Halsbandsittich immer noch wild

Diskutiere Halsbandsittich immer noch wild im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Bin bereit alles zu machen. Der Käfig ist NICHT groß genug. Er soll einen eigenen Raum nur für die Tiere darstellen, in welchem sie Schutz...

  1. #21 Princess Fluffy, 27.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Raum Köln
    Der Käfig ist NICHT groß genug. Er soll einen eigenen Raum nur für die Tiere darstellen, in welchem sie Schutz suchen können wann immer ihnen der Sinn danach steht.

    Du wurdest hier mehrfach drauf hingewiesen, Ingo hat sogar einen Link zu den österreichischen Mindestanforderungen eingestellt. Vielleicht wundert es dich, aber viele gönnen den Vögel tatsächlich ein ganzes Zimmer, eben weil die angebotenen Käfige im Zoohandel in 90% der Fälle nicht den Anforderungen entsprechen.

    Also frage ich dich, war dein erster Post ernst gemeint oder nur Gerede um uns glücklich zu stimmen und weitere Nachfragen zu umgehen? Wenn ersteres, lass Worten Taten folgen.

    Liebe Grüße, Caro

    PS: Wenn der Vogel nicht zahm ist, wie kommt er dann nachts wieder in den Käfig?
     
  2. #22 Princess Fluffy, 27.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Raum Köln
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich glaube,,ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt. In Österreich MUSST Du für die Art eine 4 x 2 x 2 m große Voliere anbieten. Tust Du das nicht, machst Du Dich strafbar.
    Und ja, viele Halter ohne Aussenvolieren bieten ihren Vögeln tatsächlich auf Dauer ein ganzes Zimmer. man kann das also schon machen.
     
  4. #24 Gast 20000, 27.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    740
    Post 19
    Darüber muß man sich sicher wirklich nicht aufregen, denn hier werden jedes Jahr Tausende von Mischlingen zwischen Kanarien und Stieglitzen gezüchtet, die werden sogar ausgestellt werden.
    Alle sind dann aber steril, weil sie überhaupt nicht miteinander verwandt sind.
    Das wäre beim Kreuzen zwischen der der afr. und der ind. Unterart beim HBS aber nicht der Fall.
    Man könnte sich mit etwas Geschick hier sogar welche fangen, denn in Köln und Umgebunǵ fliegen Hunderte frei rum und nicht nur da. Ich denke auch nicht das Leute händeringend danach suchen werden.
    Gruß
     
  5. #25 Princess Fluffy, 27.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen Gast,

    Vielleicht kam da meine persönliche Meinung etwas zu sehr durch. Aber ich denke schon, dass darauf geachtet werden sollte, Arten nicht zu vermischen. Wir Menschen können nichtmal die Arten erhalten die natürlich auf dem Planeten vorkommen, was soll es dann diese noch wild zu vermischen. Um etwas neues zu kreieren? Da schimmert ganz schön der Gottkomplex durch, wir malen hier doch nicht mit Wasserfarben.

    Die sterilen Nachkommen sehe ich dabei weniger als Problem an, denn eben dadurch das sie Steril sind ist eine weitere Vermischung in sämtliche Richtungen unterbunden.

    Und vielleicht sind die beiden hier genannten Arten auch nicht so selten, dass sie das Problem stark betreffen würde. Aber ich kenne einige Beispiele aus der Aquaristik wo es ein ganz massives Problem ist. Da seien nur mal die Buntbarsche des Malawisees genannt, die falsch kombiniert fast immer hybridisieren, und die Aquarianer die sich nicht um korrekte Besetzung kümmern sagen auch nicht bei Weitergabe der Jungtiere, dass dort verschiedene Parteien mitgemischt haben - wenn sie es dank mangelndem Wissen denn selbst überhaupt erkennen. Im besten Fall hat man dann nicht den Fisch, den man eigentlich wollte, im schlimmsten Fall ist es ein Wolf im Schafspelz der dem neuen Besitzer das komplette Becken auf links krempelt.

    Anderes Beispiel Hemichromis Artengruppe.... H. lifalili ein prachtvoll gefärbter Fisch, heute kommt kaum noch ein Tier dort ran, da durch Unkenntnis (die Tiere sehen sich alle sehr ähnlich) ein Mischmasch produziert wurde, er sich durchweg durch die Bestände zieht.

    Bleiben wir etwas mehr beim Thema, dann war es glaube ich bei den Edelpapageien mitunter schwierig, wirklich artreine Tiere zu bekommen - auch hier, durch Unkenntnis und ähnlichem Aussehen der Arten viele ungekennzeichnete Mischlinge.

    Lange rede kurzer Sinn.... Einfach mal nachdenken, bevor man wahllos Tiere vermehrt. Ich denke, das sehen ohnehin viele so, wenn auch aus anderen Gründen.

    Liebe Grüße,
    Caro
     
    Andreas.S gefällt das.
  6. #26 Jürgen Haffner01, 28.11.2020
    Jürgen Haffner01

    Jürgen Haffner01 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was soll ich jetzt machen? Also kaufen oder nicht?
     
  7. #27 Princess Fluffy, 28.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Raum Köln
    Ich an deiner Stelle würde mir erst die passende Voliere zulegen und wenn das nicht sofort möglich ist (sollte aber zeitnah sein) in der Zwischenzeit weiterschauen, ob man nicht doch einen passenden, artgleichen Halsbandsittich findet. Wenn du aus welchem Grund auch immer keine langen Strecken fahren kannst, wäre evtl auch Tierversand eine Option, aber wenn du da Fragen hast, gibt es andere als mich die mehr Ahnung davon haben.

    Und nur mal so nebenbei, die große Voliere könnte dir auch bei deinem Ursprungsproblem, dem scheuen Verhalten deines Vogels weiterhelfen - denn ein größerer Rückzugsort bedeutet mehr Sicherheit.

    Ein paar Anregungen zum Finden hatte ich ja geschrieben, vielleicht gibt es ja in Österreich Vereine von Züchtern - die kennen sich vermutlich unterienander, da wird man dir evtl, weiterhelfen können. Ist schwierig das von hier einzuschätzen, sind ja doch zwei unterschiedliche Länder.
     
  8. #28 Sam & Zora, 28.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.223
    Zustimmungen:
    2.407
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Dir als erstes eine Voliere mit den vorgeschiebenen Maßen zulegen!

    Kannst oder willst du das nicht dann ist die Antwort auf deine Frage...
    Der Vogel passt nicht....ein ganz klares NEIN!

    Leider bist du nicht bereit die Ratschläge und Empfehlungen die du bekommen hast umzusetzen, geschweige denn mal darüber nachzudenken. Ignoranz und falsches Denken passt weder zu einer maßgerechten Haltung, noch ist es zum Wohle der Vögel.
     
    Andreas.S gefällt das.
  9. #29 Andreas.S, 28.11.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Darf man fragen wie alt du bist.
    Und Nein, würde den Vogel nicht kaufen, eher die Haltungsbedingungen optimieren.
     
  10. #30 Gast 20000, 28.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    740
    Post 25
    Im Prinzip hast du sicher recht, denn auch ich vertrete den Standpunkt.
    Aber eine Unterart dazu zusetzen, ist das kleinere Übel, als den Vogel allein zu halten.
    Obwohl HBS ja in Massen angeboten werden.
    Und sicher würde kaum einer einen Einzelvogel halten, wenn er sich vorm Kauf über die Notwendigkeiten einer sinnvollen Haltung informieren würde. Was aber fast nie geschieht.
    Gruß
     
  11. #31 Andreas.S, 28.11.2020
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Zwar ein kleineres, aber dennoch ein Übel.
     
Thema:

Halsbandsittich immer noch wild

Die Seite wird geladen...

Halsbandsittich immer noch wild - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich in "Zimmerhaltung"?

    Halsbandsittich in "Zimmerhaltung"?: Hallo, ich bin 15 Jahre alt und wollte schon immer einen Wellensittich haben. Meine Mutter hat's mir allerdings jedes mal verboten, sie hatte...
  2. Halsbandsittich: sind jüngere oder ältere lauter?

    Halsbandsittich: sind jüngere oder ältere lauter?: Hallo, wir haben uns gestern 2 junge Halsbandsittiche geholt (6 und 8 Monate alt). Wir überlegen uns, vom selben Züchter noch welche zu holen,...
  3. Halsbandsittich Haltung

    Halsbandsittich Haltung: Hi, ich bin 16 und werde im Mai 17. Ich wünsche mir schon Jahren Vögel und meine Eltern und ich sind auf den Geschmack gekommen uns ein...
  4. Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe!

    Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe!: Hallo zusammen, ich habe zwei Halsbandsittiche die eigentlich relativ ,lieb‘ sind. Das Männchen ist uns noch eher scheu gegenüber und geht uns...
  5. Halsbandsittich - Verhalten

    Halsbandsittich - Verhalten: Hallo, ich bin es mal wieder mit einer Frage Dadurch das ich wirklich nicht so viel Erfahrung mit Halsbandsittichen habe bin ich froh das es...