handaufzucht???

Diskutiere handaufzucht??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo habe leider ien kleines problem hoffe ich bekome schnellst möglich hilfe. Meine oma nimmt ja immer alle herrenlosen tiere auf oder diese die...

  1. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    hallo habe leider ien kleines problem hoffe ich bekome schnellst möglich hilfe. Meine oma nimmt ja immer alle herrenlosen tiere auf oder diese die es leider geworden sind. so nun auch zwei junge wellis dieihr eine frau in die handdrückte und sagte da sind zweijunge wellensittiche drin meine oma fragt nicht lange und nahm den karton mit in die wohnung kaum öffnete sie ihn überaschung überaschung überaschung die beiden sind meines wissens erst 2wochen alt. meineoma mich natürlich sofort angerufen (ich halte ja vögel aber sowas hab ich ja auch noch níe gehat) und mich aufgeklärt ich zu meiner omamitten in der nacht was es jetzt ist hin und die babys geholt ja toll was nun? es ist samstag bis montag werde ich kein handaufzuchts futter bekommen wie kann ich das mit der fütterung bis montag überbrücken? Kropf ist gerade noch voll aber was ist wenn er leer ist was soll ich füttern hab mal was von babybrei gelesen stimmt des? wenn ja welchen gemüse oder obst (obst schmeckt doch warm sicherlich nicht) was soll ich tun???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    such dir am besten einen Züchter in deiner Nähe, der dir mit Handaufzuchtfutter aushelfen kann und evtl. die Kleinen zur Handaufzucht übernimmt. So einfach ist das nicht.
    Wenn die wirklich erst 2 Wochen alt sind (woher weißt du das? Stell mal ein Foto rein), wirst du mit der Futterspritze füttern müssen.
    Als Notfallfutter, bis richtiges Handaufzuchtfutter da ist, geht auch lactosefreie Babynahrung (Apotheke) oder notfalls ganz fein zerriebener Zwieback, mit abgekochtem, lauwarmem Wasser angerührt.
    Halte die Kleinen gut warm, (32-35 Grad), aber nicht unter die Rotlichtlampe, denn austrocknen dürfen sie auch nicht.

    Du wirst sicher noch Tipps von erfahrenen Züchtern bekommen.
     
  4. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Vielleicht findest du ja auch einen Züchter, der die beiden Kleinen einer Henne unterschieben kann, so dass sie "ganz normal" gefüttert und aufgezogen werden können. Ich drück die Daumen!
    Wie geht es den beiden heute?
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Frage am Rande ... beringt sind sie nicht oder?
     
  6. chanel

    chanel Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Es geht ihnen ganz gut habe gestern noch mit einem wellizüchter gesprochen (Miten in der nacht rief ich da an der arme mann) derhat mir des mit dem babybrei auch gesagt hab ich dann auch gemacht lief alles bestens mit den beiden. (das alter weis ich ja nicht genau ist ne vermutung habe die kleinen mit anderen welli babys verglichen bin mir ja nicht mal sicher).Handaufzucht macht er nicht.:( und ne henne mit küken hat er nicht:k :? er sagte aber das er sich nächste woche bei mir melden würde da er einen züchter sucht der hz macht.
     
  7. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Um das Thema mal wieder aufzuwärmen:

    Zum einen interessiert (vermutlich nicht nur) mich, was denn nun aus den Küken geworden ist. Haben die beiden es gut überstanden oder hattest Du keinen Erfolg? Hat vielleicht ein anderer Züchter die beiden übernommen?

    Zum anderen: Wir haben eine Henne, die ihren Job hier wunderbar macht - bloß stelle ich mir die Frage: Was wäre wenn? Es kann ja immer mal etwas passieren, so dass die kleinen auf uns angewiesen wären. Handaufzuchtfutter wäre hier für den Notfall vorhanden und die Zubereitung ist da auch beschrieben - nur nicht die Dosierung. Klar, der Kropf sollte immer gut gefüllt (aber nicht prall) sein - und das kann dann auch schon mal einen Rhythmus von 2 Stunden bedeuten - aber das hängt doch auch vom Alter der Tiere ab.

    Hat irgendwer Erfahrung wie oft ich ein Küken in welchem Alter füttern müsste? Gibt es dafür vielleicht sogar Tabellen?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

handaufzucht???

Die Seite wird geladen...

handaufzucht??? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  4. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...
  5. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...