Halsbandsittich schnabel eingedrückt?!

Diskutiere Halsbandsittich schnabel eingedrückt?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe heute einen vor kurzem aus dem nest entflogenen Halsbandsittich bekommen. Zu Hause ist er vor schreck gegen die Zimmervoliere...

  1. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe heute einen vor kurzem aus dem nest entflogenen Halsbandsittich bekommen. Zu Hause ist er vor schreck gegen die Zimmervoliere geflogen. Seine "nase" mir fällt grad das Wort net ein hat geblutet aber hat jetzt schon aufgehört. Sein schnabel ist einfach eingedrückt wie als wär es knete und hat sich leicht dunkel verfärbt, ich vermute mal innere böutungen. Ansonsten kann er eigentlich gut beissen hab ihn aber erst seit heute nachmittag, weiss nicht ob er fressen kann oder will.
    Wird er wieder gesund kennt ihr euch mit sowas aus? Was soll ich tun. ich werde natürlich am mintag zum tierarzt gehen dennoch würd ich mal gerne wissen ob ihr erfahrungen damit habt. Würde gerne bilder anhängen, weiss aber nicht wie das mit dem Smartphone geht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sainsz, 18. Juni 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2016
    sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    324**, NRW
    Hallo, das ist ja wirklich doof gelaufen.
    Dein Halsbandsittich hat sich den Schnabel gebrochen, was sehr schmerzhaft für ihn ist.
    Reiche ihm eingeweichte Körner, fressen wird über Wochen schmerzhaft sein.

    Hast du ein Einzeltier gekauft? Halsbandsittiche sollten unter keinen Umständen allein gehalten werden.
    Auch sollte man keine "nestjungen" Vögel kaufen. Diese sind stressanfällig und gehören zu ihren Eltern :traurig:. Bei einem erwachsenen Tier wäre die Schnabelverletzung auch nicht so drastisch ausgefallen.

    Wenn man ein Tier neu in einen Käfig (ich vermute es ist einer, eine richtige Voliere hat durch die Größe bedingt in der Regel Drahtgeflecht und keine Gitterstäbe) neu einsetzt, dann deckt man die Seiten-, Rück- und Deckengitter mit einem Tuch ab um Kollisionen zu vermeiden.

    Lass ihn beim Tierarzt Röntgen um zu Wissen wie groß und umfangreich die erlittenen Schäden sind.
     
  5. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    ****

    Hallo Sainsz


    Du mußt Dir keine allzu großen Sorgen um die Verletzung der Wachshaut (so heist das Wort was Dir nicht einfällt) des Vogel machen. Es kommt schon öfters mal vor, das durch Kollisionsunfälle es zu Verletzungen der Wachshaut junger Halsbandsittichen kommt ,so das kleine Prellungen / Platzwunden entstehen, aus denen sich auch Blutergüsse bilden können .
    Da die Wachshaut wie man sosagen kann "am leben ist", das bedeutet sie wird so wie sämtliche Haut regelmäßig wieder vom Körper erneuert , was man eventuell durch das auftragen einer hautpflegenden Substanz unterstützen kann, dieses muss aber am besten mit einem Vogelfachkundigen Tierarzt abgesprochen sein und sollte nicht durchgeführt werden in Eigenregie .
    Um das fressen des Futter brauchst Du dir keine Sorgen machen , die Verletzung wird ihn dabei nicht stören .

    Habe mir die Bilder von Dir an gesehen , durch das was man erkennen kann wird es wieder in Ordnung kommen .

    ****
     
  6. Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    324**, NRW
    Das ist keine Wachshautverletzung :nonono:
     
  7. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich danke euch erstmal für die Antworten. Und nein selbstverständlich habe ich nicht nur den Halsbandsittich. Habe ihn zwar einzelnd gekauft habe aber inshesammt jetzt 4 stück. Einzelhaltung geht garnicht!
    Ich werde es mal beobachten und natürlich so schnell es geht direkt zum vogelkundigen Tierarzt. Werde mich dann nochmal melden.

    Schönes Wochenende
     
  8. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    ****

    Hallo Kalypso

    Nach ansehen der Bilder und aus Erfahrung der haltung und Zucht von über 100 Halsbandsittichen mit meinem Vater, wo es ab und zu beim ausfliegen junger Halsbandsittichen aus dem Nistkasten es zu solchen Verletzungen bei uns kommt bleibe ich bei meiner Aussage . :) Das die Verletzung nicht tragisch ist und sich behebt.

    ****
     
  9. Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    324**, NRW
    Zu deiner Prognose hab ich ja auch nichts gesagt, ich habe keine Kristallkugel die ich befragen kann :zwinker:,
    lediglich zur falschen Diagnose habe ich mich geäußert.
     
  10. #9 charly18blue, 19. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bitte achte darauf ob der Kleine frißt. Biete erstmal weiches Futter wie Eifutter, zermanschten Zwieback (in Wasser aufgeweicht) mit hartgekochtem Ei an. Knack die Körner vor. Wenn er nicht selbstständig frißt mußt Du ihn füttern. Ich hab die Bilder mal gedreht und in Groß eingestellt, so kann man es ein wenig besser sehen. Dein Kleiner hat auf jeden Fall Schmerzen, denn er hat einen Bluterguß im Schnabel und es sieht aus, als ob der Schnabel zumindest angebrochen ist.

    Gute Besserung und schau doch mal bei uns in der Liste ob nicht doch evtl. heute ein vk TA Notdienst anbietet wo Du hinkannst. KLICK. Ansonsten, wenn Du da hast, gib ihm 1 Tropfen Metacam ins Schnäbelchen, aber vorsichtig, von der Seite her.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich glaube nicht ein ta kann da irgend etwas tun obwohl ich auch einen aufsuchen wurde , nur um den bruch zu bestatigen,
    Ich weiss nicht welchen einfluss ein bruch an dieser stelle haben kann da ja von dieser stelle das wachstum ausgeht.

    Susanne hat schon geschrieben weichfutter wegen den schmerzen auch wenn der vogel aufzuchtsbrei frisst, gib ihm...
    Ich benutze auch ein homeopatisches mittel gegen schmerzen camilia von boiron das super bei papas funktionniert
    \
    Ich weiss ihr habt camilia nicht aber bestimmt ein anderes gegen homeopathisches mittel bei wachstumschmerzen von zahnen bei kindern...
     
  12. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe gute Neuigkeiten. Am nächsten tag habe ich schon festgestellt, dass der kleiner Pipser sich sehr munter verhält und auch kaum ANzeichen von "Schmerzen" festgestellt. Das zurückhaltende Verhalten lag wohl daran, dass er sich noch nicht an die neue Umgebung gewohnt hatte. Aufjedenfall, ist der kleine genauso Munter wie sein Bruder/Schwester und die anderen Halsbänder :) Er frisst schon und schmatzt schön laut mit seinen bruder welches mir auf den sack geht :D

    PS: Mein lieber Mann hat der einen Apetit!

    Viele Grüße!!
     
  13. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    ****
    Hallo sainsz.

    Das ist eine gute Nachricht von Dir über den kleinen. :beifall:

    Ist es allso warscheinlich doch nur eine Wachshautverletzung gewesen und kein wie vermutet wurde Schnabelbruch . Sonst würdest Du nicht beobachten können wie er die Körner frisst.

    Wie ich schrieb haben wir schon ab und zu einmal beim ersten unsicheren ausfliegen der Jungen solche Wachshautverletzungen gehabt aber noch nie einen Oberschnabelbruch . Wenn sie unsicher gegen was fliegen stoßen sie eher mit der Stirn oder Wachshaut gegen was als mit dem Oberschnabel . :traurig:

    ****
     
  14. #13 charly18blue, 21. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen

    Oh ist das eine tolle Nachricht, ich freu mich mit Dir :dance: :beifall: :freude:
     
  15. Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    324**, NRW
    Ich bin gerade erschüttert, ich hätte in diesem Forum mehr Sachverstand erwartet.
    Wo ist bei euch denn bitte die Wachshaut? :nene: Zwischen dem Schnabel und der Wachshaut sollte man unterscheiden können!

    Natürlich zeigt der Vogel wenn es sich vermeiden lässt keine Schmerzen, er ist schließlich ein Fluchttier.
    Ein Tierarztbesuch und ein Schmerzmittel wären angesagt gewesen.

    Habe da keine weiteren Worte für 8o.
     
  16. #15 charly18blue, 23. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kalypso,

    Darf ich mal fragen wen Du hier meinst? Ich denke schon, dass man hier Wachshaut und Schnabel únterscheiden kann. Das einzige was man hier bemängeln könnte ist, dass man keinen TA aufgesucht hat. Aber wenn der Vogel sich schon am nächsten Tag unauffällig verhalten hat und normal frißt, denke ich, dass das auch in Ordnung geht.
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Umgangssprachlich ist man halt gerne mal etwas salopp. Gemeint ist hier wohl die Rhamphotheca und die Bettonung liegt darauf, dass der Knochen selber unverletzt zu sein scheint.
     
  18. #17 *Rockabella**, 23. Juni 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube Kalypso meinte nicht den Blutfleck an der Wachshaut bei den Nasenlöchern, sondern den langen "Knick" und die Delle am Schnabel darunter... Der mich ehrlich gesagt auch erschreckt hat. Ingo, was bedeutet Rhamphotheca? :D konnte beim googeln nur "Schnabel" finden.
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Rhamphotheca ist die Schnabelhülle aus Horn und Gewebe ohne den Knochen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 *Rockabella**, 23. Juni 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Erklärung, jetzt verstehe ich was du meinst :)
     
  22. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    ****

    Hallo Kalypso

    Ich bin ja noch am lernen und habe deshalb zu Deinen Aussagen Fragen !!


    Könntest Du mal erklären wie ein Vogel Schmerzen zeigen würde ??? und wie ist das erklärbar weil er ein Fluchttier ist vermeidet er Schmerzen zuzeigen . Was für Schmerzmittel sollten es den sein bei einer eventuellen Schnabelverletzung, sowas ehnliches wie gegen Zahnschmerzen :zustimm:

    Hier paar Bilder verletzter Schnäbeln von Weibchen (wo die anbrüche verheilt sind) und intakte bei Männchen. Die verletzten Weibchen hatten auch kein Schmerzverhalten gezeigt . Klick auf die Bilder !

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    ****
     
Thema:

Halsbandsittich schnabel eingedrückt?!