Haltung!

Diskutiere Haltung! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo alle zusammen! Ich möchte mir bald ein Paar Agaporniden zulegen. Jetzt möchte ich mal wissen wie die Haltung so von ihnen ist? Zb....

  1. Vögie

    Vögie Guest

    Hallo alle zusammen!

    Ich möchte mir bald ein Paar Agaporniden zulegen. Jetzt möchte ich mal wissen wie die Haltung so von ihnen ist?
    Zb.
    Fütterung
    Freiflug
    Dann habe ich einen recht großen Käfig, man kann sie doch in einen "normalen" Vogelkäfig sitzen?
    Sind sie eigentlich eher gemütlich d.h fliegen nicht so wie meine ganzen Zebrafinken den ganzen Tag hin und her. Also sitzen doch eher ruhig auf der Stange?

    Auf was muss ich besonders achten? Luftfeuchtigkeit, Temperatur etc.

    Bedanke mich jetzt schon bei euch... Vögie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flower

    flower Guest

    Fliegen müssen sie eigentlich sehr viel, am besten jeden tag!!!!!!
    fütern tue ich meine mit futter für sittiche und kleine papageien.
    bei den agas ist eigendlich immer was los, denn sie sind unheimlich neugierig, sie sitzten aber auch oft zusammen auf einer stange und schmusen!!!!:0-
     
  4. Vögie

    Vögie Guest

    Was heiß viel Fliegen? Du lässt sie ja dann bestimmt immer in dem Zimmer Fliegen? Aber der Käfig muss ja dann net soooooo groß sein, wie z.B eine Volierere. So viel Platz hätte ich nämlich nicht!

    Vögie
     
  5. flower

    flower Guest

    wir haben draußen welche in einer außenvoli, und der den ich im haus habe ist lieder flugunfähig.
    Aber wenn du sie täglich mal rauslässt, dann müsste der käfig eigendlich auch nicht so groß sein das man ihn nirgens unterbringen kann, vielleicht so 80cm lang und 50 hoch.
    aber vielleicht sagt dir das auch jemand anders der das besser weiß!!!!:)
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Vögie,

    Agaporniden kannst du mit Großssittichfutter füttern oder mit einer Spezialmischung für Agaporniden welche manche Zoohandlungen anbieten.

    Solltest aber meiner Meinung nach die Finger von bestimmten Futtermittelherstellern weg lassen, da das Futter manchmal ungeliebte Gäste beherbergt. :(

    Dann solltest Du noch Obst, Gemüse, usw. anbieten und was ganz wichtig ist sehr viele Weidenäste, oder Äste von Obstbäumen, Fichte, Tanne, Buche, Haselnuss anbieten. Denn Agas lieben es die Rinde abzuschälen und zu fressen.

    So ruhig sind Agas nicht wie du meinst, Sie haben eine beträchliche Lautstärke je nach Art, sind sehr neugierig und schreddern alles was nicht Niet und Nagelfest ist.

    Wenn Du eine tägliche Freiflugzeit von mindestens 8 Stunden gewährleisten kannst, kann auch ein etwas kleiner Käfig benutzt werden. Mit kleinerem Käfig meine ich eine Größe von mind. ca. 60 cm x 60cm x 40 cm (BxHxT).

    Auch kannst / solltest Du Agaporniden nicht mit anderen Vogelarten vergesellschaften oder zusammen in den Freiflug lassen. Da Agaporniden sehr aggresiv gegenüber anderen Vögle und Artgenossen werden können, würden diese großen Schaden nehmen.

    Mehr Info zur Haltung und Pflege findest Du auch HIER
     
  7. knuppel

    knuppel Guest

    Hallo Vögie!

    Also zum Thema Agas. Du stellst dir die Frage ob du dir Agas anschaffst oder nicht.
    Hier ein paar wichtige Eckpunkte. Hast du schon mal Agas live hören können, denn sie können sehr laut werden?
    Hast du genug Platz zum fliegen? Wie sieht es mit deinen Möbeln aus? Stört es dich wenn da mal geknabbert wird oder da mal ein Stück Tapete abfällt? Wenn hier und da mal etwas Dreck ist?
    Dann musst du die tägliche Zeit für Futterwechsel, Wasserwechsel haben und vor allem für Freiflug sorgen. Die Agas bekommen jeden tag frisches Futter, frisches Obst, ab und zu Hirse, dann frisches Wasser, frisches Badewasser und für Ausflug muss gesorgt sein. Hinzu kommt die Reinigung des Käfigs. Da ich eine Zimmervoliere habe sieht da die Arbeit mehr aus. Der Dreck muss immer weg gesaugt werden und ein wenig mit ihnen beschäftigen musst du dich auch. Immer gut zureden, damit sie langsam Vertrauen gewinnen.

    Wenn das alles kein Problem ist und du Agas mal live erlebt hast und nicht vor dem lärm zurück schreckst, dann steht nichts mehr im Wege.
    Dann hast du zwei süße Agas die sich gegenseitig kraulen, kuscheln, füttern, schmusen und aber auch mal streiten. Beide machen alles zusammen, vor allem wenn es um Blödsinn machen geht. Und wenn du sie einmal hast, dann hast du dich in sie verliebt.

    Und hier im Forum findest du immer eine Antwort.

    Nur bitte informiere dich vorher genau!
     
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Tanja
    Du wirst mir immer sympatischer. Besser hätte ich es auch nicht schreiben können.
    Und wenn ich dat sage, darauf kannste Dir wat denken, kennst mich ja, so ein Lob bekommt nicht jeder :D :D :D

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. knuppel

    knuppel Guest

    Hallöchen Guido!

    Danke für das Lob *ganz rot werde :~ *

    Ja, immer wird von der guten schönen Zeit berichtet, aber wenn es mal nicht so ist wie man es sich vorstellt was dann?

    Zum beispiel was ist wenn mal einer krank ist. Bisher waren meine auch wohl auf und nun hat der kleine Max mit seiner Kralle ein Problem. Da muss er gefangen werden, was für alle Stress ist, dann muss er seine Medizin in den Schnabel gesprizt bekommen und zum Tierarzt muss er auch (was mit Geld und Zeit verbunden ist). Daran denkt oft keiner.
     
  10. #9 claudia k., 10. März 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi,

    nur eins hätte ich tanjas posting noch hinzuzufügen. :p

    ich lese hier auch leider immer wieder mal, dass ein halter wegen seinen arbeitszeiten nicht die möglichkeit hat, im notfall kurzfristig mit seinem tier zum tierarzt zu fahren.
    auch das muss man vor der anschaffung bedenken, dass ein tier mal krank werden kann, oder einen unfall hat und kurzfristig fachärztliche hilfe braucht. das sollte organisierbar sein.

    gruß,
    claudia
     
  11. #10 Silke & Co., 14. März 2004
    Silke & Co.

    Silke & Co. Guest

    Bücher

    Hi Vöglie,

    ich hab auch lange überlegt bevor ich mir gestern zwei
    Pfirsichköpchen zugelegt habe. :D
    Die beiden hab ich von Lilli (Schreibt auch hier)
    Die sind echt total süß und was denn krach angeht, hätte ich mit mehr gerechnet, die beiden sind wirklich sehr ruhig.
    Kann aber auch daran liegen das sie sich noch richtig eingewöhnen müssen.8o
    Als passende Lektüre kann ich dir das Buch von GU zum Thema
    Agaporniden empfelen.
    Kostet ca. 7,50 Euro.
    Lohnt sich aber.
    Viele bilder Tipps und anregungen.

    :0-

    Also dann viel erfolg!!
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. knuppel

    knuppel Guest

    Hallöchen Silke!

    Also meinen beiden Neuzugänge waren Anfangs auch ganz ruhig, aber wo sie sich an uns gewöhnt hatten, dann wurde es auch schon mal lauter. Jetzt stört es mich nicht mehr. Wenn dann machen alle vier Krach oder sind alle vier ruhiger. Ist ja nicht dauerhaft. Außerdem ist ein Krach, sondern Musik! *ganz viel Wert legt der Guido immer drauf*
     
  14. Guido

    Guido Guest

    Hi Tanja
    Ganz genau, darauf lege ich Wert. Ich möchte nur einmal Dirigent sein, aber meine Bande hat eben ein anderes Taktgefühl :D

    Liebe Grüsse
    Guido
     
Thema:

Haltung!

Die Seite wird geladen...

Haltung! - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  3. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. haltung von rotnasen fruchttauben

    haltung von rotnasen fruchttauben: wer kennt preise