Handaufzucht von Zwergpapageien...

Diskutiere Handaufzucht von Zwergpapageien... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Andrea und bin 20 Jahre alt. Meine Schwester hat seit 4...

  1. Fipsi08

    Fipsi08 Guest

    Hallo ihr lieben,

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Andrea und bin 20

    Jahre alt. Meine Schwester hat seit 4 Jahren zwei Zwergpapageien die vor längerem das erste Mal Eier gelegt hatten.
    Meine Schwester hat das ganze beobachtet.
    Als die ersten Vogelbabys geschlüpft waren, haben sie die Eltern im Nu getötet. Als meine Schwester nach Hause kam und dies mit entsetzen festgestellt hat, hat sie das letzte Ei gerettet und mit zu sich genommen.
    Sie hat das Ei unter einer Rotlichtlampe gar "ausgebrütet" und der kleine ist geschlüpft.
    Sie hat den Vogel mit der Hand aufgezogen und es hat ohne Komplikationen geklappt. Der Süße ist jetzt 6 Wochen alt und putzmunter.

    Allerdings hatten sie jetzt wieder 6 Eier. Leider sind gestern abend und heute nacht insgesamt 4 Stück geschlüpft und lagen heute morgen tot im Nest.

    Die letzten beiden habe ich mir nun geholt um sie zu retten.
    Die Eier liegen nun bei mir unter der Rotlichtlampe und ich warte.
    Das Eine ist schon angepiekst. Zumindest sieht es so aus.
    Es hat einen ganz kleinen feinen Riss ander Schale. Aber man hört sie nicht picken und nichts.
    Ich habe mich nun ein wenig durch das Internet gelesen und habe Angst, dass die beiden vielleicht schon tot sind???

    Wie lange dauert das? Also der "Schlüpfvorgang"??? Wie hoch sind die Chancen dass die beiden schlüpfen und alles klappt mit der Aufzucht?

    Ich hoffe ich bekomme einige Tipps und vielleicht Erfahrungsberichte.

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

    Eure Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    hast du bzw deine schwester denn überhaupt eine zuchtgenehmigung?
    in deutschland macht man sich strafbar wenn man ohne genehmigung züchtet

    hab hier mal was zur handaufzucht gefunden
    http://www.tierschutz-tvt.de/handaufzucht.pdf
     
  4. Fipsi08

    Fipsi08 Guest

    wer redet hier von zucht?????????????????????ß

    die tiere haben sich fortgepflanzt und junge bekommen!!!!!!?????
     
  5. dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    hat deine schwester den vögeln einen nistkasten in den käfig gehängt oder wo haben sie die eier hingelegt?
    sobald man den vögeln bewusst einen nistplatz anbietet und die brut nicht verhindert ist das zucht...
     
  6. Fipsi08

    Fipsi08 Guest

    Ahja. und wenn meine meerschweinchen (die in einem käfig sitzen) junge bekommen ist das auch zucht oder wie????

    meine güte. wie gut dass man in diesen foren niemals anständige hilfe bekommt sondern die leute immer nur irgendwelche gründe suchen um jemanden anzuquatschen.
     
  7. dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    tschuldigung ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen dass das in deutschland strafbar ist!
    aussderm gehts ja hier nur um die zucht von papageien und sittichen und da benötigt man eine zuchtgenehmigung
     
  8. Fipsi08

    Fipsi08 Guest

    ja okay. danke für den tipp. ich verabschiede mich hier mit wieder aus diesem forum.
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo,
    ja diese Gesetze haben wir im Forum auch nicht gemacht. Ist aber leider so und ist nicht böse gemeint, wenn darauf hingewiesen wird.

    Es liest sich immer nur so streng.

    Ja, die Zuchtgenehmigung hat etwas mit dem Seuchenschutz zu tun, weil es ja auch eine Erkrankung gibt, Psittacose, die auch Menschen bekommen können und andere Tiere.Menschen und Tiere können daran sterben.

    Das die Küken von den Altvögeln getötet wurden ist ja schrecklich. Las Dich mal drücken:trost:
     
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ach, welche Art von Zwergpapageien sind es denn?

    Eine Wärmelampe alleine genügt nicht. Es muss auch für Luftfeuchtigkeit gesorgt werde. Kann sonst pasieren das das Junge im Ei antroknet und nicht raus kann.
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Zuallererst mal Willkommen im Forum! :)

    Jetzt beruhige dich wieder und schilder die Situation mal genauer.
    Um was für Zwergpapageien handelt es sich denn? Wurde die das Gelege vom ersten Ei an fest bebrütet oder erst ab einem späteren Zeitpunkt?
    Nur mit einer Rotlichtlampe trocknest du die Eier wahrscheinlich aus, bevor Küken daraus schlüpfen. Für einen erfolgreichen Schlupf sind ganz bestimmte Bedingungen nötig wie du sie nur unter dem Bauch der Henne oder einem speziellen Brutkasten findest.
    Natürlich kann es auch sein, dass die Küken schon länger abgestorben sind und der Riss ganz woanders herkommt.
    Wie würdest du es nennen? Fakt ist nunmal, dass alle in Deutschland zur Welt gekommenen Papageien und Sittiche gekennzeichnet werden müssen, und das geht eben nicht ohne Genehmigung. Die Plicht zur ZG enstand ja auch nicht nur aus einer Laune heraus. Vielleicht hast du ja schonmal was von der Psittacose gehört, die auch für uns Menschen gefährlich werden kann. Von daher war dragonhearts Frage schon nicht unbegründet.
    An eurer Stelle würde ich mich mit dem zuständigen Amtstierarzt in Verbindung setzten und ihm die Situation schildern.
     
  12. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Wenn ein Ei wirklich schon ein Riss oder Loch hat und sich nichts tut, dann könntest Du doch sicher vorsichtig etwas weiter öffnen.

    Aber vielleicht ist das Junge darin schon gestorben oder das Ei war nicht befruchtet.
     
  13. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Du schreibst ja, das Deine Schwester es geschafft hat ein Junges großzuziehen. Was hat sie gefüttert und wie hat sie es gemacht?

    Bitte schreibe hier weiter, wir würden gerne helfen.

    LG
    Christine
     
  14. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
  15. Langer

    Langer Guest

    Halli hallo ;

    ich denke mal das is hier mal was zur Auflockerung gewesen :)
    Eier ohne Wendungen und entsprechender Luftfeuchtigkeit unter einer Rotlichtlampe auszubrüten( bei welcher Temperatur ? :D ) Alles Kakikram :+klugsche. Ein Tag 1 Kücken ohne Fachwissen zu versorgen und aufzuziehen, ohne Brutapperat und das als Laie ----------------jo, das hat schon was.
    Hier braucht keiner Hilfe, nur Abwechslung-------------vieleicht weil momentan nicx im Fernseher lief :D

    MFG Jens
     
  16. Fipsi08

    Fipsi08 Guest

    @ Spatzel & @ Stbi:

    danke für eure Beiträge.

    Das erste ist gestern früh um 07:45 Uhr geschlüpft und ist putzmunter.
    das zweite piepst seit heute morgen in seinem ei rumund pickt ganz fröhlich.
    scheint also auch bald zu kommen :-)

    ich habe mir papageienaufzuchtsfutter geholt und fütter ihn mit einer spritze.

    klappt alles wunderbar.

    sollte ich mein datenkabel fürs handy auftreiben, dann schick ich mal paar fotos :D

    @ langer:

    wenn du das hier für "abwechslung" oder so hälst dann les doch bitte woanders und spar dir deine sarkastischen kommentare....vielen dank!!!
     
  17. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Ich muß langer leider recht geben ein Ei auszubrüten ohne dies zu wenden stellte ich mir schwierig vor.

    In den letzen Tagen der Brut könnte dies allerdings funktionieren da die Henne dies dann nicht mehr wendet.

    Die Spritze solltest du regelmäßig, mindestens täglich wechseln oder nach jeder Fütterung mit heißem Wasser reinigen.

    Es ist zu beachten das man nicht zuviel füttert da sich sonst der Kropf überdehnt.

    Außerdem sollte das Fütter 38 C haben, nicht wärmer da sich sonst der Vogel Verbrennungen im Kropf zuziehen kann.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Papageienvögel schlüpfen mit einem tag abstand , das 2 an einem tag schlüpfen ist recht selten das 4 in 2 tagen schlüpfen..naja...egal

    zur fütterung wurde dir ja schon viel gesagt..fütter immer nur 10 max. 12 % des körpergewichtes , und der kropf muss leer sein bezw höchstens noch 20 % futter enthalten bevor neues gegeben wird sonst kommt es zur kropfübersäuerung , wenn die kleinen das futter nicht mehr verdauen können bezw der Kropf sich nicht leert geb ihnen verdünten fencheltee* oder Kümmel*

    und bitte sag deiner schwester sie soll den nistkasten entfernen da die eltern scheinbar zu unerfahren sind..sie kann ihnen ein hamsterhaus reinhängen ohne boden wo dann eine sitzstange montiert wird so haben die Eltern trotzdem ihre schutzhöhle aber ohne boden wird es kaum zur brut kommen..
     
  20. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Irgendein Problem scheint es bei den Altvögeln ja zu geben - sonst würden sie ihre Jungen nicht töten.
    Abgesehen von der fehlenden Zuchtgenehmigung :In so einem Fall ist es ein Zeichen von Verantwortung , weitere Vermehrung zu verhindern - auch wenn handaufgezogene Papageien so niedlich sind.
    Die meisten von uns hier haben gegengeschlechtliche Paare - aber die Vermehrung wird von allen kontrolliert.Ich selber habe (mit ZG) mein eines Nymphenpaar 2mal brüten lassen - nachdem der Hahn aber auch bei der 2. Brut seine Küken rupfte , habe ich natürlich weitere Bruten verhindert.
    Oft reicht es schon , die Nistgelegenheit zu entfernen , ansonsten kann man noch die Eier gegen entsprechende Kunsteier aus dem Handel austauschen oder die Eier abkochen.
    Um auf Dein Beispiel zurück zu kommen : kein verantwortungsbewußter Meerli-Besitzer wird eine unkontrollierte Vermehrung zulassen!
     
Thema: Handaufzucht von Zwergpapageien...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zwergpapageien züchten

    ,
  2. zwergpapageien handaufzucht

    ,
  3. seuchenschutz papagei

    ,
  4. Hand aufgesogen Zwergpapakeien,
  5. zwergpapagei zucht,
  6. zwergpapagei aufzucht