Halskragen /Manschette bei Papagei

Diskutiere Halskragen /Manschette bei Papagei im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Habe einen Grauen (6j.)aus zweiter Hand gekauft.Liebes Tier verträgt sich gut mit meiner Prinzessin.Leider ein Rupfer.Ich weiß nicht viel...

Schlagworte:
  1. Gundi

    Gundi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44369 Dortmund
    Hallo!
    Habe einen Grauen (6j.)aus zweiter Hand gekauft.Liebes Tier verträgt sich gut mit meiner Prinzessin.Leider ein Rupfer.Ich weiß nicht viel von seiner früheren Familie.Habe ihn mit nackten Bauch und Hals in einer Tierhandlung gekauft.Habe gedacht wenn es ihn richtig gut geht werden die Federn schon wieder kommen.
    Er ist ein Federfresser und ist nach8mon.immer noch nackt.Ich habe ihn im Nov.von Dr.Britsch untersuchen lassen.Ob sonst alles okay ist.Nun will ich es mal mit einen Kragen propieren.So das er keine Chance mehr hat seine Federn zu fressen.
    Was habt ihr in der Sache so für Ehrfahrungen gemacht.Oder habt ihr noch Tips?
    Vielen Dank schon mal im Voraus.
    LG
    Gundi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 1. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gundi,

    was hat den Dr. Britsch zum Rupfen und vor allem zum Gesundheitszustand gesagt? Hast Du das mit der Halskrause mal mit ihm durchgesprochen?
     
  4. Gundi

    Gundi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44369 Dortmund
    Hallo Susanne!
    Sein Gesundheitszustand ist gut es wurde auch eine Endoskopie gemacht.Weil er nach 2runden Flug richtig fertig ist und dann lieber zu Fuss geht.Ihm fehlt das Training.
    Das mit den Fliegen hat sich aber schon gut verbessert.Am Anfang hat er nach einer runde schon eine Bruchlandung gemacht.Sorgen mache ich mir auch das er nur sehr wenig
    Obst und Gemüse frisst.Aber Mohrensaft trinkt er gerne.Das mit der Halskrause ist mir er jetzt als letzte Hoffnung eingefallen.Ich hatte es mit einen Pullover gebastelt aus einer Frottier Socke versucht.
    Das anziehen hat länger gebraucht ,wie er sie aus hatte.
    LG
    Gundi
     
  5. #4 charly18blue, 2. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gundi,

    So sind sie, ich sehs bildlich vor mir. :D

    Aber nichts desto trotz würde ich das mit der Halskrause mit Dr. Britsch durchsprechen (bei ihm bist Du übrigens in den besten Händen mit Deinem Kleinen), da es doch ein sehr einschneidender Vorgang in der Bewegungsfreiheit ist. Ganz ehrlich, ich persönlich halte von Halskrausen, wenn sie nicht unbedingt aus medizinischen Gründen nötig sind, nichts.

    Wurde er die ersten Jahre allein gehalten bevor er zu Dir kam, weißt Du das? Das Problem ist, dass wenn er sich schon so lange rupft u.U. die Federpapillen vollständig zerstört sein können und eine Federbildung nicht mehr möglich sein kann. Gibst Du etwas zur Federbildung, Korvimin, Prime? Ist denn überhaupt mal was nachgewachsen?
     
  6. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Gundi,
    mit einer Halskrause würdest Du ihn einer extremen Stress-Situation aussetzen.
    Das würde ich auf keinen Fall tun.
    Wurde er auf Federkrankheiten untersucht? Hast Du ihn beim Rupfen beobachtet oder gehst Du nur davon aus,
    daß sein Federverlust daher kommen muss?
    Wenn er gut frisst und sein Fliegen auch schon besser geworden ist und keine Krankheit vorliegt, würde ich ihm einfach mehr Zeit geben.
    Er ist 6 Jahre alt, davon "nur" 8 Monate bei Dir.
    Was auch immer ihn in der Vergangenheit zum Rupfer werden ließ, er wird wohl längere Zeit brauchen, das zu verarbeiten.

    Solltest Du ihm doch eine Halskrause geben wollen, bitte vorher mit Deinem Tierarzt sprechen!
     
  7. Gundi

    Gundi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44369 Dortmund
    Hallo!
    okay dann werde ich das mit den Kragen erst mal mit Dr.Britsch besprechen.Meine bekommen alle(noch3)jedenzweiten tag Korvimin und Toto (derRupfer)bekommt nochNekton Bio täglich dabei.
    Wäre schön wenn einer von euch Geier Freunde schon mal über Erfahrungen mit so ein Kragen berichten könnten.
    LG
    Gundi
     
  8. #7 charly18blue, 2. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gundi,

    ich würde Toto aber an den Tagen wo es Korvimin gibt kein Nektion Bio zusätzlich geben, das wird zuviel. Da sowohl Korvimin als auch Nektion Bio schon einen recht hohen Anteil z.B. nur an Vitamin A haben, kann es schnell zu einer Überdosierung kommen.
     
  9. Helmine

    Helmine Guest

    Eine Halskrause würde ich nur bei Vögeln in Betracht ziehen, die sich selbst verletzen, aber nicht bei Rupfern. Du wirst es damit auch nicht verhindern können, denn die Ursache, die das Rupfen ausgelöst hast, ist meist eine ganz andere und diese muss wahrhaftig aufgearbeitet werden. Wenn er als Jungvogel z. B. ein Trauma hatte, so kann dies in bestimmten Situationen immer wieder hochkommen und er rupft sich dann, weil dies ein Ventil für ihn ist, um es verarbeiten zu können. Manchmal steckt auch zuviel Energie in den Tieren und sie wissen nicht wohin damit.

    Wie Susanne auch schon schreibt, bitte gebe keine Nahrungsergänzungsmittel gleichzeitig, sondern abwechselnd als Kur, da es sonst schnell zu Überdosierungen kommen kann!
     
  10. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Hast du ihn schon mal auf einen Hautpilz untersuchen lassen? Das war bei meinem WS die Ursache, dass er sich eine Stelle am Hals immer kahl gerupft hat.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Gundi,
    ich habe erfahrung mit halskrause.
    Die leute hier haben dir schon richtig geantwortet.
    Aber auch wenn der vogel sich comme-ci comme-ca an eine halskrause gewohnt, regelt es nicht das problem von federrupfen weil es meistens im kopf sitzt.
    Ich hatte eine halskrause benutzt weil es zu automutliation kam und ich hatte die wahl: oder ich lasse ihn sich selbstzerstoren oder geb ihm eine schanze mit halskrause obwohl die TA dachten das das ein fall von einschlafern war.
    Der vogel war auf der brust und anderswo auch, mit einer braunenn kruste bedeckt fast wie ein gegrilltes hahnchen und mit loch im bein.

    Er hat eine H-krause 1 jahr lang getragen.

    Es hat ihm das leben gerettet aber rupfen tut es sich, 10 jahre spater noch immer.

    Dieser vogel sind nicht nur physisch "handicaped" (nie geflogen, humpelt ),aber auch mental.

    Leider ist das was in der kindheit eines vogel geschieht und was er nachher mehrere jahre erlebt, ein "psychoprint" der sehr schiwerig auszuloschen ist. Der vogel muss nicht unbedingt schlecht behandelt gewesen sein; es ist einfach mangel an verstandnis und kenntnis von der menschenseite her.

    Das beste ist, du beobachtest gut den vogel, um zu sehen was er braucht und wo er in seinem lernprogress (wenn es einen gibt) ist, passt dich und die situation und den vogel an und, schaust ihm in die seele und denkst nicht mehr an seine feder.
    Hast du ein foto von deinem vogel?
    schonen tag wunsche ich

     
  12. Gundi

    Gundi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44369 Dortmund
    Hallo
    Habe ihn von Kopf bis Kralle ganz Gründlich untersuchen lassen.Nicht was das Federfressen auslösen könnte.
    LG
    Gundi
     
  13. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo :-)

    jaa wir haben auch Erfahrung. Unser Stoiber hatte sie vom 27.12. - 04.03. weil auch er kahle Stellen hatte.
    Ich habe dann bei Ann Castro - Globulis und Rupfertee bestellt.
    Mit dem Tee + einen Schuss Aloe Vera Saft wird er täglich gebadet und auch seine Globulis futtert er jeden Tag.
    Bis jetzt schaut alles Top aus, und er lässt auch sein Gefieder in Ruhe. Ich hoffe es bleibt dabei :-)
    Uns hat die Halskrause geholfen, auch wenn es wirklich eine sehr harte Zeit für uns alle war!

    Ab dem Herbst werden wir noch eine UV Lampe kaufen.

    Wünschen Deinem Schatz alles Gute.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    der Tag an dem die Halskrause abgemacht wurde :-)
    [​IMG]
     
  14. Gundi

    Gundi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44369 Dortmund
    Hallo!
    Vielen Dank.Diese Bilder machen Mut.Ist der Kragen selber gebastelt?Ich habe jetzt einen aus Luxenburg bestellt.Extra für Graue.Wenn ich das mit den Einstellen der Fotos hin bekommen würde dann hätte ich welche eingestellt.
    LG
    Gundi
     
  15. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo Gundi,

    nein, der TA hat ihn hingemacht und wieder abgemacht. Er war aus Schaumstoff, das nehmen Handwerker zum Rohre verkleiden (gibts im Baumarkt) Klebeband drum rum und fertig! Du musst aber echt aufpassen, dass der Kragen weder zu lang noch zu kurz ist. Ich an Deiner Stelle würde es vom TA machen lassen.

    Wir hatten zum Teil echt Probleme mit dem Ding... erst hatte er einen Wasserstau unter dem Schnabel ( siehe Foto)

    [​IMG]


    und dann hatte er sich dauernd direkt an der Halskrause gekratzt und dabei verletzt, das gab eine ordentliche eitrige Entzündung, der TA hat die Wunde dann aufgeschnitten und die Halskrause etwas gekürzt! Das Foto zeigt die Wunde 2 Wochen später als die Halskrause abgemacht wurde.

    [​IMG]


    Zum Thema Bilder einstellen: Es geht ganz einfach: http://tinypic.com/ lade hier Dein Bild hoch, kopiere dann den Link der die angezeigt wird, und kopiere ihn hier rein :-)) Bei weiteren Fragen einfach melden.

    LG
    Katja
     
  16. #15 Helmine, 9. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. April 2011
    Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Gundi,

    bitte mache keine Eigenversuche. Papageien sind sehr sensibel und du kannst mit der Halskrause gewonnenes Vertrauen wieder zerstören. Eine Halskrause wird das Selbstbewusstsein deines Vogels mit Sicherheit auch beeinträchtigen. Sie sollte wirklich nur angebracht werden, wenn ein Vogel sich selbst aufbeißt, um ihn zu schützen und damit die Wunden abheilen können. Hast du mit deinem Tierarzt über deine Idee gesprochen? Hast du diese Halskrause bestellt? Wenn ja, dann zeige sie deinem Tierarzt und lasse sie ggf. auch durch ihn anlegen. Ich denke dass dein Papagei in Panik geraten wird, wenn sie erst einmal angelegt ist und du wirst sie vielleicht nicht wieder so einfach abbekommen. Und was ist so schlimm daran, dass er nackig ist? Auch Gerupfte sind liebenswerte Vögel. Wenn er sich mit seiner Partnerin gut versteht und gesund ist, dann besteht für mich keine Veranlassung ihm sein Selbstvertrauen durch so ein Ding zu zerstören.:traurig:


    Hallo Katja,

    wann hat dein Tierarzt sich für den Versuch mit einer Halskrause entschieden? Was war der Auslöser für das Federrupfen?
     
  17. #16 charly18blue, 9. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich ganz genauso. :zustimm:

    Lies mal hier da gehts um Stoibers Halskrause.
     
  18. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW

    Hallo Helmine,

    ca. 12 Wochen nachdem ich die erste kahle Stelle entdeckt habe und diese eher größer wurde. Am Anfang meinte er nämlich noch das es eine regionale Mauser ist.
    Er meinte zu uns, wenn er halt 6 mal hintereinader die gleiche Feder rausmacht, dann wächst keine mehr nach. Wir haben uns dann gemeinsam für die Krause entschieden - was ich auch nicht bereue - auch wenn es wirklich eine sehr harte Zeit war.
    Die Gleichgewichtsstörungen am Anfang, waren sehr schlimm.. Stoiber gehörte aber zum Glück zu der schnelleren Sorte und hatte es nach 45 min. im Griff

    Wir waren bei Dr. Richter in Öhringen
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Gundi,
    da Calvin aktuell auf Dein Thema PBFD geschrieben hat, habe ich gelesen, dass Du PBFD im Bestand hattest.
    Sind Deine alle negativ? Wie hast Du das hinbekommen? Man sagt ja immer, dass die Räume, in denen sich PBFD-positive Papageien aufgehalten habe,
    ca. 2 Jahre lang nach gründlicher Desinfektion für gesunde Papageien eine nogo-area sein müssen.
     
  21. eddi40

    eddi40 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    79427Eschbach
    Welche Globulis ?

    Hallo Alisia22,
    lese gerade diesen interessanten Artikel. Könntest Du mir verraten welche Globulis bzw Mischung Du angewendet hast ?
    Der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber vielleicht antwortest Du ja doch noch..;-) Wäre Dir dankbar.

     
Thema: Halskragen /Manschette bei Papagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halskrause papagei

    ,
  2. halskrause fur papagei

    ,
  3. halskrause vogel kaufen

    ,
  4. papagei frisst nach anlegen einer halskrause nicht,
  5. halskragen für papageien,
  6. kragen für papageien,
  7. halskragen papagei,
  8. halskrause für federrupfer,
  9. papagei mit Halskrause,
  10. kugelkragen vogel,
  11. papageien krause,
  12. grösse halskragen graupapagei ,
  13. rupfertee,
  14. papagei kopfmanschette,
  15. kragenpapagei,
  16. Halskrause für ein Papagei,
  17. halskragen papageien,
  18. halskragen papagei kaufen ,
  19. papageien Halskrause,
  20. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten222072-halskragen-manschette-papagei.html,
  21. hals kragen papagei,
  22. papagei kragen,
  23. watte kragen für papagei,
  24. nackiger hals graupapagei