Handschwingen

Diskutiere Handschwingen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogel, bzw. Nymphenfreunde mein Nymphensittich Clyde hat nun schon zum 3. mal ein ganz Teil seiner Handschwingen über Nacht...

  1. #1 Rheinschifferin, 11. Juli 2006
    Rheinschifferin

    Rheinschifferin Guest

    Hallo liebe Vogel, bzw. Nymphenfreunde

    mein Nymphensittich Clyde hat nun schon zum 3. mal ein ganz Teil seiner
    Handschwingen über Nacht verloren und ich kann mir absolut nicht erklären
    wie das passiert ist.
    Er versteht natürlich die Welt nicht mehr, weil Fliegen geht im Moment nicht - er stürzt elendlich ab. Das Nachwachsen geht zwar relativ schnell..aber ich kann mir das einfach nicht erklären....es lagen am Sonntag morgen bald 7 große lange Federn im Käfig...was ist nur passiert...wer kann dies mir erklären??

    Danke
    Sabine aus Düsseldorf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sabine

    und herzlich willkommen im Nymphenforum:) !

    Dein Clyde wird einen sogenannten night-fright hinter sich gebracht haben. Das bedeutet, daß er sich in der Nacht im Dunkeln erschreckt hat und im Käfig panisch herumgeflattert ist. Dabei verlieren Nymphen häuig Federn:( und es kommt auch immer wieder vor, leider. Auslöser kann es dafür viele geben.

    Daher wäre es wichtig, wenn du mal beschreibst, wie er konkret untergebracht ist und lebt. Hat er Artgenossen um sich oder ist er alleine:? Manchmal reicht ein Insekt, das nachts herumschwirrt und die Vögel in Panik versetzt. Oder ein Handy, das klingelt, oder eine Wohnungskatze etc..

    Hast du ein Nachtlicht eingesschaltet, wenn er schläft? Ich vermute mal, nicht?
     
  4. #3 Rheinschifferin, 12. Juli 2006
    Rheinschifferin

    Rheinschifferin Guest

    Hallo guten Morgen,

    danke Christy für die Antwort.
    Mein Clyde lebt zusammen mit Bonny einem Wellensittich...die zwei liebten sich vom ersten Tag an u waren unzertrennlich. Clyde hatte ich als erstes, flog toll rum...er hat natürlich seinen täglichen Ausflug und war auch sehr zutraulich. Das er nicht allein war kam Bonny dazu, ein Wellensittich, den ich zunächst in einem seperaten Käfig hielt um sie aneinander zu gewöhnen...aber wie gesagt sie liebten sich vom ersten Moment an. Der Käfig ist zwar groß aber keine Voliere...der kleine Wellensittich kann darin richtig fliegen...Clyde zwar nicht...so groß ist er nicht.
    Ein kleines Licht hab ich an einer Palme...es ist also nicht ganz dunkel im Raum...aber ob das wohl reicht???
    So muß jetzt leider arbeiten...bin schon im Büro

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Du,

    ist zwar jetzt etwas off-topic, aber hast Du mal überlegt, den Beiden jeweils einen artgleichen Partner zu ermöglichen? Auch wenn sie sich gut verstehen - sie sprechen nicht dieselbe Sprache, und können ihr arteigenes Verhalten nur eingeschränkt ausleben.
    Ich könnte Dir bei der Suche behilflich sein, ich komm ja aus Deiner Nähe :zwinker:
     
  6. Nas

    Nas Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Meist finden sich Wellen- und Nymphensittiche aus der Not heraus zusammen, und dann sieht es so aus, als ob sie unzertrennlich wären. Wenn du aber beiden einen artgleichen Partner zur Verfügung stellst, wirst du sehen, dass die beiden Arten fortan getrennte Wege gehen werden. Bei mir haben sich die Wellen- und die Nymphensittiche gut vertragen, aber waren jeweils nur paarweise unterwegs. Du würdest beide Vögel glücklich machen, denn so, wie es jetzt ist, ist es für beide Vögel eine Notlösung.
     
  7. #6 Rheinschifferin, 13. Juli 2006
    Rheinschifferin

    Rheinschifferin Guest

    Hallo Ihr alle,

    danke für die Info...daß hab ich auch hier erst im Forum erfahren das Nymphi + Welli verschiedene Sprachen sprechen...Clyde den Nýmphi hatte mein Freund aus einer Tierhandlung mitgebracht...weil er da schon soo lange alleine rum saß...und da ich von früher noch einen großen Käfig besaß und ich mir wieder Vögel wünschte hatten wir auf einmal Nachwuchs. Ich hätte gerne noch nen zweiten Nymphen dazubekommen...aber leider fehlt mir der Platz u daher hatte ich auf anraten in der Tierhandlung einen Welli dazubekommen.
    Dieses Jahr wird das nichts mehr aber nächstes Jahr steht eine größere Wohnung auf dem Plan...ich hätte gerne so ne richtig tolle große Voliere und dann kommt sicherlich noch Zuwachs.
    Clyde kann es immer noch nicht fassen das seine Flugversuche scheitern...es sind ganz schön viele Federn rausgegangen...aber nur auf einer seite.
    Aber zum Glück wachsen die ja schnell nach.
    Aber ich hab auch noch andere Fragen: 1. mag Clyde mein Nymphi absolut nicht baden...wasser ist ja schließlich zum trinken da. Ich hab schon alles versucht und Bonny auch...der liebt das nasse Bad...aber wir können ihn einfach nicht dafür begeistern.
    2. ist Clyde ein absoluter Fast-Food-Junky....Körner in jeglicher Form und alle möglichen Sorten...aber wehe ich tue was frisches buntes gesundes dazu...bäääh.
    Ich habs 3 Monate täglich versucht...mit Obst u Gemüse...aber das wird höchstens mal neugierig beäugt...mal abgetastet...und dann gammelts bis ich es abends wieder rausnehme.
    Hab auch schon andere Sachen rausgenommen...hilft aber alles nichts...
    Habt ihr ne Erklärung.
    Andere sind so heiß drauf...nur der Clyde ist da anders???

    liebe Grüße an alle Vogelfreunde
    Eure Sabine aus Düsseldorf
     
  8. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo Sabine,

    ich habe die meisten meiner Nymphen auch aus dem Tierheim.
    Anscheinend kannten sie kein Obst und kein Grünfutter.

    Gebadet wurde auch nicht und vor der Blumendusche hatten sie Angst.

    Ich habe ihnen tapfer über ein halbes Jahr lang täglich Obst und Gemüse angeboten. Und siehe da, so gaaaaanz langsam haben sie sich rangetraut.
    Seit ich Ihnen eine "Futter" Schaukel gebastelt habe, lieben sie auch gesundes Futter.

    Baden tun sie zwar immer noch nicht, aber auf die Blumendusche warten sie inzwischen schon!

    Also:
    Geduld und einfach weiter anbieten.


    Viele Grüße
    Ute
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Nas

    Nas Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du einen Vorkoster im Schwarm hast, geht alles ganz schnell. Vielleicht erwischst du ja, wenn du deine Voli mit weiteren Vögeln aufstocken wirst, einen Obstliebhaber. So eine ist meine Mali (auch aus dem Tierheim). Es gibt nichts was sie nicht mag, sie reißt mir Kirschen und anderes Obst förmlich aus der Hand. Probiers mal mit Gräserrispen, das kommt bei vielen Piepsern sehr gut an. Seit Mali da ist, fressen jedenfalls alle alles. :beifall:
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schön, dass Du gleichartigen Zuwachs planst für die Beiden :)
    Hast Du schon mal nasses Möhrengrün oder frisch gepflückte Wildgräser probiert?
    Da kann eigentlich kein Nymph oder Welli widerstehen. :zwinker:
     
Thema: Handschwingen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. futterschaukel nymphensittich

Die Seite wird geladen...

Handschwingen - Ähnliche Themen

  1. Waldkauz-Federn gesucht

    Waldkauz-Federn gesucht: Guten Morgen liebe Vogelfreunde, ich schreibe gerade an einem Schulbuch-Kapitel zum Thema "Warum können Vögel fliegen?" und brauche in diesem...
  2. Welche Rasse? Dunklelgrau, weiße Handschwingen, spitzkappig

    Welche Rasse? Dunklelgrau, weiße Handschwingen, spitzkappig: Hallo alle, heute am Nachmittag flog etwas gegen meine Balkontür, als ich nachsah, stellte ich fest, dass es eine Taube ist, die sich schnell...
  3. Schwarzstorch Handschwinge

    Schwarzstorch Handschwinge: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier im Forum und freue mich Euch "gefunden" zu haben. Und nun direkt zu meiner Frage/Bitte: Ich habe...
  4. Muster von Handschwingen an Fenstern

    Muster von Handschwingen an Fenstern: Hallo in die Runde, wir haben ein Haus am Waldrand gekauft und neue Fenster eingebaut. Jetzt sind seit ein paar Tagen an jeder Scheibe sehr viele...
  5. Handschwingen gefunden

    Handschwingen gefunden: Hab ich heute beim Pilze suchen gefunden. Wer weiß von welchem Vogel die zwei Handschwingen (44cm Lang) stammen? [ATTACH]