Handaufzucht bei Gouldamadinen?

Diskutiere Handaufzucht bei Gouldamadinen? im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo ! Vieleicht kann ich da etwas helfen ?! Ich füttere jetzt schon seit zwei Tagen eine junge Gouldamadine die aus dem Nest geworfen...

  1. Tomcat

    Tomcat Guest

    Hallo !

    Vieleicht kann ich da etwas helfen ?!

    Ich füttere jetzt schon seit zwei Tagen eine junge Gouldamadine die aus dem Nest geworfen wurde.
    Die zwei anderen werden sonderbarerweise gut gefüttert.

    Vogel war schon etwas abgekühlt als ich ihn gefunden habe.
    Also zuerst wärmen.
    Rotlichtlampe auf ein altes Stativ montiert, JV in ein kleines Körbchen gelegt mit Papiertaschentücher ausgelegt.
    Thermometer auf das Körbchen geklebt, sodaß es von der Lampe genau angestrahlt wird.
    Habe ca. 38 Grad durch richtiges Positionieren der Lampe eingestellt.
    Nach kurzer Zeit konnte der JV wieder den Kopf heben und bettelte um Futter.

    Als nächstes habe ich einen Mörser genommen und die Hirsekörner damit abgeschählt (ein Suppenlöffel in einem runden Gefäß tuts auch.
    Einfach die Körner am Rand des Gefäßes reiben.
    Schalen ausblasen und die Hirse ist fertig.
    Eine kleine Pipette mit warmen Wasser auf das angestrahlte Nest legen, um das Wasser handwarm zu halten.
    Habe dann einenflachen Zahnstocher angefeuchtet, und so ein sehr kleines Hirsekorn aufgenommen, und in den offenen Schnabel fallen lassen.
    Bitte nicht mit Pinzette in den Schnabel fahren, da man beim öffnen der Pinzette den Vogel im Schnabel verletzen kann. Denn die Pinzette steht ja unter Spannung nach aussen!
    Wenn ein Körnchen nicht richtig geschluckt wird, einfach den Zahnstocher etwas, anknappern lassen,aber nicht zu weit in den Rachen damit, dann ist das Körnchen
    im Kropf.
    Eifutter habe ich auch etwas zerrieben und dazugemischt.
    beim Wasser sehr vorsichtig sein ein kleinster Tropfen genügt.
    Wäre mir beinah an einem Tropfen erstickt.
    Aber Glück gehabt.
    Inzwischen ist der Kropf schön voll, und es schläft zufrieden, hoffendlich klappts.
    Werde weiter berichten, wenn es Euch interessiert !

    mfg Tom
     
  2. #2 die Mösch, 07.10.2010
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Thema ist schon zwei Jahre alt.
     
  3. #3 plassco, 07.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    1. siehe Post 33

    2. Warum hast Du ihn nicht einfach wieder zurück ins Nest gelegt? :D Nur weil da mal einer raus fliegt heißt das nicht gleich, daß er nicht mehr angenommen wird.

    3. Mit Handaufzuchtsfutter für knapp 10 € hättest Du Dir die Arbeit sparen können (Wasser dabei, in Spritze aufziehen und gut:D). Habe ich immer für den Notfall im Gefrierschrank.

    4. Meistens taugen die Handaufzuchten (sofern sie durch kommen) sowieso fast nicht für einen gut sortierten Zuchtstamm.
     
  4. Tomcat

    Tomcat Guest

    Hallo !

    Hat sich schon erledigt, hab ihn in ein Nest gelegt, wo ein altes Zebrafinkenpaar
    schon länger auf unbefruchtete Eier sitzen.
    Hab die Eier raus, und den Kleinen hineingesetzt.
    Die haben ihre Freude,daß endlich was im Nest ist, und ich brauch nicht ohne Aufzuchtfutter herumhantieren.
    Werd mir ein passendes Futter besorgen für den Notfall.
    aber wenigstens weiß ich jetzt, das es auch ohne geht !
    Übrigens der JV wird gerade von den ZF gefüttert.

    mfg Tom
     
  5. #5 Sirius123, 08.10.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Hallo Tom.

    Willkommen im Forum!

    Eine Anmerkung meiner Seits, es ist utopisch zu glauben, das Hirse allein ausreicht um einen Jungvogel gesund aufzuziehen.
    Alle Handaufzuchtsfutter sind auf die Bedürfnisse der jeweiligen Arten abgestimmt und enthalten alle Nährstoffe und Enzyme die ein heranwasender Jungvogel braucht.

    Wobei es sicher einen Grund hat, wenn Vögel ihre Jungen aus dem Nest werfen.
    Bevor man sich also eine Handaufzucht antut, sollte man mögliche Ursachen erforschen und diese dann ausschalten.
     
  6. #6 plassco, 08.10.2010
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Er will mich nicht verstehen...

    Warum hast ihn nicht einfach in sein ursprüngliches Nest zurück gelegt??? Bei manchen Exoten muß man herausgetragene Jungvögel mehrfach wieder ins Nest legen, bis sie endlich normal weiter aufgezogen werden. Außerdem wurden die beiden Geschwister doch wohl ganz normal aufgezogen. Wahrscheinlich wurde er nur beim panischen verlassen des Nestes versehentlich mit heraus getragen. Warum steckt er nun bei den Zebrafinken und nicht bei seinen Geschwistern??? Alles sehr komisch in meinen Augen...
     
Thema: Handaufzucht bei Gouldamadinen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Handaufzucht von Gouldamadinen

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht bei Gouldamadinen? - Ähnliche Themen

  1. Handaufzucht bei Gouldamadinen

    Handaufzucht bei Gouldamadinen: Mir erreichte heute ein Hilferuf einer bekannten. Sie hat ein Gouldamadinenpaar was nur ein Küken ausgebrütet hat. Ich dachte erlich gesagt...
  2. HILFE bei Handaufzucht

    HILFE bei Handaufzucht: Hallo ihr Lieben, ich habe leider eine Henne die ungeplant Eier gelegt hat. Jetzt ist es so, dass der Vater oder die Mutter 3 von 5 Küken...
  3. Handaufzucht bei Weichfressern

    Handaufzucht bei Weichfressern: Hallo! Ich habe folgendes Problem, dass eines meiner Häherlingspaare seine Jungtiere mit den vierten/fünften Tag, aus dem Nest werfen. Nun...
  4. Futterumstellung bei Handaufzucht

    Futterumstellung bei Handaufzucht: Guten Morgen Federfreunde, wir haben vor gut 5 Wochen ein Arajunges zur Handaufzucht übernommen, sein Name ist Malibu. Malibu ist jetzt 11 Wochen...
  5. Entwicklungsstörung bei Handaufzuchten

    Entwicklungsstörung bei Handaufzuchten: Hallo ich bin Juanico, lebe in Suedostasien, bin Anfaenger was groessere Papageien angeht und habe 3 Breitbindenloris, Trichoglossus haematodus...