Handaufzucht ab der 5.Woche?

Diskutiere Handaufzucht ab der 5.Woche? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wenn die Jungvögel bis zur 5. Woche bei ihren eltern und somit auch bei der ganzen brut bleiben, und erst ab dann mit der pipette von hand...

  1. Uiuiui

    Uiuiui Guest

    Wenn die Jungvögel bis zur 5. Woche bei ihren eltern und somit auch bei der ganzen brut bleiben, und erst ab dann mit der pipette von hand aufgezogen werden, weisen diese dann auch dieses Gestörte Verhalten auf, oder ist dies nur bei vögeln, die noch viel früher und alleine aus dem Nest genommen werden der Fall?
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 6. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ja, ich kenn welche, die sogar noch länger im nest waren und dann alle negativen zeichen der hz zeigen.
     
  4. #3 a.canus, 6. Mai 2006
    a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich habe auch schon einige gestörte Vögel von Naturbruten erlebt, ....
    Es kommt nicht nur auf die Aufzucht, leider wird viel zu sehr vernachlässigt, wie die Vögel anschließend gehalten werden.
    Aber bei Grauen würde ich auf jeden Fall die sechste Woche abwarten und sie im Geschwisterverband aufziehen, anschl. in den sogennanten Kindergarten tun, heisst noch miteinander Verhaltensweisen lernen lassen, am Besten mit anderen Vögeln die schon adult sind um sie dann auch zu lernen.
    Bisher habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht und auch keine gestörten Vögel.
    In meinem Bestand leben einige Vögel, gestört sind alles nur die Naturbruten, zwei neigen zum Rupfen, schon bevor sie zu mir kamen, jetzt lassen sie es meist bleiben, einer ist extrem so, dass er immer zu mir will und ich ihn immer wieder wegschicke und einer ist total ängstlich und erschrickt sehr schnell, fremde Menschen sind da immer ein Problem.
    Von den Hz habe ich keinen Vogel mit Problemen, nicht alle sind schon adult, aber die meisten.

    Verhaltensstörungen können leider überall auftreten, man sollte sehr darauf achten Vögel so zu halten, dass sie sich wohlfühlen..... Wichtig ist auf jeden Fall, dass sie mindestens zu zweit gehalten werden, sonst ist das gerade einer der Fehler, die zu Verhaltensstörungen führen.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Ohne zwingenden Grund sollte man die Babys bei den Eltern lassen und nicht -aus purem Egoismus- mit der Hand aufziehen (lassen), nur weil man zu faul ist, mehr Zeit in die Zähmung zu investieren.
    Ach Naturbruten werden sehr zahm, wenn man es richtig anpackt.
     
  6. #5 Bibiana, 7. Mai 2006
    Bibiana

    Bibiana Guest

    Egal ob die kleinen in der 5. Woche oder in der 8. Woche aus dem Nest genommen werden, die Eltern und die Kleinen sind mit Sicherheit danach total verstört. Denk mal so:
    Dir wird dein Kind mit ein paar Jahren einfach so weg genommen bzw du wurdest als 5 Jähriger einfach von den Eltern weg genommen, keiner sagt dir warum und weshalb. Das finde ich das schlimmste an der HA.
     
  7. #6 mieziekatzie, 7. Mai 2006
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Wie war das nochmal mit den vermenschlichen der Vögel?? Werden die Vögel nicht auch davon gestört?? :k

    Nur mal so eine kleine anmerkung....
    Ein Vogel kann nie einen Menschen ersetzten......reimt euch selber was draus!!
     
  8. #7 Fabian75, 7. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Mai 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest


    dem kann ich nur bepflichten.

    Moni@ nicht böse gemeint!! Aber findest dus richtig hier zur HZ zu raten!? Finde ich jetzt sehr schade von dir.. Den wie schon Sven sagte wenn die Eltern die jUngen versorgen gibt es keinen Grund die Kücken von Hand aufzuziehen! AUch Naturbruten werden zahm, undverhalten sich zu 95% normal! Das Naturbruten gestört sind wäre mir neu. Da müssten schon andere Fehler dabei passiert sein..

    Moni was ich auch nicht ganz kapiere! Ist es nicht nur eine interpretation von dir das du meinst das deine Naturbruten gestört seen und deine HZ nicht, sorry das kann ich im besten Willen nicht glauben...

    Da deine Naturbruten anscheinend die liebsten vögel sind oder der einte sich beängstigt fühlt, was für eine Naturbrut absolut als normal einzustufen ist,hälst du die für normal? habe ich das richtig verstanden!? Hätte noch nie eine Naturbrut gesehen die zur Klette wird. Ausser sie war 20 Jahr in einem minikäfig und sah nur menschen..

    SOrry zu diesem Beitrag werde ich immer den Roten Cap anhaben, Sprich Kritisch zu solchen aussagen stehen ;)

    Moni was sind für uns Probleme?

    - wenn der Vogel nicht zu uns kommt
    - oder ist es das Gegenteil wenn der Vogel wie eine Klette bei uns ist.
    - Wann ist für uns als Mensch ein Problem vorhanden?
    . Sind HZ die sehr lieb und zahm sind für uns den keine Problem Vögel?

    Zu siehst reine intepretation, und ich finde du machst die schlechten Züge der HZ zum positiven. Wie gesagt will ich dir nichts vorschreiben, aber bitte klär mich bitte genauer auf. Den dein Beitrag verleitet doch sehr zur HZ..

    grüessli
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @a.canus
    Es sagt niemand, dass Naturbrut eine Garantie dafür ist, dass ein Vogel keine Verhaltensstörungen entwickeln kann.

    Aber es fängt mit der Aufzucht an.

    Und warum nicht bei den Eltern lassen? Da wären sie automatisch im Geschwisterverband und hätten die richtigen adulten Vögel, von denen sie lernen können.
    Durch eine "Vergangenheit" vorgeschädigte Vögel aus zweiter Hand sind ein sehr schlechtes Beispiel dafür, dass NB Verhaltensstörungen entwickeln können und ganz sicher kein Argument zugunsten der Handaufzucht.

    Es ist schade, dass du dich hier als Hardcore-Handaufzüchterin outest und für dich weder die Erkenntnisse namhafter Papageienexperten, noch die eher emotional bedingten Argumente, dass Elterntiere wie Jungvögel unter der frühen Trennung leiden, noch die vielen Berichte über Probleme gerade mit Handaufzuchten zählen.
     
  10. #9 Curly Sue, 7. Mai 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Du schriebst in einem anderen Thread, dass du dich für ein Paar Graupapageien entschieden hättest.

    Sind sie schon da oder fragst du das jetzt im Vorhinein???
     
  11. Uiuiui

    Uiuiui Guest

    Das hab ich jetzt mal gefragt um mich zu informieren!
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Hast du dieses hier gelesen?
    Wie auch immer du dich entscheidest,achte darauf,dass der Vogel mit anderen zusammen aufgewachsen ist und nicht als Einzelvogel.Nimm ihn nur zu dir,wenn er futterfest ist.Sollte der Züchter dir sagen "geben Sie ihm morgens und abends noch den Brei,dann wird er zahmer",solltest du hellhörig werden.So ein Tier ist in meinen Augen nicht futterfest!Wenn man da keine Ahnung von hat,sollte man es lassen.So mancher Jungvogel ist schon jämmerlich verhungert ,ohne dass der Besitzer dies gemerkt hat.
    Natürlich sollte dann auch ziemlich schnell der Partnervogel dazu kommen.Bitte aber vorher eine DNA machen,damit du auch wirklich ein Paar hast.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. Uiuiui

    Uiuiui Guest

    Also ich habe einen Züchter, der jetzt junge hat. Diese bleiben bis zur 6. Woche bei den eltern und den geschwistern und werden erst ab dann in die Handaufzucht genommen! Habe auch gelesen dass die 6. Woche sehr wichtig ist, da in dieser Zeit die Federn wachsen. Abgegeben werden diese auch nur mit DNA Bestätigung und komplett Futterfest.
     
  14. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Also, das
    ist

    erstens sehr schön und im VkP enthalten weil bei zwei sehr wichtig (am Anfang kann man ja noch unvorbelastet auswählen, blutsfremd 1,1)

    und zweitens wohl das Mindeste, was ein Züchter beachten sollte.

    Für alles Andere gibt es keinen natürlichen Grund ausser dem Mensch.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @a.canus

    “Jungvögel sollten so aufgezogen werden, daß sie artgeprägt sind.”
    So sollten Vögel aufwachsen können & das sollte das Ziel eines von in Menschenobhut groß gewordenen Vogels sein, egal ob HZ oder NB."

    Das Ziel eines Vogels ist es bestimmt ;)

    Woher weißt du, wann die Prägephase zuende ist?
    Außerdem werden lange nicht alle arteigenen Verhaltensweisen durch Prägung festgelegt, vieles erlernt der Jungvogel auch, und das kann er nur von artgleichen erwachsenen Vögeln.
     
  16. #15 Curly Sue, 8. Mai 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Es ist jedermanns eigene Entscheidung, ob er sich Handaufzuchten oder Naturbruten holt - ich bitte dich nur, dir alles gut zu überlegen und vielleicht beide Seiten mal zu betrachten. Naturbruten können auch unheimlich tolle, zahme Vögel werden :zwinker:
    Lies' dich mal durch die verschiedenen (HZ)Themen - schau' auch die Seiten an, die man nicht so gerne anschaut/liest:zwinker:

    Wenn man es genau betrachtet kommen da noch seeeeeehr viele wichtige Wochen, in denen die Kleinen sich entwickeln und von den Eltern lernen. Es sollte also keine "Gewissensberuhigung" für alle Beteiligten sein, dass man die 6. Woche abgewartet hat :+klugsche

    Wie GrauAdler schon schrieb - das sollte eigentlich Standard sein.
    Aber wie wir schon des öfteren hier lesen konnten werden leider auch Vögel abgegeben, die noch nicht futterfeste sind :k mit oftmals schlimmen Folgen.
    Darauf sollte auf jeden Fall geachtet werden!!!

    Wünsche dir ein gutes Bauchgefühl für deine Entscheidung :)
     
  17. NicoleB

    NicoleB Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Ostereistedt
    Ich möchte noch einwerfen, dass es sein kann dass die handaufgezogenen Tiere obwohl sie zu zweit sind evtl. zu anhänglich sind, wenn sie zu sehr auf den Menschen fixiert sind. Und dies zum Beispiel durch Schreien, wenn man den Raum verlässt, zeigen etc (stand kürzlich erst hier im Forum). Auch kann ich mir gut vorstellen, dass es mit der Zeit auch nerven kann, wenn die Tiere immer beim Menschen sein wollen also zur Klette werden.

    Ich bin bei meinen beiden Naturbruten froh, dass ich sie jederzeit alleine lassen kann (Einkaufen etc) und sie nicht darunter leiden. (Sie haben ihr eigenes Zimmer und somit immer Freiflug) Klar dauert die Zähmung länger, aber ich habe sie ja noch ne Weile ;-) Sie sind schon sehr zutraulich und fressen mir aus der Hand, ich habe da keine Bedenken, dass sie auch noch handzahm werden.

    Aber ich glaube es ging Dir nicht um die Frage Handaufzucht ja oder nein, sondern ab wann, oder? Ich persönlich bin gegen Handaufzucht, wenn sie eigentlich nur zur Zähmung dient.
     
  18. #17 Fabian75, 8. Mai 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Auch sogenennte Kindergarten Aufzuchten mit Artfremden Vögel sind nicht zu empfehlen. Da die Vögel nicht die gleiche Spache sprechen und so eine sexuelle Fehlprägung endstehen kann.

    Muss mal kurz in die Verganheit greiffen. Hatte auch ein Grauen der ab der 7ten Woche Handaufgezogen wurde. Dieser Vogel hatte zwar noch die wichtigsten Instinkte war aber trozdem bereist Fehlgeprägt! Der Mensch war ihm "fast" wichtiger als die eigenen Artgenossen.

    Wohlverstanden dieser Vogel lebte nicht ein Tag allein der war immer unter Geschwister oder in einer Gruppe..

    daher wenn du die möglichkeit hast den Vogel als Naturbrut zu kaufen, lege ich dir dies sehr ans Herzen!
    Solche Vögel sind ausggelichener und machen, wenn keine Gravirende Halterfehler passiern, auf 100 keine grossen Schwierigkeiten. Wobei Schwierigkeiten wieder eine Sache der difinition sind..

    - für manche ist das gekreische Störend für den andern nicht
    - für manche kan das zahm sein zum problem werden, andere sehen dies als vollkommen normal

    fakt ist das man solchen Vögel ihren Instinkten beraupt. Für wenn? Nur für die befridigung des Menschen...
     
  19. #18 a.canus, 8. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2006
    a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    So ihr lieben, mein Test ging auf, ich wollte einigen Moderatoren etwas zeigen, es gibt Namen, die dürfen einfach nicht schreiben wie sie denken was aus ihrer Sicht zum Thema passt, nein sobald man den Namen liest geht es los. Fast als wenn manche darauf warten und dann wieder mal losschlagen. Ergebnis sind dann immer ellenlange Beiträge, Ergebnisse werden keine gefunden, weil man auch gar nicht will, man unterstellt von vorneherein sehr viel und der Schreibende muss sich nur noch wehren... Die eigentlich "Sache" kommt zu kurz. Das ist jedesmal das selbe. Schreibt man genau den gleichen Inhalt mit anderem Namen, dann geht es ganz anders, genau diejenigen, die sonst schreiben, schauen meist gar nicht in die Beiträge rein, bzw. scheinen dann kein Problem mehr damit zu haben,..... vielleicht erklärt das manches ..... und das ist leider nicht nur meine Erfahrung hier in den Vf.

    Und nun zum Beitrag hier zurück: (wobei ich aber nicht zu allem Stellung nehmen werde, das steht alles schon so oft hier im Vf und die Leute die hier geschrieben haben, haben das auch schon oft gelesen, .....)

    Nachdem es immer und immer wieder die Gleichen sind, die bei diesen Themen zusammen kommen und schreiben, hat jeder hier schon mehrmals seine Meinung kundgetan.

    @ Raven, ich habe mich nicht als jemand zu erkennen gegeben, der nur Handaufzuchten will und bevorzugt. Du kennst meine Einstellungen nur zu gut daher muss ich jetzt nicht wieder alles schreiben.
    Ausserdem habe ich einige Vögel die gestört wurden durch die Haltung der "Vorhalter", aber ich habe auch andere NB Vögel und die haben Probleme ( und gleich für Fabian, die Probleme sind nicht die von dir aufgeführten sondern Z.B. Rupfen, oder auch Kontaktprobleme zu anderen Vögeln)

    @Fabian, auch du kennst mich und kennst auch meine Einstellungen, hier wurde gezielt gefragt nach Handaufzucht, es war keine Frage nach Naturbrut usw. daher habe ich darauf geantwortet dass es aus meiner Sicht besser ist, die Jungen länger bei den Eltern zu lassen und nicht zu früh zu übernehmen, ausserdem ist mir der User Uiuiui aus anderen Beiträgen bekannt, daher war für mich auch nochmals wichtig, Stellung zur Haltung expliziet zur Einzelhaltung zu nehmen.

    Zu Beiden :
    Die Prägephase ist wichtig, aus meiner Sicht mit artgleichen bzw. gattungsgleichen Tieren danach die Zeit im "Kindergarten", dazu gibt es auch einige Studien, liebe Dagmar. Und ich habe bisher leider noch keine einzige Studie gesehen, wo Handaufzuchten zugrunde gelegt wurden, die dann mit Partner gehalten wurden usw. man hat bisher immer nur gelesen, Vogel ist gestört, wie ist er aufgezogen? Handaufzucht= dann ist alles klar, weitere Fragen werden dann leider nicht mehr gestellt.
    Kommt als Antwort Naturbrut= dann schaut man sich viel mehr das Umfeld usw. an.
    Hier sollte man ansetzen und nicht immer nur auf Leute loskloppen, die eine Frage stellen oder diejenigen die genau diese beantworten.

    Und wenn schon meine Signatur kopiert wird, sollte man das vielleicht auch angeben, ......;-)
    Leider ist die Signatur so kurz eingestellt, dass ich den Satz nicht anders formulieren kann. Wichtig ist mir nochmals, nicht nur auf die HZ einkloppen und die NB in den Himmel halten sondern erstens mal unterscheiden zwischen HZ und HZ wie auch zwischen NB und NB. Beides kann zu Störungen führen, und anfangen tut es nicht erst bei der Aufzucht, es fängt schon viel früher an, wenn ein Züchter einfach nur immer züchten und züchten lässt, Eltern fertig sind usw. ist dass dann so toll? Aber auch das wurde schon oft genug hier diskutiert, ich habe einfach keine Lust mehr mich ellenlang zu wiederholen und zu lesen was ich auch schon mehrmals gelesen habe.

    Es wird so bleiben, es gibt Leute die total gegen die HZ sind, es gibt Leute, die mit beidem klar kommen und auch in manchen Fällen eine Notwendigkeit sehen, und es wird auch immer wieder Leute geben, die Hz über alles toll finden und immer und immer wieder machen werden bzw. kaufen werden.
    Durch diese Beiträge wird sich das ganz sicher nicht ändern, eher werden sich Fronten verhärten und User vertrieben oder so fertig gemacht, dass es dann erst recht keine Hilfe sein wird.

    @ Pucki:
    Zu deinem Link, diesen kann ich auch immer und immer wieder nur unterstreichen, denn es ist die erste Stellungnahme, die auch einmal die HZ unterscheidet und ich kann mich nur voll und ganz hinter diese
    Stellungnahme stellen:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fabian75, 8. Mai 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    moni das ist doch gerade der Punkt, meinst du das sei nur bei dir so??
    Auf solchen öffentlichen Plattformen treffen nun mal unterschiedliche Meinung auf einander! Dies ist ganz bestimmt nicht nur bei euch so... Das ist auf unserer Seite genau so...
    Und solange es User gibt "vielleicht wie du" die immer wider alte geschichten hervorkramen und nicht beim Thema bleiben, wird es sicher nicht besser! Dies schon mal zu herzen genommen?

    Mehr brauch ich hier gar nicht zu sagen..
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Eine einmalig dreiste Unterstellung 8(
    Ich für meinen Teil schaue mir die Themen an, und wenn sie mir interessant erscheinen, lese ich sie und schreibe ggf. auch etwas dazu, egal wer da sonst noch geschrieben hat. Meine Kommentare wären nicht anders ausgefallen, hätte dort XYZ das Gleiche von sich gegeben wie du, Moni.

    Damit hast du ja Erfahrung ....

    Wen interessiert das? In einem Thema ist nur das von Interesse, was geschrieben steht, oder soll einer, der dich nicht kennt, erst "Ahnenforschung" betreiben, um herauszufinden, was du evtl. wie gemeint haben könntest?

    Es wird sich hoffentlich dahingehend ändern, dass sich immer mehr Leute von der Durchführung und Anschaffung der HZ abwenden, ohne dass es gesetzlicher Maßnahmen bedarf, wie es sie in Österreich gibt.
     
Thema:

Handaufzucht ab der 5.Woche?

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht ab der 5.Woche? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  5. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...