Hallo. Neues von Charly.

Diskutiere Hallo. Neues von Charly. im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo. Wenn Du mit schicken mailen meinst, kannst Du gerne machen. Ja, das meinte ich. :) Vielleicht geht es Charly heute etwas besser?!...

  1. #241 Angelika K., 11. Juni 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Ja, das meinte ich. :)


    Vielleicht geht es Charly heute etwas besser?! Heute Morgen ist sie nicht zum Schlafen, wie in den letzten Wochen, auf ihre Korkröhre gegangen, sondern hat auf einem Ast gedöst. Sie war heute Vormittag auch oft in der Wohnung unterwegs. :p

    Sie humpelt noch stark, stützt sich beim Gehen mit dem Schnabel ab, aber sie schont das Bein nicht mehr so oft. Sie sitzt jetzt auf zwei Beinen.

    Gestern Morgen sah es so aus, als ob Charly auf den Ästen "robbt". Anders kann ich es nicht beschreiben. Sie schob sich mit dem Schnabel auf dem Ast nach vorne und zog den Körper nach. 8o

    Ich habe heute noch mal in der TiHo angerufen. Ein anderer TA war am Telefon. Wenn das Metacam und die Salbe bis jetzt noch keine Wirkung gezeigt haben, dann wird sich das auch nicht mehr ändern. Es hat keinen Zweck es weiterhin zu geben.
    Die Nebenwirkungen die auftreten könnten, würden sonst einen noch größeren Schaden anrichten.
    Er tippt auf ein neurologisches Problem, wegen der Niere und dem Ischiasnerv?!

    Das Metacam hatte ich gestern noch einmal gegeben und kein Unterschied bemerkt.

    Angerufen hatte ich eigentlich, weil ich gestern auf MSM, eine Schwefelverbindung, im Zusammenhang mit einem Kakadu gestoßen bin.
    Es soll Entzündungen und Gelenkschmerzen hemmen.
    Er hält nichts davon. Bei Studien an Menschen sei keine Besserung eingetreten.
    Er meint, es wird ungebraucht wieder ausgeschieden. Schade.

    Ich warte noch auf die Rückmeldung von THP. Den Anamnesebogen hatte ich Mitte letzter Woche zurückgeschickt.

    Fast 8 Wochen humpelt Charly schon. Wo ist nur die Zeit geblieben?

    :achja: Mein Mann hatte gestern Charlys Fuß und Bein bis zur Hüfte abgetastet. Sie war in der Kommodenschublade. Sie ließ sich das gefallen und hat nicht einmal aufgeschrien. Das soll jetzt nichts heißen, denn sie war durch die Socken abgelenkt. :D

    Wenn er das sonst macht, kräht sie sofort als würde sie abgestochen. So kann man natürlich nicht feststellen ob sie Schmerzen hat.
    Die Beweglichkeit ist da.
    Sie klettert auch am Gitter hoch um sich Wege zu sparen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242 Jackismama, 12. Juni 2012
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    Ich hab diesen Satz gelesen und mich unheimlich gefreut, ich hoffe immer noch, dass es der kleinen Maus besser geht! :freude:

    Das macht meine Jacki auch ab und zu, es sieht so aus als wenn sie sich nicht traut, ohne Schnabel über die Stange zu laufen, als ob sie Angst hat, dass sie dann abstürzt. Aber ich habe keine Ahnung, wieso sie das macht. :?

    Aber ich denke, wenn sie richtig dolle Schmerzen gehabt hätte, hätte sie sich auch von den schönsten Socken nicht ablenken lassen!

    Aber das hört sich doch für mich schonmal ein wenig positiv an, vielleicht wird es ja doch langsam besser und vielleicht kann auch Gruenergrisu ein bisschen Licht in die Sache bringen mit den Röntgenbildern! Ich drücke weiterhin die Daumen!!! :trost:
     
  4. #243 Angelika K., 18. Juni 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Barbara.

    Hier ist alles unverändert. Charly humpelt und schont ihr Bein. :k
    Trotzdem ist sie aktiv und weiterhin in der Wohnung unterwegs. Abends dreht sie im Moment völlig ab. Sie will fliegen!
    Wenn sie vor dem Fenster sitzt und den Vögeln draußen zusieht...bekommt sie den Drang dazu. Manchmal lenken wir sie ab, aber das ist nicht einfach.
    Einmal ist sie schon auf dem Boden gelandet.

    Leider nicht wirklich. Die Kalkablagerungen sind beidseitig. Das Humpeln kann die bekannten Ursachen haben. Aber welche?

    Vielleicht sind es auch die Pilze im Körper die wachsen und die Niere geschädigt haben, das sie deswegen so stark vergrößert ist?

    Die Salbe und das Schmerzmittel haben wir die Woche über nicht mehr angewendet bzw. gegeben.

    Jetzt sitzt sie im Flur und quatscht, nachdem Sie den aus dem Garten mitgebrachten Lavendel verputzt hat. :p

    Der THP braucht für die Auswertung noch Zeit.
     
  5. #244 Jackismama, 20. Juni 2012
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    ach Mensch, das ist ja langsam echt frustrierend, wenn es so garkeinen positiven Meldungen gibt. :traurig:
    Das ist wirklich blöd, einerseits schreibst Du, Charly ist aktiv und quatscht und ist in der Wohnung unterwegs und dann dieses Humpeln.... das gibts doch garnicht, ich leide echt mit Dir, wenn man so garnicht weiss woher das kommen könnte, das ist ja zum verrückt werden!

    Mal eine Frage: Fütterst Du den richtigen Lavendel, mit Blüten und Stiel und so? Das hab ich noch garnicht ausprobiert und im Moment blüht der Lavendel ja grad so richtig schön, wir haben auch zwei riesige Büsche im Garten!

    Halt uns auf dem Laufenden!
    Und ich drücke trotzdem weiter die Daumen für die kleine Maus! :trost:
     
  6. #245 Angelika K., 20. Juni 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Barbara.

    Ja, das ist wirklich alles blöd. :k

    Bei Lavendel sind die Blüten das leckerste für Charly. Ich gebe ihr immer ein paar Stiele, von denen sie dann die einzelnen Blüten abknabbert.

    :+klugsche Es gibt Unterschiede. Den Duftlavendel und den ganz dunkelblauen mag sie nicht. Den lässt sie liegen. Musst du halt ausprobieren. Und nicht so viel am Tag davon geben, wegen den Inhaltsstoffen. Das ganze Zimmer duftet dann nach Lavendel.
     
  7. #246 Jackismama, 21. Juni 2012
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    ich habe gestern mal den Lavendel aus dem Garten gepflückt und meinen beiden hingehalten.... Jacki machte erstmal ein entsetztes Gesicht, der Lavendel könnte ja beissen, dann hat sie todesmutig dran geknabbert, aber der Hit schien das für sie nicht gewesen zu sein. :nene:
    Jacko hat die ganze Sache mit Nichtbeachtung gestraft, mal sehen ob sie noch auf den Geschmack kommen.

    Ich hab hier nur die eine Sorte Lavendel, das ist eben dieser blaue, aber nicht ganz dunkle und duften tut er auch garnicht so doll. :+klugsche

    Ich wünsch Euch einen schönen Tag und hoffentlich ändert sich bald etwas an Charlys Humpelbein! :trost:
     
  8. #247 Angelika K., 6. Juli 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.
    Und, mögen sie den Lavendel inzwischen? :D

    Ich wollte mich mal wieder melden.
    Charly humpelt immer noch. Den Fuß schont sie nicht mehr so oft. Auf den Ästen geht sie weiterhin wackelig.

    Charly bekommt seit Montag zwei verschiedene homöopathische Mittel als Globuli.
    Jetzt soll ich sie beobachten, ob mir Veränderungen an ihr auffallen.
    Das wird schwierig, denn Charly ist jeden Tag anders drauf. :p

    Auffällig war diese Woche, Charly wollte seit Montag jeden Tag immer nur fliegen. Sie war aufgekratzt und ist immer nur hin und her gerannt.

    Seit Mittwoch verliert sie wieder Unmengen an kleinen Federn. Vom Deckgefieder, vom Bauch und die Unterschwanzfedern. ca. 20-30 Stück pro Tag incl. Nacht. Das ist aber auch nichts Neues.

    Das alles kann auch andere Ursachen haben. Es war Vollmond, es ist schwülwarm. Ich weiß es nicht.
    Sonntag hatte sie wieder für kurze Zeit Atemnot.

    Am rechten Flügel sind Schwungfedern nachgewachsen. Das sieht jetzt so aus.

    Den Anhang Charly 001.jpg betrachten

    Anfassen darf ihr Mensch da überhaupt nicht. Sie selbst knabbert die Hülsen auch nicht auf und mit Wasser geht auch nicht.


    Hier noch ein Video von Charly, in dem sie mit einer Kolbenhirse kämpft. Schlecht erkennbar ist der lange Stiel, der sie stört.


    [video=youtube_share;Cy0VUbcglrY]http://youtu.be/Cy0VUbcglrY [/video]

    Bis dann mal. :0-
     
  9. heischra

    heischra Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09456
    Hallo Gabi,
    ne Schwungfeder wächst ungefähr in 10 Tagen nach.
    Hatte vor kurzen das selbe Problem da unsere Paggy zur Zeit auch stark
    in der mauser steht.

    Habe da mal in meinen schlauen Buch nachgelesen das es so ist.
    erstaunlich wie schnell so eine große feder nachwächst.

    Zur Zeit sind die Schwanzfedern dran und jede Menge kleine Federn vom Kopf.

    Sie frisst jetzt ausgesprochen gerne Gemüse und Obst vor allen Kirschen und Aprikosen.
    Allerdings lässt sie sich nicht wiegen, aber die ist gut genährt nicht zu dünn und nicht zu dick.

    Wir hatten sie ja im Frühjahr für die terasse eingerichtet,aber das ging in die Hose.
    Wir wohnen in einer Reihenhaussiedlung nahe am Wald.
    Du kannst dir sicher vorstellen welche Vogelmelodien da früh angestimmt werden.
    Pünktlich 4.30 Uhr stimmte sie lautstark ein zum Verdruss der Nachbarn.

    Über den Tag kommt sie raus und abends rein ,haben einen geräumigen transportablen
    Käfig und im Haus bekommt sie dann ihre Freifluggelegenheit.Im Zimmer ist der Käfig immer offen
    und sie kann rein und raus wie sie will . Gruß Heike
     
  10. #249 Jackismama, 7. Juli 2012
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    schön dass Du dich mal wieder meldest! :freude:

    Hm, nicht so wirklich, ich habe den Lavendel immer mal wieder zu einem Sträußchen zusammen gebunden und in den Käfig gehängt, da werden dann die Stiele abgerissen und der Lavendel liegt auf dem Boden. :+schimpf

    Aber das ist doch schonmal ein Fortschritt, wenn sie den Fuß nicht mehr ganz so oft schont!!!! Wie heisst es so schön: Gut Ding will Weile haben! :)
    Es kann ja nur besser werden!
    Das ist doch auch eine gute Idee, diese Globuli sollen ja bei manchen Dingen Wunder bewirken, vielleicht ist das besser als das ganze chemische Zeugs!


    Wenn Charly aufgekratzt ist, scheint es ihr ja besser zu gehen, kann das mit den Federn denn an der Mauser liegen? Und der Vollmond und das schwüle Wetter macht uns ja auch zu schaffen, da darf der Papagei auch ein wenig leiden. :)

    Das sieht aber wirklich komisch aus, wenn sie die Hülsen nicht abknabbert, ist das ja auch blöd, denn das ist ja auch unangenehm. Jacki freut sich immer, wenn man ihr die Hülsen aufknackt.

    Da musste ich aber erstmal lachen, das sieht ja zu süß aus, wie sie da mit der bösen Hirse kämpft und sie scheint ja richtig dollen Spaß zu haben! Wie schön dass es ihr zwischendurch doch immer so gut geht, dass sie mal so richtig Quatsch machen kann. :zustimm:

    Und immer noch denke ich an Euch und drücke die Daumen, dass es Charly wieder besser geht mit ihrem Füßchen! :trost:
     
  11. #250 Angelika K., 24. Juli 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Huhu.

    Charly ist geflogen!!!!!!!!!!

    Am Samstag war es wohl nur Zufall und sie war etwas irritiert. Sie saß auf einem Ast und landete auf dem Schrank.
    Ob sie dahin wollte, kann ich nicht sagen. :p
    Es waren ca. 2 m und etwa 70 cm tiefer als ihr Ast.

    Heute sollte sie vom Bügelbrett aufs Bett fliegen. Wir haben sie animiert. Sie wollte auch, traute sich aber nicht, obwohl ich mit meiner Hand gelockt habe. :+schimpf

    Dann haben wir das Bügelbrett dichter an das Bett geschoben. Sie traute sich immer noch nicht. Auf einmal startete sie los, direkt auf die Schulter. Das waren ca. 1,5 m gleicher Höhe.

    Jetzt war sie stolz und hat sich gefreut. :dance:

    Seit Anfang Juni sind die Federn nachgewachsen und nicht mehr ausgefallen.
    Leider fehlen ihr die ersten 3 Handschwingen. Und auch noch ein paar andere Federn.
    Die Mauser ist immer noch im vollen Gange.

    Am Wochenende ging es ihr schlecht, jetzt ist es wieder okay.
    Sie humpelt noch.

    Die Lavendelzeit ist vorbei. Jetzt gibt es Blütendill und Hagebutten, die sie Gott sei Dank (nach einer kurzen Anlaufzeit) dieses Jahr auch wieder mag.
    Jetzt wird es uns die nächsten Wochen wieder überall jucken. :D

    Mal sehen wie es weitergeht.


    Ein älteres Bild. Von da aus ist sie auf den Schrank vor das Radio geflogen.

    Den Anhang Charly.jpg betrachten
     
  12. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Na, das hört sich ja alles toll an!:)
    Werde die Daumen drücken, dass die neuen Federn nicht wieder ausfallen und Charly bald wieder richtig fliegen kann!
    Conny
     
  13. #252 Jackismama, 25. Juli 2012
    Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    das sind ja endlich mal richtig tolle Nachrichten!!! :freude:

    Dass Charly geflogen ist freut mich unheimlich, klar, dass sie dann stolz ist, das kann sie ja auch sein! Hoffentlich geht es jetzt aufwärts!!!

    Schade, dass sie immer noch humpelt, aber wenn sie wieder besser fliegen kann, braucht sie das kranke Beinchen ja nicht mehr so viel zu belasten!

    Hagebutten haben wir hier leider nicht, da weiss ich garnicht, ob meine Beiden die mögen.

    Danke für das süße Bildchen von Charly, das ist ja schon ein schönes Stück, was sie geflogen ist. :beifall:

    Halte uns bitte auf dem Laufenden! :trost:
     
  14. amazoni

    amazoni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Oh Mann,

    ich habe soeben die ganzen 26 Seiten gelesen, was muß die arme Charly
    alles mitmachen:traurig:
    Aber sag mal, du weißt auch nicht warum ihr die Federn so abbrechen?
    Ich frage aus einem bestimmten Grund, meine Blaustirnamazone Paula (sie starb im April dieses Jahres)
    hatte das auch und konnte auch nicht fliegen, keiner konnte uns das mit diesen Federn erklären!
    Gut meine Paula war eine arme geschundene Maus und kam aus einer Beschlagnahmung, aber irgendwie
    ist das schon komisch bei deiner Charly.
    Jedenfalls sind jetzt von hier aus auch alle Daumen und Krallen gedrückt und das sind vieeele.

    LG Gudrun:0-
     
  15. #254 Angelika K., 1. August 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Gudrun.

    Das mit deiner Paula tut mir leid. :traurig: Wie alt wurde sie denn und woran ist sie letztendlich gestorben?

    Die ganzen Seiten auf einmal zu lesen ist eine beachtliche Leistung. :zustimm:

    Der TA meint, der Flügel wird nicht mehr richtig durchblutet. Das kommt wahrscheinlich durch die ganzen Krankheiten, die sie
    im Laufe der letzten 8 Jahre hatte bzw noch hat.

    Wir können uns jetzt aber freuen, denn die seit Anfang Juni nachgewachsenen Flügelfedern sind bis heute nicht mehr ausgefallen.
    Es sind zwar noch nicht alle da, aber immerhin. Seit Wochen mausert sie stark.

    Wir geben ihr seit Anfang Juli Globuli und der THP meint, die hätten das bewirkt.
    Er hat sich jedenfalls gefreut, als er das am WE gehört hat.

    Es waren 4 Wochen dazwischen und ich kann das noch nicht so recht glauben, weil die Federn sonst immer nach 2-4 cm bereits ausgefallen bzw. abgebrochen sind und jetzt länger nachwuchsen. Egal. Hauptsache sie fallen nicht mehr aus.

    Ich kenne jetzt nicht den Grund, weswegen die Federn einigermaßen ordentlich nachwachsen, denn wir haben die letzten Monate
    nichts anderes gemacht als sonst auch.
    Es wird dafür wahrscheinlich auch keine Erklärung geben. Aber das ist ja auch egal, wenn sie nur endlich wieder fliegen kann.

    Daran üben wir täglich, nur sie traut sich noch nicht. Andererseits möchten wir auch nicht, dass sie wieder von Ast abstürzt,
    wenn sie diesen verfehlen sollte. Wir werden uns was überlegen.

    Vielen Dank fürs Daumen und Krallen drücken.


    An euch natürlich auch, Conny und Barbara. :0-

    Barbara, eigentlich mag Charly auch keine Hagebutten, sie knackt nur die Kerne. Ganz selten futtert sie mal was davon.
    Sie ist hier noch etwas nass vom Baden.

    [video=youtube_share;ZUX43Lyxrp0]http://youtu.be/ZUX43Lyxrp0[/video]
     
  16. amazoni

    amazoni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe dir eine PN geschickt!

    LG Gudrun
     
  17. #256 Angelika K., 11. August 2012
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo an Alle.

    Charly ist die Tage immer mal wieder etwas geflogen. Als Landeplatz dienen die Betten im Schlafzimmer. Vom Bügelbrett und von
    der Kommode aus ist sie auf den Matratzen gelandet, aber nur wenn ich darauf gesessen habe. :+schimpf

    Die grüne Motte war wohl eifersüchtig, flog mich teilweise auch an und versuchte mich zu beißen. :D

    Mein Mann hat Urlaub und ist vorher in der Wohnung. Er hat sie animiert zu fliegen, saß auch auf dem Bett, Charly flog nicht.
    Kaum war ich zuhause, ist sie geflogen. :jaaa:

    Heute Mittag (ich war alleine mit ihr) habe ich versucht das sie auf meine Hand steigt. Macht sie nicht, weiß ich ja, habe es trotzdem versucht. :p

    Was macht Charly, sie fliegt einfach los. 8o
    Den halben Flur durch die Wohnzimmertür links in ihre Abrennung. ca. 10 m sind das.

    Ich stand im Flur, schloss die Augen und habe auf einen Aufprall gewartet.
    Ich hörte nichts.
    Ich ins WZ und hab sie zuerst nicht gefunden.

    Da saß sie geschockt in 120 cm Höhe auf dem Ast in der Tür zur Abtrennung. 8)
    So saß sie da eine ganze Weile. Danach musste sie erstmal was futtern.
    Groß außer Atem war sie nicht.
    Ich habe mich gefreut, sie eher weniger. :?

    Die ersten beiden Flügelfedern brechen demnächst wieder ab. Die sind kurz geblieben. Ansonsten sieht der rechte Flügel ganz gut aus.
    Sie humpelt fast gar nicht mehr, dafür würgt sie jetzt kurz alle 1-2 Wochen.

    Nun meine Frage?
    Wann entferne ich die Äste bzw. ein Teil davon. Wie mache ich es richtig?
    Viele Äste wurden erst angebracht als sie nicht mehr fliegen konnte.
    Wie lange soll ich damit warten. Mit Ästen wird sie wohl nicht fliegen.

    Ich hoffe doch, dass es dabei bleibt das sie fliegen kann.
     
  18. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika! :0-

    Das war ja mal wieder richtig schön zu lesen, ich musste schmunzeln, als ich Charlys Fluggeschichten las. :freude:

    Das ist ja superklasse, wie die kleine Maus fliegt und sogar 1,20m hoch und dann noch ohne aus der Puste zu sein! :dance:

    Also meiner Meinung nach würde ich die Äster erstmal noch nicht entfernen, ich denke, die geben Charly noch Sicherheit und wie Du schriebst, ist sie ja auch MIT den Ästen geflogen. Lass ihr doch noch ein wenig Zeit, wenn sie wieder geübter im Fliegen ist, kannst Du ja so nach und nach immer mal einen, vielleicht erstmal nicht ganz so wichtigen Ast, entfernen, so dass sie erstmal ganz kleine Strecken fliegen muss. Oder Du setzt sie ab und zu irgendwo ab, wo sie dann ein Stückchen fliegen muss, um da wieder weg zu kommen.

    Dass sie fast nicht mehr humpelt freut mich ja am meisten, dann hat das Daumen- und Papageienfüßchendrücken doch endlich was genutzt. :trost:

    Ich freu mich jedenfalls ganz doll über die schönen Nachrichten, nach der letzten schlimmen Zeit. :+party:
     
  19. Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Melde mich mal wieder. Ich habe jetzt schon die zweite Woche Urlaub, habe aber kaum Zeit fürs Forum gefunden. Ich hatte soviel nachzuholen (Putzen, Ausmisten, Erledigungen) Meine Tage sind auch ohne Firma gut ausgefüllt.
    Im Moment könnte ich mich daran gewöhnen. :D

    Charly geht es sehr gut. Vor 2-3 Wochen, als es so schwülwarm war, aber auch in der letzten Woche, hat sie jeweils für 4 Tage ca. 40 bis 50 Federn pro Tag verloren. Meistens vom Körper. Unterschwanzfedern hat sie nur noch zwei Stück. Die nachgewachsenen Schwanzfedern sehen etwas „durcheinander“ aus. Es erinnert mich an den Schwanz einer Schwalbe.

    Heute haben wir geduscht und es ist dabei ein sehr schönes Foto von ihrem rechten Flügel entstanden.
    Ich hätte nie daran geglaubt, dass er einmal wieder so toll aussehen würde. :freude:


    Den Anhang Duschen 1.jpg betrachten Den Anhang Duschen 2.jpg betrachten

    Das sind die letzten komischen Federn die ausgefallen sind.

    Den Anhang Federn 1.jpg betrachten

    Mit dem fliegen hapert es noch ein bisschen. Nicht das sie es nicht kann, nein sie traut sich noch nicht richtig. 8o

    So viele Äste habe ich noch nicht weggenommen. Die Entscheidung fällt schwer.
    In der Abtrennung geht sie abends immer ihre Runden. Da fehlen welche. Da ist es jetzt wie selbstverständlich, wenn sie nicht weiterkommt, fliegt sie einfach. Aber ansonsten hält es sich NOCH in Grenzen.
    Schließlich haben wir auch 1 Jahr auf sie eingeredet: Charly, du kannst nicht fliegen. :+klugsche
    Und jetzt ist alles wieder andersrum.

    Es ist so ein schönes Geräusch Charly wieder fliegen zu hören.

    Das Humpeln ist seit ein paar Tagen ganz weg. Bis dahin hatte sie noch die Globulis bekommen.
    20 g hat sie zugenommen und wiegt jetzt 402 g. Vielleicht schon Muskeln?

    Seit 2 Wochen machen wir eine 4-wöchige homöopathische Kur gegen Schimmelpilze. Scheint wohl zu wirken. Seitdem hat sie nicht mehr schwer geatmet und auch nicht gewürgt. Selten knackt es noch beim Atmen.
    Beim TA waren wir noch nicht wieder. Ich hatte letztens nur Medikamente abgeholt.

    In den Tagen, als sie die vielen Federn verloren hat, hat sie tagsüber fast nur geschlafen. Sonst macht sie das jetzt nicht mehr.
    Leider sehe ich dann auch dass ihr doch etwas langweilig ist.
    Ein zweiter Vogel wäre schon schön.
    Der Dicke ist jetzt schon länger tot als er bei uns war. :traurig:
    Wie die Zeit vergeht.

    Ich wünsche euch allen noch eine schöne sonnige Woche.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo Angelika,

    jetzt ist schon wieder einige Zeit vergangen und es wird doch einmal Zeit, Dir auf den schönen Bericht zu antworten. :freude:
    Das was Du schreibst hört sich alles so wunderschön an, Charly scheint es ja wirklich endlich besser zu gehen, das freut mich echt superdoll! :trost:
    Dass sie schon wieder etwas fliegt ist ja klasse, wenn sie erstmal wieder merkt wie schön das ist, wird es bestimmt immer besser werden! Auch dass das Füßchen ENDLICH besser ist und sie nicht mehr humpelt ist prima!!! :dance:
    Alles hört sich soo positiv an, da kann man sich ja nur freuen, da hat das ganze Daumen und Papageienfüßchen drücken ja doch endlich geholfen. :freude:
    Die Federn die sie da verloren hat sehen wirklich sehr merkwürdig aus, vor allem die ganz linke......
    Vielleicht könnt Ihr euch doch noch einmal dazu entschliessen, Charly einen Mann an die Seite zu stellen, bei Euch hätte er es soo gut und Charly fänd das sicher auch ganz klasse. :)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag! :bier:
     
  22. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Angelika!

    Was gibst du denn? Globulis?

    Liebe Grüße
    Conny
     
Thema: Hallo. Neues von Charly.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien röntgenbild

    ,
  2. gefieder von papageien struppig

    ,
  3. pbfd papagei

Die Seite wird geladen...

Hallo. Neues von Charly. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...