Hallo liebes Forum sagen Laura und Kiki aus Wien :-)

Diskutiere Hallo liebes Forum sagen Laura und Kiki aus Wien :-) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebes Forum, und liebe Grauen (aka Taschen-Dinosaurier und Mini T-Rex ;-)) mein graugefiedertes Glück besteht aus der ca 13j alten Henne Laura...

  1. #1 laura+kikki, 26. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2008
    laura+kikki

    laura+kikki Guest

    Liebes Forum, und liebe Grauen (aka Taschen-Dinosaurier und Mini T-Rex ;-))

    mein graugefiedertes Glück besteht aus der ca 13j alten Henne Laura und dem 3j alten Hahn Kikki. Ja, auch Laura war anfangs alleine, auch viel zu lange meiner Meinung nach, aber Studium und finanzielle Verhältnisse liessen einfach keinen Zweiten zu. Dafür wurde aber dann gleich das erste Gehalt gleich in graurote Federn investiert, einen Schnabel mit herzhaften Biss sowie zwei weißumrandete neugiere Knopfaugen und was da eben alles noch dazu gehört.

    Soweit so gut. Die Situation mit den Beiden klappt super, wenngleich es auch ein paar Punkte gibt, die man immer verbessern kann.

    1. @Laura
    Durch längere Auslandsaufenthalte durch Beruf und Studium verfiel Laura auch ins Federrupfen. Es war zwar nicht in einem kahlschlagendem Ausmaß, doch auf dem besten Weg dahin. Sehr zu meinem [Schnüff] hat diese Zeit der Laura ihren serienmässig mitgelieferten roten Schwanz gekostet-und scheinbar wird der nicht mehr nach geliefert. Statt dessen ragen blutverkrustete Kiele von ihrem Bürzel fort. Das macht mir echt zu schaffen, und ich bin verzweifelt, das wieder in Ordnung zu bringen. Dabei habe ich folgende Beobachtung gemacht. Normalerweise labert sie fröhlich Blödsinn, singt, tanzt und pfeift wie ein ganz quietschfreudiger Grauer.

    Nur zeitweise biegt sie sich urplötzlich von einem Moment auf den anderen akribisch nach hinten und knabbert am popo rum. Da kann man sie nur mehr durch energisches Stören davon abhalten. Nach diesen kurzen Attacken beutelt sie den Kopf, scheinbar weils ihr klarerweise Schmerzen bereitet. :-( Dem würd ich gerne auf den Grund gehen und einen riegel vorschieben, ob es ein unterbewusstes Verhalten ist, oder ob ein Umwelteinfluß dafür der Auslöser sein könnte. Ich hege den Verdacht, sie verfällt dem, wenn sie mal nicht das bekommt was sie möchte, mich hier bitte richtig zu verstehen, wenn sie zB aus dem Käfig will, wenn eigentlich Schlafenszeit ist.

    Kennt das jemand von euch? Gibt es da Lösungen? Die Möglichkeit einer bestbetreuten Halskrausenzeit drängt sich mir da immer mehr auf, nur hab ich darüber noch kein wirklich klaren Sachverhalt gefunden, oder eine Erfolggeschichte.

    Am restlichen Körper hat sich das Rupfen stabilisiert, unterm Flügel gibt es ein paar nackte stellen aber ansonsten ist sie fit. Sie kann fliegen wie eh und je (sage und schreibe 13 Mal ausgebüchst, aus Unerfahrenheit am Anfang vor allem, aber immer wieder aufgelesen) hatte nie gestutzte Flügel, worauf ich sehr stolz bin :-).

    Sonst hat sich an der Umgebung all die Jahre nichts Größeres verändert. Von Mai bis September leben sie in der Aussenvoliere, dann in der Zimmervoliere.

    Was wohl schon der Fall sein dürfte, ist dass ich Lauras Bezugsperson bin. Ich bin auch von den Eltern vor Monaten ausgezogen nach dem Studium, mit der Annahme, wenn ich nicht mehr so präsent bin, würde sich das verlagern, was es sich auch hat. Aber derzeit sind Laura und Kikki zusammen in der Voliere, schmusen kann ich aber nur mit Laura.

    2.@Kikki
    Das ist der junge Hahn, den ich zwecks Vergesellschafterung dazugenommen habe. Nun ums kurz und offen zu nennen, ich hoffe es fallen nicht alle über mich her, ist es so, dass es nicht die große Liebe ist, sie aber recht gut miteinander können.
    Was nur mit Kikki gar nicht klappen will ist die Beziehung zum Menschen also zu mir. Wir haben ihn nun bald 2 jahre, und nachwievor wird er panisch, wenn man an die Voliere herantritt. Er ist vom Züchter, und der dürfte wohl nicht sehr zimperlich gewesen sein, so stell ich mir vor. Auf die Hand geht er schon mittlerweile, das ist ein Fortschritt, wenn auch noch bisschen widerwillig, und wenn er beisst, beisst er richtig. Dieses Verhalten kannte ich von Laura in dem Alter wenn dann nur kurz. Ich bemühe mich, Kikki überall wo ich kann auf meiner Schulter zu haben, aber er ist stets leicht zu schrecken.

    Daher lass ich ihn dann doch am Käfig, und warte bis er mal von selber kommt. Was mich nur wundert ist, dass er ja sieht wie ich mit Laura umgehe (schmusen, kraueln, spielen). Will ich das bei ihm machen, kriegt er die Krise. Ein bisschen glaube ich auch, dass er nicht sonderlich hell auf der Platte ist, aber ers noch ein Jungspund, daher seh ich das noch als normal an.

    Was mich vorallem stört, ist dass man Kiki nicht gut aus dem Käfig nehmen kann-gar nicht eigentlich. Sie kreischt, flattert, türmt wenn die Hand in den Käfig kommt. Ausserhalb ists weniger problematisch, wenn auch ebenfalls ängstlich. Auf der Schulter gehts am besten derzeit.

    Soweit mal meine graue Geschichten, ich bin offen für Tipps, Anregungen, Ideen etc. Vor allem möchte ich zu Kikki das Verhältnis stark verbessern. Ich liebe den Vogel, er hat super Potential, ist rotzfrech und plaudert wie ein Wasserfall-viel stärker als es Laura je gemacht hat.

    Inwiefern sind Hahn und Henne generell unterschiedlich? Also von dem was ich durch Laura und Kikki erlebe, ists zT wie Tag und Nacht.

    Wie beruhigt man den kikki, wenn die Hand den käfig "betritt"?

    Wie krieg ich Lauras rotes Ende wieder?

    Euch allen einen schönen Tag!;)

    und glG von Laura + Kikki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Laura +Kikki,

    herzlich Willkommen hier im Forum :trost:.

    Wurde deine rupfende Henne schon mal tierärztlich untersucht ? Ich frage deshalb, weil auch medezinische Ursachen mit für das Rupfen verantwortlich sein können.
    Auch die Haltung selbst würde ich sicherheitshalber nochmal abklopfen, vielleicht hilft dir ja diese Checkliste dabei ein wenig :zwinker:.

    Das ist an sich nicht ungewöhnlich, da Papageien von Natur aus revierbezogene Tiere sind, die ihre Voliere auch als ihr Reich ansehen und sich darin nicht gern befehligen lassen.
    Von daher ist es wirklich besser, die Vögel selbst entscheiden zu lassen, wann sie rauskommen möchten und wann nicht und halt die Voliere als ihr Revier zu betrachten, wo sie bestimmen dürfen. Andernfalls handelt man sich schnell mal einen Schnabelhieb ein, wie du ja auch schon bemerkt hast ;).

    Ich denke, dass ist eher individuell verschieden und mehr charakterabhängig und hat nichts direkt mit dem Geschlecht zu tun. Es gibt bei beiden Geschlechtern solche und solche.

    Ich vermute, dass euer Kikki halt in der Züchtervoliere nicht von klein auf den engen Kontakt zum Menschen gewohnt war und dass er halt daher etwas länger brauchte um Vertrauen zu fassen. Dass er schon auf die Hand kommt, ist doch schon ein großer Vertrauensbeweis :prima:.

    Versucht am besten genau zu beobachten, inwiefern er evtl. noch ängstlich reagiert.
    In solchen Fällen dann lieber seine Fluchtdistanz wahren und einen Schritt zurückgehen und ihn nicht zum Aufsteigen oder ähnlichem zwingen, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, da gerade ängstliche und in die Enge getriebene Graue halt einfach auch aus Angst zuzwicken.
    Versucht besser ihn mit Leckerlis zu locken und zu belohnen, wenn er sich auf die Hand traut.
    Dass schafft meist weiteres Vertrauen und ist ein guter Ansporn für den Vogel, sich auf die Hand zu wagen oder weiter Nähe von sich aus zu suchen :zwinker:.
     
  4. #3 laura+kikki, 26. August 2008
    laura+kikki

    laura+kikki Guest

    Danke Tierfreak,

    also weiterhin Geduld Geduld Geduld? Na gut dann will ich mich mal drinn üben.

    Vielleicht warum ich vorher meinte, Kikki sei nicht so hell: er lässt sich zB alles von Laura weg nehmen wie etwa die Leckerli. Und wenn ihm ein Leckerli hinunterfällt, peilt er viel zu langsam dass er sichs holen könnte. Da ist Laura immer schneller. Davon dass von den leckerlis vielleicht 10% seinenBauch erreichen der Rest aber sonstwo hingeht ganz zu schweigen LOL.

    Vor allem dachte ich dass Graue generell schnell auffassen und schnell lernen.Aber Kikki soweit ich sehe bewegt sich nicht sonderlich vom Fleck LOL.

    Auch die Flugkünste sind nicht die besten, das ist eher marke "Torpedoflug"
     
  5. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo aus der Schweiz

    plötzlich weisst Du nicht mehr, wer, wem was klaut:D Sei auf der Hut, es geht schneller als man denkt.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Laura+Kikki

    ich würde Laura oder besser beide erstmal untersuchen lassen. Einen sehr guten Vogelkundigen Tierarzt findest du in der Tierklinik Strebersdorf.

    liebe grüße aus Niederösterreich
    Wolfgang
     
  7. #6 laura+kikki, 27. August 2008
    laura+kikki

    laura+kikki Guest

    Merci für den Tipp, waren beide schon dort, haben auch dort den Ring und die Endoskopie sowie Blutuntersuchung machen lassen.

    Oh papageien aus der Schweiz-mit Volieren-Blick auf den Eiger, Wasser aus dem Vierwaldstättersee und zu Festtagen immer ein Stück Lindt-Schoggi.*gg*

    na hoffen wirs. Vor allem Kikki nimmt wir auch schon Leckerlis aus der Hand-nur ums dann sofort fallen zu lassen :?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Hallo Laura+Kikki, :0-

    Herzlich Willkommen bei uns Graugeierverrückten :bier:

    LG Janett
     
  10. #8 laura+kikki, 27. August 2008
    laura+kikki

    laura+kikki Guest

    Hallo Janett71

    ;) danke schön . ich hoffe es stört euch nicht , dass ich euch bald mit eurem Namen+der Endung "Kuh" anrede *gg*.

    Hat sich bei uns in der Familie durch die Laura so eingebürgt.Laura bekommt auf die Frage "Laura,wie macht die Kuh?" nach einem "Muuuuuu" eine Weintraube. Zwecks Vereinfachung wurde von Laura draus "Laura-Kuuhhhh??" was ihr bald den Namen "Laurikuh" einbracht :D. Da wurde dann schnell ein Dani-Kuh, ein Philipp-Kuh etc draus. Special editions davon sind "stinki-Kuh" und, der Herr Nachbar neben an "Rudi-kuh".

    Das "Muuuhhh" der Laura ist übrigens steinerweichend. Sie bemüht sich immer ein möglichst tiefes, sonores Muhh zu produzieren. dazu macht sie sich ganz gross, stellt sich quasi auf die zehen spitzen, macht einen ganz dicken Hals, und kramt aus ihrer untertesten Bauchhöle ihre tiefesten Töne hervor.:D Hat man dazu noch das Glück, ihren Körper in dem augenblick zB an der Wange zu spüren, spürt man wie beim Muuuuhh der gesamte kleine Körper vibriert-das ist echt zu goldig *ggg*.

    Die besten statements lauten aber in etwa so, wenn Laura meint: "laura, wie macht die Kuh? - [kurzes insichgehen zwecks einer wohlüberlegten Antwort] - dann eine leises geqietschtes "Miau" - drauf hin ein energisches "Neeeeein nein nein Laura, wie macht die Kuh?"

    Das geht oft minuten lang so, bis der ganze Bauernhof durch ist, am Ende doch ein Muh gefunden wird, das mit einem großzügigen "Braaaaaaaaave Laurikuh" selbst belohnt wird.

    Wobei da die Umgebung längst mit schweren lachkrämpfen am Boden rumkullert :D
     
Thema:

Hallo liebes Forum sagen Laura und Kiki aus Wien :-)

Die Seite wird geladen...

Hallo liebes Forum sagen Laura und Kiki aus Wien :-) - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?

    Wie sieht man das in einem Europäischen Forum?: Guten Abend In den ergiebigen Tiefen des www fand ich diesen Beitrag: [MEDIA] Wie sieht man das hier bei uns? Ist das ein Mann der die...
  5. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...