Halogenlampe

Diskutiere Halogenlampe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi! Die Wellis meiner Freundin sitzen ständig auf der Lampe unter der Decke. Jetzt hat sie ständig Angst, daß sie die Lampe mal aus versehen...

  1. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Die Wellis meiner Freundin sitzen ständig auf der Lampe unter der Decke. Jetzt hat sie ständig Angst, daß sie die Lampe mal aus versehen anmacht!

    Hat jemand Ahnung, ob da was passieren kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 megaturtle, 17. Juli 2003
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Halogenlampen werden höllisch heiss, ich weiss aber nicht genau wie schnell das geht.

    HAbe aber gehört, das sie für Vögel im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich sind.
     
  4. Mopsi

    Mopsi Guest

    die vögel verbrennen sich argst die füsse.
     
  5. Josh

    Josh Guest

    dass haben meine auch gemacht aber da war die lmpe sogar an!!
    ich kam ins immer und seh wie sie gemütlich an der lampe (nich birne) rumknabberten...
    aber ich würd schon aufpassen! vieleich die lampe abmachenoder so...
    cya
    josh
     
  6. Brombeer

    Brombeer Guest

    Hallo Kiki!
    Mein Bubi sitzt gerne auf meinem Deckenfluter. Im Winter hatte ich den öfter an, da sich Bubi den schönen langen Schwanz angesengt. Seitdem ist der Deckenfluter aus.
    Sabine
     
  7. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Die sitzen ja nicht auf dem Birnchen, sondern auf diesen Metalstangen. Aber da geht ja Strom durch und da liegt das Problem...
     
  8. #7 Sittichfreund, 17. Juli 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hi Kiki2510,
    da kann ich Dich beruhigen, da liegt das Problem nicht! Die paar Volt die tun keinem Vogel was! Vor allem sitzt der Vogel nicht breitbeinig mit je einem Bein auf einer Stange.

    Weniger lustig finde ich, daß die Vögel sich evtl. auf die kleinen Birnen setzen könnten. In jeder Birnenverpackung steht, daß man die Dinger nicht mit den Fingern anfassen soll. Man soll sie mit der Plastiktüte, in der sie stecken greifen und einsetzen, diese natürlich nachher entfernen!
    Ich nehme aber an, daß da nicht steht warum das Ganze. :( Ich hab´s selber nie gelesen, weil ich das Phänomen kenne.

    Die Halogenlampen werden irre heiß, das wurde hier schon gesagte. Wenn nun auf einem Glaskolben Fettspuren von den Fingern zurückbleiben und die Lampe eingeschaltet wird, dann wird die Wärme ungleichmäßig abgegeben. Die dadurch entstehenden termischen Spannungen können so groß werden, daß es die Lampe mit einem dumpfen oder hellen Knall, es kommt auf deren Göße an, zerreißt. Dann kann man froh sein, wenn man mit den Augen nicht zu nahe dran war.

    Was passiert aber bei den Vögeln? Ich weiß es nicht, die haben wohl keine so fette Zehen wie wir, aber die "stauben" doch ziemlich stark. Was ist wenn sich Gefiederstaub auf die Birne legt? Oben wird er eingebrannt und unten ist keiner. Ich weiß nicht was passiert, ich möchte es meine Vögel aber nicht ausprobieren lassen.

    Die Verbrennungsgefahr ist glaube ich das kleinere Übel. Wenn der Vogel landen will und merkt daß es warm wird, dann fliegt er hoffentlich weg und wenn er gerade drauf sitz wenn man das Licht einschaltet, dann wird ihn schon der Lichtschein verjagen, ich weiß es nicht ich hab´s nicht probiert!

    Im Vogelzimmer sollte man aus diesen Gründen keine Halogenlampen verwenden und auch keine Glühlampen, die werden auch heiß, wenn auch nicht sooo heiß.

    Legt euch Leutstoffröhren zu, die sind sparsamer im Verbrauch und werden nicht so warm, sollten aber mit einem speziellen Vorschaltgerät betrieben werden, weil die Vögel durch die Netzfrequenz von 50 Hz gestört werden. Wir Menschen sehen ein relativ homogenes Dauerlicht, das Vogelauge kann aber mehr Bilder pro Minute auflösen und sieht daher ein extremes Flackern.

    So, nun habe ich wieder einmal sehr viel und sehr lang geschrieben. Tut mir leid wenn´s jemanden langweilt hat. ;)
     
  9. #8 Sandybirdy, 17. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Aber normalerweise kann da doch nix passieren, oder? Ist das nicht so, wie wenn Wildvögel auf Stromleitungen sitzen? Ich weiß es leider nicht genau. Aber wegen den möglichen Verbrennungen an den heißen Birnchen würde ich mir Sorgen machen.
     
  10. #9 Sittichfreund, 17. Juli 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es ist so, nur mit weniger Spannung und Strom.
    Die Vögel auf der Überlandleitung gehen nur dann ein, wenn sie entweder zwei Leitungen berühren oder eine Leitung und den Masten.

    Die Leitungen sind weit genug auseinander, aber der Mast ist nur einen Isolator entfernt und ist geerdet.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 blondesGift, 17. Juli 2003
    blondesGift

    blondesGift Wellimama

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55131 Mainz
    Hallo Kiki,

    genau aus diesem Grund habe ich mir eine "Birdlamp" zugelegt.
    Denn Pebbles Lieblingslandeplatz war und ist die Halogenlampe an der Decke. Klar, höchster Platz im Zimmer.
    Also Birdlamp bestellt:
    1. Ist sie nur so warm, dass man noch mit den Fingern dranpacken kann
    2. Ist dieses Licht gesund für Vögel und
    3. Ist diese einzelne Birne erstaunlicher weise heller, als alle 4 Halogenbirnen zusammen

    Diese Anschaffung war definitiv ihr Geld wert.
     
  13. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi Danke für die Antworten.
    Mir ging es nur um die Stangen. An die Birnchen selbst kommen die nicht dran.
     
Thema: Halogenlampe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich hallogenlampe