Halsbandsittiche Partner gefunden und doch kein Glück

Diskutiere Halsbandsittiche Partner gefunden und doch kein Glück im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, hab ja vor kurzem schon mal gefragt ob mir jemand Tipps geben kann zur Partnersuche für meine beiden Halsband-Mädels! Leider keine...

  1. Birdy33

    Birdy33 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab ja vor kurzem schon mal gefragt ob mir jemand Tipps geben kann zur Partnersuche für meine beiden Halsband-Mädels!
    Leider keine Antwort darauf gekommen, wahrscheinlich habt ihr auch keine Ideen mehr gehabt! Jetzt hab ich aber ein noch größeres Problem und deshalb brauch ich dringend Hilfe!

    Naja, zur Geschichte , vor anderthalb Wochen hat sich ein Züchter bei mir aus der Nähe gemeldet und wir haben ein Halsbandsittich-Männchen aus 2004 gekauft (unsere Mädels sind ja aus 2000) Erstmal nur ein Männchen, weil wir mal schauen wollten wie das überhaupt so läuft! Ich hab mich riesig gefreut, weil unsere Mädels sich nur noch gezofft haben und ich habe gehofft jetzt ändert sich was!:freude:

    Zuerst haben wir das Männchen einfach zu den Mädels dazugesetzt, da der Züchter meinte, wir sollten das einfach mal ausprobieren .......und dann kann er sich ja eine aussuchen oder auch andersrum!

    Resultat: Männchen wurde dauernd gejagt, durfte nie an den Fressnapf und die beiden Mädels gingen abwechselnd oder gemeinsam auf ihn los!:(
    War zu gefährlich für das Männchen, deshalb haben wir uns entschieden nur noch eine Dame zu dem Männchen zu lassen und eine auszuquartieren!

    Also haben wir eins der beiden Mädels aus der Voliere rausgenommen und es erst mal mit unserer kleineren Dio probiert...
    Fazit: Sympathie Fehlanzeige, das arme Männchen wird durch den Käfig gejagt und darf nur wenn Madame gut gelaunt ist (und das kommt selten vor) an den Fressnapf:+schimpf

    Da hier keine Erfolgsaussichten zu sehen waren, haben wir nach einer Woche das zweite Mädchen (Willy = Wilhelmine) zu dem Männchen reingesetzt und die kleine Dio wieder rausgenommen, sieht jetzt aber auch nicht besser aus
    Fazit: Männchen wird nur geduldet, darf ebenfalls nur an den Fressnapf wenn Madame gut gelaunt ist und wird häufig durch den Käfig gejagt!:+schimpf

    Jetzt meine Fragen:
    Wisst ihr ob die anderthalb Wochen zu früh sind um eine Aussage zu machen und kann da vielleicht noch Sympathie entstehen?
    Meint Ihr dass meine beiden Weibchen, weil sie Handaufzuchten sind, nicht verpaart werden können (die sind schon ziemlich fehlgeprägt, meiner Meinung nach)?
    Liegt es an der Farbe ? (ich habe zwei Lutinos und hab jetzt ein blaues Männchen gekauft)
    Liegt es an dem Männchen an sich und sollten wir es noch mit einem anderen Hahn versuchen?

    Wäre wirklich froh über Tipps oder Antworten, weiß jetzt wirklich nicht ob ich das Männchen noch behalten oder schon aufgeben soll!
    Meine beiden Mädels tun mir nur so leid, weil das auch nicht die optimale Lösung ist und ich ja eigentlich was verbessern wollte an der Situation und deshalb zwei Männchen dazusetzen wollte! Nur will ich nicht noch ein Männchen dazusetzen, wenns mit dem ersten schon nicht geklappt hat!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 batalameus, 3. März 2008
    batalameus

    batalameus Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wie hältst du denn deine Vögel? Wie groß ist die Voliere? Hast du denn vielleicht die Möglichkeit den Hahn in eine separate VOliere/Käfig zu packen und ihn daneben stellen, damit sie sich erstmal "beschnuppern" können? Du kannst ja auch mal bei den Grauen unter dem Punkt (ganz oben) Vergesellschaftung/Verpaarung gucken, da wirst du sicherlich auch hilfreiche Tips finden, auch wenn sich nicht alles Punkte so einfach auf deine Halsis zutreffen.

    Ich selber habe auch Halsis, wobei ich erst zwei Hähne hatte und nun eine Henne dazugesetzt habe. Hatte aber mehr Glück, da es direkt Liebe auf den ersten Blick war. Der eine Hahn war von vornerein nur noch am balzen, was ich mir den ganzen Tag anschauen könnte. :) Für den anderen Hahn suche ich noch eine Partnerin bzw. einen guten Platz.

    Gruß, David
     
  4. Birdy33

    Birdy33 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Batalameus,

    meine Halsis wohnen in einer 2 m x 2 m - Innenvoliere, also genügend Platz um sich aus dem Weg zu gehen!
    Hab ja auch erst gedacht ich lasse das Männchen erstmal nebendran stehen, der Züchter hat aber gemeint ich soll ihn gleich mit den Weibchen zusammensetzen, weil er es ja auch gewöhnt war mit vielen Vögeln zusammen zu sitzen (da waren bestimmt 25 Halsis in der Voliere!) Wie ich schon geschrieben habe, hat das ja nicht geklappt! Mit einem Weibchen gehts jetzt, er ist halt öfter mal auf der Fluch....hat aber genug Platz um abzuhauen, schön ist aber halt anders.

    Heute wars auch etwas ruhiger als gestern....das Männchen scheint auch Interesse an dem Weibchen zu haben, mir kommts aber so vor als ob Willy und Dio gar nicht wissen was man mit so einem Männchen eigentlich anfangen soll....das ist halt der Ärger mit den Handaufzuchten (wußte das damals nicht besser, würde ich aber nie wieder machen!) und sie sind beide auf alles und jeden eifersüchtig!!!

    Danke für den Tipp mit den Grauen, da schau ich auf jeden Fall mal rein!
     
  5. #4 Kerstin-Jonie, 13. März 2008
    Kerstin-Jonie

    Kerstin-Jonie Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe gerade deine Leidensgeschichte gelesen und muss dir sagen, dass für mein Halsi-Weibchen, die zwar keine Handaufsicht ist, aber auf Menschen geprägt ist, auch seit 10 Jahren einen Partner suche. Angebote hatte sie genug. Ich habe jetzt von Bekannten ein altes Männchen, das auch in menschlicher Obhut gelebt hat. Sie sind zwar kein Paar, aber sie dulden sich ( man kann es auch ignorieren nennen). Als erstes rate ich dir, das neue Männchen auf keinen Fall sofort in die Voliere zu setzen. Das ist quasi eindringen eines Feindes in Damen -Revier. Hat bei mir auch nie funktioniert. Ich habe extra einen Großen Papageienkäfig gekauft und fast 4 Wochen neben die Voliere mit dem Weibchen gestellt. Nach der Zeit war es für die Henne normal, das da einer da war. Dann habe ich den Spieß umgedreht und das Männchen in die Voliere gesteckt, damit er sich in Ruhe umsehen konnte. Wie gesagt ein Paar sind sie nicht, aber sie dulden sich.
    Ich habe noch ein anders Päärchen mit normalen Halsi (kein Menschenbezug), daher weiß ich wie ware Liebe aussieht.
    Zweitens ist 3 immer einer zuviel, vielleicht solltest du noch ein Männchen vom selben Züchter dazusetzen (vielleicht sogar ein Brüderchen).
    Das mit den Fareben habe ich schon bei Bekannten gesehen. Grün bevorzugt Grün, blau geht zu blau. Das weiß ich natürlich nicht genau, aber so habe ich es beobachtet.
    Gegen Beziehungsstress hilft bei meinen Geiern immer Beschäftigung hoch zehn, d.h. Spielzeug in allen Varianten: Pappkartons, Klorollen (im Winter gibt es ja nicht soviel Grünes draußen), Heu, Sägespäne, Korkrollen, Lieblingsfutter im Sand verscharren usw. Jedenfalls sind dann immer alle sehr still und beschäftigt und haben keine Zeit in die Zehe der anderen zu beißen.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Glück bei der Partnersuche für deine Damen und laß dir eins gesagt sein der Weg ist steinig und lang, aber ein turtelndes Halsipäärchen läßt dir das Herz aufgehen und ist die Mühe wert.

    Viele Grüße Kerstin und meine 7 Geier
     
  6. Birdy33

    Birdy33 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kertin-Jonie,

    vielen Dank für Dein Interesse, ist immer schön zu wissen, dass es einem nicht alleine so geht!
    Die Situation ist momentan immer noch die selbe wie vorher, das Männchen sitzt mit unserer Willy zusammen und das funktioniert so halbwegs.
    Was mich verblüfft ist wie nachsichtig das Männchen mit den zickigen Angriffen des Weibchen ist. Egal was Willy macht, das Männchen wehrt sich nicht und geht jedem Ärger aus dem Weg!
    Wir haben uns entschlossen es mit einem zweiten Männchen (das wollen wir am Sonntag dazuholen) in der Voliere zu versuchen und Dio (unsere zweite Dame) dann erst später dazuzusetzen, wenn die Situation entspannt ist. Wenn das zweite Männchen genauso friedlich ist wie unser erstes, dann hoffe ich das das klappt mit zwei Männern und einem Mädel in der Voliere!
    Naja, Versuch macht klug! Und dann muss nur noch die zweite Dame mitspielen!
    Haben jetzt überlegt zu dem blauen Männchen noch ein grünes Männchen dazuzuholen!
    Hab aber auch überlegt ob die gelben Damen eher auf gelbe Herren stehen, ist die Farbe wirklich ausschlaggebend???
    Der Züchter meint, das sei egal .....naja, mal sehen!
    Drück mir die Daumen das es klappt und liebe Grüße an Deine Geier!
     
  7. #6 OnkelMichi, 15. März 2008
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Gerüchteweise habe ich gehört, dass die Geier durchaus auf die Farbe achten sollen und sich bevorzugt auf farbgleiche stürzen.

    Denk bitte auch daran, dass Dein so friedliches Männchen durchaus sehr aggressiv werden kann, wenn ein zweites in die Nähe kommt. Wenn Du Pech hast, geht die Zickerei kreuz und quer durch die Reihen.
     
  8. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ...Du solltest Dir für jede Henne einen Hahn besorgen und sie paarweise zusammensetzen möglichst noch ohne Sichtkontakt. Ungerade Zahlen bei geschlechtsreifen Halsbandsittichen sind immer ungünstig.
    Zum Thema Farbe muß ich sagen das mein gelber Hahn nur von dunkelfarbigen Hennen akzeptiert wird, alle Verpaarungsversuche mit Ino, cremino und lutino musten wegen Agressivität der Hennen abgebrochen werden.

    Bei älteren Halbandsittichen gibt es selten Liebe auf den ersten Blick, also gib ihnen etwas Zeit aber nur paarweise, alles andere wird schiefgehen nehme ich an.

    Wenn die Paare sich gefunden haben kannst Du sie ab Sommer auch wieder zusammenlassen.
    Kannst Du mir die Anschrift vom Züchter Deines Hahnes mal als PN senden, ich suche auch noch 1-2 Halsis vielleicht hat er ja noch welche abzugeben.
     
  9. #8 Gerlinde Schmuc, 16. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Zuweilen sind Vögel tatsächlich "Farbrassisten". Ist aber nicht die Regel.
    Bei Wellis weiß man inzwischen, dass die gelbe Gesichtsmaske im ultraviolettem Bereich von den Vögeln anders wahrgenommen wird. Gelbe Wellis sind daher fast nur mit gelben Wellis zu verpaaren, da sie von den Anderen als wahre "Leuchtkekse" wahrgenommen werden.
    Meist ist aber, wenn, eine Farbprägung durch die Elterntiere gegeben. Es wäre daher sinnvoll zu erfahren, aus welchen Elternfarben Deine Tiere hervorgegangen sind. Oder sind sie Handaufzuchten von Ei ab?

    Im Übrigen habe ich durchaus gute Nachzuchterfolge mit Handaufzuchten gehabt. Natürlich sind HA´s insgesmt dreister und respektloser.
    Was nun Deine Halsi-Hennen betrifft, die sind halt wie Halsi-Damen. Zickig und dominant. Und egal ob HA oder Naturbrut: Es passt oder passt nicht. Mach Dir also keine Vorwürfe und überbewerte die HA nicht.

    LG Linda
     
  10. Birdy33

    Birdy33 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    erstmal Danke für Eure Informationen und Hilfe, bin für jeden Rat oder Hinweis dankbar! War eine Zeitlang nicht online (keine Verbindung gekriegt ) und kann mich deshalb jetzt erst nochmal melden!

    Also wir haben jetzt noch ein grünes Männchen zu dem bereits vorhandenen blauen Männchen dazu genommen, vom gleichen Züchter!
    Na mal sehen wie die Farben bei den gelben Damen ankommen, ich hoff mal das Beste!

    Hab Eure Wahrnungen ihn nicht gleich dazu zu setzen leider nicht vorher gelesen und ihn deshalb direkt in die Voliere zu unserer Willy und dem blauen Männchen dazu gesetzt (das hätte ja auch schiefgehen können, da hatte ich ja wirklich Schwein, hab mir nämlich gar keine Gedanken gemacht ob die Männchen sich vertragen)!

    Der Blaue hat sich riesig gefreut und den grünen besungen und angebalzt, die scheinen sich noch von früher zu kennen! Heute haben die sogar geschnäbelt und der Blaue wollten den Grünen fütten (ist das normal ????). Es sind auf jeden Fall zwei Männchen, haben beide Bänder.

    Jetzt sitzen die Buben immer zusammen und Willy ein Stückchen weg!
    Die Männer verstehen sich komischerweise prächtig und fressen aus einem Napf und sitzen meist zusammen (Gott sei Dank gibt es zwischen den beiden schon mal keinen Streit.....naja bis jetzt auf jeden Fall!)

    Da ich im Moment Urlaub habe hab ich das zweite Weibchen, also Dio, mal zum Schnuppern dazu gelassen, hol sie aber sofort raus wenn es Stress gibt und sezt sie wieder einzeln!!!! Bisher kloppt sie sich nur mit der Schwester, also alles beim alten bei den beiden Damen!
    Die Männer werden vorwiegend ignoriert und manchmal durch die Voliere gejagt, sieht aber nicht besonders ernsthaft aus, aber wie gesagt, ich pass lieber auf!

    Ich meld mich dann nochmal wenn sich was neues tut und versuch ein paar Bilder reinzustellen !!!!
     
  11. Birdy33

    Birdy33 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    erstmal Danke für Eure Informationen und Hilfe, bin für jeden Rat oder Hinweis dankbar! War eine Zeitlang nicht online (keine Verbindung gekriegt ) und kann mich deshalb jetzt erst nochmal melden!

    Also wir haben jetzt noch ein grünes Männchen zu dem bereits vorhandenen blauen Männchen dazu genommen, vom gleichen Züchter!
    Na mal sehen wie die Farben bei den gelben Damen ankommen, ich hoff mal das Beste!

    Hab Eure Wahrnungen ihn nicht gleich dazu zu setzen leider nicht vorher gelesen und ihn deshalb direkt in die Voliere zu unserer Willy und dem blauen Männchen dazu gesetzt (das hätte ja auch schiefgehen können, da hatte ich ja wirklich Schwein, hab mir nämlich gar keine Gedanken gemacht ob die Männchen sich vertragen)!

    Der Blaue hat sich riesig gefreut und den grünen besungen und angebalzt, die scheinen sich noch von früher zu kennen! Heute haben die sogar geschnäbelt und der Blaue wollten den Grünen fütten (ist das normal ????). Es sind auf jeden Fall zwei Männchen, haben beide Bänder.

    Jetzt sitzen die Buben immer zusammen und Willy ein Stückchen weg!
    Die Männer verstehen sich komischerweise prächtig und fressen aus einem Napf und sitzen meist zusammen (Gott sei Dank gibt es zwischen den beiden schon mal keinen Streit.....naja bis jetzt auf jeden Fall!)

    Da ich im Moment Urlaub habe hab ich das zweite Weibchen, also Dio, mal zum Schnuppern dazu gelassen, hol sie aber sofort raus wenn es Stress gibt und sezt sie wieder einzeln!!!! Bisher kloppt sie sich nur mit der Schwester, also alles beim alten bei den beiden Damen!
    Die Männer werden vorwiegend ignoriert und manchmal durch die Voliere gejagt, sieht aber nicht besonders ernsthaft aus, aber wie gesagt, ich pass lieber auf und setz sie dann wieder auseinander!

    Ich meld mich dann nochmal wenn sich was neues tut und versuch ein paar Bilder reinzustellen !!!!
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Gerlinde Schmuc, 20. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Blauaugen und Rotaugen??

    Hi,

    habe in einem anderem Forum gelesen, dass sich schwarz- und rotaugen schlecht paaren lassen, bzw. Rotaugen nicht so doll in den Schwarm integriert werden. Da ich selbst keine Rotaugen halte, kann ich dazu nichts sagen.
    Welche Erfahrungen haben die Züchter gemacht?

    Bridy, ich drück Dir ganz doll die Daumen. Obwohl die Halsis, besonders die Damen, ziemlich komplex gestrickt sind, sind sie doch meine absoluten Lieblingsvögel.
    Bitte berichte weiter.

    LG Linda
     
  14. #12 Gerlinde Schmuc, 20. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
     
Thema:

Halsbandsittiche Partner gefunden und doch kein Glück