Handaufzucht von Wachteln

Diskutiere Handaufzucht von Wachteln im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Kunstbrut Kükenaufzucht bei Erdwachteln (z.B. Chin. Zwergwachtel, Jap. Legewachtel, Harlekinwachtel usw.): 1. Als Kükenaufzuchtbox eignet sich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Sirius123, 19.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Kunstbrut
    Kükenaufzucht bei Erdwachteln (z.B. Chin. Zwergwachtel, Jap. Legewachtel, Harlekinwachtel usw.):

    1. Als Kükenaufzuchtbox eignet sich eine Kunststoffbox 50x30x30 cm (max. 60x30x30) oder eine vergleichbare Kiste. Die Box (von der Kükenzahl abhängig) soll nicht zu groß gewählt werden, da sich die Küken sonst verlaufen und die Wärmequelle nicht finden. Die Küken kommen erst in die Box wenn sie vollkommen trocken sind.

    2. Wärmequelle:
    Als Wärmequelle empfiehlt sich eine Rotlichtlampe die mit einem Steckdosendimmer ausgestattet, die geregelte Wärme abgibt. Die Küken rücken zusammen, wenn es ihnen zu kalt wird, dann muss man die Lampe neu einstellen, die Küken sollten im Kreis um die Wärmequelle sitzen, wobei die Mitte frei bleibt (heißester Punkt). Die Lampe muss Tag und Nacht Wärme abgeben.

    3. Temperatur:
    die Aufzuchttemperatur sollte in den ersten zwei Tagen 35 C° betragen, die Tempertur muss mit einem zuverlässigen Termometer täglich nachgemessen werden. Ab dem 2. Tag senkt man die Temperatur um 0,5 - 1 C° ab.

    4. Wie lange müssen die Küken gewärmt werden?
    Die Küken müssen bis zur vollständigen Befiederung warm gehalten werden. Wenn man täglich die Wärmezufuhr um 1 Grad reduziert, hat man nach etwa 14 - 16 Tagen einen Wert um die 20 C° (Zimmertemperatur).

    5. Einstreu:
    In den ersten 4-6 Tagen wird die Aufzuchtbox mit einem alten T-Shirt oder vergleichbarem Stoff oder Küchenpapier ausgelegt. Ab dem 6. Tag streut man nach und nach grobe Flachs bzw. Hanfspälze (Pferdebedarf) oder Hobelspäne über.

    6. Futter- und Wassergefäße:
    Da die Küken recht klein sind, nimmt man flache Schraubdeckel (z.B. Obstgläser) für Futter und flache Wasserfontänen für Trinkwasser. Alternativ kann hier ein kleiner Deckel genommen werden. In tiefen bzw. großen Schalen ertrinken die Küken oder werden nass und sterben an Unterkühlung, hier lässt sich mit einwenig Aquarienkies abhilfe schaffen, die Küken trinken zwischen den Steinchen. Futter und Wasser gehören in die kühleren Bereiche der Box.

    7. Aufzuchtfutter:
    Aufzuchtfutter muss eiweißreich sein.
    Man kann ein Aufzuchtfutter für Insektenfressende Vögel oder ein Aufzuchtfutter für Ziergeflügel mit 26 % Rohprotein füttern.
    In den ersten Tagen muss es zu Mehl gemahlen sein, oder zumindest in Grieskörnung z.B. bei Pellets angeboten werden. Etwas Backmohn untermischen, das verhindert Durchfälle.
    Auch gekochte Eier können zugefüttert werden, es ist wichtig das die Küken täglich min. 25 % Protein aufnehmen, da sie sehr schnell heranwaschen, muss die Nahrung voll ausgeschöpft werden können.

    8. Menge:
    Futter und Trinkwasser dürfen niemals leer werden! Die Küken sollten regelrecht im Futter "stehen". Wasser und Futter müssen täglich durch frisches ersetzt werden.

    9. Die Futterumstellung:
    Mit der Befiederung, stellt man die Fütterung von der proteinhaltigen Fütterung auf eine normale Fütterung um. Die Küken brauchen jetzt weniger Protein, da sie nun, nach der ersten Befiederung langsamer wachsen sollen, damit sich der Körper voll ausbilden kann und die Jugendmauser beginen kann. Man ersetzt immer mehr Proteinfutteranteile durch normales Körnerfutter, bis schließlich nur noch Körnerfutter gefüttert wird.

    10. Hygiene
    Ein wichtiges Thema ist die Hygiene bei der Aufzucht. Täglich müssen Futter- und Wasserdeckel mit heißem Wasser gereinigt werden. Auch die tägliche Reinigung der Box darf auf keinen Fall vernachlässigt werden. Die Küken werden täglich kontrolliert und eventuelle Kotbällchen an Zehen oder Kloake vorsichtig erntfernt.

    11. Wann dürfen die Jungwachteln ins Freie?
    Mit etwa mit sechs Wochen, sofern es die Witterung zulässt, setzt man die Jungwachteln in größere Volieren mit Schutzhaus um.
     
  2. #2 Kohlmeise, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Es ist sehr erfreulich, dass mal grundlegende Angaben über die Wachtelaufzucht aufgezeigt werden.

    Dazu zwei Ergänzungen:

    1. Es ist möglich, nach diesen Empfehlungen für Erd- oder Bodenwachteln der Gattung Coturnix auch die Küken anderer Wachtelarten, besonders die der Virginiawachteln und der Schopfwachtelarten aufzuziehen.

    2. Bei der Wassergabe für Zwergwachteln ist mir Folgendes passiert. Als "alter Aquarianer" bot ich meinen ersten 14 Zwergwachtelküken das Wasser im groben Aquarienkies an. Das Ergebnis: Bei der letzten Kontrolle am ersten Tag saßen meine 14 Küken patschnass alle unter der Wärmelampe auf einem Haufen, zitterten und reckten sich nach der Wärme. Sie hatten sich in den groben Kies eine Furche gewühlt und alle darin gebadet. Sie konnten alle gerettet werden, aber eine Stunde später wäre es wohl schon zu spät gewesen.
    Das lässt sich verhindern, wenn man Kieselsteine mit mindestens 1 cm Durchmesser nimmt, noch besser aber die bereits empfohlene Wasserfontäne mit kleinem Schnabel. Sinnvoll kann es sein, auf den Schnabel der Fontäne oder aber auch hinein einen kleinen glitzernden Stein zu legen, zumindest am 1. Tag. Dieses Glitzern zieht die Wachtelchen magisch an und so finden sie das Wasser besser. Sie reagieren instinktiv auf das Glitzern, da für ihre Ahnen als Küken in der Natur glitzernde Tautropfen vielfach die erste Wasserquelle waren.

    Gruß Kohlmeise
     
Thema: Handaufzucht von Wachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachtelküken ab wann ins freie

    ,
  2. wachtel handaufzucht

    ,
  3. wachtelküken aufzucht box

    ,
  4. wachtelküken wie lange wärmelampe,
  5. ab wann sind wachteln voll befiedert?,
  6. handaufzucht wachteln,
  7. wachtel baby mit hand aufziehen,
  8. ab wann wachteln ins freie,
  9. zwergwachteln aufzucht temperatur,
  10. wachteln wärmelampe wie lange,
  11. wie lange brauchen wachtelkücken eine wärmelampe?,
  12. handaufzucht wachtelküken,
  13. wachtel kücken aufzucht,
  14. baby wachteln,
  15. Chinesische zwergwachtel küken füttern,
  16. wie lange bleibt das wachtelküken unter ger mutter,
  17. wie füttere ich Wachtelküken,
  18. wachtelküken aufzucht,
  19. Wachtel küken füttern ,
  20. wachtel Küken nachts Lampe an?,
  21. wachtel handaufzicht,
  22. wachtel baby per hand aufziehen,
  23. aufzucht wachteln,
  24. wachteln aufzucht,
  25. wachtelkuken ertrunken
Die Seite wird geladen...

Handaufzucht von Wachteln - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittichküken Nothandaufzucht will nicht zunehmen

    Nymphensittichküken Nothandaufzucht will nicht zunehmen: Hallo, Ich habe derzeit ein Problem eins meiner Nymphensittich Paare hatte ein Küken ausgebrütet sich aber nicht drum gekümmert wodurch ich es in...
  2. 2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?

    2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Tut mir leid, falls sich hier etwas wiederholt! Also: Seit circa...
  3. 2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe

    2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe: Hallo hab ein ca. 2 Einhalb Wochen altes Nymphensittichküken. Ich muss es mit der Hand aufziehen. Der Kleine ist in den 4 Tagen wo ich ihn habe...
  4. Kanarien Handaufzucht oder Zebrafinken unterjubeln

    Kanarien Handaufzucht oder Zebrafinken unterjubeln: Hallo Meine Kanarienhenne füttert ihre jungen nicht. Wie soll ich sie füttern? Habe heute Eifutter mit warmen Wasser vermischt und ihnen mit...
  5. Handaufzucht brüten

    Handaufzucht brüten: Hallo, Ich habe die Möglichkeit von einem bekannten der sich vor kurzem einen Nymphensittich Hahn zugelegt hat diesen zu übernehmen, da er leider...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden