Hallo zusammen und gleich ein paar Fragen

Diskutiere Hallo zusammen und gleich ein paar Fragen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Durch einen Todesfall in der Familie bekommen wir (29 und 25) einen ca 31 Jahre alten Graupapagei. Er lebte bisher in der...

  1. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hallo zusammen

    Durch einen Todesfall in der Familie bekommen wir (29 und 25) einen ca 31 Jahre alten Graupapagei. Er lebte bisher in der Familie und soll auch nicht an Fremde abgegebene werden. Da ich Papageien schon immer faszinierend fand haben wir gesagt, dass wir ihn aufnehmen. Habe schon sehr viel gelesen über Pflege, Erziehung, Ernährung usw hier im Forum. Auch ein großer RIO Eckkäfig mit Freisitz ist geplant, da der bisherige Käfig doch arg klein ist.
    Jacko ist immer sehr ruhig gewesen, wenn ich zu Besuch war. Also vermutlich kein Schreier. Meine Bedenken gehen in die Richtung, wie er die Umstellung nach über 30 Jahren verkraftet. Neue Umgebung, relativ neue Leute, neues Heim.

    Hier mal, was ich mir so dachte:
    Er wird im Wohnzimmer stehen und Abend so ab 21 Uhr abgedeckt werden. Er steht nicht in direktem Sonnenlicht und auch nicht in Zugluft.
    Die erste Zeit wird das Futter normal beibehalten und er in Ruhe gelassen. Es war ein günstiges Futter aus dem Tierhandel. Nach und nach soll das Futter auf spezielles Papageienfutter umgestellt werden. Obst, Salat etc bekommt er natürlich auch.
    Nach einiger Zeit (wie lange empfehlt ihr) will ich ihn auch auf den Freisitz lassen. Annäherung nur sehr selten, will warten, bis er von selber kommt und den Kontakt sucht.
    Fenster haben alle Gardinen, also wird er sie nicht als "Tor zu einer freien Welt" sehen

    Ich will alle Änderungen möglichst langsam vollziehen, um den Kleinen nicht zu sehr zu schocken. Auch wird er weiter allein bleiben. Das ist er schon immer und ich denke er käme mit einem Partner nicht klar.

    Bin gespannt auf eure Tips und Ratschläge

    MfG Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jan,

    ich finde es schön, dass du dich dem 30jährigen Grauen annehmen möchtest und du dich schon im Forum belesen hast.

    Da ich mit dem Begriff Rio-Eckkäfig nichts anfangen konnte, schaute ich gerade mal bei Google nach, um zu sehen, was das überhaupt für einer ist. Nachdem ich nun den Käfig gesehen habe, kann ich dir nur dringend empfehlen, die Hände von diesem Miniteil zu lassen und eben irgendwie zusehen, dass du einen weitaus größeren Käfig für ihn kaufen tust.

    Wenn du die Möglichkeit hast, den Käfig auch in einem anderen Raum unterzubringen als im Wohnzimmer, da dort wohl auch am Abend der TV, Radio, Unterhaltungen stattfinden, dann würde ich dies in deine Planung mit aufnehmen (vorrübergehend ja, aber eben nicht dauerhaft).

    Ich selbst halte von abdecken von Papageienkäfigen überhaupt nichts. Dies ist etwas, was man vor Jahren noch mit Wellensittiche und Co. gemacht hat, damit sie eben ruhig sind. Ich selbst halte davon nichts, da ich finde, wenn ein Papagei mitten in der Nacht sich erschreckt und umherflattert, dass er zumindest durch etwas Straßenlicht, durch ein Nachtlicht, die Orientierung behalten soll. In meinem Vogelzimmer mache ich deshalb auch niemals die Rollos runter und in den Wintermonaten habe ich tagsüber dauerhaft ein Nachtlicht in der Steckdose, die automatisch an- und ausgeht - entsprechend dem Tageslicht.

    Sicherlich wird es anfangs für Jacko eine Umstellung werden, wenn er jetzt neue Bezugspersonen, in einer neuen Umgebung lebt, aber immerhin darf er sich glücklich schätzen, dass er seine neuen Bezugspersonen zumindest schon einmal kennt.

    Wegen der Futterumstellung würde ich so vorgehen, dass du direkt ein gutes Futter für Jacko kaufen gehst wie z.B. das von Ricos-Futterkiste, wo du auch andere Leckerlies wie getrocknete Beeren, Müsliwürfel, Aloe Vera und vieles mehr kaufen kannst. Dieses neue Futter wurde ich mit dem bisherigen Fútter mischen, sodass er sich schon an den neuen Geschmack gewöhnen kann.

    Und was den Freiflug anbelangt. Hier würde ich ihm erst mal ein paar Tage im Käfig lassen, damit er sich von dort aus die neue Umgebung anschauen kann, um herauszufinden, wo er überall landen kann. Ich würde mich auch nicht ganz von Jacko fernhalten, sonst lernt er euch ja niemals kennen, sondern einen gewissen Abstand einhalten und von dort aus in einer leisen Stimme mit ihm reden. Er kennt dich ja und daher bist du auch kein Wildfremder. Er muss sich ja auch daran gewöhnen, dass von nunan jeden Tag sein Wasser und Futter und eben Obst und vieles mehr durch euch gewechselt wird. Und wenn er Obst gerne fressen tut, dann reiche ihm das z.B. zum kennenlernen durch die Gitterstäbe.

    Was das Thema Einzelhaltung anbelangt, können dir sicherlich die anderen User, die schon Graupapageien in diesem Alter neu vergesellschaftet haben, sicherlich weitaus bessere Tipps geben als ich.
    Meine vier Papageien sind alle unter 9 Jahre und haben sich alle bestens vergesellschaften lassen, auch wenn darunter ein Abgabevogel ist, der schon durch viele Hände gewandert ist und 5 Jahre alleine gehalten wurde. Für ihn war es das schönste einen Partner kennenzulernen. Er lebt mit Partner richtig auf.

    Evtl. solltest du daher den Gedanken nicht ganz streichen, ihn doch eines Tages zu vergesellschaften. Aber erstmal sollte er sich an dich, deine Familie und eben an seine neue Umgebung gewöhnen, denn sonst wäre es wohl zuviel des Guten.
     
  4. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hi

    Danke für den Hinweis mit dem Käfig. Hatte nur die Außenmaße gesehen. Vielleicht hat ja einer von euch einen Tip für einen tauglichen Käfig oder gar noch einen Gebrauchten zu stehen?
    Klar werde ich mit ihm sprechen etc. Aber, wie du schon geschrieben hast, nicht zu dicht auf die Pelle rücken.

    Freue mich schon auf unseren neuen Mitbewohner :-)

    MfG Jan
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jan,

    da ich nicht weiss wieviel Platz du für eine Voliere hast, habe ich dir mal eine kleinere Variante ausgesucht. Normalerweise sollte man an die 2 x 1 x 2 Meter denken, damit die Papageien auch mal eine kurze Wegstrecke fliegen können. Auch musst du daran denken, dass der Käfig ja auch noch bestückt werden muss wie z.B. mit Naturholzsitzstangen, Spielsachen oder normalen Papprollen für den Schredderspaß.

    In Ebay findest du ganz gute Volieren, teilweise zum bieten, teilweise zum Sofortkauf. Ich selbst habe für meine zwei grünen Kongos eine von Ebay und bin mit der echt zufrieden. Meine Graupapageien haben eine Original-Montana.

    Die habe ich mal rausgesucht und wenn du mehr Platz hast, dann bitte eine größere.

    http://cgi.ebay.de/Riesen-Papageien...er.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-Kaefig-Anden-120x95x200_W0QQitemZ200278789940QQcmdZViewItemQQptZde_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel?hash=item200278789940&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318[/url]

    Wie du diesem Bild entnehmen kannst, kann man Wasser und Futter von außen geben und ist somit für den Grauen stressfreier als wenn ihr zum Wechseln in die Voliere fassen müsst. Ich selbst würde mir eine größere kaufen, aber diese ist in jedem Falle größer als dieser Rio-Käfig und hat obendrauf eben auch den Spielplatz.

    Und egal wie groß die Voliere sein wird, die du demnächst kaufen wirst, solltest du dem Grauen tgl. Freiflug anbieten, damit seine Brustmuskulatur aufgebaut und seine Lunge arbeiten muss.

    Teuroknacker hat immer wieder Volieren im Angebot, ebenfalls auch so einen Papageientransportkäfig für alle Fälle und mit so einem kannst du dann auch den Grauen mit auf den Balkon, in den Garten oder auf die Terrasse stellen, wenn du keine Möglichkeit hast, eine Außenvoliere zu schaffen. Denn die richtige Sonne ist wichtig, damit das zugeführte Vitamin A verarbeitet wird. Vitamin A und Kalzium ist wichtig für die Papageien und solltest du auch verabreichen.
     
  6. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Danke für den Link. Wird schon beobachtet :-) Hatte auf die Schnelle diese hier gefunden: http://www.mczoo.de/vogelwelt/volieren-1/pet-star-voliere-jupiter.html

    Schon die ist sehr viel wie der jetzige Käfig. Traurig, aber wahr. Freiflug wird es, sobald möglich, reichlich geben. Der Kleine soll sich den ganzen Tag frei bewegen können, sofern möglich. Also wenn er sich gut eingelebt hat etc.

    MfG Jan
     
  7. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Heu
    In Deutschland sollte ein Käfig für ein Graupapageienpärchen eigentlich mindestens 2m länge 1m breite und 2m Höhe haben.

    Bei einem 30 Jahre alten Graupapgeien der vermutlich in einem viel zu kleinen Käfig ohne Partner leben musste sind da die Umstände gewiß etwas anders.

    Vermutlich war die verstorbene Person auch die Bezugsperson des Papageis auch dieser muß erstmal den Verlust verschmerzen da Graupapageien Monogam sind. Jede gröbere Veränderung könnte bei den Grauen zu Störungen führen daher musst du da sehr vorsichtig sein.

    Falls du den Platz hast wäre ein Vogelzimmer vermutlich optimaler und der alte Käfig kommt da mit offener Türe vorerst mal rein. Dann könnte sich dein Vogel an die neue Umgebung gewöhnen und es steht trotzdem sein alter Käfig als Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung.

    Etwas mehr Informationen wären aber noch gut:
    Was bekam der Vogel bisher zu fressen ?
    Wie groß war der Käfig ?
    Hatte der Vogel auch Freiflug
    Kann der Vogel überhaupt fliegen
    Wurde der Vogel auf Geschlecht getestet
    Wurde der Vogel mal von einem Vogelkundigen Tierarzt untersucht?
    Ist es ein Wildfang oder eine Nachzucht?

    Jede Veränderung sollte daher gut geplant werden und vor allem der Vogel dabei stets beobachtet werden.
     
  8. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hi Koppi

    Also es ist ein Männchen. Freiflug gab es. Weiß nicht wie oft.
    Der Käfig ist eher was für einen Nymphensittich von der Größe her. Vorgelzimmer geht leider nicht. Dachte den alten Käfig neben den Neuen oder darauf zu stellen. So hat er ihn noch als bekanntes Teil in seiner Nähe und kann auch dort rein, falls er das will.
    Futter wurde in einer Mühle oder Tiershop gekauft. Was genau weiß ich nicht.
    Denke es war ein Wildfang. Vor 30 Jahren war das wohl eher die Regel wie die Ausnahme.
    Ein Besuch beim Tierarzt steht natürlich an. Erstaunlicherweise hat Jacko ein schönes, dichtes Federkleid. Kein Anzeichen für Rupfen oder ähnliches. Hoffe dies bleibt auch so.

    MfG Jan
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Jens

    wenn der Vogel zu euch kommt würde ich erstmal soweit wie möglich die alte Umgebung wiederherstellen und dann den Vogel genau beobachten.

    Beim Freiflug zum Beispiel: ist er neugierig oder ängstlich.

    Monika hat dir ja schon sicher sehr guten Montanas rausgesucht, ich bin eher ein Fan von Volierenelementen da du die auch ausbauen kannst, wie auch immer wichtig ist zu beobachten wie sich euer neuer Mitbewohner jetzt bei euch eingewöhnt.
     
  10. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Danke für eure vielen Tips bisher.
    Denke der Kleine wird erst in einer oder 2 Wochen zu uns kommen. Hoffe er übersteht alles gut und fühlt sich wohl bei uns. Er soll schließlich noch eine schöne Zeit haben.

    Seine gewohnte Umgebung widerherstellen... Dann müsste ich ihn im Badezimmer hinstellen in seinem kleinen Käfig. Das will ich ihm nicht länger antun. Schaue mal, ob der Käfig oben in den Flur passt. Dann muss er zwar immer die offene Treppe hoch, aber dafür ist er auch erstmal vor Besuch versteckt und wird nicht belagert. Auch sieht er da keine der Nachbarkatzen, die bei uns immer draußen rumlaufen. Könnte ihn sicherlich auch gut erschrecken.

    Im Wohnzimmer bekommt er dann einen großen Freisitz mit Spielzeug, das regelmäßig ausgetauscht wird. Ihm soll ja nicht langweilig werden :-) Außerdem hab ich dann mal wieder nen bissl was zu basteln. Sollte mir als Modellbauer nicht schwer fallen *grins*

    LG Jan
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo jan
    modellbauer...
    auf die entwuerfe deiner papageienspielzeuge bin ich mehr als gespannt.
    ich hoffe doch sehr, dass du uns dran teilhaben laesst.
    ansonsten: bloss keine panik vor dem neuen hausgenossen.
    eine portion liebe, zuwendung und zeit sollte vorhanden sein.
    schlussendlich waechst man mit den aufgaben, denen man sich stellt.
    schliesslich muesst ihr euch alle erst einmal kennenlernen.
    also...immer schoen langsam.
     
  12. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Klar, wird Fotos geben ;-) Kann ja nicht anders. Denn Hobbyfotograf bin ich auch noch... Sobald ich bastel wird das Studiolicht angemacht und dokumentiert. Denke es werden erstmal Schaukeln, Klettergebilde und dann noch ein paar "Futterverstecke". Er soll ja nicht zu leicht an die Leckerlies kommen.
    Angst hab ich nicht. Erziehung ist ja mein tägliches Geschäft beim Bund. Das wird schon. Wie du schon sagst: Nichts überstürzen.

    MfG Jan
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jan,

    der Flur und auch eine Küche sollte kein Standplatz für eine Voliere sein.

    Eine Voliere sollte immer so platziert sein, dass er genau gegenüber einer Türe ist, damit der Papagei jederzeit sehen kann sobald eine Person in den Raum kommt. Flure sind oftmals sehr eng, außer, ihr habt einen quadratischen. Nur Flure sind auch schlecht zu lüften, da dort oftmals keine Fenster sind.

    Gerade in der Papageienhaltung ist es sehr wichtig, dass mehrmals tgl. gelüftet wird und zwar richtig, also nicht in Kippstellung, dass die Luftfeuchtigkeit um die 60 % liegt und ich glaube kaum, dass man das in Fluren hinbekommen kann.

    Küchen sind ein absolut gefährlicher Standplatz, weil dort Giftstoffe entstehen mit welchem der Mensch zurecht kommt, Papageien dagegen nicht. Viele Dinge sind leider mit Teflon versehen und diese sind eben eine gesundheitliche Gefahr für Papageien. Auch alle Zerstäuber wie Deos, Parfüm stellen eine Gefahr dar und sollten in Gegenwart von Papageien nicht zum Einsatz kommen (in anderen Räumen aber schon, wenn man diese mag). Auch Kerzen sollten nicht in Gegenwart von Papageien zum Einsatz kommen, da der Ruß ebenfalls nicht für die Luftwege gut ist.

    Glaube mir, es ist mir unheimlich schwergefallen auf meine heißgeliebten Vanillekerzen zu verzichten oder auf Duftstecker und Co., aber für meine Papageien mache ich wirklich alles, damit es ihnen gut geht.

    Da dein Grauer es ja gewohnt war, im Badezimmer zu stehen, wäre evtl. ein kleiner transportabler Freisitz im Bad ganz gut angebracht. Denn dort könnte er dann auch sitzen, wenn ihr z.B. badet oder duscht. Die Luftfeuchtigkeit wird ihm und seinen Atmungsorganen sehr gut tun und eben auch seinem Gefieder.

    Wie Wolfgang (Koppi) dir schon geschrieben hat, gibt es auf dem Markt Volierenelementen, die du u.a. auch jederzeit vergrößern könntest, wenn du doch mal einen Partnervogel holen solltest. Volierenelemente gibt es in Ebay auch zu kaufen :zwinker:

    Ich finde es richtig gut, welche Gedanken du dir zum Wohle deines kommenden Grauen machen tust, sehr vorbildlich. :zustimm:
     
  14. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Jan,
    finde es klasse, dass Du den Grauen übernimmst und ihm ein schöneres
    Leben ermöglichen wirst.
    Ich bin ganz Deiner Meinung, dass Du Veränderungen gaaanz langsam
    vornehmen willst und Du weisst sicherlich auch, dass Du sehr viel
    Geduld brauchst.
    Für den Grauen wird ja Alles neu sein und sie reagieren auf
    Veränderungen sehr sensibel - und auch für Euch wird sich sehr viel
    ändern.
    Bitte berichte doch weiter.
    LG Sigrid
     
  15. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Jan,

    und herzlich willkommen hier im Vogelforum

    Bei aller Freude und Überlegungen jedoch auch nicht die Papier (falls vorhanden) zu dem Vogel vergessen, bevor evtl. die Wohnung aufgelöst wird.

    Denn Graupapageien müssen auch angemeldet werden.

    Gruß

    Boracay
     
  16. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Anmelden??

    Hi

    Wo müssen die angemeldet werden?? Hör ich zum ersten Mal. Papiere muss ich dran denken, richtig. Hoffe der Geier hat welche. Was wäre denn, falls er keine hat??

    MfG Jan
     
  17. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Jan - wenn es ein WF ist wird es keine Papiere geben.
    Vielleicht ist ja die Quittung für den Kauf des Grauen noch
    vorhanden?
    Bei mir hat dieser Uraltbeleg - obwohl kaum mehr leserlich -
    genügt. Ich konnte ihn damit anmelden - in Hamburg - bei
    der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Naturschutzamt.
    Sollte sich gar nichts mehr auffinden lassen, wird es ja sicherlich
    jede Menge Zeugen geben, die bestätigen können, dass Du den
    Grauen geerbst hast. Ruf einfach mal bei der entsprechenden
    Behörde in Deinem Landkreis an. Evtl. wirst Du auch im Internet
    fündig. Ich glaube ich habe mir das Anmeldeformular seinerzeit
    herunter geladen.
    LG Sigrid
     
  18. heu20

    heu20 Mitglied

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Nächste Woche ist es soweit....

    Nabend zusammen

    Nächste Woche wird der neue bei uns einziehen. Doch schneller als erwartet. Ein großer Käfig ist bestellt. Danke für den Tip hier zu dem Ebayhändler! Futter, Einstreu sind auch unterwegs. Auch Sisalschnur ist geordert, um damit umwickelte Sitzstangen, Spielzeug usw anzufertigen. Inzwischen ist auch meine Frau ganz infiziert und will schon fleißig die Spielzeuge aus dem Forum hier nachbauen. Nun begibt sie sich also doch mal freiwillig in meine Modellbauzimmer, welches sie sonst konsequent meidet :D Was so ein Vogel doch bewirken kann
    Werde wieder berichten, wenn er eingezogen ist

    MfG Jan
     
  19. Lynn

    Lynn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Anmelden! Auch gleich eine Frage

    Bald kommen auch meine beiden! Ich habe die Besitzerin gefragt, ob sie Papiere hat, sie meinte nein, Ringe haben die beide! Reicht es denn, wenn ich die Ringnummer in dem Anmeldung angebe?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    kommt darauf an, wo du wohnst und wo du eben deine Neuankömmlingen anmelden musst.

    Im Regierungspräsidium Karlsruhe reicht es nicht aus. Die wollen in jedem Falle einen Herkuntsnachweis, sprich einen Züchternachweis, woraus hervorgeht, dass es sich um eine deutsche Nachzucht handelt oder einen entsprechenden Nachweis, woher die Graupapageien stammen.
     
  22. Lynn

    Lynn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ohje, ich hoffe ja nicht.....
    Komme aus Niedersachsen, nähe Hameln

    Was ist denn wenn ich das nicht Nachweisen kann?

    Also die Grauen sind 11 Monate alt und die Besitzerin hat die beiden seid 2 Monaten, müsste doch irgendwie raus zubekommen sein, mit Ringnummer oder?

    Was ist denn wenn man sowas verlegt?
     
Thema:

Hallo zusammen und gleich ein paar Fragen

Die Seite wird geladen...

Hallo zusammen und gleich ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Welche Rassen können zusammen

    Welche Rassen können zusammen: Hallo Da unser Rußköpfchen ja vom TA durch gescheckt wurde und wir ja das Geschlecht jetzt noch erfahren ist die Frage ob es nur geht das wieder...
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...