Handaufzucht

Diskutiere Handaufzucht im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ich lese oft sachen über handaufzuchten, die wellis meiner freundin brüten grade und wenn die vogel mama die babys nicht annimmt wie läuft dann...

  1. #1 Lady in red, 17.08.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    ich lese oft sachen über handaufzuchten,
    die wellis meiner freundin brüten grade und wenn die vogel mama die babys nicht annimmt wie läuft dann so eine handaufzucht?
    was muss man da tun?
     
  2. #2 Basstom, 17.08.2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Tu mal auf der Link in meine Signadings klicken, da wird Dich gehelft! ;) :D
     
  3. #3 Baumbart, 17.08.2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Ich weiß, ich bin wieder der böse böse Nachfrager!

    Aber weiß Deine Freundin, daß sie ene Zuchtgenehmigung braucht?
     
  4. #4 ChristineF, 17.08.2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Ja Baumbart, gedacht habe ich das auch schon, aber eben nicht gefragt :D
    Aber dafür haben wir dich ja ;)
     
  5. Meike

    Meike Guest

    Das Orakel?? Oh wie spannend. :D

    Wenn Du (noch) nicht groß suchen willst schau für erste Infos halt mal im Nymphieforum vorbei, dort hat Heidi schon wichtige Links zum Thema zusammengefasst. Lässt sich auch auf Wellis übertragen.

    LG
    Meike
     
  6. scotty

    scotty Guest

    :hintavotz wir denken wohl alle gleich :D
     
  7. #7 Basstom, 17.08.2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Wir sind durchs Forum einfach bestens konditioniert, ne? ;) :D :D :D
     
  8. #8 Lady in red, 17.08.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    ich hab es meiner freundin schon tausendmal gesagt das sie eine ZG aber sie ist manchmal sehr starsinnig wenn sie sich etwas in den kopf gesetzt hat...

    danke für die antworten!
     
  9. scotty

    scotty Guest

    jo glaube ich schon ;) :D
     
  10. scotty

    scotty Guest

    mensch Mädel sie macht sich strafbar wenn sie ohne züchtet :(
     
  11. #11 Lady in red, 17.08.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    ich weiß nicht was ich mit ihr machen soll :(
     
  12. #12 hjb(52), 17.08.2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    wir haben nun mal die Gesetze und Verordnungn, da führt kein Weg drum herum.
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    So unwissend und dann Handaufzucht - nein Danke.
    Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.

    Warum züchtet Deine Freundin keine Kanarienvögel oder Zebrafinken. Dafür braucht man keine ZG, wenn Sie nun mal so eine Einstellung hat.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  13. #13 Lady in red, 17.08.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    ich werds weitergeben und mein bestes tun :jaaa:
     
  14. #14 Baumbart, 17.08.2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Das kann ich Dir leider auch nicht sagen!
    Ist eigentlich auch nicht Deine Aufgabe!!

    Problematisch kann es für die Eltern werden, denn die sind dann dafür haftbar.
    Wissen die Eltern, daß sie dafür eine ZG braucht?
    Oder können sich die Eltern eine hohe Strafe leisten?
     
  15. #15 Kuschelcorsa, 17.08.2004
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Vielleicht sprichst Du die Eltern einfach mal drauf an?
    Kannst es natürlich auch ganz krass machen, und es gleich über n ATA laufen lassen, aber das täte Eurer Freundschaft wohl nicht besonders gut... :(
    - würd ich nicht machen!!!-

    Kannst Deiner Freundin aber mal Berichte oder Bilder der Folger falscher Aufzucht zeigen, (mit verhungerten Wellibabies, o.ä. :heul: )
    oder nen Artikel, in dem beschrieben wird, was das für rechtliche Folgen nach sich zieht... (den dann auch ruhig den Eltern zuspielen, da die das bestimmt nicht wissen, sonst würden sie das verantwortungslose Verhalten der Tocher bestimmt nicht tolerieren)

    Wohin will sie dann eigentlich die küken vermitteln?
    Oder behält sie die einfach?
    Spätestens dann müssten die Eltern doch was merken und einschreiten, oder???


    Sprich doch nochmal in Ruhe mit ihr,
    frag sie, warum sie züchten will, was sie mit so vielen Vögeln machen will,
    was sie macht, wenn sie mal zum TA müssen (finanzielle Seite...)
    usw...
     
  16. Meike

    Meike Guest

    Dieses Argument lese ich hier ja immer wieder, aber was hat ein Ring mit dem TA zu tun (und dann noch einer finanziellen Seite)? Ich habe zum Großteil unberingte Vögel und noch nie Schwierigkeiten, da fragt auch keiner warum ich "meinen Nachwuchs nicht beringe". Woher sollen die auch wissen ob das Nachwuchs ist oder zugeflogen oder aus irgendwelchen Gründen von einem anderen TA entfernt etc., wenn die da jedesmal nachfragen würden hätten sie glaube ich viel zu tun (zumindest bei Wellis und Nymphies, da gibts einfach viel zu viele ohne Ring.. bei Großpapageien wird denke ich schon eher nachgefragt).

    Natürlich müsste ZG sein und ich finds auch nicht ok so, keine Frage, einfach weil mir das Verantwortungsgefühl dabei fehlt und so jemand sollte dann auch einfach nicht züchten. Außerdem ists ja fürs eventuelle Entfliegen (oder halt wirklich Psittakose) notwendig den Züchter ausfindig machen zu können.

    Was genau für Argumente bringt sie denn, dass sie die ZG nicht machen will? Hat sie nicht die erforderlichen Voraussetzungen dafür? Sollte sie die Küken abgeben hat sie ja auch eine Verantwortung den Käufern gegenüber (z.B. im Falle des Entfliegens).

    LG
    Meike
     
  17. #17 Kuschelcorsa, 17.08.2004
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Habe damit nicht gemeint, dass die Beringung was mit nem Tierarztbesuch zu tun haben soll,
    sondern wollte lediglich wissen, was das betreffende Mädel macht, wenn sie immer mehr Wellis züchtet, (ist ja auch ein Kostenfaktor), und mal zum TA muss...
    Wenn einer mal krank wird, o.ä... zahlen das dann die Eltern?
    Wissen die überhaupt von der Zucht?
    Vielleicht ist sich das Mädel ja nicht richtig bewusst, dass mehr Vögel auch mehr Kosten verursachen, nicht nur, wie viele denken, "das bisschen Futter im Monat".
    Oder kann sie (Schülerin?) das aus eigener Tasche bezahlen?

    Ich meine ja nur, dass man sich nur so viele Tiere "anschaffen" soll, wie man sich finanziell leisten kann..

    Mit der Beringung.. hmm, wäre halt schon gut, wenn man (falls der Vogel mal entfliegt) nachvollziehen kann, wer der Züchter ist..
    Zumal es halt in Deutschland vorgeschrieben ist, dass ein Vogel beringt sein muss (zumindest Papageien und Sittiche?), und es absolut keine Rolle spielt, was der Züchter/Halter für eine persönliche Meinung dazu hat.

    Sorry, will ja nicht oberschlau klingen,
    aber wozu sind Gesetze denn da, wenn man sich nicht dran hält, nur, weil es für manchen keinen Sinn macht??
     
  18. #18 Kuschelcorsa, 17.08.2004
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Ich weiß nicht, ob sich ein "normaler" (also nicht ATA) TA dafür interessiert, ob Dein Vogel jetzt beringt ist, oder nicht.
    Aber mich würde schon mal interessieren, warum Du Deinen (gefiederten) Nachwuchs nicht beringst.

    Sorry, aber das ist halt nunmal Gesetz in Deutschland...

    Was ich aber eigentlich meinte war, dass ein Tierarztbesuch mit Kosten verbunden ist, und je mehr Tiere man hat, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eines (oder der ganze Schwarm) krank wird, und behandelt werden muss...
    Gerade, wenn jemand züchtet, und weder über Psittakose noch über richtige Aufzucht informiert ist, kann ein Tierarztbesuch nötig sein.

    Daher meine Frage nach den Kosten (also ist da schon ein Sinn dahinter..)
     
  19. #19 Lady in red, 18.08.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    das mit ihren eltern ist eine gute idee mit denen werde ich mal reden!
     
Thema:

Handaufzucht

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden übernehmen die mal eine Handaufzucht waren?

    Agaporniden übernehmen die mal eine Handaufzucht waren?: Hallo zusammen, ich interessiere mich schon lange für Agaporniden und möchte mir den Wunsch jetzt erfüllen. Ich bin jetzt auf ein Agaporniden...
  2. Rotschwanzsittich Handaufzucht (isst nichts) HILFE

    Rotschwanzsittich Handaufzucht (isst nichts) HILFE: Hallo, brauche dringend schnelle Hilfe Rotschwanzsittich ca 4 wochen alt isst nichts mehr er wurde mit der Spritze gefüttert, seit 2 Tagen isst er...
  3. Haussperling Tilly - Handaufzucht

    Haussperling Tilly - Handaufzucht: Hallo, ihr Lieben, ich wollte euch Tilly vorstellen, die ich letzten Dienstag als Nestling im Garten gefunden habe. Seitdem ist meine Welt auf...
  4. Handaufzucht von einem Spatz - was soll ich füttern?

    Handaufzucht von einem Spatz - was soll ich füttern?: Hallo zusammen, ich bin jetzt gerade ganz neu im Forum, da ich seit Dienstag zum ersten Mal einen Spatz aufziehe. Das Nest ist oben am Hausdach,...
  5. Handaufzucht Jungtaube Frage zu Kot und Verhalten

    Handaufzucht Jungtaube Frage zu Kot und Verhalten: Hallo liebe Community, ich habe seit 3 Wochen eine Jungtaube zur Handaufzucht bei mir. Als ich sie bekommen habe war sie geschätzt 4 Wochen alt....