Hanf

Diskutiere Hanf im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo in so manch vogelfutter befinden sich auch hanfsamen- das weiss ich. und jetzt kommts.... hier waechst hanf wie unkraut und so hoch wie...

  1. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    in so manch vogelfutter befinden sich auch hanfsamen- das weiss ich.
    und jetzt kommts....
    hier waechst hanf wie unkraut und so hoch wie manch ein baum.
    der stamm hat einen durchmesser von ca 10 cm unten und hoch ist sind die pflanzen ca 2.80m.
    frage: kann man aus diesen verholzten staemmen sitzgelegenheiten fuer die grauen bauen, ohne sie bedingt durch den sicherlich hohen subtropischen THC anteil ins nirvana zu schicken?
    off topic
    was mit dem rest der pflanzen geschieht, darueber darf gern spekuliert werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Na sicher darfst du diese Stämme als Sitzgelegenheit benutzen,. Der Stamm und die Blätter weisen kaum THC Anteil auf! Auch sind deine Vogelfutter Samen sicher keine hochprozentige Pflanzen ;) das sind herkömliche Kultur Pflanzen mit geringem THC Gehalt.
    Und wenn sie mal an einer Blüten knabern würden, würden die Geier sicher nicht gleich wegsterben..

    Hanf ist eins der schwächsten rauschmittel...
     
  4. #3 muldentaladler, 3. März 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Bei uns geht das schlecht. Nachdem ich mich bei den Futtermittellieferanten erkundigt habe, warum die Hanfsaat nicht keimt (ich hätte das gerne, da meine Graupapageien für die Aufzucht ihrer Jungen Unmengen Hanf verspeisen), wurde mir erklärt, wenn sie keimen würde, würde sie unter das Betäubungsmittelgesetz fallen und wäre verboten.
    Das Keimen wird durch Erhitzung verhindert. Das hat man auch bei weißen SBK aus Nordafrika, die offensichtlich zum Zwecke des Trocknens stark erhitzt werden und nicht mehr keimen.

    Erhard
     
  5. #4 muldentaladler, 3. März 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Nachtrag

    Heute habe ich einen Sack Hanfsaat gekauft. Der Händler meinte, er sollte keimfähig sein.
    Na, da werden wir es mal probieren.

    Erhard
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest

    warum auch sollte Vogelfutter Hanf nicht Keimbar sein! Wäre schlechtes Futter wenn es wirklich so wäre!!
    Nur firsche Samen sind gesunde und vitaminreiche Samen. Das glaub ich nähmlich nicht das die Sämmerei erhitzt wird.

    Vogelfutter Hanf ist meist Industriehanf.
     
  7. #6 muldentaladler, 3. März 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Ja ich weiss es nicht. Mir sagte ein großer Futtermittelhändler, Hanf dürfe in Deutschland nicht keimbar sein, sonst fällt er unter das Betäubungsmittelgesetz.

    Ich muss es erstmal so glauben.

    Mal sehen, wie sich die neue Lieferung verhält.

    Erhard
     
  8. #7 Frank0962, 6. März 2009
    Frank0962

    Frank0962 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das der Hanf in Deutschland nicht keimbar sein soll, ist großer Quatsch. Er kann sogar mit entsprechenden Genehmigungen angebaut werden, dabei handelt es sich um sogenannten Industriehanf, welcher kaum THC Inhaltsstoffe besitzt.
    Selbst der Hanf in meiner Papageien - Züchtermischung keimt.

    Ich würde mich aber nochmal genau kundig machen ob gekeimter Hanf so gesund ist. Meiner Meinung habe ich schon mal vor längerer Zeit gelesen, das gekeimter Hanf nicht soviel gefüttert werden soll.

    Viele Grüße

    Frank
     
  9. #8 Herbert Wahl, 8. März 2009
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    "kann sogar mit entsprechenden Genehmigungen angebaut werden"
    Genau das ist es, Genehmigungen.
    Da geht der Lieferant möglichen Problemen aus dem Weg, wenn er nur nicht keimfähigen Hanf anbietet.
    Ich hatte schon welchen, da ist jedes Korn gekeimt. Der im letzten Jahr gar nicht.
     
  10. #9 colchicus, 9. März 2009
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also Hanfanbau mit THC freier Sorte hab ich schon auf einer Stilllegungsfläche die für die Niederwildhege eingesät wurde angesät, war aber eine Oper bis ich das durch hatte.
    Saatgut muss zertifiiert sein, die Fläche muss man melden, ansäen darf nur ein Landwirt mit Betriebsnummmer. Normalerweise hat er dann eine Ernteverpflichtung,die er auch nachweisen muss. Ich hab die Genehmigung bekommen, für die Wildhege ohne Ernte anzubauen, Vogelschwärme sowas gigantisches hab ich noch nie gesehen, aber die ganzen Kiffer des Landkreises war auch da und haben reihenweise Pflanen ausgegraben. Ist mir irgendwann auf den Keks gegangen, Autonummern weitergegeben dann war der Rest des Feldes 1,09 ha gerettet für die Vögel. Auch der Anbau thc-freier Sorten ist im Garten z. b. verboten. In Ungarn in den Fasanerien steht der Hanf an den Bahndämmen wo eben Rohboden ist, wird als Fasanenfutter angebaut, sicher kein THC-armer! Interessiert niemand dort.
    An Vogelfutterstellen geht immer wieder mal Hanf auf, wenns der böse Nachbar kennt, hat man ein Problem.
     
  11. #10 muldentaladler, 9. März 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Also, ich will ja keine Hanfpflanzen. Wollte lediglich die Hanfsaat (die man ja zentnerweise kaufen kann) während der Zuchtperiode etwas ankeimen.
    Ergebnis: er keimt nicht !
    Nicht so tragisch, wird er eben so verfüttert.

    Erhard
     
  12. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day bird mates ! Mit dem Hanf füttern , würde ich mehr als vorsichtig sein. Hier in Australien wächst kein Hanf und Sonnenblumen. Wenn man sieht wie die großen Kakadus oder andere Sittiche mit den Schnäbeln die kleinen Grassamenkörner fressen das ist schon schön anzusehen, kindly regards (gerd)
     

    Anhänge:

  13. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte mit allen Ölsaaten sparsam umgehen. Bei Kälte gebe ich ein bisschen mehr. Bei der Keimung wird das Öl der Samen umgebaut und ist nicht mehr so belastend für die Leber.

    Hanf im Vogelfutter keimt auch. Nicht keimfähiges gammelt sehr schnell, wenn man es aufsetzt. Daher ist es wichtig, nur gutes Saatgut zur Keimung zu nehmen. Hanf ist angekeimt ebenso gesund, wie andere Saaten.

    Manche Nahrungsmittel sind über einen längeren Zeitraum aufgenommen schwer verdaulich, das heißt, Abwehrstoffe, von den Pflanzen erzeugt, können die Verdauung beeinträchtigen. Daher backen wir unser Brot, weil uns der Weizen oder Roggen sonst nicht bekommt.

    Den Vögeln kann man ein Töpfchen Heilerde dazustellen, damit können sie sich "entgiften". In der Natur fressen Vögel öfter Erde. Ich habe das einmal entdeckt, als ich meinen Vögeln frisches Kraut mit Erde gegeben habe. Da haben sie zuerst die Erde gefressen.
     
  14. #13 alvaro2000diego, 15. März 2009
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Du,
    ich habe mal im reformhaus hanfsaat geholt,im glas dann die mehlmotte gehabt und ihn auf dem kompost geschüttet.was glaubst du wie der aus allen löchern gewachsen kam.habs erst mitbekomm wo schon alles grün war.
    liebe grüße sabine
     
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich weiß nicht was ich falsch machte, egal woher welches Futter.
    Ich habe Hanf noch nie zum keimen gebracht, geschweige denn zur Pgflanze austreiben.
    Wäre ne schöne Zimmerbepflanzung.
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Bissl gross, meinste nicht ?

    Nicht nur das: nach meinem Kenntnisstand sind die Blätter, im Gegensatz zu den Samen, für unsere Vögel giftig. Bei Vogelarten die sich zuweilen an Zimmerpflanzen vergreifen, würde ich also davon absehen. Das wäre mir zu gefährlich.
     
  17. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    ZIMMERpflanze, nicht Volierenpflanze.
    Meine Federvieh hat keinen Freiflug und bekommt auch keinen.
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Ach so, na dann iss alles klar. Bei uns isses nur so: unser Wohnzimmer IST die Voliere. Obschon: von "unserem" Wohnzimmer bald keine Rede mehr sein kann. Meine Geier denken, ihnen gehört alles :D
    Insofern muss ich gut aufpassen, welche Pflanzen ich als Zimmerpflanzen aufstelle. Beschränkt sich auch auf Hibiskus, Katzengras, Grünlilien und Basilikum. Toll, gell :p
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey,

    also ich habe letztens wieder Keimfutter gemacht und das Ganze dann zu den Grassamen in den Pott getan und wachsen lassen...und ich kann nicht sagen dass da nichts keimt/wächst....;)

    Und ihr meint ich kann das füttern?? Ist ja noch ganz klein...eins ist mir mit unter das Futter gelangt und meine Vögel sind nicht bekloppter als sonst...:D Essen ist ja auch was anders als Rauchen, denke ich mal...??
     
  21. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Hanf der nicht keimt , ist völlig wertlos und hat keinen Nährwert. Bevor ich Vogelfutter gekauft habe , habe ich immer vorher ein Keimprobe gemacht.Bei über 4o Volieren und einige hunderten von Vögel , wurde schon Tonnenweise Vogelfutter verbraucht. Sehr gut keimt die Mungabohne und wird auch von allen Vögeln sehr gerne gefressen. Hier in Australien sehen ich immer wieder , wie große Schwärme von Kakadus in die Weizenfelder fliegen und die ausgefallenen Weizenkörner nach der Ernte auf dem Boden suchen.
     

    Anhänge:

Thema: Hanf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hanf vogelfutter

    ,
  2. hanf aus vogelfutter

    ,
  3. vogelfutter hanf

    ,
  4. vogelfutter hanf anbauen,
  5. http:www.vogelforen.deernaehrung185102-hanf.html,
  6. hanfpflanze aus vogelfutter,
  7. hanfsamen vogelfutter,
  8. hanfbaum,
  9. hanfsamen papageienfutter,
  10. Vögel HAnf,
  11. hanf in vogelfutter,
  12. vogelfutterhanf,
  13. vogelhanf vogelfutter,
  14. welcher hanf im vogelfutter,
  15. welches hanf art ist im vogelfutter enthält,
  16. hanf foren,
  17. hanfsamen im vogelfutter,
  18. vogelfutter hanfsamen anbauen,
  19. hanf samen Vogelfutter,
  20. hanfsamen für vögel,
  21. hanfsamen graupapagei,
  22. welche sorte hanf in vogelfutter,
  23. hanfsaat für vögel,
  24. vogel hanf keimen,
  25. hanfsamen in welchem vogelfutter
Die Seite wird geladen...

Hanf - Ähnliche Themen

  1. hanfsaat als keimfutter?

    hanfsaat als keimfutter?: Hallo mich würde es interessieren ob Hanf Samen auch noch sehr fetthaltig sind nachdem sie aus gekeimt sind. meine kanarienvögel fahren voll...
  2. Motten aus Hanf-Einstreu?

    Motten aus Hanf-Einstreu?: :+klugsche hab mal ne Frage - gibt es Motten in Hanf-einstreu? Habe nach eine Duschaktion plötzlich nach einigen Tagen viele Motten auf...
  3. Fragen: Hanf: Zu viel?; Schnabelwetzen am Gitter; Rotlicht: Zu viel?

    Fragen: Hanf: Zu viel?; Schnabelwetzen am Gitter; Rotlicht: Zu viel?: Hallo, heute gleich drei Fragen!:zwinker: Mein Kanarien-Hähnchen wetzt neuerdings ununterbrochen, d.h., ca jede Sekunde, hundert mal, den...
  4. Futter ohne Hanf?!

    Futter ohne Hanf?!: Hey, ich hab bei meinen Piepsis jetzt alles rausgenommen, was auch nur annähernd an nestbau erinnern könnte. Frau Vogel ist aber total verrückt...
  5. Einstreu.... - Buchenholzgranulat, Hanf etc.

    Einstreu.... - Buchenholzgranulat, Hanf etc.: Hallo Ihr Lieben, da ich gerade festgestellt habe, dass der Kot eines meiner Pieper zum grossen Teil aus Sand besteht, habe ich kurzerhand...