Hallo, neu hier und gleich offene Fragen ;-)

Diskutiere Hallo, neu hier und gleich offene Fragen ;-) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben jetzt auch zwei Graupapageien. Pucki ist 8 Monate alt und Trulla 15 Wochen. Er war vorher mit 7 anderen Papageien in einer...

  1. Yve*

    Yve* Guest

    Hallo,

    wir haben jetzt auch zwei Graupapageien. Pucki ist 8 Monate alt und Trulla 15 Wochen. Er war vorher mit 7 anderen Papageien in einer Voliere und ist seit einer Woche bei uns, sie eine Woche länger. Sie verstehen sich gut, dürfen auch jeden abend raus usw, wobei sie schon viel zutraulicher ist als er. Er kommt aber auch auf die Schulter etc.

    Nun ist es bei ihm leider so, dass er abends, nachdem sie wieder in den Käfig mussten, bis zu einer halben Stunde ab und zu so schrille laute Rufe von sich gibt. Hat er das evtl. von den Aras, bei denen er vorher war oder passt es ihm nicht, dass er in den Käfig musste? Sonst pfeift er usw, nur wie gesagt abends ist das so und ganz, ganz kurz evtl. in der Früh ein Schrei. Hat jemand eine Idee, wie man das ihm evtl. abtrainieren kann?

    Dann hab ich etwas von einem Klickertraining gelesen, weiß da Jemand genaueres?

    Außerdem hab ich hier gelesen, dass Jemand bis auf den Knochen seines Fingers durchgebissen worden ist von seinem Grauen. Wie kann das sein? Hoffe das kommt eigtl. so extrem selten vor? Unsere sind bisher brav, knabbern nur, er manchmal ein bisschen fester.... aber dann sagen wir laut NEIN und wenn ers nochmal macht, kommt er kurz in den Käfig und wird mit Missachtung bestraft. So haben wir es nachgelesen und von der Züchterin...
    Sollte man bei so einer Aktion wirklich nur den einen in den KÄfig tun, also die beiden kurzzeitig trennen?

    Wie kann man Ihnen die Dusche oder baden schmackhaft machen? Beide scheinen das bisher nicht so doll zu finden... Große Bademöglichkeit ist allerdings auch vorhanden im Käfig....

    Außerdem mag er kein Obst, würde am liebsten nur Körner essen, hat wohl vorher evtl nur KÖrner bekommen??? Da es ja gesund ist und sein muss: Ist es okay, wenn man phasenweise an manchen Tagen nur Obst/Gemüse reintut um ihn quasi zu "zwingen", dies auch zu essen?

    Gibt es irgendwas, Magazin etc., in dem viel über Erziehung zu lesen ist? Haben zwar zwei Bücher gekauft udn im Internet gesurft, aber zu Erziehung ist nicht viel gutes zu finden bzw. wir finden nicht ;-)

    Sind viele Fragen auf einmal, aber......wir wollen eben nichts falsch machen und ich bedanke mich auch schon im Voraus jetzt und hier ;) , falls jemand sich die Mühe zum durchlesen macht / die Zeit nimmt.

    Viele Grüße,
    Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GigMan

    GigMan Papageien Heim

    Dabei seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien / Burgenland in Österreich
    Hi Yvonne


    Schön - gleich 2 :) - richtig so.


    Glaub ich nicht... das wär als ob du Kindern sagen würdest, sie müßen ganzen Tag still sein. Glaub nicht das sie das schaffen werden :) - Meine sind viel länger laut und das regelmäßig 3-5 mal am Tag.

    In diesem Fall... hmmm - glaub ich nicht - aber keine Ahnung. Verwende das nicht.


    Sowas kann schon vorkommen... wenn auch sicher nicht oft. Dazu muß es ein extrem verschreckter Grauer sein oder man ihn wirklich lange ärgern. Das mit NEIN lernen find ich schon gut... ich geb ihm immer einen leichten "Tupfer" auf den Schnabel wenn ich NEIN sag... ganz leicht. Das mach ich nur wenn er beißt. Also jetzt nicht mit schlagen oder so verwechseln bitte... ich zeig ihm nur mit was er etwas böses getan hat.

    Jap, ich trenne sie einzeln - nur den der schlimm war. Die anderen würden ja nicht wissen warum.

    Das kommt meiner Meinung von allein :)


    Bei uns gibts öfters nur "frisches" Futter... und erst wieder vor dem Schlafen Körner. Dann fressen sie in der Früh und am Abend Körner... dazwischen gibts nur Obst und Reis zum Beispiel.

    Frag doch in diesem Forum - hier können dir viele viele Leute berichten wie sie damit umgehen... was sie gemacht haben etc. :)

    Ist doch toll... und richtig wenn man Fragen stellt.

    ebenso :)
     
  4. GigMan

    GigMan Papageien Heim

    Dabei seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien / Burgenland in Österreich
    Willkommen hier im Forum hab ich vergessen :) - viel Spaß hier
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hi Yvonne

    und herzlich Willkommen hier :bier:

    Das könnte mein Beitrag gewesen sein, den du gelesen hast ;)
    Dazu sollte ich vielleicht erklären, dass dieser "Beißer" (ne, er ist wirklich der liebste Papagei) fehlgeprägt ist. Er wurde beim Vorbesitzer einzeln gehalten und voll auf den Menschen fixiert und hat dabei leider auch die natürliche Hemmschwelle zum Beißen verloren. Der Vorbesitzer wurde des öfteren heftig gebissen, was dem armen Grauen dann Schläge einbrachte 8(

    Als er dann er bei mir zwar in einer Gruppe, aber noch Partnerlos lebte (die Suche dauerte fünf Monate), hat er sich z.B. bei jedem Napfwechsel in meine Hand gekuschelt, ist mir in den Pulliärmel gekrabbelt, hat mich dabei auch jedesmal gefüttert und war extrem schmusig zu/mit mir.
    Wenns nach ihm gegangen wäre, hätte ich ihn in der Jackentasche noch mit zum Einkaufen nehmen sollen.

    Als er dann seine Partnerin hatte (Liebe auf den ersten Blick), die auch innerhalb weniger Tage in seine Voliere einzog, war es mit seiner bedingungslosen Liebe zu mir vorbei, was ich auch ganz gut fand.

    Und naja, als ich dann den Wassernapf wechseln wollte, habe ich nicht damit gerechnet, dass er meine Hand als Bedrohung ansah und sein Mädchen verteidigen wollte und da hatte ich ihn im Finger verankert.
    Seine Verhalten war soweit schon OK.
    Mittlerweile weiß ich, dass er sein Mädchen verteidigt und bin dementsprechend nicht mehr so unbedacht, wenn ich in seiner Gegenwart und seinem Revier (Voliere) hantieren muss und dieser Biß war auch bisher der einzige, den ich von ihm kassiert habe.
     
  6. Yve*

    Yve* Guest

    Hallo.....

    erst einmal danke euch beiden für die schnelle Antwort!
    Okay, da bin ich ja mit dem beißen schon beruhigter.
    Wir langen aber schon auch immer in den Käfig. Wenn wir sie rausholen abends (wobei sie einem ja eigentlich schon entgegenkommen) oder wenn wir Spielzeuge auswechseln....Futter kann man von außen aus wechseln. Sollte man das wohl lieber nicht tun? Bzw. kommt dieses verteidigen des Reviers erst wenn sie geschlechtsreif werden? Es sind ja wirklich ganz tolle, beeindruckende und nette Tiere, aber ich ha das Gefühl man sollte schon aufpassen, wenn man körperlich unbeschädigt bleiben will :dance: Mein Freund und ich haben ja eben dieses Paar zusammen. Da sie ja von Anfang an zu zweit sind und es echt gut haben, kann man doch schon davon ausgehen, dass sie nicht so sehr auf den Menschen geprägt sein werden, dass sie nur einen mögen und den andren mal aus Eifersucht angreifen, bzw eben auch die zweite Person "akzeptieren" und auf die Hand gehen, also auch demgegenüber zahm bleiben?
    Danke für Antwort :zustimm:
     
  7. #6 Tinka10502, 28. August 2006
    Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Hallo Yvonne!

    Erst mal herzlich willkommen hier! :trost:

    Nun zu deinen Fragen...

    Das laute kurze Pfeifen wenn du am Abend deinen Grauen in die Voliere setzt, kann durchaus ein "Protest" seinerseits sein.. Wer mag es schon eingesperrt zu sein?! Mit abgewöhnen ist schwierig.. Er wird es eine Weile so weitermachen, und wenn er merkt daß er bei euch dabei nichts bewirken kann, und er trotzdem jede Nacht zum schlafen gehen in die Voliere muß wird er sicherlich damit aufhören.. Manchmal ist es eine gute Sache die Kleinen einfach mal zu ignorieren wenn sie meinen sie müssten durch Schreie ihren Willen durchsetzen..

    Das du dir Gedanken wegen "Strafe" machst find ich auch ok.. Das mit dem "NEIN" sagen ist eine gute Idee.. Funktioniert nur leider nicht immer.. Graupapageien sind eben STUR! Einzeln in den Käfig einsperren, oder wie du geschrieben hast-trennen, mußt du so tun.. Wie soll der andere wissen warum er eingesperrt wird wenn er nichts "falsch" gemacht hat?! :+keinplan Ich würde allerdings einen "extra" Käfig (Vieleicht so etwas wie ein Transportkäfig) als "Straf-Käfig" benutzen.. Muß dazu sagen.. Meine Voliere wäre keine Strafe für den Grauen.. Sie ist zu groß und hat VIEEEEEL Speilzeug.. :dance:

    Duschen bzw Baden kommt entweder von allein, oder man muß sie daran gewöhnen.. Deine sind ja noch recht jung, und von daher sollte es kein Problem sein sie an Wasser zu gewöhnen.. Graue haben von natur aus Angst und sind SEHR mißtrauische Tiere, allerdings lernen sie auch schnell und wissen auch dann zu schätzen was ihnen gut tut.. Spätestens wenns mal richtig HEIß ist.. Dann ist so eine Dusche DIE ERLÖSUNG! :D

    Mein Hahn wollte anfangs auch nichts von Obst wissen, und die Henne noch viel weniger.. Da habe ich mir auch bei meinem Züchter und vom TA ein paar Tipps geholt.. Sie sagten BEIDE ich soll die Körner einfach mal weg lassen.. Wenn sie hunger haben fressen sie das schon.. Verhungern tun sie ganz bestimmt nicht deswegen.. Wenn man das mal ein paar Tage gemacht hat (Geduld), kann man wie meine Vorrednerin auch Abends dann so ne Stunde vor dem Schlafen gehen mal wieder Körner hinzufügen.. Sie werden aber bis dahin auch auf den Geschmack des Obstes gekommen sein.. Wenn nicht, wird eben die Prozedur wiederholt..

    Zum Magazin kann ich Raten (hoffe das ist ok hier) WP zu inserieren.. Siehe unter Arndt Verlag im www... WP gibt es 6x im Jahr und ist recht günstig.. Hat auch immer SEHR interessante Berichte und SUPER Bilder! Es gibt auch wohl noch andere Zeitschriften die man sich kaufen kann, allerdings muß ich sagen für den "normalen" Hobby-Halter ist WP eine gute Investition.. :zustimm:

    Nun hoffe ich das ich dir mit den Antworten etwas weiter helfen konnte.. Viel Spaß noch mit deinen Kleinen Mäusen..

    Gruß
    ~Tinka
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hallo, neu hier und gleich offene Fragen ;-)

Die Seite wird geladen...

Hallo, neu hier und gleich offene Fragen ;-) - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...