis auch nicht geschafft! Und bei Nymphen habe ich oft gemerkt, dass sie "blind" sind...(nicht böse gemeint) Vor allem mein Hahn. :-) Ich habe die KOHis vor seinem Schnabel gehalten, er hat erstmal gefaucht und in die KoHi gebissen, und dann merkte er, dass es doch lecker ist! Probiere einfach mehrmals und spreche mit ihnen leise! Einmal wird es schon klappen! Ich dachte ja auch nicht, dass ich mein Hahn überhaupt einmal im Leben mit einem Holzlöffel ins Käfig bringen konnte! Gib ihnen einfach mehr Zeit und spreche mit ihnen oft!
    LG
    Mirjam
     
  6. Laura*

    Laura* Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf in Bayern
    Kaum zu glauben aber nach dem ich gestern noch gejammert hab hat es heute mit der KoHi funktioniert!:freude:
    Komischerweise kam der schüchterne Linus zu erst und dann kam auch Lola hinterher!
    Lg Laura*
     
  7. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Na ist doch toll! Ich sagte ja, sie brauchen nur Zeit! :-)
    LG
    Mirjam
     
  8. Laura*

    Laura* Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf in Bayern
    Ja ich freu mich total!
    Danke nochmal für die aschnelle Antwort!

    LG Laura*
     
  9. 7_of_9

    7_of_9 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    hallo erstmal!!!!

    bin ebenfalls neu hier und überlege stark mir nymphensittiche zuzulegen....;-)
    hab schon viel erfahrung mit wellis, kanarien, zebrafinken, tigerfinken, brieftauben uw sammeln können und jetzt nach jahren "vogelfreier zeit" vermisse ich mein hobby doch wieder sehr stark und möchte wieder damit anfangen!!

    eines meiner ziele ist, die vögle handzahm zu machen....
    jetzt wollte ich mal ein feedback von euch profis, wie schwer/leicht das bei nymphensittiche ist????
    stimmt es, dass man, sofern man zahme vögel möchte, sich erstmal einen sittich alleine kaufen sollte....??
    sich dann viel mit ihm beschäftigen und nach einigen wochen, wenn der erste vogel soweit zutraulich ist, sich erst denn zweiten am besten gegengeschlechtlichen zulegen sollte???

    würd mich freuen, in diesem forum viele infos und erfahrungen zu erhalten!!!
     
  10. #9 Bagger 105, 13. März 2008
    Bagger 105

    Bagger 105 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 7 of 9,

    habe auch in deinen anderen Forenbeiträgen gelesen, daß du unbedingt zahme Vögel wünschst- egal welche! Und mehr oder weniger die vermeintlich am einfachsten zu zähmenden als Einstiegstest für das Vogelhobby! Das halte ich für ziemlich fatal. Was wird dann aus den Ersten , wenn das Experiment mißlingt? Oder es hat "geklappt" und du willst dich an schwierigeren Vögeln versuchen?:nene:
    Als ich mir meine beiden Nymphis zugelegt habe, hatte ich den gleichen Wunsch wie du, handzahme Tiere zu besitzen. Heute ist mir das völlig egal, ich denke gar nicht mehr daran! Sicher ist es schön,wenn sie brav sind, aber es ist viel schöner, wenn sie, soweit das in Gefangenschaft möglich ist so natürlich wie möglich leben können! :prima: Ich glaube Laura hier und die meisten im Forum sehen das ähnlich: die Nymphis machen nicht das was sie sollen, aber das was sie wollen- für mich jedenfalls ist das okay!:zustimm: Da Nymphis ja relativ alt werden, ist es schon wichtig die Entscheidung für eine solche Anschaffung gut zu überlegen, leider hat man aber vorher fast immer zu wenig "Ahnung". Aber du bist ja, wie du schreibst, schon "vorbelastet". Ich wünsche dir bei deiner Auswahl ein glückliches Händchen::freude:

    Viele Grüße Bagger 105 mit Bimmel & Bommel
     
  11. Joo

    Joo Nymphie Verwöhnerin

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich kann mich Bagger nur anschließen. Es sollte nicht das Ziel sein, die Vögel handzahm zu machen. Man sollte darauf achten, dass es den Kleinen gut geht und sie glücklich sind. Ich habe hier einen, der fehlgeprägt ist (aber trotzdem verpaart und er weiß auch, dass er ein Vogel ist), 2 die kommen, wenn sie wollen und 2, die Damen zicken eher rum. Aber trotzdem würde ich doch keinen missen wollen.

    Allgemein kann ich euch noch den Rat geben, dass man mit Clickertraining viel Vertrauen aufbauen kann. Meine haben dadurch auch die Angst vor einem Spielzeug vergessen, dass vorher 3 Wochen lang missachtet worden ist.

    Viel Glück euch allen!
     
  12. 7_of_9

    7_of_9 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    also vorweg mal, sollte mein zukünftiger vogel nicht zahm werden, wird er sicher nicht weggegeben!!!!!
    ich hab ja schon über 10 jahre lang mit "kleinvögeln", brieftauben, perlhühner usw erfahrungen sammeln können, aber abgegeben hab ich bis jetzt noch keinen einzigen, dafür sind mir die kleinen racker zuuu sehr ans herz gewachsen, selbst dann wenn es keine "mustervögel" waren.....
    ich bin ja jetzt schon sicher seit 1 jahr wieder am überlegen, vorbeireiten und infos sammeln....
    am liebsten würd ich ja heute noch wegfahren und mit einer schar vögel heimkommen, so stark ist zwischenzeitlich wieder der drang nach meinem alten hobby....
    umsowichtiger finde ich, sollte ich nicht voreilig handeln und alles sollte gut überlegt sein!
    so kann ich den "wiedereinstieg" hoffentlich möglichst schön und einfach für mich und auch die vögel gestalten!
    und um nicht gleich anfangs frustriert zu sein, möchte ich mich eben für einen artgenossen entscheiden, von dem nicht gleich von vornherein feststeht, dass es sehr sehr schwierig bis unmöglich ist, sie zu zähmen...
    jeder hat eben andere motivationsgründe sich für ein bestimmtes tier zu entscheiden....
    wünscht sich zum beispiel jemand ein farbenfrohes und geselliges tier, wäre es doch fatal, wenn er ein dunkelgefärbtes tier erhält, dass von natur aus als einzelgänger lebt und sehr scheu ist....
    so wird man nie spass daran haben und frust ist vorprogrammiert!
    ich versuche einfach, mir meiner motivationsgründe bewusst zu werden, und so das am besten darauf zugeschneiderte tier so auszuwählen...
    und natürlich ist mir bewusst, dass selbst tiere einer gattung sehr sehr unterschiedlich sind und jedes tier seinen eigenen charakter hat - eine garantie gibt es also nie!!!
    aber keine bange, egal ob mein zukünftiger handzahm wird oder nicht, ich werde ihn nie weggeben, schlechter behandeln oder verstossen!!!
    ich suche einfach ein tier, dass vom gemüt her am ehesten zu mir passt bzw meinen vorstellungen entspricht und ich so hoffentlich einen erfreulichen wiedereinstieg in mein hobby habe! und nicht gleich anfangs frust am programm steht!
     
  13. 7_of_9

    7_of_9 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    ach ja, meine ursprünglichen fragen hab ich ganz vergessen:

    ich hätte gerne ein feedback von den profis hier, wie schwer/leicht sichi nymphensittiche zähmen lassen????
    stimmt es, dass man, sofern man zahme vögel möchte, sich am besten erstmal einen sittich alleine kaufen sollte....??
    sich dann viel mit ihm beschäftigen und nach einigen wochen, wenn der erste vogel soweit zutraulich ist, sich erst denn zweiten am besten gegengeschlechtlichen zulegen sollte???
     
  14. #13 Bagger 105, 14. März 2008
    Bagger 105

    Bagger 105 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Handzahm oder nicht?

    Hallo 7 of 9,
    deine Absichten mögen ja edel sein, aber es liest sich hier immer noch so, als ob du lieber Zirkustiere haben willst. Einzelhaltung, wenn auch nur kurz, ist ein mindestens 20 Jahre altes und überholtes Relikt. Eine über diese Form erzwungene "Handzahmigkeit" ist ja nur die Erfüllung für den Halter. Das Tier wird sich ja bei Hinzugabe eines Partners dann ab da ja eher diesem verstärkt zuwenden. Bei der Suche nach einem Tier, welches sich seinem Halter anpasst, ist mit Verlaub gesagt, eher ein Hund o.ä. geeignet, als ein Vogel. Wie gesagt, ich hatte Anfangs leider aus Unkenntnis auch deine Einstellung, habe diese aber zugunsten meiner beiden Süßen schnell geändert!
    Bin jetzt zwar kein Profi, möchte dir aber trotzdem im Interesse deiner künftigen "Butzen" raten:
    Besorge dir doch ein Pärchen, welches im Tierheim, beim Züchter oder im Zoogeschäft miteinander harmoniert. Das ist die beste Basis für die Zukunft der Tiere und du gehst auch kein Risiko ein, welches du bei Einzelkauf für die spätere "Verträglichkeit" immer hättest. Ob sie dann gemeinsam zu dir zutraulich werden oder nicht, bliebe ganz allein der Wille der Tiere, also frei und natürlich. Ich wünsche dir viel Glück und Spass bei der Wiederaufnahme deines (unseres) Hobbys!

    Viele Grüße , auch an Laura, es ist ja ihr Forum, vom Bagger 105 und Bimmel und Bommel
     

    Anhänge:

  15. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    "zutraulich werden oder nicht, bliebe ganz allein der Wille der Tiere, also frei und natürlich."
    Diesem Satz stimme :+klugsche ich auch 100 % zu, auch wenn es hier dann wieder potentiellen Ärger :schimpf: mit dem "Klickern" gäben sollte.
    Doch richtige "KuschelTiere" werden Nymphensittiche nicht, es liegt einfach nicht in deren Natur.
     
  16. 7_of_9

    7_of_9 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure antworten und erfahrungen, die ihr mir mitteilt!!!
    bin gerne bereit tipps engegenzunehmen!!
    etwas zeit wird es sowieso noch dauern, bis es wirklich soweit ist!
    wie gesagt, ich will mir das echt gut überlegen und gut vorbereitet sein, denn ich weiss ja dass die kleinen racker auch ganz schön alt werden können...;-)


    also bagger, auf die idee wär ich ja gar noch nicht gekommen, mir ev. ein pärchen aus dem tierheim zu holen....
    aber gar nicht so schlecht der gedanke muss ich gestehen!!!
    war ja immer mit dem vorurteil behaftet, dass es im tierheim sowieso nur "problem- und härtefälle" gibt...
    aber ich denke, da muss man sich speziell jeden fall angucken....
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Bagger 105, 16. März 2008
    Bagger 105

    Bagger 105 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 7 of 9,

    ich find es super was du schreibst! Ich kann dir persönlich nur zu Nymphen raten, auch wenn sie manchmal ein (kleines) bisschen nerven können. Aber glaub mir, wenn man sich wirklich Sittiche wünscht, dann freut man sich über fast alles bei denen und gewöhnt sich dran. Die sind einfach nur toll, schau dir bloß die Bilder von meinen an, oder von den anderen hier! Du wirst in jedem Fall deine Freude haben, laß mal was hören und sehen wenn´s soweit ist-- wär schön :zustimm:


    Alles Gute und liebe Grüße Bagger 105 & Bimmel&Bommel
     
  19. Laura*

    Laura* Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf in Bayern
    Hallo!

    Als erstes mal danke für die Grüße!
    Ich lese hier fleißig weiter mit und finde es auch sehr interessant!
    Ich denke man liest oft über nymphen wie gesellig und lernfähig sie sind und da denk ich spielt man dann schon gern mit dem gedanken sie zu "zähmen"! Aber wenn man sich denn erst mal eine Zeit mit ihnen beschäftigt sieht man sehr schnell dass sie ihren eigenen Charakter haben und wie schon erwähnt kann das von Vogel zu Vogel nochmal ein Unterschied von Tag und Nacht sein! Wie bei meinen beiden!
    Was ich auf jeden Fall festgestellt hab man kann viel Spass mit ihnen haben auch wenn sie nicht auf die Hand kommen!

    LG an alle Laura*
     
Thema:

Hallo! Ich bin neu hier...

Die Seite wird geladen...

Hallo! Ich bin neu hier... - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...