Haltung Zucht Weisskopfnonnen

Diskutiere Haltung Zucht Weisskopfnonnen im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen, Mal ein paar fragen an diejenigen die das Glück hatten oder noch haben bei der Haltung und Zucht der Weisskopfnonnen. Ich habe...

  1. #1 7UPandDown, 29.03.2008
    7UPandDown

    7UPandDown Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    Mal ein paar fragen an diejenigen die das Glück hatten oder noch haben bei der Haltung und Zucht der Weisskopfnonnen.
    Ich habe so wie es sich zur Zeit darstellt 5x 1,0 und 1x 0,1 Tier in meinem Bestand.
    Davon haben sich ein Pärchen gefunden. Sie legen auch Eier mal mit Befruchteten aber meistens nicht befruchtet. Die Anzahl der Eier ist enorm, zwischen 4 und 6 Stück. Die Befruchteten Eier sterben meist ab, vertrocknen. Konnte schon mehrmals bei Befruchteten Eier die Blutgefäße und sogar sehen wie das Herz schlägt. Aber es schlüpft keines.
    Bei dem Nest mußte ich Ihnen unter die Federn greifen. Denn sie haben nicht von selber gebaut. Habe eine Astgabel angebracht und darin ein Büschel getrocknetes Gras gelegt und zu einer Mulde geformt. Die Tiere haben spärlich mit einigen Kokosfassern darauf ein Nest gebaut. Das Pärchen sitzt alleine in einer Box (1m x 0,5m x0,5m).
    Sie bekommen von mir eine Exotenmischung, immer frisches Wasser sogar ein Badehaus hängt immer dran.

    Nun meine fragen: was könnt ihr mir als Erfolgreiche Halter und Züchter von Jungtieren berichten. Mache ich etwas falsch? Was muss oder sollte ich besser machen oder verändern. Was für Futter sollen die Tiere bekommen.

    Über Antworten und Anregungen freue ich mich.
    Gruss
    Michael
     
  2. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Wenn die Jungvögel kurz vor dem Schlupf sterben, könnte das unter anderem an der Luftfeuchtigkeit liegen!
    Ansonsten können sicherlich auch Probleme durch die Boxenhaltung auftreten!
    Ich würde es eventuell nochmal in der Voliere versuchen!

    Auch deine Fütterung empfinde ich als etwas karg, aber das ist sicherlich nicht der Grund für dein "Problem"!
     
  3. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich selber züchte keine Weißkopfnonnen. Aber eine Bekannte von mir hat sie bereits erfolgreich nachgezogen. Ich weiß, dass Sie neben einer selbst gemischten Exotenmischung noch halbreife Silber- und Kolbenhirse, Keimfutter und Eifutter füttert. Gruß Mike
     
  4. #4 7UPandDown, 29.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2008
    7UPandDown

    7UPandDown Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo TimZ,
    Die Eier scheinen schon früher ab zu sterben. Denn ich habe ab und zu dann mal so ein Ei aufgemacht und es war noch kein Kücken ausgeprägt.
    Was für eine Luftfeuchtigkeit wird Empfohlen oder welche habt Ihr in Euren Anlagen? Sind meine Abmessungen der Box zu klein oder klappt es überhaupt nicht in Boxen? Habe keine Möglichkeit Außerhalb wie ein Garten. Besitze nur einen geräumigen Kellerraum mit Fenster.

    gransi: Keimfutter nehmen meine fast gar nicht, so wie auch Eifutter das nur sehr wenig und selten (Rot und gelb im Angebot).

    Gruss
    Michael
     
  5. #5 Nonnenzüchter, 29.03.2008
    Nonnenzüchter

    Nonnenzüchter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Hallo !

    Der Zuchtkäfig finde ich ist zu klein.In einer Voiliere versuchen.
    Luftfeuchtigkeit erhöhen.Fütterung abwechlungreicher gestalten.
    Grünfutter,Keimfutter,Eifutter und auch Lebendfutter anbieten.Meine
    Nonnen fressen mit Vorliebe Waldvogelfutter ohne Rübsen und Wildsämereien.Im Sommer auch halbreife Gräser aller Art sowie
    Ameisenpuppen.Ab August suche ich dann wieder Wildhirse. Diese
    wächst bei uns besonders gern an feuchten Stellen an Maisschlägen.Manchmal in riesigen Mengen.Wegen Spritzmittel brauch mann zu dieser Zeit keine Angst mehr zu haben.Der Mais
    ist dann schon so hoch das nicht mehr gespritzt wird.Äpfel und
    Gurken nehmen meine auch gerne.
    Die Voielere mit Kiefernzweigen , Eichenlaub u. Schilf ausstatten.
    Als Nistmaterial nicht nur Kokosfasern sondern lange trockene Gräser ,Schilfrispen .Die Rispen etwas klein machen.
    Ich unterlasse es in die Nester zu schauen.Habe damit nur schlechte Erfahrungen gemacht.Hoffe das ich Dir einige Tips geben konnte.
    Gruß Kalle
     
  6. #6 7UPandDown, 29.03.2008
    7UPandDown

    7UPandDown Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kalle,
    Damit kann man schon Arbeiten. Werde dann mal in Augenschein nehmen eine Voliere zu bauen. Das mit dem Futter verstehe ich bei meinen nicht. Was ich denen schon alles Angeboten habe: Salat, Gurken, Möhren, Grässer u.s.w Mehlwürmer große kleine. Aber nix davon haben sie gefressen.
    Werde mir auch mal dieses Waldvogelfutter besorgen.

    Nistmaterial: bietest Du ihnen einen Ort an sowas wie offene Nistkästen oder Exotennester. Oder wo bauen Deine Tiere ihre Nester?

    Währe es auch wieder Ratsam die anderen Nonnen dazu zu setzen oder lieber das Paar alleine lassen?

    Gruss
    Michael
     
  7. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    Futtersorten die zunächst nicht angenommen werde biete ich einfach immerwieder an.
    Ist auch dies erfolglos setzte ich für einige Zeit andere Vögel (z.B. Papageiamadinen), welche nicht so wählerisch sind, hinzu!
    Klappt meistens!

    Ich halte selbst keine Weisskopfnonnen, aber 5,1 ist denke ich nie eine gute Konstellation!
     
  8. #8 federfuss, 29.03.2008
    federfuss

    federfuss Guest

    Hallo,

    Die Zucht funktioniert auch in Boxen, aber eine Voliere ist immer besser.
    Die Luftfeuchtigkeit sollte bei ca 60% liegen,darunter sterben die Embryonen sehr oft ab. Setze deine Tiere alle nochmal zusammen, vieleicht sucht sich die Henne ja einen anderen Hahn aus. Wenn sich ein Paar gefunden hat setze es seperat und biete ihm halboffene Nistkästen an.

    Gruß Stefan
     
  9. #9 Nonnenzüchter, 29.03.2008
    Nonnenzüchter

    Nonnenzüchter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Meine bauen vorzugsweise freistehende Nester.Haben aber auch schon in Exotenkästen und Körbchen gebaut.
    Halte die Nonnen mit anderen Prachtfinken im Keller in einer 2 mal 2
    mal 2,3 m Voliere.Im Sommer in einer Gartenvoliere von 2,5 mal 4,2 mal 2,6 m mit anschließenden Schutzraum von 1,5 mal 4,0 m.
    Auch in dieser Gartenvoliere fliegen noch etliche andere Prachtfinken mit.Habe fünf Jahre versucht Nonnen zu züchten.Erst als ich mehere Paare zusammengesetzt habe hatt es mit der Nachzucht geklappt.Es waren aber nicht nur Weißkopfnonnen sondern noch Schwarzkopf und Blaßkopfnonnen.
    Alle Futtermittel immer anbieten .Irgendwann nehmen sie mit einmal Saaten die sie sonst verschmäht haben.Geschälter Hafer und Weizen werden auch gern genommen. Dies auch gerne in Milchreife und gequollen.
    Gruß Kalle
     
  10. #10 Munia maja, 30.03.2008
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Hallo Michael,

    hab schon mehrfach verschiedene Nonnen nachgezogen, vor kurzem erst mal auch wieder WKN. Bei Deiner Schilderung kommen mir gleich mehrere Fragen in den Sinn:

    Normalerweise bauen Nonnen sehr intensiv an Nestern, egal ob freistehend oder in einem Nistkasten - es sind wunderschöne, stabile Nestkugeln. Was bietest Du ihnen denn hierfür an? Wenn schon der Nestbau nicht richtig klappt, muss irgendwas nicht stimmen: entweder harmoniert das Paar nicht richtig oder es wird von den anderen Vögeln gestört (die restlichen 4,0 sind sicher auch alle an der Henne interessiert... ;) ). Achte mal genau darauf, auch beim Tretakt - funkt da immer wieder mal einer dazwischen? Und wohin können die Vögel ihre Nester bauen? Sie benötigen für freistehende Nester irgendein "Gestrüpp" - z.B. Kiefernäste, Thuja o.ä. Bei mir bauen sie sehr gerne auch in Kunsttannengrün, aber auch in halboffene Nistkästen oder nehmen als Unterlage die ganz großen Kanariennester aus Bast.
    Bei der Fütterung musst Du bedenken, dass v.a. die südostasiatischen Wildfangnonnen sehr ungerne auf den Boden gehen, v.a. in kleinen Boxen, wo sie sehr wenig Überblick haben. Das bedeutet, dass Du das Futter am besten erhöht am Käfiggitter o.ä. anbieten musst (mit Anflugstange). Bei mir haben die Nonnen solange kein Keimfutter gefressen, bis sie es in flachen Tonschalen am Gitter bekamen. Seither stürzen sie sich förmlich darauf. Meine südostasiatischen Nonnen sind durchwegs Vegetarier - sie scheinen tierisches Eiweiß überhaupt nicht zu benötigen und fressen es auch nicht. Ich mische zwar hin und wieder ein wenig Aufzuchtfutter für Weichfresser ins Keimfutter, aber dieses wird dann nicht beachtet. Zu viel tierisches Eiweiß ist eher kontraproduktiv: es belastet die Nieren und die Leber (die Vögel werden zu fett!). Viel Keimfutter und halbreife Hirsen (hab ich eingefroren in der Kühltruhe), dazu verschiedenes Grünfutter (Salate, Spinat, Vogelmiere , Chicorée) und Kolbenhirse, dann sind sie schon ausreichend versorgt. Mineralstoffquellen nicht vergessen, meine Nonnen stehen auf Taubenkuchen...
    Bezüglich der absterbenden Embryonen kann ich Dir nur denselben Rat geben wie die anderen: vermutlich ist die Luftfeuchtigkeit im Raum zu niedrig. Das Problem hab ich bei meinen Vögeln auch. Seit dass ich umgezogen bin, gibt es bei fast jedem Gelege auch abgestorbene Eier, obwohl ich mit Luftbefeuchtern arbeite - v.a. bei trockenem kaltem Wetter sinkt die Luftfeuchtigkeit drastisch ab (auf 30% und weniger...). Wenn Du 50 % halten kannst, denke ich, reicht es für die Vögel aus.

    So, jetzt wünsche ich Dir viel Glück mit der Zucht - jede Nachzucht ist willkommen! Sonst gibt es in unseren Volieren bald gar keine Nönnchen mehr...

    MfG,
    Steffi
     
  11. #11 7UPandDown, 30.03.2008
    7UPandDown

    7UPandDown Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo miteinander,
    Das sind ja schon viele Infos und Tipps.
    Daher schon mal vielen Dank.

    Das Pärchen sitzt alleine in meiner Box. Sie werden also überhaupt nicht gestört. Auf dem Boden liegt nur das Nistmaterial. Von außen am Vorsatzgitter habe ich die Futternäpfe angebracht. Ein Badehaus wird gerne besucht. Für den Nestbau habe ich eine Astgabel in der Ecke der Box angebracht sowie ein Exotennest von Ausserhalb. Wie gesagt, sie bauen spährlich aus Kokosfasern eine kleine wo man noch hindurch schauen kann Kugel in die Astgabel. Werde dies aber mal verändern mit anderen Geäst. Aufzuchtfutter habe ich auch schon oft versucht, ohne Erfolg. Sie schieben es auf Seite um an das Körnerfutter zu kommen.
    Für die Luftfeuchtigkeit werde ich mal ein Gefäß mit Wasser auf die Heizung stellen.

    Ich danke Euch bis hierhin für Eure hilfe.
    Halte Euch auf dem laufenden wie es sich Entwickelt.
    Gruss
    Michael
     
  12. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael, meine Zuchtkollegin bietet allen Nonnen selbstgebaute Kugelnester aus künstlichen Tannengrün an. Sie werden fast immer angenommen. Wünsche dir viel Glück! Gruß Mike
     
  13. #13 Munia maja, 30.03.2008
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo Michael,

    Auch wenn Nonnen oft sehr scheu sind, würde ich an Deiner Stelle eine Innenfütterung bevorzugen, v.a. bei Futtersorten, die sie noch nicht so gut annehmen. Am besten flache Schalen auf erhöhter Warte anbringen. Als Schilfbewohner klettern Nonnen sehr gerne zur Nahrungsaufnahme in den Schilfbeständen herum - wenn man dem gerecht wird (fast senkrecht aufgehängte Kolbenhirse und halbreife Hirse- und Gräserrispen), erhöht man deren Wohlbefinden. So stellt sich der Nachwuchs fast automatisch ein...

    Eine Astgabel alleine reicht nicht, da die Vögel das Nest ja irgendwo einflechten bzw. verankern müssen. Darum hab ich den Tipp mit dem "Gestrüpp" gegeben. Meinst Du mit dem Exotennest so ein Bastnestchen, welches man überall v.a. für die Zebrafinken erwerben kann? Wenn ja, entferne das möglichst bald. Nonnen haben normalerweise relativ lange Krallen, mit denen sie gerne an solchen Nestern hängenbleiben. Sie sind also nicht ungefährlich. Besser wäre ein halboffener Nistkasten. Er wird allerdings besser beachtet, wenn er in der Box so angebracht wird, dass die Vögel darauf sitzen können - dann lugen sie ganz gerne mal auch in die Öffnung...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: Haltung Zucht Weisskopfnonnen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weisskopfnonnen zucht

Die Seite wird geladen...

Haltung Zucht Weisskopfnonnen - Ähnliche Themen

  1. Schwarmhaltung und Zucht

    Schwarmhaltung und Zucht: Hallo zusammen, da es mir die Loris schon lange angetan haben und ich mich nun seit einiger Zeit intensiver mit den Arten und den Ansprüchen...
  2. berglori-haltung ohne zucht

    berglori-haltung ohne zucht: liebe berglori-experten nachdem wir jahrelang nur eine berglori henne hatten, haben wir ihr seit 1 jahr einen jüngeren hahn zugesellt und die...
  3. Diamanttauben Gruppenhaltung/Koloniezucht

    Diamanttauben Gruppenhaltung/Koloniezucht: Liebe Diamanttaupen-profis, Ist es möglich Diamanttauben in einer 4qm voliere in einer Gruppe zu halten? Ist die Zucht in so einer Gruppe...
  4. Erfahrung mit der Haltung und Zucht des Schmiedekiebitz

    Erfahrung mit der Haltung und Zucht des Schmiedekiebitz: Hallo zusammen, gibt es welche die Erfahrung mit der Haltung und Zucht des Schmiedekiebitz(Vanellus armatus) haben? Mit welchem Alter werden...
  5. Massentierhaltung und Zucht

    Massentierhaltung und Zucht: Hallo ich bin’s mal wieder nach längeren, also jeder kennt ja die Eier die man im Laden kaufen kann die müssen Ja irgendwo herkommen und ja wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden