Haltung in der Wohnung

Diskutiere Haltung in der Wohnung im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir wollen uns in naher Zukunft zwei Vögel aus der Papageienart anschaffen. Hierzu würde ich gerne wissen wie es mit der Haltung von...

  1. panter2306

    panter2306 Guest

    Hallo,

    wir wollen uns in naher Zukunft zwei Vögel aus der Papageienart anschaffen. Hierzu würde ich gerne wissen wie es mit der Haltung von Aras ist. Wie Groß sollte die Voliere sein wenn die Vögel täglich Freiflug von ca 75m² bekommen? Kann man Aras überhaupt in der Wohnung halten? Wenn ja, was ist dabei zu beachten? Gibt es nur die Großen Aras oder gibt es kleinere Vögel der Aras? Ich habe bisher nur die Edelpapageien gesehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Panther,
    es gibt sehr süsse kleinere Ara´s z.B. Hahns Zwergara, die sehr anhängliche und liebe Hausgenossen werden.
    Auch größere Araarten kann man in der Wohnung halten, wenn man den nötigen Platz hat und 75 m² sind schon sehr viel, obwohl ich glaube, daß diese Angabe die Gesamtgröße Deiner Wohnung ist, oder?
    Bei dem ausgeprägten Nagebedürfnis von Aras wirst Du ein paar Räume Deiner Wohnung sicher nicht ohne weiteres zum Spielplatz der Papas machen.
    Schau Dir doch mal über die Suchfunktion die Beiträge über Ara´s an, da findest Du ne ganze Menge zu diesen schönen Vögeln
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Gelbhaubenkakadu, Rosakakadu, und nun Aras?

    Hallo Andy,

    bin nun etwas verwirrt :?

    Ich dachte Euer Entschluss für Rosakakadus steht fest?

    Wie Du in einem anderen Beitrag erwähnst hat Eure gesamte Wohnung 78 m2, Wird Freiflug gewährt kann diese Fläche wie Papamamma erwähnt sicherlich nicht "ausgenutzt" werden. Der geplante Käfig von 120 x 90 x 200 wird für ein Papageien-Paar, welches täglich darin 8 Std. verbringen soll, auch nicht den Mindestanforderungen gerecht, auch nicht "ein bischen" grösser, wie Du schriebst.

    Weiterhin ist mir Deine Aussage ...
    ... nicht klar? Was haben Edelpapageien mit Aras zu tun?

    Meinst Du es wäre, im Sinne der Vögel/Papageien, nicht sinnvoll sich erst mal so richtig mit den Ansprüchen und Verhalten einzelner Papageienarten zu beschäftigen, diese kennen zu lernen, (also Unterschieder der Kakaduarten, Edelpapageien, Aras, usw.) ggf. diverse (gute) Lektüre zu kaufen und zu studieren? Oder hier mal z.B. die FAQ zu lesen, dann in den Unterforen einzelne Beiträge, usw. usf.

    Zu den Arten kannst Du z.B. auch einiges (kurzgefasst) im Vogellexikon - Papageien lesen.
     
  6. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo Ann :0-

    Auch ich habe in dem Gutachten gelesen und wurde blass.
    Auf Seite 6 Südamerikanische Sittiche (Aratinga) steht

    "müssen ganzjährig Schlafkästen zur Verfügung gestellt werden"

    also halten wir unsere Sonnensittiche ja falsch, denn sie haben keinen Schlafkasten. Wir decken am Abend den Käfig ab.

    Jetzt werde ich so schnell wie möglich sehen einen zu bauen.

    Reiner
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Reiner! :0-

    Das finde ich klasse, dass Du sofort auf neue Erkenntnisse tatkräftig reagierst!!!

    Ich wünschte, dass sich an Dir so manch ein anderer eine Scheibe abschneiden würde!

    LG,

    Ann.
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Wie schon erwähnt wurde sind in DE 4 m x 2 m vorgeschrieben (in Österreich übrigens 6 m x 2,5 m). Das ist aber immer noch recht klein und beengend für Aras. Der Freiflug wird zwar sicher zusätzlich eine Abwechslung für die Vögel bringen, ersetzt aber keine ausreichend große Voliere, in der die Aras auch etwas fliegen können. Der Wohnraum eignet sich für Aras nur sehr selten wirklich zum Fliegen (viel zu viele Hindernisse), Freiflug ist außerdem ja nur zeitlich begrenzt und überhaupt: die Vögel müssen auch dann noch genug Platz haben, wenn du mal keinen Freiflug geben könntest. Gründe für so etwas kann es nur zu schnell geben. Zeitmangel wäre das eine, aufkeimende Brutstimmung beim Arapaar (und damit einhergehendes aggressiveres Verhalten) das andere. Also wie gesagt, Freiflug ist sicher positiv solange er möglich ist, aber die Aras benötigen dennoch mindestens - meiner Meinung nach - 6 m Volierenlänge für eine dauerhafte Haltung. Sie müssen irgendwo "ihren" Lebensraum haben, einfach frei in der Wohnung geht garantiert nicht lange gut... und wird den Aras meiner Meinung nach auch nicht gerecht.

    "In der Wohnung" ja, "im Wohnzimmer" nein. Aufgrund der Maße, die eine Ara-Unterkunft haben muss, fallen handelsübliche Zimmervolieren oder gar Käfige selbstredend weg. Sie im direkten Wohnraum unterzubringen könnte nur gelingen, wenn du ein Riesen-Wohnzimmer hast und dort eine entsprechend große Voliere abteilst. Das ist aber für die meisten Utopie (rein von den Maßen her) - und du wirst dir dann spätestens in ein paar Jahren Ohrstöpsel wünschen. *gg*

    Wenn du ernsthaft über die Ara-Anschaffung nachdenkst, plane also am besten ein Vogelzimmer in entsprechender Größe ein.

    Edelpapageien und Aras sind wie "Kraut und Rüben", also völlig verschiedene Arten. Um bei den Aras zu bleiben: Es gibt die schon genannten Zwergaras, aber auch Keilschwanzsittiche der Gattung Aratinga. Allen gemein ist eine sehr schrille und störende Stimme, weshalb man sich das wirklich gut überlegen sollte. Sonst sind die "Mini-Aras" aber sicherlich eine Überlegung wert, denn deren Platzansprüche zu erfüllen fällt natürlich leichter als bei den "Großen".

    Mfg,
    Doris
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Auch sollte man Bedenken.....

    .....wenn die Aras ins geschlechstreife Alter bzw. Brutstimmung kommen, das sie durchaus auch aggressiv reagieren können.

    Wie sieht es dann mit Freiflug und auch Unterbringung in einer Wohnung aus?

    Und außerdem, da wir alle für Paarhaltung sind :D ......für 2 Aras könnte es dann schon knapp werden. ;)
     
  10. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo Ann :0-

    Danke für das Lob, den Schlafkasten habe ich schon ca (30x20x20).
    Da wir zwei Weibchen haben (1 Jahr) wie sieht es in 3 Jahren aus wenn sie in Brutstimmung sind. Werden sie sich den Schlafkasten weiter teilen oder sind da Streitigkeiten zu erwarten?

    Reiner
     
  11. Lovebirds

    Lovebirds Guest

    Hallo zusammen
    Tut mir leid ich muss mal kurz etwas fragen. Wie groß werden dennn diese Wwergagas??? :? Tut mir noch mal leid weil eigentlich gehört diese Frage ja nicht so richtig hier rein aber der zwergara wurde schon mal gennant.
    Viele liebe Grüße
    Daniel :0-
     
  12. Sagany

    Sagany Guest

    Die sogenannten Hahns Zwergaras heissen Zwar ara, sind aber nicht wirklich welche, es sind Sittiche, sie sind sehr klein,ca. 34cm mit schwanz und ganz grün,nicht dass was sich ein arafan vorstellt.
    aber für eure wohnung ist ein großer ara wirklich trotzdem nicht geeignet, vielleicht solltet ihr eure erwartungen nicht gleich so extrem hochraffen und freundet euch auch mit einer amazone,einem großsittich,papagei wie schwarzohrpapagei oder andere oder gar agaporniden an.
     
  13. #12 Ann Castro, 21. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. September 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Daniel!

    Es gibt verschiedene Arten der kleinen Aras. Oft wird der Hahn's Ara synonym Zwergara genannt. Gemeint waren hier aber die kleinen Aras an sich, und die variieren je nach Art in der Größe.

    @Reiner!

    Ehrlich gesagt würde ich zwei Männchen dazunehmen und dann viel Platz und mehr Nistkästen als Paare anbieten. Das tut einiges, um Aggressionen zu vermeiden. Ich habe den Eindruck, auch wenn Agressionen oft als Rassefrage dargestellt werden, haben sie doch enorm viel mit Platz und Angebot von Resourcen (u.a. Angebot von Futterstellen, u. s.o.) zu tun.

    LG,

    Ann.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo Ann ;)

    Wie sicher ist denn eine DNA-Analyse? Die Federn von unseren beiden wurden vom Züchter gezogen und dann nach Bielefeld geschickt.
    Wir haben im schnitt 5 Wochen auf das Ergebnis gewartet.
    Ich hab da noch so meine Zweifel!

    Gruß Reiner

    P.S. Dann würde ich über zwei Hähne nachdenken, und eine Voliere aufstellen.
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Fünf Wochen kommt mir extrem lange vor.

    Es müssen frische Blutkiele sein und man muss dabei schreiben, um was für eine Art es sich handelt.

    Wenn Du Zweifel hast, dann mach die Tests lieber nochmal. Sie sind nicht teuer, oder zumindest wesentlich günstiger und weniger stressig, als nachher vier Hähne da sitzen zu haben, die alle verpaart werden müssen ;).

    LG,

    Ann.
     
Thema: Haltung in der Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotrückenara lautstärke

Die Seite wird geladen...

Haltung in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  2. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  3. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  4. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  5. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...