Halsbandsittich - Mutation "NSLino"

Diskutiere Halsbandsittich - Mutation "NSLino" im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Edelsittichfan, da kann ich mich auch anschließen. Die anderen Bücher sind nicht gerade neu, kommen auch alle um 2002 bis 2005. Da schon...

  1. #81 cloncurry, 30. Juni 2013
    cloncurry

    cloncurry Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    17309 Pasewalk
    Hallo Edelsittichfan,

    da kann ich mich auch anschließen.

    Die anderen Bücher sind nicht gerade neu, kommen auch alle um 2002 bis 2005.
    Da schon viel Zeit vergangen ist ( Mutationszucht ), wäre
    es mal schön wenn es ein neues Buch gibt. Es sind viele neue Mutationen und
    Erkenntnisse entstanden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 H2o-spula, 2. Juli 2013
    H2o-spula

    H2o-spula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württenberg 79
    Erfahrung

    Hallo Edelsittichzüchter,

    warum bringt Ihr nicht selber ein Buch auf den Markt,soviel Ehrfahrung wie viele Edelsittichzüchter
    ( Halsis,Madas,RCS,Halsi, Menkhaus,Martin ,usw.) aus Deutschland haben. Für einen Anfänger wie
    mich wäre es bestimmt gut. Habe schon alle Bücher über Halsbandsittiche gekauft
    ( Deutsch und Englische Verwassungen). :zustimm:

    Gruss H2o-spula
     
  4. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Ich finde die buecher die auf dem markt sind reichen voll und ganz. Bastiaans werk ist unerreichbar. Und fuer anfaenger gibt es aktuell ein neues buch und auch das edelsittich buch von ehlenbroeker ist soweit io. Desweiteren kannst du niemals die meinung unter einen hut bekommen, ueberleg allein die diskussionen bei denn mutationen .... Ausserdem ist heutzutage das web die wichtigste ressource und da gibt es genug erstklassige seiten die alles abarbeiten - voellig kostenlos.
     
  5. #84 Menkhaus Martin, 2. Juli 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo .

    Stefan so langsam magst das Thema wohl Teilen hier denn das Buch hat mit dem Ursprungs Thema nicht mehr viel zutun hinzu kommt noch das Niedermachen anderer Mutationen aber das kommt ja nur von einer Person das geht ja noch.

    Zu den Büchern kann ich nur sagen jedem das seine und wenn das immer noch nicht reicht könnte man ja den Gen-Rechner von Stefan benutzen der ist Spitze oder etwas für die D-schland Fans wie wäre es denn mit Lothar Göhres Homepage das liest sich wie

    ein Buch und ist alles perfekt beschrieben und es ist in der Deutschen-Sprache was will das Züchterherz noch mehr .

    MFG Martin :0-
     
  6. #85 m.a.d.a.s, 2. Juli 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Meine Zustimmung hast Du. Ich denke zum Thema Bücher ist hier alles gesagt, von daher bitte wieder zurück zum Thema. Ne Trennung mache ich hier jetzt aber nicht, auch wenn es angebracht gewesen wäre. Da hast Du Recht.

    Grüße madas
     
  7. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo madas,

    vielen Dank, dass Du für mich noch einmal die Bücher erwähnst.

    Ich möchte hier keine Buchbesprechung machen, aber ein paar Anmerkungen dürfen es schon sein.

    Das Buch von Terry Martin ist ein Hammer, im positiven Sinn, obwohl auch da einige Fehler drin sind (Bilder falsch beschriftet) und die Qualität vieler Bilder nicht gut ist.
    Er hat sehr viel über die Vererbung geschrieben. Er verdient für dieses Werk meine allerhöchste Anerkennung, denn dies war eine phantastische Leistung. Hut ab voller Respekt!!!

    Das Buch, das ich von Deon Smith habe, ist von der Druckqualität her schlecht. Außerdem befasst es sich sehr stark mit den neuen Mutationen, die älteren Mutationen kommen dabei zu kurz. Wenn man bösartig wäre, könnte man das Buch als Werbung für die Dominanten Schecken bezeichnen, da ca. 1 Drittel der Bilder diese Mutation zeigen, aber, wir sind ja nicht bösartig. Das Thema Vererbung hat er sehr ausführlich behandelt, Respekt. Leider sind auch in diesem Buch einige Bilder falsch beschriftet. Außerdem gebraucht er für die gleiche Mutation verschiedene Namen.

    Aber das Buch ist auch aus meiner Sicht empfehlenswert.

    Ich stimme Dir auch zu, was das Preis- Leistungsverhältnis dieser beiden Bücher betrifft.

    Das Buch von Herrn Bastiaan musste, aus Sicht des Autors, zu einem höheren Preis angeboten werden, da er dafür einen sehr großen Aufwand betrieben hatte. Es sollte trotzdem bei keinem Edelsittichzüchter in der Sammlung fehlen!

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  8. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Freunde,

    wieder zurück zum Thema NSL-Ino.

    Ich habe vor ein paar Tagen mit einem Zuchtfreund gesprochen. Er hat in diesem Jahr auch einen Ino, von Bleichschwanz x spalt bleichschwanz, im Nistkasten liegen. Er zieht mit diesem Paar seit Jahren. Es ist aus seinem Zuchtstamm und er hatte vorher noch nie einen Ino, weder von diesem Paar, bei mittlerweile 18 JT, noch bei seinen anderen Bleichschwänzen. Quote: 1 von 18.

    Ich habe keine Erklärung dafür, warum, vor allem aus den Bleichschwänzen, manchmal solche Vögel fallen, aber an die Theorie mit den NSL-Inos, die der Züchter aus Holland mit den Bleichschwänzen verpaart haben soll, glaube ich nicht. Denn wenn die Bleichschwänze mit NSL-Ino "verseucht" wären, wie manche dies ausdrücken, würden viel mehr solcher Vögel gezüchtet werden.

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  9. #88 Menkhaus Martin, 9. Juli 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    Ist denn Bekannt woraus der erste WKWS gefallen ist ? Vielleicht besteht ja da ein Zusammenhang Eine Fehlprägung von Albino-Lacewing oder so

    MFG Martin
     
  10. #89 m.a.d.a.s, 9. Juli 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hat er schon ne DNA gemacht? Sind die 18 JT nur von diesem Paar gerechnet oder von allen? Welche Jungtiere sind noch bei diesem Paar gefallen? Anzahl BS Farbvögel, Anzahl "Spalter" für BS und Anzahl NSLinos (müsste ja 1 sein). Sind bzw. waren Deine NSLinos lichtscheu? Sprich haben Sie die Sonne gemieden?

    madas
     
  11. #90 m.a.d.a.s, 9. Juli 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Martin,

    leider ist es nicht bekannt, woraus der erste Bleichschwanz gefallen war, da er ein Wildfang aus Indien sein soll. Er wurde zusammen mit einem NSLino von Indien nach Holland zu Hr. Postema exportiert.

    madas
     
  12. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo madas,

    letzte Frage zuerst. Ich konnte nicht feststellen, dass sich die NSL-Lutinos, bezüglich des Aufenthaltes in der Sonne oder im Schatten, anders verhielten als ihre Kumpels, tut mir leid.

    Die 18 JT waren ausschließlich von diesem Paar. Die genaue Aufteilung BS und Spalttiere stelle ich ein, sobald ich die genauen Zahlen von dem Kollegen habe.

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  13. #92 m.a.d.a.s, 21. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hier ein paar Fotos von rez. Lutinos (bzw. gelben), damit man auch mal sieht, worüber wir reden:

    0,1 rez. Lutino:

    [​IMG]


    0,1 rez. "Gelb" (hat schwarze bzw. sehr dunkel-rote Augen):

    [​IMG]


    beide:

    [​IMG]
     
  14. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Benno,

    zur unserer Besprechung Deiner NSLinos auf der Ausstellung ist mir auf der Heimfahrt noch wieder was eingefallen. Von zwei Züchter (einmal England und einmal Südafrika) ist bekannt, dass sie aus Bleichschwanz-Linien Vögel mit dunklen Augen gezogen haben. In Südafrika war es ein Kobalt Vogel und in England glaube ich ein Kobalt Grauer. Der Züchter aus Südafrika meinte damals, dass es wohl eine rezessive Mutation ist. Ich habe jedoch keine Ahnung, ob diese Mutation dann fähig ist das rote Auge eines Lutino zu überlagern, so dass es dunkel und nicht rot aussieht. Leider ist die Website vom Engländer down. Aber hier kannst Du den Vogel noch sehen:

    http://dawhois.com/www/ringneckmutations.com.html

    madas
     
  15. #94 Menkhaus Martin, 25. Oktober 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    :0-Moin'

    Stefan ich finde da nix oder ist das nur der Kopf der dorten zu sehen ist .

    LG Martin
     
  16. #95 Menkhaus Martin, 25. Oktober 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    :0-:0-Hallo Benno ,

    Ich habe von den NSLinos keine Ahnung und würde gern von dir etwas mehr darüber erfahren . Mir ist aufgefallen das diese deine gelben Halsis unterschiedliche Augen haben. Ich mein jetzt nicht die Augenfarbe sondern es sieht hier so aus das der vorne zu sehende Hahn keinen Augenring hat und die Henne schon . Ist das so lieber Benno ?

    MFG Martin
     
  17. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Äh das sind beides Hennen. :)

    madas
     
  18. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Ja nur der Kopf. Die originale Webseite gibt es schon eine Weile nicht mehr. Ich muss mal in meinem Archiv kramen, ob noch ein Foto von dem Vogel finde.

    madas
     
  19. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hier noch mal von beiden etwas größer die Köpfe:

    0,1 rez. "Gelb":

    [​IMG]

    0,1 rez. Lutino:

    [​IMG]

    madas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Wobei der gelbe allem Anschein nach dunkelrote Augen hat. :+keinplan

    madas
     
  22. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    ....

    Sind die nicht beide gelb..???

    Vielleicht sehe ich ja nicht gut,aber glaube,das ich bei beiden rötliche Augen erkennen kann???:+keinplan
     
Thema: Halsbandsittich - Mutation "NSLino"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halsbandsittich gelb

    ,
  2. halsbandsittich

    ,
  3. halsbandsittich falbe

    ,
  4. halsbandsittich mutationen,
  5. lutino henne halsbandsittich,
  6. madas ringnecks,
  7. halsbandsittich in osnabrück,
  8. halsbandsittich SL ino,
  9. halsbandsittich nlsino,
  10. halsbandsittich albino,
  11. Halsbandsittich mutationen in Holland kaufen ,
  12. farbe der halsbandsittich küken erkennen,
  13. halsbandsittich ganz rote Augen,
  14. http:www.vogelforen.deedelsittiche241487-halsbandsittich-mutation-nslino.html,
  15. halsbandsittich geschlechtsbestimmung,
  16. content,
  17. halsbandsittiche gelb,
  18. genrechner halsbandsittich,
  19. gelber halsbandsittich,
  20. halsbandsittich haltung,
  21. edelsittiche
Die Seite wird geladen...

Halsbandsittich - Mutation "NSLino" - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Mutation Bandfinken

    Mutation Bandfinken: Hallo ich bin neu Hier in der Gruppe. ich besitze Diamantfinken in fast allen Mutationen. 7Paare Bandfinken habe ich in Natur,suche aber noch...
  3. Was ist los mit meinem halsbandsittich

    Was ist los mit meinem halsbandsittich: Hallo ihr, ich bin die neue. Habe mich hier angemeldet weil ich keinen Rat mehr habe. Ich habe von meinem Mann vor Weihnachten einen...
  4. Halsbandsittich (Alexandersittich)

    Halsbandsittich (Alexandersittich): Guten Tag in die Runde, hab mir ein Paar gekauft nur leider hab ich früher ein paar Wellensittiche gehabt und würde gerne mit dieser Vogel Art...
  5. Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?

    Stieglitz Mayor Mutationen eingewöhnen?: Hall bin neu hier!! .Halte Stieglitz Mayore in Aussenvoliere so wie innen.Habe aber immer wieder Ausfälle.An Sauberkeit kann es nicht liegen da...