Hallo

Diskutiere Hallo im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle, ich bin neu angemeldet hier und habe einige Fragen. Erst mal meine Geschichte: Also im letzten Jahr haben wir von meiner Oma...

  1. #1 Koko&Einstein, 30. Juni 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Hallo an alle,

    ich bin neu angemeldet hier und habe einige Fragen.

    Erst mal meine Geschichte: Also im letzten Jahr haben wir von meiner Oma den alleine gehaltenen Papagei "Koko" zu uns genommen. ( Eigentlich als Besuch damit sie endlich mal aus Ihrem Käfig rauskommt und endlich beschäftigung bekommt.) Na ja aus dem Besuch wurde nichts wir haben sie direkt behalten.
    So jetzt war meine Mama im Nachbarort und mußte einen Einschreibebrief zustellen , wie der Zufall es so will hatte die Dame auch "einen" Papagei namens Einstein, der sich seit ein paar Wochen rupft weil derjenige der sich mit dem Tier beschäftigt hat nicht mehr in der Wohnung wohnt. Da hat meine Mutter angeboten den einen erst mal zum eingewöhnen zu uns zunehmen. Seit 1 Woche ist er jetzt mit Koko zusammen. Die beiden stehen Käfig an Käfig und Tagsüber kommen beide raus, d.h. Koko rennt rum weil die sich ja auskennt und Einstein schaut sich das Spielchen an und kletter nur auf seinem Käfig rum.
    So was ich noch sagen muss KOko ist auch ein Rupfer, da sie schließlich über 10 Jahre von meiner Oma ziemlich schlecht gehalten worden ist.
    Seit Koko bei uns ist und durch Ihre tägliche Bewegung hat sie aufgehört.

    Frage: Koko ist jetzt knapp 1 Jahr bei uns, aber noch nicht komplett zugewachsen, wielange kann so etwas dauern?
    Der TA meinte sie wäre sehr vernarbt

    Unser TA hier im Ort hat leider nicht so eine große Ahnung von Grauis.

    Ich habe gelesen, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis man die beiden zusammen in einem Käfig halten kann. Stimmt das?

    Wenn die beiden Tagsüber mal zu eng aneinander kommen plustern die sich auf und hauen leicht 3-4 mal mit den Schnäbeln aneinander. Ist das ok oder sollte man es gar nicht dazu kommen lassen?

    Woran kann ich erkennen das die beiden sich näher kommen und anfangen sich zu verstehen?
    Geht das direkt mit gegenseitiger Federpflege und so Sachen los?

    Ich habe auch noch gelesen, daß man die kahlen Stellen dünn mit Olivenöl einreiben kann, damit die Federn schneller wachsen.Was kann ich davon halten?

    So das wars erst einmal von mir...

    Danke im vorraus für die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 30. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Koko&Einstein,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: !

    Kommt darauf an, wie lange die letzte Mauser her ist, ob noch abgekripste Federkiele in der Haut stecken und um welche Federn es sich handelt.
    Kleingefieder (Kopf, Bauchfedern usw.) wird öfter gewechselt wie das Großgefieder (z.B. Schwungfedern, Schwanzfedern).
    Wenn keine abgeknabberten Federkiele mehr in der Haut stecken, kommen die neuen Federn eigendlich meist innerhalb einiger Wochen bis Monate frisch nach.
    Ist das Federbett aber schon durch das Rupfen geschädigt, wachsen manchmal auch gar keine Federn mehr nach und der Vogel bleibt an diesen Stellen kahl.
    Ja, unter Umständen kann es schon mal über ein Jahr dauern, bis sich die Grauen annähern.
    In vielen Fällen dauert es aber nicht ganz so lang, aber mit einigen Wochen oder Monaten muss man bei länger allein gehaltenen Grauen meist rechnen ;) .
    Die Größe der späteren gemeinsamen Voliere ist dabei auch nicht ganz unwichtig ;). Um größer sie ist, um so besser klappt das spätere Zusammenleben meist auch, da darin genug Platz zum Ausweichen vorhanden ist.
    Deshalb empfielt man am Anfang ja auch, den Vögel vorerst nur gemeinsamen Freiflug zu gönnen, da dort im Zweifelsfall auch viel Platz zum Ausweichen da ist.
    Das ist schon ok so und ich würde da auch nicht eingreifen.
    Das Aufplustern ist Imponiergehabe bzw. eine Drohgebärde, auch die leichten Schnabelhiebe gehören am Anfang dazu.
    Die Papageien müssen untereinander erst mal den Rang austesten und solange es bei kleineren Schnabelgefechten bleibt und es nicht in ständiges Jagen ausufert, sollte man sich zurückhalten und die Tiere mal machen lassen.
    Vor dem ersten gegenseitigen Kraulen oder vorsichtigen Schnäbeln zeigen sich oft kleiner unscheinbare Annäherungen.
    Meist beginnt es mit gleichzeitigen Fressen oder Putzen beider Vögel. Anfang sitzen die Vögel meist weiter auseinander, wenn sie schlafen wollen. Rücken sie hier nach und nach was näher, so ist dies auch ein positives Zeichen.
     
  4. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Haben die beiden eine DNA (Geschlechtsbestimmung) ? Es wäre schon schön wenn es Hahn und Henne sind nicht unbedingt wegen Zuchtaussichten aber die verstehen sich auf jedenfall besser.

    Gruß Borsi
     
  5. pirat

    pirat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    hallo und herzlich willkommen!!

    ja, mehr tipp´s kann mensch dir ja gar nicht mehr geben,

    weil Tierfreak ja schon alles aufgeschrieben hat :freude:


    liebe grüße der pirat, mit alex und tarzan
     
  6. #5 Koko&Einstein, 2. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Nein wir haben keine DNA gemacht, weil wir Einstein erst eine Woche haben.
    Koko ist auf jeden Fall eine Henne, da sie bei meiner Oma schon mal ein Ei gelegt hat.
     
  7. #6 Koko&Einstein, 2. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Außerdem müssen sich die beiden einfach vertragen, weil ich keinen von beiden mehr abgeben kann ( wie gesagt Einstein ist erst eine Woche bei uns, aber der wurde nicht gerade gut bzw. artgerecht behandelt, er kann kaum noch fliegen und ist so was von gerupft) den will ich einfach nicht an seine alten besitzer zurück geben.
     
  8. #7 Naschkatzl, 2. Juli 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    ich würde an Deiner Stelle aber auf jeden Fall einen DNA Test machen lassen. Denn sollten es zwei Mädels sein, dann ist der schönste Zickenkrieg vorprogrammiert und da kannst Du "sie müssen sich vertragen" schreiben soviel Du willst das wird dann nicht gehen.
    Dann musst Du Dich vielleicht mit dem Gedanken abfinden das Du bald 4 Vögel hast, weil Du den beiden Damen dann noch passende Männer suchen musst.

    Aber ich drück Dir die Daumen das Einstein ein strammes Männchen ist und sie jetzt halt noch ein bischen brauchen bis sie sich zusammengerauft haben.


    Grüssle
    Corinna
     
  9. #8 Koko&Einstein, 2. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Ja den werde ich auch machen, aber der ist wie gesagt erst ne Woche da und da will ich den nicht direkt negativ beeinflussen in dem ich ihn zum TA schleppe.
    Oder geht das auch ohne den Vogel dahin zu bringen?
    Wie geht das mit dem DNA Test überhaupt? Blut oder Feder?

    Danke für die Auskünfte
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Tierfreak, 2. Juli 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Für einen DNA-Test brauchst Du nur 2 frisch gezupfte Federn(z.B. Bauch oder Rückenfedern) an ein entsprechendes Labor zu schicken ;) .

    Bitte beim Zupfen darauf achten, das Du nicht den Federkiel berührts.
    Am einfachsten geht es, wenn man die Federn mit einem schnellen Ruck auszieht, so merken es die Vögel kaum.
    Am besten legt man sich vor dem Zupfen schon ein Plastiktütchen oder ein Stück Alufolie parat, wo man die gezupften Federn sofort reinsteckt. Darauf kannst Du auch den Namen und die Ringnumer schreiben.

    Schau doch z.B. mal hier, dies ist so ein Labor. Dort findest Du auch ein Auftragsformular, welches Du ausfüllen und den Federn beilegen kannst.
    Der Test kosten pro Vogel ca. 16 Euro.
    Alles dann in einen Umschlag und ab die Post. Ca. in einer Woche weiß Du dann mehr :zwinker: .
     
  12. #10 Koko&Einstein, 2. Juli 2007
    Koko&Einstein

    Koko&Einstein Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grevenbroich
    Das ist meine nächste Frage beide Tiere haben keinen Ring , bei Koko weiß ich das die mal einen hatte.
    Bei Einstein werde ich wohl mal die Besitzer fragen, kann man so etwas neu machen lassen?
     
Thema:

Hallo

Die Seite wird geladen...

Hallo - Ähnliche Themen

  1. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  2. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  3. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  4. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...