Handzahme Aga's?

Diskutiere Handzahme Aga's? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi ihr Lieben Hi Claudia und Mischll Genau dat versuche ich doch zu sagen ! Agas machen dat wat sie wollen. Sonst Nix . wenn sie irgendwat...

  1. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi ihr Lieben

    Hi Claudia und Mischll
    Genau dat versuche ich doch zu sagen ! Agas machen dat wat sie wollen. Sonst Nix . wenn sie irgendwat wollen , machen sie es. Wenn sie knuddeln wollen, kommen sie einfach. Wenn nicht, dann eben nicht. Wie Claudia schon richtig sagt, Geduld, Geduld, Geduld, ist dat A und O bei Agas. Einfach reden .
    Ich lese meinen Agas morgens aus der Zeitung vor, bin ich deshalb bekloppt:?

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mitschll

    mitschll Aga-Papa

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sipplingen
    :D Biste nicht Guido... Die wollen ja auch wissen, was los ist. :~
     
  4. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi mitschll,
    ist ja super was Du da berichtest von Deinen Süßen. :freude:Ich habe meine nun ca. ein Jahr und meine neuen so 7 Wochen. Wenn einer etwas zutraulicher werden will, schreit irgendein anderer Aga einen Alarmpfiff und dann ist es eben aus.
    Ich will mich aber nicht beklagen, freue mich auch so ganz dolle über meine Bande.

    neidischbinichaberdocheinbisserl:~
     
  5. Lovebird

    Lovebird Mitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke für euere Beiträge. Ich möchte es versuchen sie irgendwie handzahm zu kriegen, weil ich sie auch abends in den Käfig bringen möchte. Heute nacht haben sie auf der Gardinenstange genächtigt :). Leider ist jetzt meine Gardine komplett vollgekackt. Naja...

    Gruß Björn
     
  6. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Björn,
    und wenn du es schaffen würdest, das sie auf die Hand kommen, heißt das ja noch lange nicht das sie sich in den Käfig setzen lassen. Die sind ja so gerissen, das sie dann auch abhauen.

    Meine gehen sofort in die Voli, wenn sie sehen das ich darin rumhandtiere. Da sind sie soooooooooo neugierig was es neu gibt, das jeder der Erste sein will um es zu sehen. Oder ich zeige ihnen die Hirse und hänge sie dann rein.

    Worauf schlafen sie, wenn sie in der Voli sind? Es muss ja einen Grund geben das ihnen die Gardinenstange besser gefällt. Und es fehlt innen ja dann auch für die Nacht Futter und Wasser8o

    Bekommen sie auserhalb der Voli von Dir Wasser und Futter angeboten? Wenn ja, dann nichts mehr draußen anbieten. Dann gehen sie schon rein wenn sie was brauchen.
    Gegen Abend das Lichtangebot nach und Nach reduzieren nur die Voli beleuchten. Dann werden sie es auch vorziehen dort hineinzufliegen.

    Unsere Gardinenstangen haben wir wegen der Agas dicht unter der Decke angebracht, so können sie darauf nicht mehr sitzen. Die Gardinen bleiben sauber und sie haben aber andere Anflugsziele. Vogelbaum, Vogelturm, Volidach und Zweige in der Bodenvase. Die Voli ist innen so ein richtiger Spielplatz für sie, so das es ihnen auch Spass macht drinnen zu sein. Haben keine Langeweile in der Voli.

    Wenn mir noch was einfällt schreibe ich es Dir.

    LG
    Christine
     
  7. mitschll

    mitschll Aga-Papa

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sipplingen
    Nachruhe...

    Lovebird,

    Kleiner Tipp für dich... Am Anfang Wasser raus, Käfig zu. Ich locke meine mit Petersilie, wenn ich mal in "Zeitnot" bin, da fahren sie voll drauf ab. Und natürlich immer gut zureden, das hilft am Besten.

    Wenn ich Lucy überzeugt hab, hab ich schon gewonnen, dann geht Charly freiwillig mit. Danach immer sehr loben, und noch ein paar Minuten mit ihnen sprechen. ;) :jaaa:

    Mittlerweile lass ich meinen Käfig offen, sie dürfen rein und raus, wann sie wollen. Wenn sie rein sollen, mach ich dann die Türe zu und sie kommen auf den Käfig geflogen und warten darauf, dass ich sie rein lasse. Haben wohl Angst um ihr Futter... :+popcorn: :+schimpf Aber ich lobe sie dafür jeden Abend auch besonders lang, dass sie so fein hören. :beifall: :trost:
     
  8. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    hi mitscll,
    genauso habe ich das auch am Anfang gemacht:zwinker:

    und bei 3 Paaren, bin ich froh das alle nun freiwilig reingehen. Neues Wasser und Futter gibt es auch immer erst kurz vor Schluss. Mitlerweile schauen sie schon auf die Uhr und werden unruhig wenn es mal nur etwas später was Neues gibt.
    Wenn ich es eilig habe hänge ich frische Zweige rein. Sollst mal sehen wie die sich überschlagen rein zu kommen.:D


    LG
     
  9. mitschll

    mitschll Aga-Papa

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sipplingen
    Das kenn ich Christine :D

    Und wehe, einer ist erster, dann ist aber was los... :schimpf:
    Spiele auch grad mit dem Gedanken, mir noch zwei zu holen, meine harmonieren grad so gut und viel lauter kanns glaub ich manchmal nimmer werden. :+party: Wäre mal eine Erfahrung, ob sie dann noch so zahm bleibem. Wobei, alles, was ein Aga vor macht, machen die anderen auch sofort... Wie gesagt, is im Moment noch ein Gedanke.

    @Lovebird

    "...Ich möchte es versuchen sie irgendwie handzahm zu kriegen..."
    Mich stört das "irgendwie"...
    Ein ernst gemeinter Ratschlag. Ich kenne Fälle, die es schon versucht haben, in dem sie ihre Vögel regelmäßig einfangen und einfach festhalten. Tu das deinen bitte nie an. Sie kommen wohl dann irgendwann auf die Hand, bekommen aber über kurz oder lang massive Verhaltensstörungen. Da hast du gar nix davon. Da hilft grundsätzlich nur Geduld, Ausdauer und etwas "Bestechung"... ;)
    Ist net böse gemeint, man kann es leicht falsch lesen.

    Mitschll
     
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Naaaaaaaaaaaaaaa Mitschll,
    hat dich das Agavieus erwischt?:bier::dance::+party::+schimpf:+schimpf:D:~


    Doch, es kann viel lauter werden. Wo mehr Agas da mehr Zoff. Und wenn ein Päärchen mal schläft machen die Anderen Radau. Es ist also öfters am Tage laut und viel länger. Und und und............

    Aber es ist auch schöner mit 2,3,4,..........Paaren. Da ist mehr Leben in der Bude/Voli.

    Ich bin bei RKs geblieben. 3 Paare sind es nun und das reicht.

    LG
    Christine
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Mitschll,
    wenn Du noch 2 dazuholen möchtest, dann schau mal hier.
    Da kannst Du auch gleich ein ganz gutes Werk tun. Ach die armen Mäuse. Noch nie Freiflug und jetzt im Dunkeln sitzen müssen. Ich könnte heulen wenn ich so was lese.:heul::heul:

    Also schau mal hier den Link.http://www.vogelforen.de/showthread.php?p=1773162#post1773162

    LG
    Christine
     
  12. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo,
    ein handzahmes RK Päärchen sucht ein liebevolles zuhause.

    Ich helfe nur der jetzigen Besitzeren mit eines zu finden. Meine sind nicht abzugeben.

    Bei Interesse gibt es Bilder und den Kontakt zur Besitzerin.



    lG
    Christine
     
  13. Ron1978

    Ron1978 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    kann man mal bilder sehen :) wie alt sind sie?zusmmen vom ersten tag an wieis denn ihre geschichte :)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte/muß mal meinen Senf dazu geben, weil ich schon desöfteren zu hören bekommen habe "Oh, zahme Agas......wie toll....wir auch haben wollen.....", doch so schön es sich für manche vielleicht auch anhören mag, so schön muß es nicht unbedingt dann auch sein. Sehr handzahme Agas haben vor nix und niemandem Angst, d.h., man muß, wenn sie draußen sind höllig aufpassen, wo sie sich gerade befinden, andere Haustiere oder kleine Kinder sind ebenfalls nicht vor ihnen sicher. Sie hängen oft wie kleine Kletten an einem und können u.U. wirklich sehr schmerzhaft zubeißen, einfach so. :+schimpf
    Ich hatte mal einen solchen Aga zur Urlaubsbetreuung......Fritzchen (so hieß er) kam immer sofort zu mir geflogen, sobald ich in die Voliere kam, hing sich an meinen Hals und biß zu. Ich sage Euch, das war sehr schmerzhaft und obwohl es Hochsommer war, blieb mir in diesen Urlaubswochen nichts weiter übrig, als nur noch mit Rollkragenpullower in die Voliere zu gehen. Aber er suchte sich neue Stellen, wie meine Hand (síehe hier und hier) und ehrlich gesagt war diese "Nähe" nicht gerade sehr angenehm.
    Das sollte man vielleicht einmal mit bedenken und nicht nur das "niedliche zahme" sehen, denn so reizvoll das vielleicht auch für viele sein mag, es muß nicht immer auch so toll dann sein.

    Von meinen 22 Agas sind die meisten sehr zutraulich, d.h., sie kommen auch mal zu mir, klettern ein Weile auf und an mir herum und dann machen sie aber wieder ihr eigenes Ding. Sie haben keine Angst vor mir und lassen Nähe zu und das reicht mir so auch vollkommen. Selbst meine kleine Handaufzucht habe ich im Schwarm so weit bekommen, daß für ihn die anderen Agas wichtiger sind, als der Mensch und das finde ich auch gut so.

    Die von Spatzel angegebenen Agas wären auch am besten in einem größeren Schwarm aufgehoben, damit auch sie das irgedwo noch lernen und nicht bei Alleinhaltung später doch zu viel/zu bissig für die Menschen werden. Deshalb suchen ihre Besitzer auch schon so lange nach dem passenden Zuhause für sie, was ich auch außerordentlich gut finde. :zustimm:
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    ja, Gabi hat Recht.

    Die Agas die hier ein neues Zuhause suchen, sind auch so beschrieben.
    Deshalb sollen sie in ein Zuhause ohne Kinder.

    Sie kommen gerne zu Ihrem Besitzer und wollen aber auch solange bleiben wie es ihnen passt. Will man sie wegjagen können sie schon mal gut zubeißen.

    Also beschreibt die jetzige Besitzerin das auch mit Absicht genau so und absolut ehrlich. Es macht ja auch keinen Sinn sie nur als Handzahm zu vermitteln, was ja eigentlich recht schön ist, sondern sie so zu beschreiben wie sie halt sind.
    Neugierig und absolut nicht ängstlich vor dem Halter. Sicher gibt es genügend Agas die Zahm sind aber eben nicht beißen.

    Nur wer sich bewusst ist, das es echte, kleine Drachen sind, sich klar macht das er auch sicher mal gebissen wird, wobei dann auch mal Blut fließen könnte, der kann mit diesen Rackern leben. Am Besten wären sie in einer recht großen Voli aufgehoben, in einem Agazimmer mit reichlich Freiflug. Das Zimmer sollte mit Dingen ausgestattet sein, die sie ruhig zerlegen dürfen.
    Und da sie vor so ziehmlich nichts Angst haben, sollte nichts Gefahren für sie in sich bergen.

    Wer es sich dennoch zutraut, der bekommt von mir die Mail der jetzigen Besitzer. Der Rest wäre dann mit diesen zu regeln.

    LG
    Christine
     
Thema:

Handzahme Aga's?

Die Seite wird geladen...

Handzahme Aga's? - Ähnliche Themen

  1. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  2. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  3. Schlafgewohnheiten Aga's

    Schlafgewohnheiten Aga's: Hallöchen alle zusammen :) Ich habe seit gut einer woche ein Rußköpchen Pärchen Zuhause welches auch mein erstes ist... Die Eingewöhnungsphase...
  4. ein kleiner piepmatz

    ein kleiner piepmatz: huhu leute ich wollte mal fragen was ich zu einer kohlmeise setzen kann. ich hab sie vor einem halben jahr gefunden und konnte sie nicht...
  5. Nymphensittich

    Nymphensittich: Hallo :traurig: jenny da Habe 4 hübsche süße Nymphensittiche zu Hause. Drei Hennen und einen Hahn. Lola und Luna sind handzahm. Nuki und...