Halogendeckenlampe

Diskutiere Halogendeckenlampe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, nach reichlichen Überlegungen und vor allem auch Vorbereitungen, halten bei uns in den kommenden Wochen zwei Nymphis einzug....

  1. Stoeps

    Stoeps Guest

    Hallo zusammen,

    nach reichlichen Überlegungen und vor allem auch Vorbereitungen, halten bei uns in den kommenden Wochen zwei Nymphis einzug.

    Jetzt habe ich aber noch eine Frage!

    In dem Zimmer indem der Käfig steht, ist eine Deckelampe montiert die vier Halogenstahler besitzt. Diese sind an zwei stromführenden Stangen montiert.

    Ist die Lampe gefährlich für die Nymphis?
    Also können die Nymphis dadurch eine elektrichen Schlag kriegen, wenn sie darauf landen sollten?

    Grüße
    Stoeps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stolli

    stolli Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Süd
    Hallo Stoeps,
    soweit ich weiß, müssten die Nymphen beide Stangen gleichzeitig berühren, um einen Stromschlag zu bekommen. Auf einer alleine zu sitzen, dürfte eigentlich nichts ausmachen, die Stare und Schwalben sitzen ja draußen auch immer auf den Stromkabeln. Nur dann, wenn die beiden Stangen so dicht aneinander sind, dass ein Nymph rüber klettern kann und nicht hüpfen muss, sind die Stromschienen gefährlich.
    Das andere Thema bei Halogenlampen ist natürlich die Temperatur. Ich weiss nicht genau, wie hoch sie ist, meine aber mal gelesen zu haben, dass Halogenlampen eine Temperatur von 250 Grad haben! Wegen der Verbrennungsgefahr würde ich diese Lampen nicht im Vogelzimmer installieren.

    viele Grüße, Anke
     
Thema:

Halogendeckenlampe