Halskrause basteln

Diskutiere Halskrause basteln im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Huhu, damit sich meine Karline nicht immer die Wunde wieder aufpickt, wo bekomme ich eine Halskrause für meine Rosenköpfchendame her oder wie...

  1. Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    damit sich meine Karline nicht immer die Wunde wieder aufpickt, wo bekomme ich eine Halskrause für meine Rosenköpfchendame her oder wie baue ich eine die nicht zu klein und nicht zu groß ist und beim Fressen und trinken nicht weiter stört.


    Liebe Grüße

    Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo Kathrin, Probiere es doch mal mit einem kleinen Verband um die Wunde. Ich hatte mal eine Halsverletzung bei meinem verstorbenen Nymphie und da machte mir der Tierarzt einen Verband. Erst kam eine Heilsalbe auf die wunde dann so ein Mulllage die nicht fusselt und darüber ein normaler Verband. Aber das ist nur eine Idee, solltest du vielleicht den Tierarzt fragen od. von Ihm machen lassen je nachdem deinem AGA fehlt . Aber es kommen bestimmt noch einige Tipps von den Forumslesern. Warte mal etwas ab. Beste Grüße und alles gute für deine AGA Ingrid :~
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Kathrin
    Wende Dich mal an Claudia K . Die hat auch schon mal eine Halskrause gebastelt.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Ich finde einen ferband in den meisten fälen bässer


    Ich wünsche deinem aga Gute beserung
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Katrin,

    am besten (finde ich jedenfalls) ist so eine Halskrause (siehe Bild) aus Isolierschlauch für die Heizung (den bekommst Du in jedem Baumarkt). Davon etwas über eine Daumennagellänge abschneiden und da wo schon der Schlitz ist, dem Vogel dann umlegen. Anschließend mit Isolierband o.ä. vorsichtig noch mehrmals umwickeln, damit die Halskrause nicht so schnell abgeknabbert wird. Mit diesem Ding können die Vögel jedenfalls gut fressen und nach einer gewissen Zeit sogar damit fliegen. Die trichterförmigen Plastikhalskrausen vom TA finde ich schrecklich.

    Bereite Dich aber darauf vor, daß Karline am Anfang ganz schlecht damit zurecht ist. Die Vögel haben dann erstmal kein Gleichgewicht mehr, torkeln, rollen auf dem Boden rum.....sieht oft ganz schlimm aus. Deshalb sollte man den Vogel für die ersten paar Stunden am besten in eine kleine Box setzen, damit er sich nichts tut. In seltenen Fällen verkraftet es mal ein Vogel auch gar nicht und sollte er ganz still auf der Seite liegenbleiben, so muß das Ding schnell wieder ab.

    Sollte Karline wirklich EMA haben, ist eine Halskrause natürlich auch wieder zusätzlicher Stress.....Stress widerrum Gift und der beste Nährboden für EMA. :( Ich würde deshalb die Halskrause nur dann einsetzen, wenn Du siehst, daß sich Karline blutig beißt oder eben viel an der Wunde knabbert. Vielleicht fühlt sie sich bei Euch jetzt bald so wohl und ohne den Stress aus der Voliere, den sie ja offensichtlich vorher hatte, daß sie das Knabbern doch von allein läßt und es zumindest nicht schlimmer wird.
    Das jedenfalls wünsche ich Euch von ganzem Herzen!
     

    Anhänge:

  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo zusammen,

    die selbstgemachte halskrause von gabi ist sicher die agafreundlichere variante. damit würde ich es erst mal versuchen.
    falls der aga es trotzdem noch schaft, die wunde zu erreichen muss wohl doch so ein trichter vom ta ran. :~

    ich bin sicher, die kann man beim ta kaufen,
    die sehen so aus:
     

    Anhänge:

    Bettinapetsch gefällt das.
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    es gibt zwei größen für agas, jenachdem welcher körperbereich geschützt werden muss.
    bertchen hatte ihre wunden unter den flügeln, und brauchte die größere halskrause um nicht daran zu kommen.

    die offenen enden werden übereinander geschoben und mit dem guten pflaster vom ta aneinander befestigt. alles andere, auch das teure hansaplast haben die agas in nullkommanix abgeknibbelt.

    gruß,
    claudia
     
  9. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Ich finde die idee mit dem isolierschlauch gut aber wird es den agas dan nicht zu warm


    :bier: :zwinker: :bier:
     
  10. Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    habt vielen Dank für die vielen Tipps. :) Morgen sind wir beim Tierarzt und nun mal schauen was der meint. Werde auf jeden Fall gut zwischen Stress und Nutzen abschätzen.

    Liebe Grüße
    Katrin
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Katrin,

    ich drücke die Daumen, aber das weißt Du ja! :zwinker:
     
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Katrin
    Berichte bitte weiter. Ich habe zwar keinen Rupfer, aber wer weiss wat kommen kann
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Nicht wundern der gleiche Text wie im Krankenforum, aber ich bin etwas im Zeitdruck heute.

    Huhu,

    der Tierarzt war recht zufrieden mit ihr weil sich die Wunde verkrustet hat - weswegen auch kein Abstrich gemacht wurde - sollen jetzt so fortfahren mit desinfizieren. Die Leber hat er abgetastet und nichts weiter feststellen können. Konnte sie nun gestern und heute auch in Ruhe beobachten, da ich nicht arbeiten war und die Putzerei hat nachgelassen, sie schont den Flügel von selbst und ist auch sehr vorsichtig beim Putzen unter diesem Flügel. Ich denke die Halskrause kann ich ihr im Moment ersparen. Das tägliche fangen leider nicht, es sein denn ich schaffe es ihr das Flügelspreizen auf kommando beizubringen, damit ich das Zeug auf die Wunde sprühen kann. ;) Vielleicht haben wir glück und es ist kein EMA - habe es auf jeden Fall auch angesprochen... und den TA (er war recht jung) etwas überfordert :? . Ja schauen wir mal jedenfalls bin ich im Moment etwas erleichert, dass es so gut läuft und hoffe es gibt keinen Rückschlag.

    Liebe Grüße und drückt feste weiterhin Daumen und Krallen - das hilft bestimmt!

    Katrin
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    es gibt tierärzte, die ema nicht kennen??? 0l

    ich drücke dir die daumen, dass dein aga gesund wird.

    gruß,
    claudia
     
  15. Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    es war auch nicht der Vogelspezialist und wie gesagt noch sehr jung. Ich habe ihn mit meinem letzte Woche angeeignetem Wissen förmlich überfahren... grübel ... vielleicht sollte ich ihm die Forum-Adresse geben ... :? ... er hat zumindest nun von ema gehört und kann sich nun im Interesse seiner Patienten fortbilden... (ich hoffe er tut es!)

    ...er war auch etwas "erschrocken" wie schnell und doll sie beißen kann, bevor man sie richtig hat... die Skihandschuhe haben wir ihm angeboten, aber er wollte sie net... wer nicht hören will wird eben gebissen ... vielleicht habe ich ne Henne mit schwarzem Gürtel... ich glaube die haben recht selten mit wildgewordenen Agas dort zu tun... :D

    ... Mal gucken wie die Wunde heute Abend aussieht. Langsam möchte ich sie schon wieder zu ihrem Männel setzen. Wenn er nicht seine Phasen hätte wo er sie richtig durch die Voliere stresst (insbesondere seine Agilität an ihr auslassen indem er sie durch die gesamte Voliere vertreibt und sie nicht mal 5 Minuten ausruhen lässt - wenn die Phase vorbei ist, ist die Welt auch wieder in Ordnung... kuscheln... kraulen...) hätte ich sie ja zusammengelassen, aber so wollte ich erstmal dass sie sich ein bissl schonen kann und das tut sie auch, auch wenn sie ihn ganz schön vermisst... haben den Krankenkäfig extra an die Voliere angeschraubt, damit sie sich möglichst nahe sind...

    Liebe Grüße

    Katrin
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Katrin
    Natürlich drücken wir Daumen und Krallen.
    Gib dem TA ruhig mal unsere Addi, es hat noch keinem geschadet
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    also die Wunde ist langsam am Abheilen und Sonntag abend haben wir besclossen, die Einzelhaft zu beenden und die Beiden wieder zusammenzusetzen - allerdings ins Ferienhaus, weil das einfangen in der Voliere zu kompliziert wäre. Das schaut bis jetzt auch ganz gut aus und beide sind richtig zufrieden. Beim Fangen bearbeitet sie die Skihandschuhe immernoch mit viel Hingabe :+schimpf und wird es wohl auch weiterhin tun, da sich das ganze wohl noch ne Weile hinziehen wird.

    Liebe Grüße

    Katrin
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Katrin,

    wie geht es denn Karline, verheilt die Wunde weiter gut?

    Mach doch vielleicht mal mit ihr und Felix so eine Kur zur Immunsteigerung und für die Leber + Nieren mit Globolis. Das schadet keinem Vogel und falls doch was mit der Leber sein sollte, unterstützt Du sie mit dieser Kur. Meine Agas kriegen das alle 2 mal im Jahr und bei meiner Maxe war sogar eine vergrößerte Leber nur davon wieder normal geworden. Ich habe Dir dazu eine PN geschrieben.

    Weiterhin alles Gute! :zustimm:
     
  20. #18 Katrinohneh, 3. Oktober 2005
    Katrinohneh

    Katrinohneh Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Huhu,

    hatte am Wochenende meinen Bruder zu Besuch und deswegen bin ich nicht dazugekommen mich im Forum blicken zu lassen. Die Wunde ist am Freitag beim Rausfangen wieder aufgerissen und hat geblutet, aber sie ist kleiner geworden. Der Tierarzt hat das auch festgestellt, aber auch wieder Einzelhaft verordnet. Das Aufreißen hatte allerdings was für sich .. sie kann den Flügel wieder besser strecken, ich glaube die Wunde war zu eng zusammengewachsen, vorher war es nur ein Strecken bis zu einem bestimmten Punkt und jetzt gehts besser und fast wieder soweit wie beim anderen Flügel. Nun wollte der Tierarzt noch Antibiotika zu ihrer Stärkung verabreichen, was ich ablehnte, weil die Wunde ja 1. nur durchs Einfangen eingerissen war und 2. ansonsten recht gut aussieht und ich zur Immunstärkung im Moment Alvimun und Vitacomplex abwechselnd verabreiche. Das Einfangen ist ja doch recht stressig für sie, gerade weil sie kämpft wie eine Löwin. Habt ihr noch eine Idee wie ich die Haut unterm Flügel geschmeidig bekomme bzw. vor einem weiteren Einreißen schützen kann :?

    Liebe Grüße - auch von den 2 getrennten Wilden :traurig:
    Katrin
     
Thema: Halskrause basteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halskrause katze basteln

    ,
  2. halskrause nymphensittich

    ,
  3. halskrause papagei

    ,
  4. halskrause vogel,
  5. vogel halskrause,
  6. halskrause papagei kaufen,
  7. halskrause katze selber machen,
  8. wellensittich halskrause selber basteln,
  9. halskrause fur vogel,
  10. halskrause katze anleitung,
  11. halskrause vogel kaufen,
  12. halskrause hund selber machen,
  13. wellensittich mit halskrause,
  14. halskrause für hunde selber machen,
  15. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein94592-halskrause-basteln.html,
  16. hund halskrause selber machen,
  17. halskrause für papageien,
  18. halskrause für wellensittiche,
  19. halskrause fovel,
  20. halskrause selber basteln,
  21. halskrause wellensittich,
  22. halsverletzung fasan,
  23. papageien Halskrause,
  24. halskrause fur papageieselber basteln,
  25. halskrause kaninchen selber basteln