Hallo, ich bin neu und brauche einige tipps.

Diskutiere Hallo, ich bin neu und brauche einige tipps. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hmm, ein Buch wird das beste sein. Kann man überhaupt wellis einzeln halten? Erst schaue ich mal bei Amazon nach und dann gehe die woche mal zu...

  1. #21 Pastirmaci, 4. August 2010
    Pastirmaci

    Pastirmaci Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ein Buch wird das beste sein.
    Kann man überhaupt wellis einzeln halten?

    Erst schaue ich mal bei Amazon nach und dann gehe die woche mal zu einem züchter in der nähe.

    Wenn es dann was für uns ist nehme wir was mit. wenn nicht hole ich wieder mein Aquarium ausm Keller. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    KEIN Vogel sollte einzeln gehalten werden 8o.

    Die Idee mit dem Aquarium ist alternativ gesehen gar nicht mal so schlecht ... Erfahrung in der Fischehaltung hast du doch, oder :zwinker:
     
  4. #23 Pastirmaci, 4. August 2010
    Pastirmaci

    Pastirmaci Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke Stephanie für die infos. sagma, das mit dem BAdeunfall.. die war doch nass viel schwerer und ist deshalb umgekippt oder:)

    @kathimama: Ja habe mindesten 16 Jahre Aquarium gehabt. ERfahrungen sind zu genüge da.:)..

    lass mich mal überlegen.. da gab es doch fliegende fische (Exocoetidae):) Ich glaube ich habe es:)

    Dann muss ich mir mal ein See bauen:) Die Grube Messel sind ja auch nur 50km von mir:)
     
  5. Insa

    Insa Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fein :D

    Ich habe das alles auch nur geschrieben, weil ich selbst große Fehler gemacht habe, als ich mir meine Wellis angeschafft habe.
    Das sollte man gut überlegen!
    Ich z.B. wollte unbedingt so einen Welli wie meine Schwägerin, der spricht, ist zahm und fliegt den ganzen Tag in der Wohnung umher und landet auch auf fremde Leute und spielt. Wow dachte ich, wie süüüüssssss! So einen will ich auch!

    Völlig falsche Vorraussetzung schonmal.

    Nach 4 Wochen überlegung hab ich mir EINEN Welli und einen gr.Käfig (80x50x80), Futter und Zubehör gekauft. Alles im Wohnzimmer (mit Blick auf den FS) aufgebaut und fertig.
    Das arme Tier hat eine Woche keinen Laut von sich gegeben. Ich dachte schon der ist vielleicht stumm. :nene:
    Freiflug bekam er zwar, aber er ist kaum raus aus seinem Käfig. Handzahm war er von Anfang an und es klappte auch ganz gut mit dem spielen, aber sonst machte er einen traurigen Eindruck.
    Nach ca. 1-2 Wochen:
    IM Käfig und weit drumherum hatten wir ne riesen Sauerei :D
    Er kreischte so laut und flatterte das mein Mann ziemlich genervt war, weil er nach Feierabend kein FS Programm mehr in Ruhe gucken konnte.
    Erst dann habe ich mich bei wirklichen Experten erkundigt und bekam soetwas von einem schlechten Gewissen. Ich war dumm zu denken das Vögel nichts vermissen, wenn man sich nur genug mit ihnen beschäftigt.
    Also ging ich los und kaufte ihm einen Gefährten und nervte meinen Mann ziemlich penetrant damit eine richtige Voliere mit Schutzhaus für unseren Balkon zu bauen.

    Jetzt sind wir alle glücklich :zwinker:

    Meine Schwägerin ist leider nicht belehrbar und hat weiterhin nur einen Welli 8(

    LG Insa
     
  6. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Hallo Kay,
    zum Badeunfall ... Henry ist ein kleiner Tollpatsch ... er war in der Tat klatschnass und ist von der Leiter gefallen. Christo war da schon geschickter und hat sich sanft ins "Wasser" (Streu) gleiten lassen.

    Falls du gelacht hast, bitte ich wie beschrieben um eine kleine Spende an das Katharinasittichnetzwerk :baetsch: *lach*

    Fliegende Fische? Prima, du hast Humor :zustimm:

    Nochmals alles Gute :0-
     
  7. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Ich kann dir genauso wie Ute auch Sperlingspapageien empfehlen, hier kannst du dir ja mal ein erstes Bild von den Kobolden machen.

    [video=youtube;Pi54IJ2Fckw]http://www.youtube.com/watch?v=Pi54IJ2Fckw[/video]

    Der Käfig sollte mindestens 1,00m lang sein, auch für Wellis und Agas. ;)

    In meinen Augen machen Wellis auch nicht weniger Arbeit als Agas oder Sperlinge. Warum sollte dem auch so sein, deswegen sind in meinen Augen Wellis auch keine besonderen Anfängervögel.
     
  8. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Nymphen können sich wegen der Größe besser verständlich machen ? Wo ein Welli kneift, beißt ein Nymph blutig . Ansonsten gilt ,das Beobachten um "die Sprache ,Körpersprache" zu lernen, für alle Vögel . Hab mir zu Anfang beim Kohi aus der Hand füttern (zum Zähmen) bei meinem Hahn ein blutendes Loch im Finger geholt . Der Grund war Eifersucht . Meine Kids sind 19 , 15 , 11 und 3undhalb Jahre alt .Die Kleine hat nur unter Aufsicht mit den Vögeln zu tun und ich zeig ihr nur an unseren ganz zahmen Vögeln , wie man mit den Tieren umgeht . Zudem erkläre ich meinen beiden kleineren Kindern ,warum sie sich wann , wie und weshalb verhalten . Natürlich dürfen sie bei der Versorgung auch helfen und kriegen alles erklärt .Sie sind sehr konzentriert und begeistert bei der Sache , eben weil das helfen nur auf freiwilliger Basis stattfindet .Hab dabei von meinem Jungen (11) schon Fragen gestellt bekommen , die wir dann nachschlagen mußten . Es ist so toll , wie es klingt , ist aber viel Zeit , Arbeit , Interresse und Verantwortung . LG Anja
     
  9. Insa

    Insa Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ups 8o - ich wollte hier nichts Falsches erzählen, dachte ich doch immer das Agas oder Sperlinge allein schon in der Anschaffung teurer sind und Wellis robuster in der Haltung sind als andere Arten. Sorry wenn ich falsch lag. :+pfeif: ;)

    :0- Insa
     
  10. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Naja teurer ist relativ. WF Sperlinge bekommt man beim Züchter auch für 15,00, Agaporniden gibt es ebenfalls ab 15-20,00€ beim Züchter.

    Ansonsten müssen Wellis fressen genauso viel und wollen genauso oft gesäubert und bespaßt werden. Der Arbeitsaufwand ist in meinen Augen der gleiche.
     
  11. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Naja teurer ist relativ. WF Sperlinge bekommt man beim Züchter auch für 15,00, Agaporniden gibt es ebenfalls ab 15-20,00€ beim Züchter.

    Ansonsten fressen Wellis genauso viel und wollen genauso oft gesäubert und bespaßt werden. Der Arbeitsaufwand ist in meinen Augen der gleiche.
     
  12. #31 Cyano - 1987, 4. August 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Nebenbei noch ein Info-Tipp: Wenn man ganz oben ganz links die Startseite des Vogelnetzwerks anklickt und dann Informationen, findet man das Vogellexikon, da kann man gleich Papageien anklicken und in aller Ruhe sich durch die Hunderten Arten und Unterarten durchlesen. Wenn man dann eine engere Wahl hat, kann man dort oben auch Buchtipps und Züchteradressen finden. Bei genügend Platz empfehle ich einen kleinen Schwarm, so 6 Vögel. Das Sozialverhalten zu beobachten ist viel interessanter, als, sorry, der eitle Stolz auf sprechende Vögel. Wirklich Stolz kann man dann sein, wenn die Vögel durch (manchmal mühsam) erworbenes Vertrauen zutaulich werden. Und wenn dann irgendwann klar ist, daß die Vogelhaltung nicht nur Hobby, sondern Passion und Lebenseinstellung ist , dann lernt man für die Zuchtgenehmigung und freut sich über Jungvögel, als wären es eigene Kinder.
    Aber der Start gelingt eben am besten, wenn man sich gründlich informiert, trotzdem kann es natürlich Rückschläge geben, denn Papageien sind individuell sehr verschieden. Nicht zur Abschreckung, nur damit es vorwiegend eine Verstandesentscheidung ist, die Tierheime sind voll von emotionalen Kaufentscheidungen.
    Und da ich es oben vergessen habe: Herzlich willkommen im Vogelforum!
     
  13. Pastirmaci

    Pastirmaci Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    so da bin ich wieder..

    also nach langen überlegungen und gesprächen mit 2 züchtern und vogelkennern ist unsere entscheidung gefallen.

    es wird ein aquarium. ich kann die verwortung jetzt noch nicht tragen. schauen wir mal wenn die jungs älter werden.

    vielen dank für eure unterstützung.

    LG
     
  14. Nora

    Nora Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Perruche,

    nach Deinen Ausführungen sind ,glaube ich,Wellensittiche die richtige Wahl.Es gibt sehr schöne Tiere und wenn sie jung sind,werden sie auch sehr zahm.Ich kannte mal einen,der sehr gut sprechen konnte.Alle aus der Gattung Agaporniden werden
    wohl nicht zahm,sie sind sehr laut in Ihren Rufen und sprechen werden sie nie !
    Es gibt hier irgendwo im Forum einen Link "Eingabe von Medikamenten "Da sieht man unter anderem,wie zahm die
    Wellensittiche sind.Leider weiß ich nicht mehr genau,wo das war.Also auch mit Deinen Kindern,ich
    glaube,zwei schöne gesunde Wellis,die die Kinder vielleicht selbst aussuchen dürfen,würden Euch sicher
    glücklich machen !Die Arbeit hält sich dabei ja auch im Rahmen.
    Liebe Grüße Nora
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Einspruch! Ob ein Welli zahm wird hängt nicht vom Alter ab sondern davon, wie viel man sich mit ihm beschäftigt. Es gibt auch Wellensittiche, die niemals zahm werden. Mal davon abgesehen sollte Zahmheit auch niemals ein Kriterium für die Anschaffung eines Haustieres sein. Ist das der Fall wird man in den meistens Fällen enttäuscht.
     
  17. #35 Green Joker, 26. August 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Und wenn der TE selber sagt, er kann die Verantwortung nicht übernehmen, ist auch ein "zahmer" Wellensittich absolut deplaziert.
     
Thema: Hallo, ich bin neu und brauche einige tipps.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum ferlieren pfiersichkopf papageie federn

Die Seite wird geladen...

Hallo, ich bin neu und brauche einige tipps. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...