Handzahme vom Züchter...Preise..

Diskutiere Handzahme vom Züchter...Preise.. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hey, ich bin b. surfen auf Int.Net seite v. Züchter gestoßen, dort werden Wellis ang. Man kann auch handzahme bekommen. Nun frage ich mich, (da...

  1. Rose

    Rose Guest

    Hey,
    ich bin b. surfen auf Int.Net seite v. Züchter gestoßen, dort werden Wellis ang. Man kann auch handzahme bekommen. Nun frage ich mich, (da meine aus Zoohand. nichthandzahm) ich so etwas die Regel?? Ist das gut, wei macht de Züchter das??
    Und zu den Preisen(weiß nicht ob man hier diese nennen darf, aber ohne Namen wohl o.k.) hab ich auch ne. Frage. Dort werden diese ab 15.EUR angeboten handzahm mehr. Ich habe 25 !! bezahlt.
    :traurig: Traurig,dort wurden zwei unter "Sonderangebot "angeboten für 12,--

    alle die selbst züchten, können mir zu der "Zähmung" bestimmt etwas erklären und der Unterschied der Preise wundert mich doch sehr (ich hätte gedacht das Züchter, wie zB bei Hunden teurer sind.

    ..Grüsse von
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 20. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo, generell zum Thema zähmen, was bei Wellis im allg. recht schnell geht, habe ich hier mal eine Seite für Dich.
    (man möge mir verzeihen, aber den Link umzuwandeln kriege ich nicht hin PS Habe es mal für ich gemacht Liora)
    Also das mit dem Sonderangebot finde ich in soférn nicht schlecht, weil die Leute dann wenigstens zwei kaufen und so schon mal die Einzelhaltung ausgeschlossen werden kann. Natürlich nur, wenn das Sonderangebot auch aus diesem Grund gemacht wurde.
    Einige Züchter bieten zahme Wellis an, weil sie sich sehr viel um die kleinen kümmern. Solange das keine Handaufzuchten sind ist das okay, wobei das überhaubt nicht heißen muß, das wenn Du sie mit nach hause nimmst, das sie dann immer noch so zahm sind, da alles fremd ist, Du ja auch. Kann sein, muß aber nicht. Am besten selbst viel mit denen beschäftigen und clickern kann ich immer wieder nur empfehlen.
    Zu den Preisen, das liegt zwischen 5 und ca. 20 € vobei es meistens die Zoogeschäfte sind die teurer sind, weil die ja noch draufschlagen.
    Aber ich würde Dir den Kauf beim Züchter schion eheer vorschlagen, weil die kleinen noch nicht so viel mitgemacht haben und leider ist es in vielen Zoohandlunge so, das das Personal keine oder wenig Ahnung hat. Dort werden gerne mal ältere Tiere als Jungvögel verkauft. Leider schon sehr häufig vorgekommen.
     
  4. #3 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    @Rose,
    also so 5-20 Euronen sind beim Züchter die üblichen Preise. Mein Züchter hat 12-15 Euro je nach Farbschlag, ... verlangt.
    Die Zoo-Geschäfte bekommen die Tiere meist von "Großzüchtern" und zahlen denen dann so um die 5-10 Euronen und verkaufen sie üblicherweise um 20-35 Euro aber nach oben offen, ich hab schon nen Handzahmen Welli für über 100 Euronen in ner Zoohandlung gesehen.

    Das mit dem "Sonderangebot" finde ich auch nicht so schlimm. Es klingt zwar im ersten Moment heftig, aber die Möglichkeit, sich zwei Wellis beim Züchter zum Preis von einem Welli beim Händler zu holen, kann einen doch wieder von der Einzelhaltung abbringen. Da stimme ich Tina vollkommen zu.

    Zum Zähmen denke ich auch, dass es in junger Zeit viel einfacher ist und wenn sich der Züchter sehr viel mit seinen Piepsern beschäftigt, so kann er sie relativ gut und schnell handzahm bekommen.
    Möchte man die Wellis selbst zähmen, finde ich auch, dass das Clickertraining empfehlenswert ist.

    Allgemein schaue ich bei den Piepern einerseits nach Abgabetieren und andererseits auch gern zum Züchter. Zu den Zoohandlungen muß ich sagen, die sind leider mit der Haltung der Tiere meistens doch irgendwie ziemlich überfordert. Allerdings habe ich eine Zoohandlung, bei der weiß ich, dass sie sich sehr liebevoll um die Piepmätze kümmern und auch wirklich fit sind, was Geschlechtererkennung, ... anbelangt, so dass ich tatsächlich auch dort den einen oder anderen Welli her habe.

    @Tina,
    das mit dem Link ist gar nicht so schwer. Du schreibst Deinen Text, markierst das Wort, wo der LINK drauf soll und klickst das Symbol für den Link [​IMG] an. Dort in das Kästchen schreibst Du die vollständige Adresse rein und klickst auf "OK" und fertig ist der kurze Link. :freude:
     
  5. Rose

    Rose Guest

    Das mit dem "Sonderangebot" finde ich auch nicht so schlimm. Es klingt zwar im ersten Moment heftig, aber die Möglichkeit, sich zwei Wellis beim Züchter zum Preis von einem Welli beim Händler zu holen, kann einen doch wieder von der Einzelhaltung abbringen. Da stimme ich Tina vollkommen zu.

    --hab mich wohl falsch ausgedrückt..es sind zwei Sonderangebotsvögel wo jeder sowenig kostet.

    Mit dem Link und clickern werd ich mich mal vertraut machen,:zustimm: kenne das von unserer Hündin, könnte mir vorstellen, das die Pieper erstmal vom Baum fallen...schreck. Es wäre schön wenn sie wenigstens zu uns auf die Hand kämen, mein Kleiner ist schon etwas enttäuscht, wünscht sich das sehr.
     
  6. #5 Tina Einbrodt, 20. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    @ Rose, na dann zeig doch Deinem kleinen mal diese Seite


    und erklähre ihm das es eine Weile Dauert und er sich ganz ruhig verhalten soll, damit er hineterher viel Freude daran haben kann. Er kann ja schon mal beim füttern helfen, bis es soweit ist. Und er soll sich viel mit den Vögeln unterhalten, damit sie sich an seine Stimme gewöhnen.
    Das mit dem clickern geht genau so wie bei den Hunden, ist auch das gleiche Ding, bekommst Du auch in der Zoohandlung im Hundebedarf. Um das Geräusch zu anfang etwas zu dämpfen, evtl unterm Shirt oder Tuch oder so
     
  7. #6 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also das mit dem Clickern geht nicht ganz so wie beim Hund, da Hunde ja den Jagdinstinkt haben, also im Tierreich zu den Jägern gehören. Vögel sind allerdings im Normalfall die gejagten und deshalb muß da das Clickertraining leicht verändert angegangen werden.
    Infos dazu findest Du im Clickerforum oder in den FAQ's, zum Beginnen, kann ich Dir die Schälchenmethode empfehlen. Da kann auch Dein Junior beim Konditionieren "helfen".
    Als Oberleckerli kann man bei Wellis mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (weit über 90%) die KoHi annehmen. Die muß dann allerdings vom üblichen Speiseplan gestrichen werden (nur die Hirse am Kolben, die normale mußt Du nicht aus dem Futter raussieben) und darf nur noch zum Belohnen verwendet werden.

    Wenn Du Deinem Junior erklärst, wie das mit dem Clickern funktioniert, kann er auch das Training übernehmen und die Pieper mit entsprechender Geduld handzahm bekommen (kann für ihn auch ein besonderes Erfolgserlebnis sein). :freude:
     
  8. #7 DerGeier20, 20. Juni 2006
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hallo.
    wir als züchter haben da eine sehr gute methode zum handzahm machen. du musst den jungvogel nur von anfang an immer mal wieder aus dem kasten raus nehmen und ihn ein bischen kraulen und mit ihm reden dann klappt das meist ganz von alleine. 15€ ist aber für einen Züchter nen bischen viel. Wir nehmen 10€ und die Tierhandlungen meistens 18-20€
     
  9. Rose

    Rose Guest

    ...boah das sind ja tolle Bilder Tina. Klasse Vogel und Jungenbande.

    Tja ich muss also die Wellis erstmal an die Leckerlis bekommen, und darauf dann das clickern aufbauen, richtig?

    Es ist schwierig das mein Sohn ruhig bleibt leider hat er sie schon oft verschreckt, er hat nämlich ADHS(wenn euch das etwas sagt). Ich bin schon oft am zweifeln ob die Entscheidung richtig war, er hatte sich Vögel und Zubehör sogar vom Geburtstagsgeld zusammengespart und mag sie sehr. Kann sich nur eben nicht wie andere Kinder zurückhalten was bestimmt spiele und Geräusche betrifft. Ich finde es wichtig mit Tieren aufzuwachsen, ich kenne es auch nicht anders. Und unserer Hündin und den Fischis macht sein Verhalten sonst nichts aus. Nun schauen wir mal wie es weitergeht..
     
  10. #9 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    *zustimm*
    Yep! Erst - möglichst mit der Schälchenmethode - die Wellis ranführen und dann darauf aufbauen.
    ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) würde mir was sagen, aber mit dem H drinnen, sagt es mir nix. Kannst Du es uns mal in ausgeschriebener Variante präsentieren, vielleicht verstehen wir dann etwas besser, wie Dein Junior agiert.
    Wenn Du ihm die Schälchenmethode ausführlich erklärst, denke ich, kann er da schon mitclickern, denn das könnte auch ne Konzentrationsübung für ihn sein - immer mal wieder zu kontrollieren, ob das Schälchen schon leer ist und wenn das der Fall ist, einfach zu Clicken und das nächste Leckerli ins Schälchen fallen zu lassen. Ich denke, wenn sie wissen, dass ihnen nichts passiert, werden Sie so auch ruhiger/gelassener und entsprechend auf Deinen Sohnemann reagieren.
    Und wenn das mit dem Schälchen dann soweit durch ist, kann er ja versuchen, ob er die Geduld hat, ihnen das Leckerli aus der Hand zu geben.
    Also, wenn er sich selbst alles zusammengespart hat, dann denke ich, war es chon die richtige Entscheidung.
    Wenn er viel mit den Wellis redet oder singt, werden sie seine Stimme in allen Variationen (auch mal bei nem schrillen Kreischer) wiedererkennen und ruhig reagieren.
    Ich denke, wenn die Wellis ihn entsprechend kennenlernen und er weiß, dass er sie nicht einfach mal so antatschen darf, sondern einfach immer nur für ganz kurze Zeit (20-30 Sekunden), die Hand ganz ruhig in den Käfig halten darf. So kannst Du evtl. Deinen Junior für einige Sekunden zur Ruhe zu bewegen und die Wellis lernen, dass er ihnen nix böses will.
    Sehe ich auch so, wie sonst können Kinder sonst den Respekt gegenüber der Natur und Verantwortungsbewußtsein lernen?
     
  11. #10 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    12-15 Euronen ist hier in Ba-Wü für nen Welli vom Züchter nicht ungewöhnlich. Wenn der Züchter seine Piepmätze an den Zoohandel verkauft, bekommt er mit Sicherheit nicht so viel Geld. Die Zoohandlungen hier in der Gegend beginnen mit den Preisen für Wellis fast alle bei 25 Euronen.
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    äähmmm
    zum Preis. Ich nehme für meine Wellis 20 €. Die Preise setzen sich auch bei den Züchtern nach Angebot und Nachfrage zusammen. Bei mir ist die Nachfrage sehr hoch, so dass ich mit dem Nachwuchs gar nicht hinterherkomme. ;)
    Letztes Jahr hatte ich noch 15 Euro genommen. Doch das Futter, so wie das Zubehör wurden mit der Zeit auch immer teurer, so dass ich gezwungen war mit dem Preis hochzugehen. Ich liege damit aber immer noch auf dem Stand der Händler, teilweise sogar drunter.
    Preise sind aber auch abhängig von der Vogelart und von der Region. Richtige Standart-Wellensittiche können schon 40 Euro oder 100 Euro kosten. Kommt da auf den Vogel drauf an, einige haben sogar einen richtigen Stammbaum.

    So seh ich das auch. es kommt dabei auch immer auf den Wellensittich drauf an, ob er es wagen will sich der Hand zu stellen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Wellensittiche im Schwarm sogar eher zahm werden, als einzeln. Da hatte ich gerade erst kürzlich ein gutes Beispiel. Meine neuen Abgabevögel waren im Käfig noch sehr scheu. sobald man dem Käfig zu nahe kam, um z.B. Futter aufzufüllen, sind sie gleich wild herumgeflogen. Seit einer Woche sind sie nun bei den anderen in der Voliere und einer kam bereits bei mir zum Fressen auf die Hand.
     
  13. pibubepe

    pibubepe ohne Wellies...

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    8o machen das bei Dir nicht die Vögel?? :D
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Ich bin günstiger, allerdings ist hiee die nachfrage auch nicht so groß, würde gerne mehr züchten, aber das Loswerden is das Problem.......:k

    ......in einer Woche müsste es losgehen........:dance:
     
  15. Rose

    Rose Guest

    Verhalten des Kindes

    Das H steht für die hyperaktive Variante dieser Erkrankung.
    Verhalten ist z.B. Kleidung wird im Zimmer (nicht auf die Vögel) hochgeschleudert oder ein Ball 8( . Die Vögel regieren indem sie z.B. vom Vogelbaum d. a.d.Decke vor hohem Schrank hängt, auf den Schrank nach hinten laufen oder wegfliegen zum Spielplatz(auch ziemlich hoch) oder wenn er reinkommt schauen sie oft schon und werden dünn.Einmal ist etwas passiert, er hat ohne Nachzudenken die Schranktür aufgerissen (da hing der eine Ast vom Vogelbaum noch recht tief, was ich heute wenn ich sie austausche nicht mehr mache) Kwiek hat sich so erschreckt, das er wegflog gegen Gegenstände flatterte und sogar den Flügel gestaucht hatte und am Bauch ein Büschel Federn verloren, das war vor 2 wochen. ich war so sauer wie noch nie, könnt ihr euch ja vorstellen.
    Mittlerweile kann er sich wenigstens den beiden etwas wieder nähren.

    Nun kümmere ich mich eben noch öfter alleine um die beiden, was aber zeitlich echt schwierig ist, da gehen die vögel halt vor Haushalt oder anderem.
    Wenn ich in d. Zimmer komme, freuen sie sich, singen, erzählen ohne Ende, Kwiek fängt sogar an zu balzen das ist echt toll. Ich hoffe es ist nicht zu langatmig geworden, ich wollte die Situation nur etwas besser erklären.
     
  16. #15 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Rose,

    okay, wieder was gelernt.
    Da wäre das Clickertraining für Dich gar nicht so schlecht, weil es doch relativ wenig Zeit in Anspruch nimmt.
    Ist doch kein Problem. Manchmal ist es besser, die Situation etwas ausführlicher zu erklären und man versteht, wo das Problem wirklich liegt, als wenn man immer nur kleine Infobrocken bekommt, dadurch dann immer wieder in die falsche Richtung Ratschläge gibt und die Situation über nen längeren Zeitraum eben angespannt bleibt.
     
  17. #16 DerGeier20, 21. Juni 2006
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Mein lieber herr Gesangsverein8o !!! Das wusste ich nicht das die bei euch teurer sind. Dachte das alle Tierhandlungen das gleiche nehmen.
     
  18. #17 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ne, die nehmen hier um die 25 Euro, aber ich finde das geht noch, in Hamburg hatte ich - wenn ich mich recht an letzten Sommer erinnere - in zwei Zoohandlungen ab 30 Euronen gesehen.

    Aber man kann ja auch bei vielen anderen Sachen sehen, dass es da regional ziemliche Preisunterschiede geben kann. DVD-Rohlinge hab ich z.B. immer hier beim Lidl eingekauft und mit nach Hamburg genomen, weil sie bei Lidl in Hamburg meistens noch 1/4-1/2 Jahr lang 0,5-1,5 Euro teurer waren als hier.
     
  19. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich nehme für meine Vögel 15 bis 25 Euro, je nach Farbschlag, ob der Kunde (klingt das komisch) mehrere nimmt und wie zahm sie sind.

    Letztens hab ich auch nen Vogel für satte 35 Euro verkauft.

    Allerdings hab ich auch schon Leute wieder heimgeschickt, weil sie mir einfach suspekt waren. Wenn einer früh um 11 mit ner Fahne ankommt, ALLE (egal ob jung oder alt) Vögel für 3Euro das Stück haben will und mich "Mädchen" nennt, dann ist da was gewaltig faul...

    Unter 15 Euro geht keiner meiner Vögel weg, aber ich finde meine Presie gerechtfertigt. Dass ich bisher keine Absatzprobleme hatte und viele Bekannte der ersten Kunden anrufen, zeigt mir, dass mein Konzept stimmt.
    Zwei Vögel gibts für 30 Euro, egal was für ein farbschlag, bei vieren gibts den vierten geschenkt, auch egal was für ein Farbschlag.
    500g Futter sind bei jedem Kauf dabei, ich berate die Leute so ausführlich wie es mir nur möglich ist (manche sind fast zwei Stunden da gewesen) und biete auch Urlaubsbetreuung an.
    Wenn die Leute Probleme haben, dürfen sie jederzeit anrufen, wenns nicht zu weit weg ist, fahr ich auch hin und schau nach, was nicht stimmt.

    Meine Jungpieper sind bis zur 5. Woche handzahm, wenn sie dann selber fressen legt sich das ein bisschen, aber von den 25 Vögeln die ich verkauft habe hatte ich 23 Anrufe dass sie nach drei Tagen wieder handzahm waren. Das liegt an der Prägephase, die ich ausnutze. Im Alter von 3 bis 4 Wochen nehm ich sie täglich für 10Minuten raus und beschäftigte mich mit ihnen und sie sehen auch täglich die Altvögel auf mir rumklettern, was mir ungemein hilft.
    Keiner meiner Vögel ist eine HZ und ich weiße die Leute auch immer wieder darauf hin. Eine Garantie für Zahmheit gibts nicht, jeder Vogel ist anders. Umtausch/Rückgabe ist in der Regel nicht möglich, bei Ausnahmefällen aber ok.

    Wie gesagt, ich bin zufrieden, und die Pieper und die Leute meiner Meinung nach auch.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 purzelflatterer, 21. Juni 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hmm ich war nun die ganze Zeit der Meinung du bist männlich....*ganz überrascht guck*


    Ich finds klasse, dass Du dir so viel Zeit nimmst und so viel Beratung mitlieferst. Ich war da bisher nicht so verwöhnt...naja und nun hab ich ja euch alle hier zur Beratung :prima:

    Du hast super schöne Vögel und ich will wieder neue Kückisbilder zum schmachten...*bettel*
     
  22. Liora

    Liora Guest

    Ich finde das selbstveständlich eine ausführliche Beratung zu geben und auch Futter mitzugeben, das tue ich auch , allerdings wiege ich das Futter nicht ab.......
     
Thema:

Handzahme vom Züchter...Preise..

Die Seite wird geladen...

Handzahme vom Züchter...Preise.. - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG