Handlungsbedarf Vogelbörse Straubing

Diskutiere Handlungsbedarf Vogelbörse Straubing im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich muss auf keiner Börse gewesen sein um zu wissen das Züchter, Tierliebhaber und Vogelschützer sind. Das würd ich sehr gern glauben, aber...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Cheyenne0403, 28. Januar 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Das würd ich sehr gern glauben, aber anscheinend entspricht das eher einer rosaroten Brille, wenn man Infos in anderen Theads liest. Nein, sicher nicht alle, aber wohl viele.

    Dagegen hat sicher niemand was. Allerdings sollte ein solcher Austausch nicht zu Lasten der Tiere gehen, DENEN gefällt sowas nämlich bestimmt nicht :( Und weil sie nicht für sich selbst sprechen können, ist es völlig ok, wenn es Leute gibt, die ein Auge auf sowas haben!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo
    Wofür sind Vorschriften da? 100% reichen nicht (z.B. Mindestanforderungen)
    100% sind aus meiner Sicht "Minimum". Und: Hauptsache, in den "Auffangstationen" gibt es 100% Umsetzung der Vorschriften.
    Vielleicht sollte man da mal ansetzen!

    Missstände anprangern ist die eine Seite - klar, Missstände müssen behoben werden - keine Frage!

    Aber überall : bei Privathaltern, bei Vogelbörsen, bei Auffangstationen,....gilt ein altes Sprichwort: "Wer im Glashaus sitzt,...."
    Und daran sollten wir alle arbeiten: bei der Behebung von Missständen im Sinn der Vögel - AUF GRUND BELEGBARER TATSACHEN!
    Susanne
     
  4. berny

    berny Menschen- und Tierfreund

    Dabei seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Stress

    Angie, ich gebe zu, ich habe mich ein bißchen "auf Dich eingeschosssen", weil mir zunehmend auffällt, wie heftig Du andere kritisierst, wo immer Du eine Gelegenheit dazu witterst, und Dich dabei selber als das Maß aller Dinge hinstellst. Aber wehe, es erdreistet sich mal einer, Dich und Deine Vogelhaltung zu hinterfragen oder gar eine kritische Anmerkung zu machen! Ich -und nicht nur ich- habe schon seit langem den Eindruck, daß da sehr viel im Argen liegt. :traurig: Da kommt einem doch leicht der Verdacht, ob Du durch diese Threads nicht von Dir ablenken willst...

    Diesen Satz von Dir
    kann ich nur voll und ganz unterschreiben -nicht nur in Bezug auf Ausstellungen! Aber meinst Du nicht, daß die Amazone und der Mohr, von denen hier die Rede ist, nicht auch gelitten haben, zumindest jedenfalls enorm gestreßt waren, weil sie auf der Schulter sitzend, und dadurch völlig ungeschützt und ohne jegliche Rückzugsmöglichkeit, die Massen an Leuten ertragen mußten?! :nene: By the way... was war eigentlich Sinn und Zweck dieser Übung? Auf daß die Halterin durch die Kaspereien ihrer Vögel schön im Mittelpunkt steht? Schließlich ist man doch eine ganz besondere Attraktion mit sowas... :+kotz:
    Auszüge: >"Gogo" kann tanzen, betteln, schreien und noch viele andere Kunststückchen. Wenn im Hause ihrer "Pflegeeltern" um zehn Uhr abends das Licht noch brennt, gebietet sie mit krächzender Stimme "Ruhe"... Bei der traditionellen Ausstellung des Vogelliebhaber-Vereins Bad Wörishofen und Umgebung spielte sie den "gefiederten Portier" und begrüßte die etwa 500 großen und kleinen Besucher mit lautem "Hallo"... A. W. und ihr Mann W. aus K. betätigten sich in der Vogelausstellung als "Dompteure"...< :nene:
    Weißte, und gleichzeitig willst Du uns weißmachen, durch den ATA, der Dir auf den Hals geschickt worden sei, wären einige Deiner Vögel fast gestorben vor lauter Stress... Paßt für mich irgendwie nicht zusammen.

    Und der Königssittich, der "selbst wenn die Blicke vieler Ausstellungsbesucher auf ihn gerichtet sind, pickt er seiner Besitzerin den Löwenzahn vorsichtig Bissen für Bissen aus dem Mund...", hat wohl zumindest gesundheitlich gelitten. Auch hier frage ich mich wieder: wozu das?! Angeberei? Guckt mal alle, welch tolles Kunststück ich meinem Vogel beigebracht habe (Stichwort: Dompteur)?
    Außerdem, was ein prima Vorbild: Wenn eine "Vogelschützerin" ihren Vogel so füttert, ihre Vögel in aller Öffentlichkeit auf der Schulter durch die Gegend trägt -übrigens auch noch zwei Einzelvögel, verschiedene Arten- und ihnen allerlei Kunststückchen beibringt etc., muß das ja richtig so sein, und ich will auch, daß meiner diese Sachen macht; wenn nicht, weg mit dem Versager! :traurig:

    Ich weiß, ich schreibe ein wenig ;) am eigentlichen Thema vorbei. Aber da ich nicht dort war, kann ich die Zustände natürlich auch nicht beurteilen. Ich halte jedoch solche Veranstaltungen grundsätzlich für sehr bedenklich, weil es meiner Meinung nach enormen Stress für die Vögel bedeutet, der absolut nicht sein müßte. Selbst wenn man sie in Volieren setzt, in denen es genügend Möglichkeiten gibt, sich zurück zu ziehen...letztendlich dient das Ganze doch nur der Eitelkeit ihrer Besitzer, oder etwa nicht?! :(
     
  5. #24 Angie-Allgäu, 28. Januar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Ich geb Dir recht... heute würde ich solche Ausstellungen nicht mehr mitmachen. Man lernt eben nie aus.
    Allerdings hatten die Vögel dort geräumige Volieren und Rückzugsmöglichkeiten. Der Mohr ist ein absoluter Clown der es liebt im Mittelpunkt zu stehen... auch sowas gibts. Zudem handelte es sich um eine Miniausstellung in einem Kurort mit 250 Besuchern an 2 Tagen.

    Zwischen Börse und Ausstellung gibt es in meinen Augen einen himmelweiten Unterschied.

    Aber auch wenn ich Börsen absolut nicht mag ... mir gehts bei dem Thema nicht um Börsen allgemein sondern um Straubing und hier speziell die Letzte.

    Den Rest per PN oder Mail
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Klar ist bei verhaltengestörten Tieren öfter zu finden.

    Richtig, eine Ausstellung geht meist über mehrere Tage, während ein Börse nur von kurzer Stundendauer ist.

    Tam
     
  7. #26 Angie-Allgäu, 30. Januar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Mir ging es nicht um Börsen/Ausstellungen allgemein.
    Ich bin nicht grundsätzlich gegen alles und jeden.

    Da Du die Börse in Straubing selber aber nicht kennst, seh ich keine Diskussionsgrundlage.
     
  8. #27 selinamulle, 30. Januar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    also ich kenne die Börse in Straubing auch nicht, aber ich frage mich, ob es keine Anmeldungen für die Züchter gibt, die ihre Vögel verkaufen möchten. Bei uns auf den umliegenden Vogelbörsen ist es zwingend notwendig wenn man verkaufen will, dass man sich anmeldet! Da meldet man die Meter der Verkaufsfläche einfach an und da kommt es nicht dazu, dass so viele Verkläufer noch vor der Tür stehen ohne einen Platz für die Tier zu haben.

    Gruß
    Sabine
     
  9. #28 Angie-Allgäu, 30. Januar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Sabine,

    das hatte ich mir auch schon überlegt. Wäre sicher ein guter Weg.
    Vor allem würde das auch sicher stellen das die Aussteller bereits vor sie auf der Börse sind die Richtlinien kennen und die Vögel bereits Zuhause entsprechend in ausreichende Boxen setzen können.:zustimm:
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Um dadurch das Verletzungsrisko zu erhöhen.
    Na Prima.

    Mir fällt da nur noch Dieter Nuhr ein und sein berühmter Satz:
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal............!


    Tam
     
  11. #30 Angie-Allgäu, 30. Januar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Nu mecker doch nicht laufend rum... :nene:

    Die Vögel sollen doch nicht in Volieren gebracht werden.
    Aber ein 30cm Wellikäfig ist für 5 Nymphen einfach zu klein.
    Nicht umsonst steht auch in den Richtlinien das pro Käfig maximal 2 Tiere zugelassen sind. Das hat sicher auch seine Gründe.
     
  12. #31 selinamulle, 31. Januar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Tam,
    also das musst Du mir mal erklären... Wir haben unsere Sittiche die wir verkaufen in Ausstellungskäfigen die wir zu Hause besetzten. Warum ist das Verletzungsrisiko dadurch erhöht?

    Zu dem Einstreu als Futter... Das haben unsere allerdings auch, es wird allerdings frisch eingefüllt bevor die Vögel in die Ausstellungskäfige kommen. Außen werden Trinkröhrchen angebracht wie sie auch auf Vogelausstellungen angewendet werden, dadurch ist das Wasser gesichert und die Vögel fressen, wenn man ganz ehrlich ist, nicht wirklich wenn sie auf so einer Börse stehen... Meist sitzten sie doch auf den Sitzstangen.

    Was mir allerdings auch manchmal aufgefallen ist, ist die zu hohe Besatzdichte der Käfige. Darauf achtet bei uns allerdings auch der Amtstierarzt der die Börse kontrolliert.

    Auf die Börsenrichtlinien wird auch ausdrücklich Hingewiesen

    Gruß
    Sabine
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sklavenmärkte

    Für mich sind die meißten Börsen nichts anderes als Sklavenmärkte.
    Es gibt einige wenige Ausnahme, dieses sind aber meißtens Vereinsbörsen im Rahmen einer Ortsschau.
    Auf handelsüblichen Börsen egal welcher Coleur (Reptilien, Insekten,Vögel) sieht man oft grauenhafte Zustände, bei denen ich mich frage, wieso züchtet dieser Mensch überhaupt, der könnte auch in einer Hühnerbatterie arbeiten.
    Als ordentlicher Züchter, präsentiere ich mich UND meine Vögel dementsprechend. Wer von solchen "Vermehrern" Vögel kauft, muß sich nicht wundern wenn er eines Tages die Rechnung in Folge von eingeschleppten Viren bekommt, siehe oben und auch so schicke Sachen wie Herpes, Paramyxo und letztendlich Clamydien.
    Man sollte den Stall kennen, aus dem man seinen "Gaul" holt. :auto:
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Genauso ist es. Habe auch noch keine Börse gesehn, wo es besser aussieht. :k
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Ich gehe davon aus, daß ihr alle ca. 20-30 Börsen im Jahr besucht. Das läßt natürlich ein pauschales Urteil zu!
     
  16. die Mösch

    die Mösch Guest

    Ich hatte doch geschrieben, auf der besagten Seite etwas nach unten scrollen und die News durch anklicken öffnen.
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.339
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    CH / am Bodensee
    öhm, Ulrike, ist aber unter dem Datum 20.1.2008 (nicht 22.1.2008 ) zu finden, also gleich der erste News-Punkt auf jener Seite :zwinker:

    Ich habe nämlich auch erst nur nach dem Datum gesucht .....
     
  18. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    habe auf meine Anfrage im AZ-Forum vom 28.1.08 bis heute keine Antwort bzgl. Fotografierverbot bekommen. Anscheinend wird von den Veranstaltern dort kein "Handlungsbedarf" gesehen.
    LG
    Susanne
     
  19. #38 Seerosengurke, 2. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2008
    Seerosengurke

    Seerosengurke Krankenschwester mit HERZ

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forstern im Landkreis Erding Großraum München
    Es geht nicht um Vermenschlichung, sondern dass es die Zustände, die Angie beschrieben hat, Tierquälerei ist. Die Vögel sind einem riesen Streß ausgesetzt, Angst, Durst und werden wie Dinge verkauft. Nein, es sind keine Menschen, aber Lebewesen mit Herz und Gefühl und habe einen Anspruch auf eine artgerechte Haltung, auch für eine Börse darf da keine Ausnahme gemacht werden. Wenn die Richtlinien eingehalten werden, ist es in Ordnung, aber wer dagegen verstößt, gehört rausgeschmissen! Jawohl.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SHUSUI

    SHUSUI Guest

    HAllo!
    Eigenlich wollte ich mich nicht äußern aber dan tue ich das mal.

    Futter ist bei uns Ausstellern und Börsengängern eine weitverbreitete Sache, dagegen ist auch nichts einzuwenden. Auf Meisterschaften ist die Futtereinstreu pflicht. Die Gabe von Wasser halte ich für nicht sinvoll und mache es auch nicht. Es würde völlig ausreichen da dort ein Apfel oder ähnliches drinn liegt. In einem offenem Wassernapf setzen sich die Vögel rein und verunreinigen ihr Gefieder, was dann unschön aussieht. Auch wenn die Vögel nass sind und dann aus den Hallen gehen und draussen bekommen sie Zugluft und schon sind sie erkältet.

    Gegen die Überbesetzung in Käfigen bin ich auch und strikt dagegen, weil es einem Verkäufer nichts bringt so viel wie möglich Tiere in einem Käfig unterzubringen, weil man sie dann nicht richitg präsentieren kann.

    Hier sind wieder die Ausstellungsverantwortlichen gefragt die oftmals viel zu viel Standgeld für einen Käfig verlangen, da versucht man halt Platz zusparen.

    Gruß SHUSUI

    Züchter von Papageien und Sittichen, der die Straubinger Börse für völig Ok hält.:o
     
  22. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Klasse Einstellung. Warum nicht einfach weniger Vögel zeigen?
     
Thema:

Handlungsbedarf Vogelbörse Straubing

Die Seite wird geladen...

Handlungsbedarf Vogelbörse Straubing - Ähnliche Themen

  1. Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse

    Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse: Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse Deutschlands führende Vogel- und Kleintierbörse! am Sonntag, 4. März 2018 Emslandhallen (Ausschilderung...
  2. Große Vogelbörse Wiesbaden

    Große Vogelbörse Wiesbaden: Hallo, am Sonntag, den 21. Januar 2018 ist wieder die große Vogelbörse im Bürgerhaus in Wiesbaden-Delkenheim. Vogelzuchtverein...
  3. Schwäbisch Haller Vogelbörse am 13.01.2017 in Wolpertshausen

    Schwäbisch Haller Vogelbörse am 13.01.2017 in Wolpertshausen: Schwäbisch Haller Vogelbörse am 13.01.2017 in Wolpertshausen Hallo Vogelliebhaber, wir laden Euch ein zu unserer Schwäbisch Haller Vogelbörse...
  4. Große Crailsheimer Vogelbörse in Ilshofen

    Große Crailsheimer Vogelbörse in Ilshofen: Am Samstag, den 17.02.2018 48. Große Vogelbörse in Ilshofen in der Arena Hohenlohe. Die Arena-Hohenlohe, (für Navis, Justus-von-Liebig Str.1...
  5. Vogelbörse in Fulda am 31.12.2017

    Vogelbörse in Fulda am 31.12.2017: Hallo, kennt einer die Vogelbörse in Fulda findet am 31.12.2017 statt (irgendwie komischer Termin oder?) Ist die Börse empfehlenswert? Danke für...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.