Handaufzucht von Spatzen

Diskutiere Handaufzucht von Spatzen im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo Ihr Lieben, vielen Dank, daß ich gleich 2 Reaktionen von euch erhalten habe. Habe auch nach längerem Suchen den Button "Neues Thema"...

  1. #1 Schniebi2008, 30.06.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank, daß ich gleich 2 Reaktionen von euch erhalten habe. Habe auch nach längerem Suchen den Button "Neues Thema" gefunden.
    Nun zu unserem Schniebi: Er flog gegen die Klassenzimmerscheibe meiner Tochter und lag dann ohnmächtig am Boden. Meine Tochter bracht ihn natürlich mit.
    Wir haben ihn jetzt bestimmt schon 4 Wochen, er frißt mittlerweile allein und hüpft in einem größeren Hamsterkäfig auf Naturästen hin und her. Wir füttern Aufzuchtfutter so mit getrockneten Würmern und Schalentieren, was wir vorher etwas wässern. Mag er ganz gern.
    Problem ist jetzt: Mit seinem Schnabel schmollt er, sieht aus wie eine offene Schere. Natürlich waren wir 2 oder 3 Mal schon beim Tierarzt zwecks Kontrolle und Milbenbefall. Die Tierärztin sagt, daß er auch mit solch einem Schmoll-Schnabel wieder ausgewildert werden kann, sobald der gelbe Rand am Schnabel fort ist. Wir haben ihm auch einen Wetzstein angebracht, an dem er mächtig wetzt.
    Nun plagt mich das Gewissen, ob es richtig wäre, ihn frei zu lassen, ob er überlebt usw.
    Auf eure Hinweise und euer Wissen freue ich mich jetzt schon.
    Viele liebe Grüße von Schniebi aus Bär-lin PS: Foto habe ich leider nicht, denn er zappelt zuviel rum.
     
  2. #2 Sybille, 30.06.2008
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hier die (Handy-)Bilder vom kleinen Schniebi:
     

    Anhänge:

  3. #3 Sybille, 30.06.2008
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    073.... Thüringen
    Und noch 3:
     

    Anhänge:

  4. #4 Vogelklappe, 30.06.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Was heißt "Schmoll-Schnabel" ? Ist der Unterschnabel seitlich versetzt ? Dann muß man beobachten, wie er selbstständig Futter aufnimmt und ob er damit Gräsersamen entspelzen kann.

    Die Schwanzfedern sehen ziemlich zerfranst aus. Das kann am "Aufzuchtfutter" liegen. Futter, das so heißt ist für die Jungvogelaufzucht vollkommen ungeeignet. Es ist Futter für Altvögel, die Junge aufziehen. Jungvögel vertragen nur Handaufzuchtfutter (muß genau so auf der Packung stehen).

    Wie gedachtest Du denn Vogel denn auszuwildern ?
     
  5. #5 Schniebi2008, 30.06.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Handaufzucht Haussperling

    Liebe Sybille, vielen Dank fürs Einstellen der Fotos.

    Hallo - Frau Dr. von der Vogelklappe,
    freue mich ganz besonders über Deine Antwort, habe schon viel von Dir gelesen.
    Also: Es ist wirklich so, daß bei unsem Schniebi der untere Teil des Schnabels seitlich verschoben ist. Wie Du sicher gelesen hast, waren wir bereits mehrfach bei unserer Tierärztin und sie befand, daß er sicherlich in der Freiheit damit zurechtkommen wird, denn er könne schließlich auch so fressen. Und leider muß ich zugeben, daß wir auf Anraten des Zoohandels "Aufzuchtfutter" füttern, was er sehr gern annimmt und auch auffrißt. - Ich glaube, er ist eine "Sie" ?!
    Seit wir den Schniebi bei uns haben, und ich viel im Internet gelesen habe, bin ich froh, daß ich einige Dinge nicht getan habe, so wie Katzenfutter, was ich in Unmengen hätte, habe ja schließlich 3, oder Beoperlen, wo der eine so sagt und der andere so. Es ist nicht einfach, wirklich nicht, zumal meine Katzen ihn auch ganz toll finden, aber langsam kehrt Ruhe ein, so daß unser Schniebi nicht ständig von großen grünen oder blauen Augen angeglotzt wird.
    Tja, auswildern, muß ich leider gestehen, habe ich mir noch nicht wirklich Gedanken darüber gemacht, der Schnabelrand ist noch gelb. Unsere Tierärztin sagte, daß ich ihn vorher eh nicht enlassen könne. Natürlich spielt sich auch der Gedanke im Kopf ab, was wäre wenn, wie groß müßte ein Spatz-Zu-Hause sein, schafft er oder sie es in der Freiheit!?!

    Für jede Anregung und Hilfe bin ich suuuper dankbar.

    Liebe Grüße von Gabi - ebenfalls aus Berlin
     
  6. #6 klumpki, 30.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Das Spätzchen muss bevor Du an Auswilderung denken kannst erst einmal "natürliches Spatztenfutter" kennenlernen und dieses alleine fressen können.

    Spatzen fressen Körner: Kann er diese mit seinem schiefen Schnabel entspelzen?? Das ist Voraussetzung, sonst darf er nicht mehr in die Freiheit!

    Also mit der Zeit die Insekten verringern und dann eine Waldvogel Körnermischung vermehrt anbieten. Am Anfang kurz mal mit dem Nudelholz drüber, dann sind sie schon geknackt und es fällt leichter. Auch Quellfutter wird gerne genommen (Körner für 12 Stunden in Wasser einweichen, abtrocknen, servieren, Vorsicht, darf nicht schimmeln)

    Zur Auswilderung:
    ich mache es mit Gartenvoliere: Wenn die Vögel selbstständig sind, d.h. nicht mehr zugefüttert werden müssen, trainiere ich mit ihnen Fressen suchen, finden und erkennen.

    Dazu natürliches Futter, dass die Vögel draussen fressen anbieten. Gräserrispen, Getreiderispen in eine Vase mit Sand stellen, Körner unter Sand mischen, Laubhaufen zum Stochern nach allerlei Kerbtieren....

    Wenn der Vogel das beherrscht, dann kommt er in die Aussenvoli und wird nur noch zwei mal täglich mit Futter versorgt, damit er langsam die Scheu gegen Menschen wieder erlangt.

    Irgendwann lässt Du oben eine Klappe auf und er Gast kann dann selbst entscheiden, wann er bereit ist für die Freiheit.

    Dort sollt in der folgenden Zeit immer noch Futter bereitgestellt werden, damit er im Notfall noch etwas findet.

    Den Kontakt beschränke ich auf ein absolutes Minimum und aus der Hand füttern, oder ansdprechen ist dann nicht mehr.

    Ist auch eine Art Eigenschutz, man gewöhnt sich den gefiederten Freund ein wenig ab und es tut nicht so weh, wenn er seiner Bestimmung folgt...
     
  7. #7 Schniebi2008, 30.06.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Handaufzucht Haussperling

    Liebe Monika,
    auf Deine Antwort habe ich auch bereits gewartet, wie von der Vogelklappe, habe ich auch von Dir schon sehr viel gelesen.
    Oje, Oje, Ojemine
    Es hört sich alles wunderschön an, doch kann ich diese Anregungen kaum umsetzen. Fütterungsumstellung wäre bestimmt kein Problem, aber das Auswildern! Ich habe eine 2-Zimmer-Wohnung im 4. OG, also, Voliere auf Balkonien fast unmöglich, denn ich bin auf Katzen eingerichtet, also steht auf dem Balkon ein großer Kratzbaum,so daß eine Voliere keinen Platz mehr findet, und natürlich sind meine Katzen durch ein Katzennetz vor gewissen Ausflügen geschützt.
    Ich muß gestehen, daß meine Tierärztin sagte, wenn er selbst frißt und der Schnabel nicht mehr gelb ist, könne ich dorthin mit ihm gehen, wo meine Tochter ihn her hat, hört sich schlimm an: Käfig auf und ...
    Natürlich gefällt mir dieser Gedanke überhaupt nicht, verständlicher Weise.

    Was kann ich noch anderes tun?


    Liebe Grüße von Gabi aus Bär-lin
     
  8. #8 klumpki, 30.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Bitte nicht Käfig auf und....
    dann ist alles umsonst gewesen.

    Futterumstellung ist das erste und wichtigste. Es kann sogar sein, dass das Spätzchen daraufhin Federn verliert....

    Erst wenn es sicher ist, dass er trotz seiner Behinderung Körner knacken und fressen kann, dann könnt ihr Euch mit dem Auswildern beschäftigen.

    Mein TIPP: Auffangstationen evtl. Vogelklappe????:D
    In die Freiheit startet es sich gemeinsam mit Artgenossen viel leichter.
     
  9. #9 Schniebi2008, 30.06.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Handaufsucht Haussperling

    Liebe Monika,
    ich danke Dir recht herzlich. Natürlich hätte ich nicht den Käfig geöffnet usw. Deshalb bin ich doch froh, dieses Forum gefunden zu haben.

    Ich werde jetzt erstmal das Futter soweit umstellen. Mit dem Suchen funktioniert es schon ganz toll, denn wenn das Futter knapp ist, sucht Schniebi unter dem Zewa danach.

    Wir haben es von Anfang an so gehandhabt, daß wir keine Beziehung zu ihm aufbauen, natürlich ein liebes oder beruhigendes Wort, aber jegliche Kuscheleien absichtlich vermieden. Nur zu Anfang haben wir ihn direkt ins Nest mit Heu und Socken gesetzt. Dazu muß ich erzählen, daß wir als Nest ein Osterkörbchen als Stroh-Ente benutzt haben. Nun sitzt er immer auf dem Kopf dieser Stohente und hält sein Schläfchen, auch nachts, wo wir ihn natürlich auch abdecken.
    Laut unserer Tierarzt-Vertretung sollten wir ihn von Anfang an auf dem Balkon belassen, doch nach 1 Stunde, in der wir Futter gekauft und Äste gesammelt hatten, merkten wir schnell, daß es zu kalt für ihn draußen war, denn er war kurz vor dem Umfallen. Ich nahme ihn dann eine ganze Weile in die Hand, erinnerte mich an einen Kinderzeichentrickfilm, wo das Mädchen einer Schwalbe wieder Leben einhauchte. Auch ich tat das, und zusehentlich wurde er wieder munterer. Das waren so die kleinen Erfolgserlebnisse. Na ja, Du kennst das sicherlich selber.
    Meinen ersten Kater habe ich auch mit Flasche groß gezogen, würde ich immer wieder tun. Wir hatten auch schon einmal ein Wildkaninchen, gerade ca. 5 oder 6 Tage alt, alle 2 Stunden gab ich das Fläschchen, aber ... es sollte nicht sein.:traurig:

    Die Seite mit den Auffangstationen habe ich mir gleich unter Favoriten gesetzt, dafür danke ich dir auch sehr. Diese Seite kannte ich auch schon, habe mir auch dort Infos. geholt.

    Ich hoffe, wieder von Dir zu hören, freue mich sehr.

    Liebe Grüße von Gabi aus Bär-lin
     
  10. #10 Vogelklappe, 30.06.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Wenn's sein muss, auch noch ein Spatz, aber bitte keinen katzengewöhnten, das wäre ungünstig. Wart Ihr denn mit ihm in der Vogelpraxis ? Dort könnt Ihr ihn auch zum Auswildern abgeben, und wenn das nicht geht, bleibt er einfach in der dortigen Voliere. Ohne eine solche ist an Auswildern gar nicht zu denken, außerdem braucht der Vogel baldmöglichst Artgenossen.
     
  11. #11 Schniebi2008, 30.06.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Haussperling Schniebi

    Nein, wir waren bei unserer Ärztin, wo wir auch mit unseren Katzen und Merlis hingehen. Sie begleitet unsere Tiere schon seit Jahren, deshalb.
    Ich werde mich schlauer machen, ich glaube der Hr. Dr. Schaller hier in Neukölln nimmt Wildvögel auf, jedenfalls herrscht dieses Gerücht hier, daß er schon Tauben wieder freiheitstauglich gemacht haben soll.
    Du kannst Dir vorstellen, daß meine Tochter hofft, daß wir Schniebi behalten, aber mir ist schon klar, daß es gemein und egoistisch wäre.
    Das Einzige, was wir ihm momentan ermöglichen können ist, daß Schniebi sich bei geöffnetem Fenster mit den anderen Spatzen verständigen kann, was er auch ausgiebig tut.

    Ich möchte es gern gut und richtig machen, zum Wohle des Spatzen.

    Vielen lieben Dank vorerst, wenn Dir noch etwas einfällt, immer her damit.

    Gute Nacht und vielleicht bis bald.

    Viele liebe Grüße von Gabi aus Bär-lin
     
  12. #12 Vogelklappe, 01.07.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Ja, Schalla flickt mir auch Tauben zusammen, hat aber nichts zum Auswildern, daher käme der Spatz dann zu mir. Behalten dürft Ihr ihn nicht, weil dauerhafte Naturentnahmen von Wildvögeln genehmigungspflichtig sind, und für Wohnungshaltung ohne Artgenossen keine erteilt wird. Das ist auch gut so - für den Vogel. In unserer Nachbarschaft freuen sich die Kinder mit mir, wenn die Vögel ausfliegen. Die fragen schon kritisch nach, warum einer überhaupt (noch) eingesperrt ist.
     
  13. #13 Schniebi2008, 01.07.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Haussperling Schniebi

    Ich grüße Dich,
    habe heute bei Dr. Schalla angerufen, ich soll mich morgen nochmal melden, da dann ab 16.00 eine Vogel-Expertin erreichbar wäre. Bist Du das etwa? Das wäre ja witzig, also ich meine, das wäre ja ein Zufall.

    Ich habe auch nicht vor, den Kleinen zu behalten, wie ich gestern schon geschrieben habe, wollte und will ich auch alles so gut wie möglich machen, damit es dem Schniebi gut geht und er ein schönes Leben haben darf.
    Vielleicht hört sich das jetzt doof an, aber ich habe die Lebenseinstellung, daß alles seinen Grund hat, auch daß der Schniebi bei uns einziehen durfte, auch wenn nur vorrübergehend.
    Meinen ersten Kater habe ich auch gefunden, seine Mama wollte ihn nicht mehr, also zog ich ihn mit Flasche auf und wir lebten 17 Jahre zusammen, die er sonst nicht gehabt hätte. Anmerkung: Die Mutter nahm sich die 2 stärksten mit und ließ 2 schwache zurück, darunter meinen Murkel; das andere Kätzchen war leider schon tot.
    Und erst letztes Jahr kam ein Katzen-Findelkind dazu, der Finder durfte sie nicht gehalten, sie sollte auch nur vorübergehend bleiben, da ich noch 2 andere Katzen habe. Aber, nach 1 oder 2 Tagen war schon für uns klar, sie bleibt. Es sollte einfach alles so sein. Und das war auch gut so. - Das zu meiner Lebenseinstellung.

    So, genug verquatscht, menno, menno. Wäre lieb, wenn Du mir sagen könntest, ob ich Dich morgen am Ohr habe.

    Liebe Grüße von Gabi aus Bär-lin
     
  14. #14 Vogelklappe, 01.07.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Nein, das ist seine Assistenztierärztin. Am Telefon kann sie aber auch nichts beurteilen; dachte, Du bringst ihn hin ? Treffe sie am 04. Juli wegen Tauben.
     
  15. #15 Schniebi2008, 02.07.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Haussperling Schniebi

    Nochmals Hallo,
    schade, wäre echt nett gewesen. Ich muß sehen, ob ich es morgen hinbekomme, habe um 17.00 einen Termin, vielleicht kann ich ihn nach hinten verschieben. Die Praxis ist nicht weit weg von mir, wohne an den Gropiuspassagen.
    Ich muß sagen, es beruhigt mich innerlich zu wissen, das der kleine Spatz evtl. in Deine Obhut kommt. Vielleicht kann ich dann und wann mal nachlauschen, wie es dem Kleeenen geht? Meine Tochter wird sich ganz besonders dafür interessieren, wie es im geht, oh Gott, das wird morgen dramatisch, zum Glück ist sie zum Gebutstag eingeladen.
    Darf ich denn gegenüber Herrn Dr. Schalla oder seiner Kollegin erwähnen, daß wir schon über "Das Vogelnetzwerk" geplauscht haben?

    Freue mich auf Deine Antwort, und vielen lieben Dank für alles.

    Liebe Grüße von Gabi
     
  16. #16 Vogelklappe, 02.07.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Klar kannst Du das erwähnen und auch nachfragen. Schalla kenne ich schon ganz lange.
     
  17. #17 Schniebi2008, 02.07.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Haussperling Schniebi

    Hallöle,

    Du kannst Dir nicht annähernd vorstellen, wie erleichtert ich bin.
    Ich habe heute alles so gemanagt, daß ich ca. 16.00/16.30 Uhr bei Dr. Schalla sein werde. Tochti ist natürlich nicht sonderlich begeistert, aber sie ist schlau genug, um zu wissen, daß es zum Wohle des Spatzen ist.

    Und noch was zu Schniebi: Da wir ihn nicht bekuschelt oder wie auch immer haben, ist er scheu uns und auch den Katzen (!) gegenüber. Ich denke mal nicht, daß er Katzen toll findet, also hat auch Hasi keine Chance :zwinker:

    Gestern Abend sagte ich zu mir: Man, wie bekloppt bin ich eigentlich?! 0l Anstatt ich gleich auf Eure Homepage gehe, dann hätte ich gewußt mit wem ich schreibe. Habe ich abends erst entdeckt.

    :blume: Danke für alles !!! Wer weiß, vielleicht ergibt sich die Chance, daß ich mich revanchieren kann.

    Liebe Grüße. Gabi
     
  18. #18 Schniebi2008, 02.07.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Haussperling Schniebi

    Hallo, ich grüße Dich,
    war gerade in Dr. Schalla's Praxis und habe den Schniebi Frau Dr. Firchow vorgestellt. Habe ein kleines Löbchen für die ca. 4-wöchige Versorgungs-Durchbringe-Zeit eingeheimst. Das tat echt gut. Weil, nachdem ich eure Hinweise gelesen hatte, dachte ich mir, oh neee, hast so einiges falsch gemacht.
    Ich muß zugeben, daß ich Dich falsch verstanden hatte, dachte, ich könnte ihn heute schon da lassen. Aber das ist ja kein Problem. Tochti hat gerade am Telefon erleichtert aufgeatmet, daß sie ihn noch bis Freitag versorgen darf.
    Ich bringe ihn dann Freitagvormittag in der Praxis vorbei. Vielleicht sehen wir uns ja dann.
    Übrigens: Ob "Herr" Schniebi oder "Frau" Schniebi :zwinker: - keine Ahnung, konnte Frau Dr. auch noch nicht erkennen.

    So, nun fühl Dich lieb gegrüßt und herzlichen Dank.

    Gabi
     
  19. #19 Vogelklappe, 02.07.2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Kannst Du "Schniebie" morgen Nachmittag hinbringen ? Dann bringt sie ihn mir am Freitag Morgen mit. Oder meine Helferin nimmt ihn am Freitag mit, wenn sie die Tauben holt, das hängt aber davon ab, wann die dann fertig sind. Vielleicht könnt Ihr ihn ja besuchen. Mit den Schwanzfedern kann er bestimmt nicht so schnell 'raus, sollte aber schnellstens aus dem Gitterkäfig.

    Hasi fängt nur Mäuse, weil er auf Vögel negativ konditioniert ist. Die nutzt er nur zum "Fernsehen". Als ihm 'mal ein Vogel vor die Nase fiel, dachte ich, das war's nun, aber er rannte mit gekrümmten Schwanz davon, ein Donnerwetter fürchtend, daß man ihm das anlasten könnte. Sein neuestes Spiel heißt "Jungfuchs ohrfeigen".
     
  20. #20 Schniebi2008, 03.07.2008
    Schniebi2008

    Schniebi2008 Guest

    Der, die das Schniebi ??

    Zu später Stunde ein herzliches Hallo,
    habe mir gerade einen spannenden Bollywood angesehen, deshalb zu dieser Zeit.
    Ja, Hasi ist schon ein tolles Kerlchen, sieht ein wenig aus wie unsere Kitty. Oh je, die armen Fuchsjungen, wir haben hier auch 2, hat meine Tochti letztens gesehen. Sind auch wunderschöne Geschöpfe.
    Morgen, tja, muß ich mal sehen. Ich glaube, da kriege ich ordentlichen Streß mit meiner Tochter, denn sie ist ja soooo froh, daß Schniebi eigentlich doch bis Freitag bleiben darf. Andererseits - jeder Tag zählt für den Kleenen. Gibt es denn in der Praxis eine Transportbox? Ich würde den Hamsterkäfig gern wieder mitnehmen, den benutze ich für Notfälle, so wie für den Schniebi, oder wenn ich eines der Merlis mal extra setzen mußte.
    Sowie ich Näheres zeitlich gesehen weiß, melde ich mich hierüber, kann ich auch vom Büro aus machen.
    Ich glaube, daß Tochti bestimmt den Schniebi dann besuchen möchte, sie ist ja so tier-fanatisch. Wir haben ja schon einen kleinen Zoo hier, aber wenn es nach ihr und auch nach mir gehen würde, oh je, wir hätten richtig zu tun. Davon mal ganz abgesehen, würde ich mich darüber freuen, Dich kennen zulernen. Wir hätten sicherlich ordentlich Gesprächsstoff.
    Übrigens: Thema Elster aus Irland, war echt interessant zu lesen. Werde ich verfolgen, interessiert mich, wie es mit Charly vorangeht.

    Falls wir nicht mehr lesen von einander, wünsche ich Dir eine gute Nacht.

    Herzliche Grüße. Gabi
     
Thema: Handaufzucht von Spatzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handaufzucht spatz

    ,
  2. spatz handaufzucht

    ,
  3. spatz handaufzucht auswildern

    ,
  4. spatzen handaufzucht,
  5. handaufzucht spatzenbaby,
  6. Handaufzucht Spatzen,
  7. kommen Spatzen wieder zu den Menschen bei Hand Aufzucht,
  8. spatz mit hand aufziehen,
  9. spatz gelb am schnabel,
  10. aufzuchtfutter spatzen,
  11. spatz handaufzucht auswildern Karlsruhe,
  12. spatz mit der hand aufziehen,
  13. spatz auswildern Schnabel gelb,
  14. handaufzucht spatz kommt er wieder,
  15. wohnungshaltung spatz,
  16. wie kann ich mwinen Spatz Handaufzucht am besten auswildern
Die Seite wird geladen...

Handaufzucht von Spatzen - Ähnliche Themen

  1. Spatz mit Blase auf linker Seite

    Spatz mit Blase auf linker Seite: Guten Tag Vorgestern lag ein Spatz vor unserer Garage der aus dem Nest (6 Meter etwa) gefallen war. Heute am dritten Tag bekommt er einen...
  2. Zwerg Orpington Küken Handaufzucht

    Zwerg Orpington Küken Handaufzucht: Hallo ihr Lieben, Ich habe mal eine Frage an euch . Ich habe mir Zwergorpi Eier schicken lassen und nun wird morgen leider nur 1 Küken schlüpfen...
  3. Nymphensittichküken Nothandaufzucht will nicht zunehmen

    Nymphensittichküken Nothandaufzucht will nicht zunehmen: Hallo, Ich habe derzeit ein Problem eins meiner Nymphensittich Paare hatte ein Küken ausgebrütet sich aber nicht drum gekümmert wodurch ich es in...
  4. Hilfreiche Tipps zur Auswilderung (Sperling)

    Hilfreiche Tipps zur Auswilderung (Sperling): Hallo liebe Vogelexperten, hab mich hier neu angemeldet und hoffe ihr könnt mir helfen. Hier scheint es ja einige kompetente Spatzenpäppler zu...
  5. 2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?

    2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Tut mir leid, falls sich hier etwas wiederholt! Also: Seit circa...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden