Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe!

Diskutiere Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe! im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe zwei Halsbandsittiche die eigentlich relativ ,lieb‘ sind. Das Männchen ist uns noch eher scheu gegenüber und geht uns...

  1. hsdi

    hsdi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe zwei Halsbandsittiche die eigentlich relativ ,lieb‘ sind. Das Männchen ist uns noch eher scheu gegenüber und geht uns eher aus dem weg. Und das ist auch in Ordnung so, wenn er keine lust auf uns hat dann lass wir ihn auch in Ruhe bis er vielleicht mal von selbst aus neugierig wird.

    Wir haben die beiden jetzt seit ungefähr 4 Wochen. Haben Freiflug immer schön Obst und Gemüse täglich frisch, Bademöglichkeiten usw. Alles was die kleinen glücklich machen würde.

    Kommen wir jetzt zu meinem Weibchen Coco.
    Ich kann Coco leider immer noch nicht richtig einschätzen. An manchen Tagen ist sie lieb und an den anderen Tagen extremst aggressiv. Vorallem meinem Vater gegenüber. Ich erkläre erstmal die Beziehung zwischen mir und ihr.
    Coco und ich haben seit Tag eins eigentlich eine super Beziehung. Anfangs hab ich sie im Käfig gefüttert aus der Hand, sie ist auch mal auf die Hand gesprungen und hat an dem Pulli geknabbert usw. Dann hat sie mir einmal ganz fest in den Finger gebissen. Es hat geblutet. Ich bin mir sicher sie hat sich erschrocken und hat dann zugeschnappt, vollkommem normal.
    Dann kam es zu den ersten Freiflügen. Coco kommt immer zu mir auf die Schulter oder auf dem Kopf gelandet. Einmal ist sie auf auf meiner Schulter gelandet und ich habe wahrscheinlich meinen Kopf einfach viel zu schnell zu ihr gedreht - sie hat sich erschrocken - und dann in meine Wange gebissen, so stark dass es geblutet hat.
    Genau das selbe ist dann ungefähr eine Woche darauf nochmal passiert, nur in der anderen Wange. Seit dem hat sie mich dann nicht mehr gebissen aber mittlerweile traue ich mich gar nicht mehr meinen Kopf zu bewegen wenn sie auf meiner Schulter ist.

    Jetzt kommem wir zu meinem Vater. Sie greift ihn wirklich täglich an. Und wir verstehen einfach nicht wieso. Wenn mein Vater den Arm hinhält so dass sie drauf hüpfen kann, kommt sie auch, beißt dann aber jedes mal wenn sie drauf ist so fest in den Arm oder in die Hand bis es blutet. Wirklich jedes mal.
    Wenn mein Vater ihr was leckeres zum essen geben will kommt sie auch, frisst etwas und beißt dann trotzdem total fest in die Hand. Sie fliegt auch auf seine Schulter freiwillig und alles, danach kommt es wieder zum angriff, gestern war es das Ohr.

    Wir sind total verzweifelt und wissen nicht wieso Coco so ist :( Vorallem meinem Vater gegenüber. Wir versuchen wirklich alles damit es den beiden gut geht und damit sie merken dass wir nicht böses wollen.

    Ich hoffe jemand hat eine Vorstellung wieso Coco so ist. Manchmal denke ich weil es vielleicht doch noch alles so neu für sie ist, aber dann versteh ich wieder nicht wieso sie manchmal so lieb ist und dann wieder so aggressiv. Ich freue mich über jede Nachricht! ❤️
     
  2. #2 Tussicat, 08.01.2021
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.784
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    63xxx
    Wie alt sind die Beiden?
     
    hsdi gefällt das.
  3. #3 Karin G., 08.01.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.699
    Zustimmungen:
    1.369
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    2,5 Jahre gemäss diesem Thema

    hallo hsdi
    ich würde den Vogel nicht mehr auf die Schulter lassen, ist zu gefährlich, wie du bereits festgestellt hast.
     
    hsdi gefällt das.
  4. hsdi

    hsdi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    beide sind 2,5 Jahre alt , haben sie vor 4 Wochen adoptiert
     
  5. hsdi

    hsdi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Ja aber sie kommt immer und immer wieder auf die Schulter geflogen
     
  6. #6 Karin G., 08.01.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.699
    Zustimmungen:
    1.369
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    wegducken, nicht darauf landen lassen
     
    hsdi gefällt das.
  7. #7 harpyja, 08.01.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    1.185
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn ich mir dein anderes Thema anschaue, würde ich mal ins Blaue raten: Die Henne ist eine Handaufzucht, auf Menschen geprägt und schlecht sozialisiert. Das würde erklären, warum sie dich anbalzt (siehe anderes Thema) und weshalb sie Menschen gegenüber so aggressiv ist. Zweieinhalb Jahre - jetzt wird sie geschlechtsreif und es geht so richtig los, das passt alles. Und dass der vorherige Halter sie zufällig jetzt abgegeben hat - ich rate auch hier mal: 100% Überforderung.

    Ich hatte so eine Situation noch nicht und will jetzt nicht einfach wiedergeben, was andere User sonst in so einem Fall raten - mit Halsis kenne ich mich auch nicht aus. Aber das scheint mir doch schon recht eindeutig.
     
    hsdi und Gast 20000 gefällt das.
  8. hsdi

    hsdi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Und wie sollen wir uns am besten Verhalten? Kann man diese Verhalten irgendwie verändern ?

    Ich würde mich über jeden Tipp freuen!
     
  9. #9 Astrid Timm, 09.01.2021
    Astrid Timm

    Astrid Timm Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2016
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    34393
    das Verhalten kann man schlecht ändern , wenn man sie im Wohnzimmer hält , ich nehme an da sind die Beiden ? Da viele Leute sich solche Vögel ins Haus holen , weil sie so Hübsch aussehen , denken die wenigsten dran das die auch beißen können . Grad Handaufzuchten sind für mich mittlerweile ein rotes Tuch. Die haben zum Teil Null Respekt vor dem Menschen und wenn sie Revier oder " Partner " Mensch verteidigen , machen sie das genauso wie in der freien Wildbahn oder sogar noch heftiger . In Dem Fall würde ich immer ein eigenes Zimmer empfehlen und kucken das ich mich als Mensch mal ein wenig zurück ziehe . Kann funktionieren muss aber nicht. Ich musste im letzten Jahr nach über 2 Jahren erkennen , das meine Handaufgezogene Amazone so nicht Glücklich ist . Sie ist eine sehr stark Personen fixierte Handaufzucht und hat Niemanden außer mir toleriert . Sie bekam Partner Tiere und ein eigenes Zimmer , das Ende war sie sahs vor der Tür und schrie non stop nach mir . Also nicht immer ist Rückzug vom Menschen dann Hilfreich . Mein Henne lebt heute bei einem Ehepaar , was vom Aussehen her komplett das Gegenteil ist , wie ich oder die ganzen Frauen die sie vorher schon bei sich hatten. Es lebt ein passender Hahn da und auf den hat sie sich sofort fixiert , seit dem so gut wie keine Angriffe mehr auf die Menschen .War ein Versuch unserer Seits und es hat funktioniert .Was ich damit sagen will , es kann lange Dauern viel Blut und tränen kosten und funktionieren oder eben nicht . Nun kenn ich Halsbandsittiche gar nicht und weiß nicht ob die nur so agro sind , während der Brutzeit ? Ich hatte mal eine HA Nymphen Hahn hier , der griff in der Brut und Balzzeit nicht nur die Kollegen an sondern auch die Menschen , das kannte ich so auch nicht von Sittichen , also das Problem liegt bei der Handaufzucht , in meinen Augen. Vielleicht sucht Ihr Euch mal einen Trainer ? Zaubermittelchen gibt es leider nicht .
     
    Luzi gefällt das.
  10. #10 Cyano - 1987, 10.01.2021
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    35... Oberhessen
    hallo hsdi,

    beschreib mal die (Zimmer-)Voliere. 4 Wochen in einer neuen Umgebung sind bei vielen, oft sehr sturen Papageien der erschiedensten Arten gar nichts.

    Evtl hätten die beiden Vögel länger in der Voliere bleiben sollen vor dem ersten Freiflug. Es kommt ja darauf an, dass die zusammen passen. Wenn die Voliere groß genug ist, brauchen die dort einen Rückzugsort, möglichst hoch, von dem sie alles beobachten können. Ein eigenes Vogelzimmer, wenn möglich, anstelle des Wohnzimmers wäre sicher auch besser, ähnlich wie ein Körbchen oder eine Decke für einen Hund.
    Jetzt, wo die Henne stark auf dich fixiert ist (Prägung ist der falsche Begriff, da die bei sehr jungen Tieren erfolgt), ist alles schwer und sie verteidigt dich gegenüber deinem Vater.
    Da er jetzt natürlich Angst hat, verbucht sie dies dann als ihren Erfolg.
    Ab in die Voliere und sie zusehen lassen, wie Du Zeit mit Deinem Vater verbringst und konsequent:
    Biss -> Voliere und selber rausgehen.
    Das ist sicher nicht leicht und ich würde auf einen Erfolg erst nach einigen Monaten hoffen.
    Konditioniert Ihr Coco oder Coco Euch?
     
Thema:

Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Halsbandsittich Weibchen - Aggressiv - Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich weibchen aggressiv

    Halsbandsittich weibchen aggressiv: Hallo, ich habe mir vor 5 Tagen 2 Halsbandsittiche gekauft (Männchen und Weibchen) aus einer Zoohandlung dieser hat sie von 2 verschiedenen...
  2. Halsbandsittich Verpaarung Weibchen ist aggressiv

    Halsbandsittich Verpaarung Weibchen ist aggressiv: Hallo, wie es schon im Titel steht hab ich folgendes Problem, ich habe meinem Weibchen einen Hahn spendiert :) alles ja auch eine gute Idee da...
  3. Halsbandsittichweibchen jagt Männchen bis zur Erschöpfung und hackt dann

    Halsbandsittichweibchen jagt Männchen bis zur Erschöpfung und hackt dann: Hallo erstmal, ich habe ein Halsbandsittichmännchen ca. 7 Jahre (Tierheim; vermutlich Mischung ind./afr.) und ein Halsiweibchen 5 Jahre...
  4. Agressives Halsbandsittich-Weibchen

    Agressives Halsbandsittich-Weibchen: Hallo zusammen, ich wollte mal hören, ob jemand einen guten Tipp für mich hat. Ich habe ein 8 Jahre alten Halsi-Weibchen, dass ich davon 7...
  5. Wellensittich reagiert auf Halsbandsittich?

    Wellensittich reagiert auf Halsbandsittich?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und frischer Besitzer von Wellensittichen die auch noch sehr jung sind. Nun habe ich im Internet gelesen da ich...