Hallo Kanarenfreunde, brauche Euren Rat, bitte helft mir und meinen Vögeln!!!

Diskutiere Hallo Kanarenfreunde, brauche Euren Rat, bitte helft mir und meinen Vögeln!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Bin neu hier und dies ist mein erster Thread. Leider aus keinem guten Grund. Einer meiner beiden Kanarenhähne hat seit meinem Umzug nach...

  1. sbj

    sbj Guest

    Hallo!
    Bin neu hier und dies ist mein erster Thread.
    Leider aus keinem guten Grund.
    Einer meiner beiden Kanarenhähne hat seit meinem Umzug nach Köln (etwa vor 4 Wochen) gesundheitliche Probleme.
    Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Grippe. Er niest und atmet mit lautem Nebengeräusch. Nach Belastung hat er ein deutliches Rasseln.
    Aber: Nach Besuch beim Onkel Doktor und zweier Antibiotikaspritzen, sowie mehrmaligem Inhalieren, trat keinerlei Besserung ein. Im Gegenteil!
    Hab den Eindruck es ist schlimmer geworden. Dazu kommt vielleicht passenderweise die Mauser und jetzt geht er kaum noch raus, obwohl er vorher ausser dem Niesen keinerlei Symptome gezeigt hatte.
    Komischerweise hat auch der zweite Hahn keinerlei Anzeichen von irgend einer Krankheit!!
    Bin völlig ratlos und mir tut mein kleiner Freund unheimlich leid, weil man ihm auch immer mehr ansieht wie er sich quält.
    Muss wohl noch ein drittes mal zum Arzt, aber habe das Gefühl das die auch nicht wissen was der Kerl hat!

    Ich bitte euch um euren Rat,
    viele Grüsse aus Köln

    sbj
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugeflogen, 9. Mai 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo und willkommen im Forum,

    die vielleicht wichtigste Frage zuerst: Ist der Tierarzt beidem ihr wart auch vogelkundig ?
    Denn nicht jeder TA der Hund + Katze behandelt hat auch Ahnung von Vögeln.

    Eine Mauser ist vom nat. Jahreskreislauf her gesehen immoment eher untypisch.

    Dass der zweite Hahn bis heute keine Symptome zeigt scheint schonmal ein gutes Zeichen zu sein, es könnte] sich dann um eine Krankheit handeln, die nicht ansteckend ist.

    Hilfreich wäre es, wenn du ein wenig die Verhaltensweise (v.a. auch die Veränderungen in der Verhaltensweise) beschreibst, sowie die Haltungsbedingungen wie Standort, Futter, Licht, Freiflug, Unterbrinung, Anzahl der Tiere ( zur Zeit Brut?) usw.
     
  4. #3 Hanna61, 9. Mai 2006
    Hanna61

    Hanna61 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Symptome

    ... so wie du es beschreibst, scheint es sich um Luftsackmilben zu handeln. Geb dem Tierarzt mal einen Tip. Die Behandlung dauert mindestens 3 Wochen.. schau mal bei den FAQ nach.
     
  5. #4 Zugeflogen, 9. Mai 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo Hanna,

    ich denke nicht dass es LSM sind, sonst müssten an sich weitere Tiere erkrankt sein, was lt. erstem Posting eher nicht der Fall zu sein scheint.
     
  6. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi sbj & Willkommen in den VF !!

    Der Hahn wird wohl Erkältet gewesen sein. Vielleicht stand er kurzzeitig im Wind/Zugluft. Das es dem Vogel jetzt schlechter geht als vorher hast Du wohl dem TA zu verdanken. AB ist ja nicht gerade auf die leichte Schulter zu nehmen. Zumal, wer weiß wie der TA dosiert hat. Das kann dann schon mal mehr schaden als helfen.
    Die Mauser ist natürlich jetzt total unpassend !! Zumal sie sowieso schon belastend ist für den Organismus.

    Schau Dir mal die aktuelle TA-Liste an mit den vogelkundigen TAs. Vielleicht ist einer in Deiner Nähe.
     
  7. sbj

    sbj Guest

    das ging ja fix!

    Erst mal vielen Dank für die rasche Antwort.
    Meine Schwester, auch Besitzerin eines Kanaris, vermutet auch die LSM. Aber Ferndiagnose ist natürlich schon verdammt schwierig.
    Ob der Tierarzt Vogelfachmann ist?
    Gute Frage, immerhin ist es eine Kleintierpraxis!
    Ansonsten hat man ihn gleich mit Antibiotika behandelt, anstatt erst mal einen Abstrich vorzunehmen. Jetzt muss man dafür warten, bis die Wirkung des A. wieder weg ist. Wurde mir zumindest so erklärt.

    Also eigentlich hat er die Probleme seit etwa vier Wochen. Wegen meines Umzugs, standen beide Vögel mehrere Wochen bei meiner Freundin. Hatte aber schon damals den Eindruck, das er zum Ende dieser Phase so leicht heiser wurde. Normalerweise ist er ein beständiger und begnadeter Sänger, aber das findet seit dem nicht mehr statt!

    Komisch finde ich, das er ansonsten, bis auf die Niesattacken, einen sehr rüstigen Eindruck hinterließ. Keinerlei Einschränkungen hatte, bis eben auf das Niesen und dem Verstummen des Gesangs.
    Hab es mit Kamillentee und Wärme versucht.
    Aber statt besser ist es eher schlimmer geworden.
    Etwa jetzt in der Nacht hört man jeden Atmer, begleitet von einem leisen Knirschgeräusch.

    Werde wohl wieder den Arzt aufsuchen und auf die LSM hinweisen.
    Werde euch auf jeden Fall über den weiteren Fortgang unterrichten!

    Beste Grüsse
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Zugeflogen, 10. Mai 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    Liegt daran, dass sich die Tiere Krankheiten erst dann anmerken lassen, wenn es ihnen wirklich richtig dreckig geht. Grund: In der Natur werden als erstes Kranke und alte Tiere von Fressfeinden erlegt. Wer also lange seine Krankheit verbergen kann lebt evtl. länger.
    Dieses Verhalten zeigen die Vögel natürlich auch in Gefangenschaft.
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Schau doch mal hier, ob Dein Tierarzt dabei ist?
     
Thema:

Hallo Kanarenfreunde, brauche Euren Rat, bitte helft mir und meinen Vögeln!!!

Die Seite wird geladen...

Hallo Kanarenfreunde, brauche Euren Rat, bitte helft mir und meinen Vögeln!!! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...