Hand auf's Herz, würdet Ihr Euch nochmal Graue anschaffen?

Diskutiere Hand auf's Herz, würdet Ihr Euch nochmal Graue anschaffen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich freue mich über jede Minute mit ihm, aber ärgere mich über jede Zeit die er alleine ist. Ich kann Karin nur zustimmen!! Sorge doch einfach...

?

Würdet Ihr Euch mit dem Wissen von heute noch einmal Papageien anschaffen?

  1. Ja

    64,6%
  2. Nein

    35,4%
  1. #181 Alfred Klein, 25.03.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.459
    Zustimmungen:
    2.074
    Ort:
    66... Saarland
    Ich kann Karin nur zustimmen!!
    Sorge doch einfach dafür daß er eine Partnerin/einen Partner bekommt. Es sind so viele Graue "unterwegs" welche eine neue Heimat suchen.
    Und ja, zu Anfang ist es recht mühselig zwei zusammen zu führen. Aber dafür gibt es uns, das Forum. Du bekommst hier jede Hilfe, jeden Rat welchen Du brauchst.
    Was also hält Dich davon ab einen Partner/eine Partnerin zu suchen?
    Und in Freiheit? Der Vogel ist seit dem Schlupf bei Menschen gewesen, er würde in Freiheit keine Woche überleben.
     
    Karin G. gefällt das.
  2. #182 Karin G., 25.03.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.093
    Zustimmungen:
    1.537
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
  3. #183 Hohendorn Juergen, 03.04.2021
    Hohendorn Juergen

    Hohendorn Juergen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich hatte bisher drei. Zwei sind mir gestorben. Ein Thimneh Graupapagei nach 38 Jahren, Alter nicht bekannt
    es war ein Wildfang aus Afrika. Der zweite ist mir krankheitshalber nach 28 Jahren gestorben, Pilz auf der Lunge.
    Alter war mir auch nicht bekannt. Die Familie von der ich den Kongo-Graupapagei hatte, hat ihn von einem LKW Fahrer in Spanien übernommen. Er lebte ca. 10 Jahre bei der Familie und war fast nackt. Sie hatten keine Zeit für den Vogel. Jetzt haben wir seit 14 Jahren wieder einen hellgrauen Graupapagei. Sie machen viel Arbeit und brauchen viel Pflege und Zuneigung. Aber es kommt ja auch sehr viel zurück. Ich und meine Frau wollten den Vogel nicht missen.
     
  4. #184 Helmkasuar_Chris, 19.04.2021
    Helmkasuar_Chris

    Helmkasuar_Chris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Ich sagte einmal unserem Tierarzt, dass wir ein schlechtes Gewissen haben, weil beide Papageien Aspergillose haben und in Deutschland die Haltung nicht so gut möglich ist. Eigentlich sollte man keine Graupapageien in Deutschland halten. Er meinte, ja das stimmt, die Luftfeuchtigkeit ist schwierig und ein Klima wie in Spanien wäre besser. Allerdings, besser über 30 werden (wie unsere) als mit 3 im Urwald gefressen zu werden - was vielen Graupapageien passiert. Klar Natur ist Natur, aber seitdem geht es uns mit dem schlechten Gewissen besser. Die Geschichten von den uralten Papageien in der freien Natur, sind recht fragwürdig. Und unser Graupapageien-Mann wäre mit seinem Hang zum deformierten Schnabel sicher nicht sehr alt geworden. Da geht´s ihm bei uns schon besser.
     
  5. #185 Stephanie, 21.04.2021
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also hat die Haustierhaltung hier vielen "gezeigt", dass "man" keine Haustiere halten sollte?
    Sicherlich sind Wildfänge vs. Nachzuchten ein Thema, über das man reden sollte (aktuelle Wildfänge sind aber inzwischen verboten, oder?) und "Wanderpokale" sind ebenfalls ein Thema, über das man reden und nachdenken sollte.

    Aber viele Tiere werden doch auch sehr gut gehalten und die Tendenz nimmt doch zumindest laut/ in Onlineforen zu. Vermutlich auch außerhalb? Es gab ja inzwischen sehr viele TV-Berichte und Onlinevideos über gute Haltung diverser Arten.

    Kritisch sehe ich einerseits den enormen Tierkauf seit Beginn der Pandemie, aber andererseits zeigt doch gerade der dass man gerade in Situationen, in denen man eher sozial isoliert ist, Tiere braucht (und sich oft besonders gut um sie kümmert, WEIL man sozial isoliert ist). Das gilt ja ebenso für Menschen, die außerhalb der Pandemie aus unterschiedlichen Gründen, z.B. Alter, Armut, Behinderung sozial isoliert sind (weil sie nicht oft raus kommen oder kein Geld für viele Aktivitäten haben). Und trotz relativer Armut kann man ja durchaus für diverse kleinere Tierarten gut sorgen!

    Wenn es nach den bisher 85 Usern ginge, die mit nein gestimmt haben und von denen wohl viele sich hier auch grundsätzlich gegen Haustierhaltung ausgesprochen haben, was sollte dann mit diesen Menschen passieren? Hätten die einfach Pech oder müsste da ein ganz neues Netzwerk aufgebaut werden?

    Zu bedenken gebe ich auch die positiven Effekte, die etwa Therapietiere und Besuchshunde (für Senioren) nachweislich haben. Also dass ein Tier einen Menschen, der durch seine Eigenarten und Probleme sich anderen Menschen verschließt, erreichen kann. Das fiele dann auch weg, wenn solchen Menschen Haustierhaltung verboten würde oder wenn man diese ächten würde.
     
    papugi und Princess Fluffy gefällt das.
Thema:

Hand auf's Herz, würdet Ihr Euch nochmal Graue anschaffen?

Die Seite wird geladen...

Hand auf's Herz, würdet Ihr Euch nochmal Graue anschaffen? - Ähnliche Themen

  1. Hand auf's Herz ...Haben Eure Grauen Atemgeräusche???

    Hand auf's Herz ...Haben Eure Grauen Atemgeräusche???: Ich poste hier extra nicht unter den Vogelkrankheiten, weil ich bis vor ein paar Tagen dachte, dass unsere Beiden völlig gesund sind und daher nie...
  2. Vogel sucht Hand und beißt

    Vogel sucht Hand und beißt: Hey, ich bin Josie und habe mir am 05. Februar dieses Jahr einen Grünwangen-Rotschwanzsittich zugelegt(Siehe Profilbild). Bevor ich ihm eine...
  3. Handaufzucht Welliküken Luftfeuchtigkeit erhöhen

    Handaufzucht Welliküken Luftfeuchtigkeit erhöhen: Halli Hallo, ich bräuchte dringend Ratschläge für die Handaufzucht eines verstossenen Wellikükens. Der kleine ist am 3.4 geschlüpft, also 9 Tage...
  4. Atoxoplasmose wie lange die Behandlung mit

    Atoxoplasmose wie lange die Behandlung mit: Guten Tag gibt es hier jemand , der die Behandlung von Atoxoplasmose in Kanarienvögel für lange Zeit über 8 Monaten gemacht hat, bitte? Kann er...
  5. Rabenkrähe und Kolkrabe anhand Silhouette unterscheiden?

    Rabenkrähe und Kolkrabe anhand Silhouette unterscheiden?: [ATTACH] Hallo, ich habe neulich diesen schwarzen Vogel gesehen, den ich wegen seiner Größe im ersten Moment für einen Greifvogel hielt....