Halsbandsittich hat sich blutig gebissen/gerupft... hilfe!

Diskutiere Halsbandsittich hat sich blutig gebissen/gerupft... hilfe! im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Da unsere Nachbarin weiter weg gezogen ist und sie ihm die "lange reise" nicht zu muten wollten haben wir einen drei jahre alten halsbandsittich...

  1. #1 TheWhitesnake, 30. September 2013
    TheWhitesnake

    TheWhitesnake Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Da unsere Nachbarin weiter weg gezogen ist und sie ihm die "lange reise" nicht zu muten wollten haben wir einen drei jahre alten halsbandsittich übernommen.... er wurde die ganze zeit allein gehalten und sie meinte auch es wäre kein problem... nun haben wir aber letzten freitag festgestellt das er blutig ist... richtung schwanzfedern da wo sich die flugfedern kreuzen.... ich hoffe ihr wisst wo ich meine... der tierarzt hat uns ein antibiotika mitgegeben was man in den trinknapf geben soll und eine salbe... da er aber nun bedingt handzahm ist - immer wenn er was zu knabbern kriegt wird er mutig- ist es schwer ihn zu fangen und ich dann ein zusalben... er will auch andauernd wieder an die wunde gehen ... wir sollten eine halskrause um machen, haben es versucht... aber damit kommt er überhaupt nicht klar.... wisst ihr was wir machen können? wie halten wir ihn davon ab wieder dran zu knabbern bzw wie sollen wir uns verhalten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mamidori

    Mamidori Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04741 Roßwein
    Das klingt ganz danach als würde euer Halsbandsittich seine alte Besitzerin vermissen. Und weil er frustriert ist beißt er sich blutig. Eine Möglichkeit wäre ihn zu vergesellschaften und einen gegengeschlechtlichen Vogel zu kaufen. Da er erst 3 Jahre alt ist dürfte das kein Problem sein. Aber es werden sich bestimmt noch andere Vogelhalter melden die vielleicht mit ähnlichen Situationen Erfahrung haben und dir Tipps geben können.
     
  4. #3 TheWhitesnake, 5. Oktober 2013
    TheWhitesnake

    TheWhitesnake Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn sonst keiner ne Idee? was es sein könnte oder was man machen kann? wir sind mittlerweile der meinung es ist etwas besser geworden aber es kann ja so nicht weiter gehen....

    wir sind echt ratlos...:traurig:
     
  5. #4 Cyano - 1987, 5. Oktober 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ich würde auch sagen, dass sich der Vogel sehr langweilt und sehr auf seine Vorbesitzerin geprägt ist.
    Da er erst 3 Jahre alt ist, würde ich auch zum Kauf eines zweiten, gegengeschlechtlichen Halsis raten!
    Sind Äste zum knabbern da?

    Hab gerade in Deinem Profil alte Beiträge gelesen.
    Wie lief's denn nach 2009 mit dem damals neuen Halsi?
     
  6. #5 charly18blue, 5. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo TheWhitesnake,

    als erstes würde ich zu einem wirklich vogelkundigen Tierrzt gehen und abklären lassen, was da los ist. Solche spezialisierten TÄ findest du hier . Antibiotika im Trinkwasser ist ungenau und eher kontraproduktiv, besser wäre es direkt in den Schnabel zu geben. Und wenn er immer wieder an die Wunde geht, wird er wirklich evtl. eine Halskrause brauchen. Geht zu einem wirklich vogelkundigen Tierarzt und wenn ihr mit der Medikation etc. im Moment noch nicht klarkommt, lasst ihn stationär da, bis er kein Antibiotikum mehr braucht. Ob er die Salbe tatsächlich auch braucht ist die Frage, was ist das denn für eine Salbe die er Euch mitgegeben hat?

    Wahrscheinich besteht das gesundheitliche Problem schon länger und sie hatte keinen Bock mehr drauf. Einen Umzug hätte er sicherlich ohne Weiteres weggesteckt, aber so hat sie in eben "entsorgt" und keine Probleme mehr, die habt jetzt ihr.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 TheWhitesnake, 4. November 2013
    TheWhitesnake

    TheWhitesnake Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sry das ich jetzt erst antworte hatten uns halt auch noch anderweitig umgehört.... also nen richtigen "vogelarzt" hab ich jetzt so spontan (hatte die liste nicht gesehen) nicht bei uns in der nähe gefunden....

    zu euren fragen....

    der vorherige ist durch meine blödheit abgehauen.... meine eltern waren nicht da und ich hab nicht gesehen das der Käfig auf war.... wollte lüften.... nun ja er auch aber eher stiften statt lüften.... 0l

    mit der salbe soll es eine allgemeine wundsalbe für tiere gewehsen sein....

    das mit der halskruase ging gar nicht! hatten sie ihm angelegt und ich konnte es keine 5 min mit ansehen wir er sie los werden wollte er flog von A nach B in der wohnung drehte sich stolperte krächste in einer tour... sie war auf keinen fall zu eng aber er konnte damit gar nicht klar kommen....

    das mit dem zweiten halsi wollen meine eltern nicht da ihnen quasie jetzt schon die nerven blank liegen weil sie sich mehr drum kümmern müssen wenn ihr versteht?

    die wunde ist mittlerweile verheilt, hatten die salbe zum schluss auch weg gelassen weil wir meinten das es auch nicht immer der knaller ist dem Vogel den stress des fangens aus zusetzen.

    Das einzigste was wir danach versucht haben, ist ihn mit Milbenspray zu erwischen was unser erachtens auch zur heilung führte (mag auch einbildung sein)

    nun haben wir aber weiterhin das problem das er sich mittlerweile bis oben zum flügelansatz kahl gerupft hat (nicht blutig aber kahl)

    Äste hat er mehr als genug, er kriegt jeden 3-4 tag Korenzieherweide.. (ca 1,50m hoch und im durchmesser 70 cm... also mehr als gut zu tun ;) )

    da meine eltern nun absolut keinen anderen haben wollen bleibt uns wohl nichts anderes übrig als den vogel abzugeben...


    viel Text!

    Wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)
     
  9. H2o-spula

    H2o-spula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württenberg 79
    Hallo,

    wäre hilfreich ein Bild des Vogels zusehen.
    Habe auch so einen Halsi bei mir im Bestand.Laut Vogelkundiger TA hat unser Halsi ein Problem
    mit seiner Leber. Wurden alle Test durch geführt( Blutabnahme usw. eine teure Angelegenheit)
    Mit salben wird es bei unserem schon besser und die Tropfen helfen auch er rupft sich nicht mehr
    so stark. Ausser das einfangen ist immer ein Kampf.
    Was für ein Halsi ist es den. Wir haben einen Hahn hier sitzen.

    Viele grüsse aus dem Kandertal das Halsi Geschwader.
     
Thema:

Halsbandsittich hat sich blutig gebissen/gerupft... hilfe!