Haltung und Speiseplan von Jean, Lola und Susi

Diskutiere Haltung und Speiseplan von Jean, Lola und Susi im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Wie versprochen und gewünscht die Haltung und der Speiseplan von Jean, Lola und Susi dank des heutigen Tippeinsatzes meines Mannes. Vorab: Ich...

  1. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Wie versprochen und gewünscht die Haltung und der Speiseplan von Jean, Lola und Susi dank des heutigen Tippeinsatzes meines Mannes. Vorab: Ich spreche nur aus meiner Sicht und aus meinen Erfahrungen. Es bleibt jedem selbst überlassen, was er für richtig und falsch empfindet.
    Äussere Haltungsbedingungen: Konstante Luftfeuchte zwischen 55 bis 65%. Da zur Zeit Wohnungshaltung konstante Zimmertemperatur zwischen 20 bis 22°C. 2 Ionisatoren im Dauereinsatz (Airbutler James + Frank). 4 grosse ungiftige Palmen in Tontöpfen (gut für Luftfeuchte und Luftfilterung). Käfige stehen im Tageslicht. Direkt daneben brennt für 10 Stunden eine UV-Lampe zusätzlich. Keine Teppiche, keine Gardinen und keine lackierten Möbel. Keine gestrichenen Tapeten. Im Sommer stehen die Kakadus fast den ganzen Tag im Garten. Ca. 6 Stunden Freiflug täglich (aber nicht im Garten). Einmal in der Woche intensives Duschen mit handwarmen Wasser und ein paar Spritzer „Morgentau“ von Vitakraft mit einer Pflanzensprühflasche. Jedem Abend intensives Kraulen……. Besonders dicke Federhülsen helfe ich beim Kraulen mit aufzubrechen.
    Speiseplan: Ins Trinkwasser mache ich jeden Tag Vitamintropfen weit unterhalb der empfohlenen Tagesdosis. Alle Näpfe werden jeden Tag heiss ausgespült. Körnerfutter wechsle ich regelmässig alle 2 Wochen die Sorte (Ricos Futterkiste: z.B. Gemüsegarten, Kräuterapotheke, Früchtemix). Im Freisitz befinden sich immer ein paar geschälte Sonnenblumenkerne. An Nüssen füttere ich nur ab und zu Pinienkerne und die franz. Haselnüsse von Aldi. Als Leckerli gibt es einmal die Woche nach dem Duschen eine Knusperstange mit Honig. Belohnungsleckerlis sind der Leibnitz-Butterkeks mit Milch und Honig und von Leicht & Cross die Rosmarin Knusperwellen. Gelegentlich ein Stückchen Leerdamer oder einen Maiskeimling (findet man unter Hundefutter).
    Ab und zu backe ich ein Papageienbrot ausgehend von dem Basisgrundrezept des Loro-Parques. Ich habe für mich das Rezept etwas abgewandelt. Bei Interesse stelle ich es gesondert rein.
    Frischfutter: Prinzipiell alles heiss abwaschen. Bis auf Karotte und Banane alles ungeschält. Apfel, Banane, Karotten, Papaya mit den Kernen, Granatapfel, rote Stachelbeeren, Weintrauben und Ebereschenbeeren nur im Sommer, goldene Kiwis, Mandarinen und frische Litschies.
    Ständig frischer Mangold aus dem Garten, Löwenzahn, frische Peperoni, Feldsalat, frische grüne Brechbohnen, den rohen Fuss vom Brokkoli, Rettich, Dosenmais von Aldi, Petersilienwurzel, frische Paprika. Im Winter abends ab und zu ein paar Schlückchen warmer Holunderbeersaft. 2-3-mal im Monat 5-6 gekochte Tortellinis. Täglich frische Zweige von einheimischen Laubhölzern (vorzugsweise Haselnuss und ungiftiges Obstgehölz). Im Sommer Blüten aus dem Garten (Nektarreich, Blüten von Feuerbohnen und Rosen, natürlich immer unbehandelt- werden sehr gerne gefressen!)
    Puhhhh- ich hoffe dass ich nichts vergessen habe und vielleicht für den einen oder anderen eine Idee dabei ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    jetzt habe ich doch etwas vergessen: natürlich sollte auch immer ausreichend sauberes spielzeug da sein. Woran sie auch gerne nagen, ist der festschraubbare Mineralblock (rico) und Sepiaschalen. Ab und zu rote Kolbenhirse. Hoffe, das wars jetzt :~
     
  4. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    :+klugsche , da hättest du deinen Mann gleich weiterschreiben lassen können, bin zwar die erste, die das Rezept gerne hätte, aber bestimmt nicht die Einzige :zustimm:

    Das Futter hört sich ja "eigentlich" normal an, also wo ist das Geheimnis?
    Hast du Zauberkraulhände? Dann pass auf dass sie nicht unter deiner Verletzung leiden!! :p
     
  5. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    :traurig: er hat sich gerade schnell vom tippen verdrückt :(
    Rezept reicht für ca 2-3 Kakadus, schnell verbrauchen, hält sich nicht lange da ohne konservierung.
    100 g Maismehl
    100 g Dinkelmehl
    100 g Weizenkeime
    ca 50 g sojagranulat für 15 min mit 3-facher Wassermenge einweichen, später zum teig dazugeben
    ca 150 g geriebene Möhren
    2 Eier
    1 TL Natron
    Prise Meersalz
    zu einem knetfesten Teig verarbeiten, längliche Röllchen auf Backblech formen, ca 30-40 min bei ober-und unterhitze auf 200 grad backen. in kleinen scheiben schneiden, wenn abgekühlt, aufs körnerfutter geben.
    diesem Rezept sind keine Grenzen gesetzt. man kann auch gewürze oder andere gemüsesorten daruntergeben. manchmal menge ich auch etwas buchweizen dazu, das mögen sie sehr gerne.
     
  6. canaria04

    canaria04 Guest

    gute Tipps

    Hallo Chrissie,
    da müssen wir deinem Mann ja erst mal Danke sagen.....:beifall:
    Werde einiges davon mal ausprobieren.
    Liebe Grüße Canaria und Bonita :0-
     
  7. Kakadua

    Kakadua Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Chrissie!

    Habe am Wochenende gleich mal das Papageienbrot ausprobiert, und die Geier sind begeistert davon!!! Danke für's Rezept! :zustimm:
    Werde mal einen Teil davon einfrieren. Wie oft und wie viel dürfen die Kakadus denn davon bekommen? Habe neun Stücke aus der angegebenen Menge Teig gemacht, und geb ihnen jeweils ein halbes am Tag.

    Liebe Grüße

    Daniela
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    wow, das freut mich, gern geschehen. würde immer so einen laib verfüttern, ca 4-5 tage pausieren, dann wieder einen..damit die lust darauf bestehen bleibt. kannst ja auch mal spinat oder mangold drunterhacken, dann schmeckt es für die geier immer ein wenig anders.
     
  10. Kakadua

    Kakadua Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hier noch mal ein bildlicher "Beweis", wie gut das Brot dem Charly schmeckt!

    Nur - HOPPLA - immer diese Blitze beim fotografieren! Da erschreck ich mich doch!!!

    Grüße Daniela
     

    Anhänge:

Thema:

Haltung und Speiseplan von Jean, Lola und Susi

Die Seite wird geladen...

Haltung und Speiseplan von Jean, Lola und Susi - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  3. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. haltung von rotnasen fruchttauben

    haltung von rotnasen fruchttauben: wer kennt preise