Halmahera Edelpapagei - Für und Wider

Diskutiere Halmahera Edelpapagei - Für und Wider im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo lieben Edelfanatiker! Ich bin etwas konfus und ich hoffe mal ihr könnt mir eure Meinung sagen zu folgendem Problem...... Ich fang mal...

  1. Cnedra

    Cnedra Guest

    Hallo lieben Edelfanatiker!
    Ich bin etwas konfus und ich hoffe mal ihr könnt mir eure Meinung sagen zu folgendem Problem......
    Ich fang mal vorne an.
    Ihr kennt mich hier nicht (oder doch) - ich bin Kanarienhalter :D Ich muss jetzt aber mal weiter ausholen damit ihr alles irgendwie einordnen könnt. Ich habe einige Erfahrung mit Papageienhaltung durch einen kleinen sturen Amazonenmann den ich jetzt bei einer Züchterin vergesellschaftet habe. Es war so dass Luca auf mich äusserst heftig reagierte nachdem ich ihn einige Zeit hatte. Ich habe ihn auf einer Kanarienausstellung (!!) gekauft. Er wurde in einem Sittichkäfig gehalten und lebte auf dem Dachboden 8( Also nahm ich ihn mit. Er sollte natürlich eine Partnerin bekommen und die Suche nach der war in Arbeit.....Nach der Eingewöhungszeit, sprich nach etwa 3 Wochen wurde er allerdings sehr aggressiv und schrie wie am Spiess. Er versuchte zu beissen, mich anzubalzen und man merkte sehr deutlich dass ihm eine Partnerin fehlt......Durch Zufall kam ich an die Adresse einer Lorizüchterin (Loris faszinieren mich seit jeher) und mein Freund und ich fuhren zu der Frau um uns ihre Tiere anzusehen (wirklich nur ansehen, nicht kaufen). Dort sass eine Amazonendame, eine Venezuela, genau wie unser Luca! Die Züchterin wollte sie allerdings nicht abgeben :( Sie ist nun mal ihr ein und alles, hat permanenten Freiflug und lebt wie die Made im Speck *gg*
    Es hat sich im Gespräch dann so ergeben dass ich ihr Luca mal vorbeibringen sollte um eine Vergesellschaftung zu versuchen. Nun - es hat geklappt soweit man das beurteilen kann. Beide verstehen sich sehr gut und schnäbeln auch schon miteinander *freu*. Und ich sitze nun hier, bin einerseits glücklich dass Luca jetzt sozusagen sein Ideal gefunden hat und andererseits durcheinander weil: dort sitzt ein Halmaheraedelpapagei - womit wir beim Thema wären (endlich :D)
    Die Frau züchtet halt Loris und Edelpapageien. Die Amazone ist "ihr" Vogel und lebt im Haus, die anderen in Aussenvolieren mit Schutzraum.
    Und da sass er: ein kleiner grüner Edelmann mit doch arg zerzaustem Gefieder. Ich fragt nach ob er etwa eine Handaufzucht wäre. Die Züchterin verJeinte. Sie macht keine Handaufzucht ausser im Notfall. Und hier war es so dass die Eltern (hauptsächlich die Mama) den Kleinen angegriffen haben und ihn "ausgezogen" haben :( Er ist Ende September letzten Jahres geboren und lebt jetzt seit Dezember im Haus mit den Leuten. Ich muss dazu erkären dass die Züchterin die Edels in einer Gruppe hält und die Jungen dabei lässt bis sie vermittelt sind (ob das allerdings gut ist ?) Er wird allerdings nicht weiter beachtet und bekommt halt nur sein Futter (müsste er nicht schon lange futterfest sein mit dem Alter ????). Sie füttert 2x am Tag noch Babybrei zu - er nimmt aber Quellfutter und Obst ohne Probleme.
    Nun - lange Rede, kurzer Sinn. Ich nahm ihn mit Einverständniss der Züchterin aus dem Käfig und er blieb seelenruhig auf meiner Hand sitzen. Er untersuchte mich, meine Kleidung, alles. Er nahm meine Oberlippe in den Schnabel und wollte wissen ob man die essen kann (ja - ich weiss er hätte beissen können und so was macht man nicht :D) Er war so sanft *staun*. Und ich könnte ihn haben.......*seufz* Nur - es ist kein passendes Weibchen da :( Ich würde also ihn, Max heisst er, erst mal alleine nehmen und dann ein Weibchen suchen das halt auch noch ein Baby ist.
    Ich denke die beste Konstellation wäre gewesen ein Männchen von 2 jahren und ein Weibchen von knapp 1 Jahr, oder? Aber das ist hier nicht machbar, und es ist halt Max und kein anderer.....
    Ich hab euer ganzes Forum von vorn bis hinten durchgelesen (was doch ziemlich lange dauerte *gg*) und bin immer noch nicht schlauer......
    Ich hab euch jetzt hier vollgequasselt aber ich hadere noch und will halt mal hören was Unabhängige darüber denken. Ihr habt wesentlich mehr Ahnung von Edels als ich, also wäre es schon sehr nett wenn ihr mir eure Meinung sagen könntet!
    Noch mal eine Zusammenfassung meiner Fragen: Kann ich den Max holen und dann schnellstmöglich ein Weibchen dazusetzten oder würdet ihr mir abraten, zumal Halmahera nicht so häufig sind wie Neuguinea ........ und was mache ich wenn ich so schnell kein Weibchen finde? Reicht eine normale Zimmervoliere von 1,50 höhe x 1m tiefe und 2 m höhe und eine grössere auf der Veranda? Die Veranda wird im Frühjahr zum "Wintergarten" umgebaut. Ist es normal dass Max noch Brei bekommt oder übertreibt die Züchterin da?
    So, das wars mal fürs erste, aber ich weiss jetzt schon dass ich euch ganz sicher wieder "nerven" werde :D
    Danke an alle die bis hierher gelesen haben!!

    Liebe Grüsse
    Cnedra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hhmmm,

    was mich total stutzig macht, dass der kleine Edelmann noch mit Brei gefüttert wird. Normalerweise sind die mit spätestens 12 Wochen futterfest. Okay die einen früher die anderen später.
    Aber im September geschlüpft:?
    Also wenn er noch keine Körner normal frisst sollte er schleunigst daran gewöhnt werden, sonst muss er noch in einem halben Jahr mit Babybrei gefüttert werden. Bei vielen jungen Papageis ist der tägliche Brei so eine Art Ritual. Ich habe auch meiner kleinen Amazone als ich sie mit 3 Monaten gekauft habe noch jeden Abend ihr Schälchen mit Babybrei und Obstbrei hingestellt. Das war aber nicht weil sie noch nicht futterfest war, sondern weil sie einfach darauf bestand. Und alle meine jungen Papageien die ich gekauft habe waren spätestens mit 3 bis 4 Monate komplett futterfest. Der eine früher der andere später.

    Das Problem dass du nicht gleich ne Dame für ihn hast finde ich speziell bei Edelpapas jetzt nicht so tragisch, da die Edeldamen eh sehr dominant sind, da ist es sogar gut wenn der Edelmann vorab Herr im Revier ist. Besser zuerst Mann als andersrum. du kannst dich doch dann noch in aller Ruhe nach einer Weibchen umschauen. Wenn du nicht züchten willst, ist es doch auch nicht schlimm wenn du eine Neuguineadame dazusetzt.

    Die Maße von deiner Voliere finde ich ok. Z.B. meine Edels sind eh ziemlich faul und fliegen wenn überhaupt eh nur außerhalb ihrer Behausung rum.

    Das einzige was ich echt bedenklich finde, ist das mit noch Babybrei füttern.:s
     
  4. Cnedra

    Cnedra Guest

    Hallo Bonny,
    ja genau, das ist es auch was mich stutzig macht........Nun, die Züchterin macht keine Handaufzuchten, vielleicht hat sie wirklich so wenig Ahung? Was hälst du denn davon dass sie die Jungen bis zur Vermittlung in der Gruppe lässt? Das wird ja nun auch nicht oft praktiziert. Ihre Gruppe, also 2 Paare vertragen sich allerdings extrem gut was mich auch wunderte eben wegen der Hennen ......

    Dass die Hennen so dominant sind hab ich hier ja ausführlich nachlesen können :D Und daher denke ich auch dass es nicht soo tragisch ist wenn Max zuerst da wäre. Er scheint mir dazu noch so ein kleines Sensibelchen zu sein. Ich weiss nicht warum ich den Eindruck habe aber mir scheints halt so :)
    Das Weibchen, hmm, ich hätte schon lieber eine Halmaheradame auch wenn ich nicht züchten will (und das schwebt mir nicht vor). Ich denke mal man soll wenn man kann die "Arten" beieinander lassen.

    Danke auf jeden Fall mal für deine Überlegungen!

    Liebe Grüsse
     
  5. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ist doch umso besser wenn sich die Edlen in der Gruppe vertragen. Mein Edelmann ist auch sein ganz sensibler lieber Zeitgenosse.

    Ja, wenn die Züchterin keine Handaufzuchten macht, wie bekommt der kleine Edelmann seinen Brei??? Stellt sie den in einem Napf rein??? Und nimmt er nur wenig oder gar keine Körner zu sich???

    Wobei, Edelpapas (zumindest meine) würden sich auch am liebsten überwiegend nur von Weichfutter ernähren.
    Wenn ich mein kleines Edelbaby mit Babybrei füttere, kommt die Henne (seine Mami) gleich hergeflattert und will auch davon.

    Wichtig ist halt zu wissen ob er, wenn man den Brei weglässt, auch Körner frisst oder sich dann nur von Obst ernährt.
    Nicht dass er dann bei dir nichts mehr frisst oder du das mit dem Brei fortführen musst.
     
  6. Cnedra

    Cnedra Guest

    Also den Fall gesetzt ich nehme Max würde ich eh noch wenigstens eine kurze Zeit mit dem Brei fortfahren um ihm die Umstellung und das Einleben zu vereinfachen. Ich denke mal auf ein paar Tage oder eine Woche mehr kommts da eh nicht an :)

    Max ist der erste "Fall" von Handaufzucht bei der Züchterin........Er hat in seinem Käfig Obst und gequelltes Körnerfutter stehen was er beides auch frisst - das hab ich gesehen. Mit dem Körnerfutter spielt er allerdings auch mal aber er frisst davon.
    Die Züchterin gibt den Brei mit einer "Spritze" aber nicht direkt in den Kropf sonder nur in den Schnabel. Schlucken muss er schon selber :)
    Die Nahrung der Edels sollte doch eh fast zu 70% aus Obst und Gemüse, etc bestehen. Solange er wenigstens ein paar Körner zu sich nimmt müsste das dann doch ok sein, oder?

    Deine Henne ist auch Babybreifanatiker? Witzig! Ich denke mal jeder Papa der den Geschmack davon kennt würde dafür morden :D
     
  7. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    So mach ich das mit meinem Edelküken auch gerade. Er bekommt seinen Brei auch mit der Spritze in den Schnabel und nicht direkt in Kropf. Ich nehme den Ricos-Babybrei und der ist eh etwas körnig und nicht ganz musig, da ist eh besser er beist noch drauf rum und schluckt selber.

    Nicht nur meine Edelhenne fährt auf den Brei ab, auch Feli mein Mohrenkopfpapagei kommt sofort zur "Raubtierfütterung" in die Küche geflogen und will vom Brei was abhaben. :D
     
  8. #7 Papageno1902, 5. Februar 2003
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Cnedra,

    ich habe selbst auch Halmahera-Edelpapageien. Mir kommt es doch auch recht seltsam vor das der kleine immer noch gefüttert wird, aber wie Bonny schon sagte wird es im Laufe der Zeit für einige Papageien eine Art Ritual. Auch meine Züchterin macht das hin und wieder. Zu Deiner Frage zu den Voliere würde ich sagen, dass du bei Paarhaltung jedem Tier einen Quadratmeter Voliere zur Verfügung stellen solltest, sprich eine Voliere von 2x2x1 m wäre angebracht, denn manchmal sind die Hennen wirklich sehr dominant und dann brauchen die Hähne Platz um auszuweichen. Natürlich ist auch bei der Volierengröße der tägliche Freiflug obligatorisch.

    Du hast übrigens recht, es ist wirklich schwer Halmaheras zu bekommen, allerdings nicht in dem Alter. Wenn Du magst, kann ich Dir gerne die Nummer meiner Züchterin geben, denn ich weiß das sie zur Zeit grade eine kleine "rote" Halmahera-Dame dort sitzen hat, die noch nicht vergeben ist. Sie ist auf jedenfall noch jünger als Dein Max. Wenn Du magst, schick mir bitte eine PN, dann können wir uns evtl. mal telefonisch mit einander in Verbindung setzen. Dann kann man sich einfach besser austauschen.

    Soweit erstmal.
     
  9. Cnedra

    Cnedra Guest

    Hi Jan!
    Das ist super nett von dir - danke erst mal - aaaaber, du wohnst in Emden, wenn deine Züchterin auch aus der Ecke kommt hab ich ein Problem *gg* Ich wohne in Luxemburg........ :D
    Und das liegt nicht gerade dort in der nähe :(
    Aber immerhin - ich werd dir mal ne PN schreiben, unterhalten kann man sich ja immer mal *gg*

    Was das Zufüttern angeht denke ich das würd ich schnell in den Griff bekommen, und wenn sonst nix mehr zu überlegen ist was ich jetzt in meiner Euphorie vergessen hätte werde ich den Kleinen Max wohl zu mir holen :D

    Die Volierengrösse kann ich noch ändern, die Voliere ist noch nicht bestellt! Also werd ich wohl bei 2m länge, 2m breite und ?m höhe landen ;)

    Bonny: die Züchterin verwendet Kaytee Aufzuchtfutter. Sah irgendwie ziemlich "dünnflüssig" aus und schmeckte bäääh (ich probier immer alles *gg*)
     
  10. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ich habe auch als mein kleiner Pieper noch ganz klein war den Kaytee Brei genommen. Aber seit einer Woche nehm ich jetzt Ricos Babybrei, der wird an dem Tag an dem ich ihn bestelle frisch gemahlen. Der schmeckt sogar mir, da nur beste Sachen und keine Chemie drin ist. Und da er grob ist, ist das besser für den Muskel- und Drüsenmagen, da der dann auch was zu arbeiten hat und der Kleine muss kauen. Probier den doch mal.

    Alles Gute für dich und den Edelmann
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Cnedra
    natürlich bist du uns nicht unbekannt, zumindest ich "verirre" mich auch mal ins Kanarienforum ;) , nun also auch herzlich willkommen bei den Edelpapageien.
    Ich finde es nicht so schlimm, dass der kleine Max noch Brei bekommt, allerdings sollte man nun schleunigst auf Löffel sowie dickeren Brei umstellen und dann so nach und nach reduzieren, wie du es bereits vorhast. (Hast du mal in die Berichte von Marni geguckt, sie zieht öfters kleine Geier auf und kann dir sicher noch Ratschläge erteilen). Max futtert ja schon Obst usw. Also würde er nicht gleich verhungern, wenn er den Brei nicht mehr mit Spritze bekommt. ;) Irgendwo war mal ein Bild reingestellt von einem Löffel, der mit dem Schraubstock seitlich hochgebogen wurde (wo war das denn nur?), ein prima Übergang von Spritze zu Löffel. :)
    Leider ist hier kein Züchter für Halmaheras in Luxemburg eingetragen, aber dort gibt es bestimmt auch welche, drücke die Daumen für die Suche. Dann werden wir also bald den kleinen Max in unserer Mitte begrüssen dürfen, stimmts? :0-
     
  12. Cnedra

    Cnedra Guest

    Ach Karin :D
    Luxemburg ist ein Entwicklungsland was Vogelhaltung und Zucht angeht *seufz* Nicht mal anmelden muss man seine Papas hier 8( Aber das ist ne andere Geschichte :)

    Das Bild mit dem gebogenen Löffel hab ich irgendwo hier gesehen *gg* Die Idee ist sehr gut - aber sag mal gibts nicht so Plastiklöffel schon fertig für Kinder? Ich glaub ich hab da mal so was gesehen. Weil bei normalen Löffeln könnt sich der Geier ja erschrecken weils blinkt und blitzt, oder?

    Marni's Beiträge hab ich gelesen, und würd mich freuen wenn sie auch noch was zu meinem Ich-Hole-Max-Nach-Hause-Vorhaben sagen könnte *zu Marni rüberschiel* :D

    Tja, alles in allem glaube ich auch dass Max wohl bald hier zu bewundern ist *gg* Es steht dem jedenfalls nix trifftiges entgegen ;)

    Ich werd dann mal Bonny's Ratschlag ausprobieren und Rico's Brei bestellen! Danke an alle!!

    Liebe Grüsse
    Cnedra
     
  13. Cnedra

    Cnedra Guest

    ARCHIVELE! :D :D
    Sogar hier hat das Vogi den Überblick *gg*
    Danke!
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    danke Vogi, für den Löffel-Bild-Link (ich war vorhin zu faul zum suchen, habe es mir jetzt aber notiert ;) )
    Hi Cnedra
    ich werde Marni mal anschreiben, dass sie sich das hier anguckt.
    Einen Plastiklöffel würde ich lieber nicht verwenden. Der ist ruckzuck so nebenbei mal durchgebissen, diese Geierschnäbel haben enorme Kraft. Auch die Plastik-Blumenspritze zum duschen musste schon öfters mal dran glauben und ersetzt werden, wenn ich das Ding blöderweise in Reichweite stehen liess. 0l
    Ein glänzender Löffel erschreckt den Max ganz sicher nicht.
     
  15. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Max

    Hallo Cnedra !
    Zu Deiner ersten Frage kann man jetzt ein Weibchen dazusetzten?
    Aber sicher doch je früher je besser.Das Alter ist doch ideal dazu.Ich würde auch eine Halmahera Henne dazusetzen.In Luxenburg kenne ich auch keinen Züchter aber nicht zu weit weg in Deutschland müßte was zu finden sein.Welche Gegend käme den in Frage?Ich würde mich dann man umhören.
    Voliere,Aber sicher wäre die ausreichend noch dazu wenn Du die größere nimmst und später können sie ja im Wintergarten fliegen.
    Brei,sicher ist das ungewöhnlich das er jetzt noch Babybrei bekommt,aber nicht schlimm.
    Wenn er, wie Du ja schreibst Quellfutter und Obst frißt ist das schon mal gut.Ich würde Dir raten erst mal eine Spritze wegzulassen und darauf achen das er genug von dem angebotenen Futter frißt.Gewichtskontrolle wäre gut dann merkst du ob er wirklich ausreichend Nahrung zu sich nimmt.
    Geht das einige Tage gut dann die zweite Spritze weglassen.So werden meine Babys futterfest und ich hatte damit noch nie Schwierigkeiten.
    Liebe Grüße Marni
     
  16. Cnedra

    Cnedra Guest

    Morgen allerseits!
    Also ich werde mir dann mal heut (in weiser Voraussicht) eine Küchenwaage kaufen :D Ich wiege nämlich nie was ab - auch beim Backen nicht - alles geht nach Gefühl.
    Und ich hab gestern noch mal mit der Züchterin telefoniert. Sie dachte sich nix schlimmes dabei dem Max noch Brei zu geben. Sie sagte weil er ja arg zerpflückt aussehe und so ein armes kleines Würmchen wäre könne er ruhig etwas verwöhnt werden :D
    Und - am Samstag werd ich ja Luca wieder besuchen und wir werden mit Max zurück nach Hause fahren *freu*
    Du hattest also Recht Karin ;) Und das Vogi auch *gg*

    Da fallen mir allerdings auch noch ein paar Fragen ein:
    - Kann ich Max Vitacombex geben? Die Kanis bekommen das 3x pro Woche ins Trinkwasser.

    - Der hohe Vitamin-A bedarf bei Edels? Wie lösen? Gibts da ein spezielles Präparat?

    - Etwas was mich noch besonders interessiert wegen den Erfahrungen mit Luca - in wie weit unterscheiden sich Amazonen und Edelpapageien im Brutverhalten, Aggressivität und der gleichen? Ich weiss dass die Hennen sehr dominant sind und eine Handaufzucht öfters mal "ausfallend" werden kann als eine Naturbrut. Aber schlagen sich wirklich so "um" wie eine Amazone wenn sie ins Brutalter kommen?

    Ich würd mich unheimlich freuen wenn eine Henne für Max zu finden wäre - aber eine Naturbrut müsst es sein. Eine Handaufzucht will ich möglichst nicht - eben wegen den Erfahrungen anderer Leute und dem was ich gelesen habe.
    Und wenn die Henne dann noch sagen wir mal so bis Umgebung Frankfurt zu finden wäre wäre ich glücklich :D

    Marni: danke auch dir. Ich werd versuchen die Spritze am morgen wegzulassen und Max abends dann noch mit Brei füttern. Was denkst du?
    Was die Entfernung betrifft, wie gesagt, bis Frankfurt wäre absolut kein Problem. Ansonsten halt alles was so um Trier liegt wäre natürlich ideal. In Köln bin ich auch öfters mal das käme auch hin.......

    Ach, ich freu mich auf den kleinen grünen verwöhnten Teufel :D :D
     
  17. #16 Papageno1902, 8. Februar 2003
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Cnedra,

    ich weiß ja nicht wer Dir das mit der Handaufzucht erzählt hat, aber ich kann dem nicht zustimmen. Es stimmt zwar das auch Edelpapageien während der Brutzeit etwas aggresiv werden können, aber das hängt vom Charakter des Tieres ab, und überhaupt nicht von der Art der Aufzucht. Ich kenne z.B. sehr viele Leute wo die Handaufzucht den Menschen sogar ohne jegliche Regung an die Eier rangelassen, hat. Naturbruten sind ja wie der Name schon sagt, von Natur aus distanzierter vom Halter, und wenn sie mal aggressiv reagieren, dann möchte ich keinen Finger dazwischen haben, das seh ich immer wieder bei meiner Züchterin.
    Ja, meine Henne ist auch recht aggressiv (Handaufzucht), aber z.B. nur wenn ich in der Nähe ihres Nestes bin. Wenn sie aber zur Abwechslung mal draussen ist auf ihrem Freisitz, ist sie die liebste wo gibt. Auch Abends, wenn sie mal draussen ist, muss ich sie erstmal kraulen, weil sie das natürlich vermisst. Also, ich würd es wirklich nicht so am Verhalten der Tiere festmachen, ob Dein Max nun eine Henne bekommt oder nicht. Wenn Du eine Naturbrut findest, super, aber wenn es eine Handaufzucht ist, auch super, denn es geht ja schließlich um Deinen Max der Glücklich werden soll, und nicht nur um Dich.

    Ich denke aber dennoch, dass man Edelpapageien von der Aggressivität her nicht mit Amazonen vergleichen kann.
     
  18. #17 Karin G., 8. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    alles klar

    Hallo Cnedra
    und, schon wieder daheim? Ganz gespannte Grüsse von Karin

    P.S. ah, sehe gerade, hier geht es weiter! :)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Max

    Hallo Cnedra !

    Ich möchte hier noch Deine beiden Fragen beantworten.
    Vitacombex kann auch der Edelpapagei bekommen muß aber nicht.Wenn der Max genügend Obst und Gemüse frißt braucht er keine extra Gabe von Vitamin A.Wennes nötig sein sollte dann gebe ich zum Beispiel ein Mulivitamin-Präperat Alvitam-T ist zur Vorbeugung von Mangelerscheinungen und Steigerung der Vitalfunktionen.Es ist von der Firma Alvetra u.Werfft AG und beim Tierarzt zu bestellen.Eigentlich ist es für Tauben aber meine Tierärztin meint es eignet sich genauso für Papageien.
    Vielleicht wäre es für den Federaufbau nicht schlecht,ich gebe es
    während der Mauser.

    Liebe Grüße Marni
     
  21. Cnedra

    Cnedra Guest

    Danke Marni! :D
     
Thema:

Halmahera Edelpapagei - Für und Wider

Die Seite wird geladen...

Halmahera Edelpapagei - Für und Wider - Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  2. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  3. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
  4. Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?

    Edelpapagei jungtier benutzt nicht sein fuss?: Hallo, Habe seit ca. 2 wochen ein Neuguinea Edelpapageien Hahn bekommen ubd somit ist er der 3. jetzt. Er ist ca 12 wochen alt, also noch...
  5. Edelpapagei verliert Gefieder

    Edelpapagei verliert Gefieder: Hallo, ich bin neu hier im Forum und ich habe die Hoffnung, dass man mir vielleicht ein paar wertvolle Tipps hier geben kann. Unser männlicher...