Handaufzuchten brüten in Freiheit!

Diskutiere Handaufzuchten brüten in Freiheit! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr alle!:) In dem neuen Buch Papageien der Welt,steht etwas über ausgewilderte handaufgezogene Aras,die erfolgreich Junge großgezogen...

  1. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle!:) In dem neuen Buch Papageien der Welt,steht etwas über ausgewilderte handaufgezogene Aras,die erfolgreich Junge großgezogen haben. Das zeigt doch daß HZ sich wie ganz normale Papageien verhalten,es hieß doch immer HZ hätten große Schwierigkeiten bei der Jungenaufzucht. Natürlich kommt es darauf an ob sie isoliert oder mit Geschwister aufwachsen,aber daß HZ halbe Menschen seien wurde hiermit ja dann wohl widerlegt,oder? Ps. wenn unser Vogelzimmer fertig ist,wollte ich für Erna einen Partner dazuholen,aber diesmal einen Abgabevogel,seit ich hier im Forum so rum lese,merke ich erst mal wieviele Abgabevögel es gibt,vielleicht weiß ja jemand von euch wie ich an eine Doppelgelbkopf komme,die ein neues zuhause sucht. Erna laß ich nächste Woche Geschlechtsbestimmen,danach suche ich dann einen Partner. Viele Grüße Waltraud!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi,

    habe selten so verkorkste Schlußfolgerungen gelesen.

    Gruß Frank
     
  4. #3 VEBsurfer, 11. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi waltraud,
    ich finde es gut, dass du erna geschlechtsbestimmen läßt und ihr dann einen partner suchst. wenn ein abgabevogel bei dir ein gutes zuhause findet, ist es prima.

    leider benehmen sich sehr viele hz eben nicht wie normale papageien (viele nb leider auch nicht, wenn sie einzeln gehalten werden und der halter ihnen nicht die möglichkeit gibt, sich artgemäß zu verhalten). aber ganz eindeutig können sich nb verhältnismäßig "schneller" und leichter verpartnern lassen als hz.

    sollte eine hz nicht "ab ei" und isoliert aufgezogen worden sein - es gibt immer solche und solche - ist es sicher mit geduld und zeit auch bei ihnen möglich, ein brutverhalten zu beobachten. die allermeisten hz kommen leider schon ab ei aus dem "ofen" und werden gezielt auf menschentauglichkeit getrimmt. da ist dann nicht viel von einem normalen vogel übrig, auf dem man aufbauen kann. und das ist vermutlich die mehrheit der vögel, die man als hz kaufen kann. denn das früh entnommene gelege sichert ein neues gelege und maximiert damit den verdienst.

    die ara-hz waren wohl für ein auswilderungsprogramm vorgesehen. die aufzucht richtete sich auf die sicherung des überlebens der küken, nicht auf ihre aufzucht als kuschelvogel. das ist ein unterschied.

    hz für den zoohandel sind in den allermeisten fällen auf den menschen zurechtgestutzt, nicht für ein auswilderungsprogramm.

    aber nochmals: einen abgabevogel zu nehmen und die geduld und kraft aufzubringen, ihm ein neues zuhause und einen passenden partner zu bieten, verdient respekt. ich finds klasse, dass du das machen willst!!!!! und zwei hübsche geier werden es dir mit viel guter laune und lebensfreude danken, waltraud!:-))
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Waltraud,

    steht denn zufälligerweise in dem Buch auch, wie lange es gedauert hat, bis die HZ zur Brut geschritten sind und und ob gleich die erste Brut gleich erfolgreich verlaufen ist ? Nur weil die Brut erfolgreich verläuft, heißt das noch lange nicht, dass HZ damit "doch nicht so schlimm" ist.

    Nimm ein Beispiel: der Hahn meines Pärchens ist eine HZ. Mein Pärchen ist heuer das erste mal während der Brutzeit "in Stimmung" geraten. Aber während sich die Henne ihm angeboten hat wie sonstwas, saß der gnädige Herr im entfernten Ende des Zimmers und hat sich mit einem Ast verlustiert.... Cleo fand das ganze nicht sonderlich komisch.

    HZ, die nur dazu dient, einen "menschentauglichen" Vogel zu produzieren, hat eben oftmals zur Folge, dass der Vogel sich anderen Vögeln gegenüber - salopp ausgedrückt - unvogelig benimmt (siehe obiges Beispiel).

    Nicht umsonst sind daher gerade ältere HZ nicht unbedingt so einfach zu vergesellschaften.

    Schön, dass du Erna einen Partner gönnen willst und dir dafür einen Abgabevogel aussuchen willst. Es mag ein naiver Glaube von mir sein, dass ich hoffe, dass jeder vermittelte Abgabevogel die Nachfrage (und damit das Angebot) nach "Kuschelpapageien" ein bißchen senkt.
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich teile deinen glauben, sanne:-))

    und ich denke, dass man es eben ganz geduldig angehen muss mit den verpartnerungen von den hz. das dauert eben NOCHMAL länger als ohnehin. der mensch muss sich zurückziehen und "per zufall" oder so müssen die vögel entdecken, welcher teil ihres körper für was genau zuständig ist beim partner. zum kraulen und zum "turnen"...

    mein hahn ist eine nb und bleibt beim sex meiner schulter immer noch gewogen. er schnattert zwar um die henne herum, aber susi weiß noch nicht, was das soll - und singt ganz laut... der hahn ist ne nb, aber leider zu lange allein gehalten!

    aber seit einigen tagen haben wir regelrechtes schmuse-schlafen zur mittagszeit. das passierte sonst nie. und susi zeigt deutliches revierverhalten. ich tippe schwer, dass es im nächsten jahr "funkt"...

    wenn deine hz ne nb als partner bekommt, ist es sicher nicht ganz so schwierig. zumindest einer weiß, was er will. und wenn der mensch dann wegbleibt, haben die beiden zeit füreinander. meine verstehen sich am besten, wenn ich sie aus der urlaubspension abhole. das ist für die wie flitterwochen. da bin ich abgeschrieben.
     
  7. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,Hallo Sanne! Jaaa,daß NB das beste sind,ist mir klar,ich hatte mich über diesen Artikel so gefreut,weil ich die ganze Zeit davon ausging daß HZ nicht wüßten wie man Junge großzieht und da dachte ich,dieser Artikel nimmt dem ganzen etwas die Schärfe. Natürlich kann es nicht richtig sein in die Natur dermaßen einzugreifen und NB zu halten ist ja auch nicht natürlich,es gibt sie nun aber mal. Ich wollte auf keinen Fall für HZ werben:nene: Viele Grüße Waltraud!
     
  8. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Waltraud,

    ich kann mir schon vorstellen, dass HZ irgendwann mal begreifen, wie Junge aufziehen "geht". Aber der Weg dahin dürfte für HZ bzw. für extrem auf Menschen geprägte Vögel ein ziemlich langwieriger sein und erfordert wahrscheinlich auch eine enorme Zurückhaltung, was das menschliche Eingreifen angeht.

    Hier nehme ich an, dass du dich vertippt hast, oder ? :D Das es HZ gibt, stimmt schon, nur man sollte eben versuchen zu erreichen, dass HZ aus "Produkt-Optimierungsgründen" (und letztlich ist es nichts anderes, man will erreichen, dass der Vogel von Anfang an zahm ist) nicht mehr gemacht wird bzw. nicht mehr gemacht werden darf.
     
  9. Caruso

    Caruso Guest

    Auch mal abgesehen von Fehlprägungungen, mangelnde Sozialisierung. Auch die Gesundheit des Vogels, das angekratzte Immunsystem durch Fehlen der Kropfmilch,.........
    Heike Mundt hat mal eine Studie über Handaufzuchten in Auftrag gegeben, danach werden Handaufzuchten meistens nicht sehr alt, oft sterben sie schon nach 5 Jahren.

    Gruß Frank
     
  10. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sanne,hab mich nicht vertippt,vielleicht etwas zu vage ausgedrückt(WIE IMMER:k ) Ich meinte daß es doch so oder so,also ob HZ oder NB nicht natürlich ist,wenn Menschen ihre Hände im Spiel haben,einzig und allein Vögel in Freiheit leben natürlich. Und ob HZ verboten werden sollten? Vielleicht wäre das die beste Lösung. Gruß Waltraud!
     
  11. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Waltraud,

    klar wäre es schön, wenn alle Tiere in Freiheit leben dürften. Der Mensch hat ja quasi bei jeglicher Tierhaltung seine Hände mit ihm Spiel. Ändern lässt sich das sicherlich nicht mehr. Haustiere lassen sich ja weder in die heimischen Gefilde auswildern noch in die Ursprungsländer. Insofern denke ich mal, dass man als Mensch eben versuchen sollte, die Tierhaltung soweit wie möglich tiergerecht zu betreiben.
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    @caruso:
    so einfach kann man das nicht sehen, da kommt es mit sicherheit darauf an, wie die handaufzucht gemacht wurde. wie dir sicher bekannt ist, wird die kropfmilch von den elterntieren in der ersten lebenswoche gefüttert. diese ist besonders wichtig zum aufbau der darmflora.

    ich denke mal, du meinst die hz ab ei, die aber (glücklicherweise) nicht so oft praktiziert wird.

    das soll jetzt kein votum "pro handaufzucht" sein, aber ich wehre mich schon gegen diese schwarz-weiß malerei.

    wenn heike mundt diese studie in auftrag gegeben hat, zieht sie hoffentlich ihre lehren daraus und verkauft keine handaufzuchten mehr. ...aber ob sie das wirklich tut??? (ohne damit etwas unterstellen zu wollen)
     
  13. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi caruso,
    finde ich interessant. könntest du mir schreiben, wo man diese studie lesen kann?

    sind eigentlich alle inneren organe bei küken vollständig entwickelt? oder wachsen die in der zeit, wo die küken gefüttert werden erst noch? etwa die leber? und könnte eine hz infolge der fehlenden kropfmilch oder im der im nahrungsbrei enthaltenen enzyme etc. einen schaden an den inneren organen nehmen?
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Oh, ich hätte auch gern einen Link zu der Studie.
     
  15. Caruso

    Caruso Guest

    Hallo,

    also ich kan mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß diese Ergebnisse veröffentlicht werden. Sozusagen für Jedermann zugänglich. Wäre ja auch nicht gut fürs Geschäft.

    @ Stefan, Küken sind beim Schlupf noch nicht voll entwickelt, vom Gehirn angefangen, bis hin zu den Organen, dem Gefieder,... muss alles noch werden.

    Gruß Frank
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    meine these ist, dass das aufzuchtfutter als ersatz eben nicht an das "elternfüttern" herankommt und hierdurch vielleicht spätere krankheiten begünstigt werden.

    gibt es so was nicht auch bei flaschenkindern bzw. brustgestillten kindern?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich denke, dass Handaufzuchten Küken großziehen können, aber es kommt darauf an, wie die Alttiere selber aufgezogen worden sind. Eine HZ ab Ei, die völlig isoliert aufgewachsen ist und nur auf den Menschen geprägt wurde, wüßte nicht, was sie zu tun hätte. Dafür fehlt ihr einfach das Verhalten der Eltern.

    Der Aufzuchtbrei kann mit der Kropfmilch nicht verglichen werden. Auch ist im Aufzuchtbrei meiner Meinung nach viel zu viel Zucker und auch zuviel Fett enthalten. Natürlich brauchen Küken sehr viel Energie, aber Sacharrose hat im Aufzuchtbrei nichts zu suchen! Vielleicht kommen auch davon soviele Erkrankungen, die erst später bei den Haltern erkannt werden, wie z.B. Leberschaden.
     
  19. Caruso

    Caruso Guest

    Hi Stefan,

    jau, gibt es.

    Gruß Frank
     
Thema:

Handaufzuchten brüten in Freiheit!

Die Seite wird geladen...

Handaufzuchten brüten in Freiheit! - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  5. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm: