Hansi hat Grabmilben!! HILFE!!

Diskutiere Hansi hat Grabmilben!! HILFE!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben. Habe einen ca. 9 Jahre alten Kanarienvogel. Schon länger wollte er nicht mehr singen und saß auch teilnahmslos im Käfig. Mir...

  1. Mary83

    Mary83 Guest

    Hallo Ihr Lieben.

    Habe einen ca. 9 Jahre alten Kanarienvogel. Schon länger wollte er nicht mehr singen und saß auch teilnahmslos im Käfig. Mir ist aufgefallen das er lauter kleine Schuppen im Federkleid hatte und die Beine verkrustet. Natürlich bin ich direkt zum Tierarzt gefahren, der mir leider nicht wirklich helfen konnte.
    Er hat mir ein Spray mit gegen, womit ich Ihn einsprühen sollte. Die Schuppen sind inzwischen nicht mehr so schlimm (aber immer noch nichts ganz weg, kennt jemand noch ein gutes Mittel???), aber die Beine kommen mir immer schlimmer vor. Wenn er baden geht ist das Federkleid auch nicht mehr so Wasserabweisend. Das merkwürdige ist das er in den letzten Tagen wieder anfängt zu singen, sich aber sehr wenig bewegt. Denke das die Beine Ihn sehr einschränken!! Ich hoffe das Ihr mir helfen könnt und mir eine Behandlung empfehlen könnt, die nicht allzu belastend für Ihn ist. Habe schon viel von Vaseline gehört. Ich habe Melkfett mit Ringelblumen, soll ich die Beine damit einreiben oder gibt es was besseres?? Vielen Dank jetzt schonmal für eure Antworten!!
    Gruß Marina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ibera

    Ibera Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Marina!
    Also die Beinchen hören sich nach Kalkbeinchen an, da gibt es eine Salbe gegen. Und tu doch einfach mal ein Schuß Öl in das Badewasser und Apfelessig, vielleicht hilft das ja.
     
  4. JorgoGR

    JorgoGR Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Volos stadt der Argonauten
    Also das mit den Beinen denke ich sind Milben. Einfach die Beine mit einer Salbe bephaten weiss nicht ob richtig geschrieben. Verstopft die kleinen löcher von den Milben und sie sterben ab....die Milben nicht die beinchen....
    Apfelessig find ich besser wie öl im Badewasser....gibt so schlaue KV die meinen sie müsten erst schluck trinken bevor sie baden gehen....
     
  5. Mary83

    Mary83 Guest

    Er trinkt auch immer aus dem Badewasser, ist das dann nicht schädlich?? Kannst Du mir vielleicht sagen wie die Salbe heißt? Und geht das dann irgendwann von selber ab oder muss ich das abmachen? Will Ihm ja nicht weh tun!! Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!!
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Apfelessig ist sogar sehr gesund, macht ihm also nix wenn er vorher davon trinkt. Man tut ja auch nur ein bißchen ins Wasser.
     
  7. Mary83

    Mary83 Guest

    Und Öl im Wasser macht auch nichts?? Wäre echt super wenn mir jemand den Namen von einer guten Salbe nennen könnte!!!
     
  8. #7 Saskia137, 22. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marina,
    Auch wenn es hier hauptsächlich um Wellis geht, so ist die Behandlung doch vergleichbar.
    Also entweder systemisch (also Tropfen ins Genick) oder durch ersticken der Milben (ist aber deutlich langwieriger).
    Wenn Dein Melkfett mit Ringelblumen ohne Konservierungs- und extra Duftstoffe ist, kannst Du es nehmen, ansonsten geht auch normales Pflanzenöl aus der Küche, hauptsache, die Beinchen werden gut damit eingerieben, so dass die Milben, die daran haften ersticken. Achte auch möglichst darauf, den Vogel nicht im Öl oder Fett zu baden.

    Öl ins Wasser würde ich nicht, da damit viel mehr Federn verklebt werden, als unbedingt nötig und auch der Wärmehaushalt des Vogels eingeschränkt wird.
    Was soll der Apfelessig bewirken?
    Apfelessig greift einige schädliche Bakterien an und stärkt den Vogel innerlich, aber meinst Du, der greift auch Milben an?
     
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke gerade nach, wie die Salbe heißt, hab mir neulich erst das Packerl angesehen. Viele benutzen auch Vaseline oder ein Waffenöl, das Ballistol oder so heißt. Aber mein Gedächtnis funktionert heute nicht so. Das weiß sicher jemand ausführlicher.
     
  10. #9 Saskia137, 22. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Yup! Das Waffenöl heißt so. ;)

    Wichtig ist, dass es was öliges/fettes ist, damit es nen Film über den Milben bildet und die Milben dann unter dem Film ersticken.
    Der Film sollte dann während 2-3 Wochen täglich erneuert werden, damit auch alle Milben abgetötet werden (auch die noch nicht geschlüpften).
    Beim Öl/Fett sollte halt darauf geachtet werden, dass es nix für den Vogel giftiges enthält, falls der Pieper doch mal an den eigenen Beinchen knabbert.
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ihr meint aber nicht die spezielle Kalkbeinsalbe, oder? Übrigens, war der Tierarzt vogelkundig? Klingt mir irgendwie nicht so überzeugend die Behandlung... kann man denn von Schuppen im Gefieder und verkalkten Beinen unbedingt auf Milben schließen? Gerade bei einem Vogel in diesem Alter?
     
  12. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ähm, die 9 Jahre hab ich wohl glatt überlesen. Aber bei verkrusteten Beinchen tendiere ich schon zu Grabmilben.
    Moni hast Du noch andere Ideen, was es sein könnte?
    Bzgl. dem TA hätte ich aber auch meine Bedenken.
     
  13. Das Schaf

    Das Schaf Master of......

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hettstedt
    Ballistol ist vokommen ungiftig das kan amn bedenken los verwenden... wen mcih nit alles teäuscht ist das sogar pflanzlich .... muss mal eben zum waffenschran nachschauen gehen ^^
     
  14. Mary83

    Mary83 Guest

    Nach dem ich bei dem Tierarzt raus war, habe ich mir auch gedacht das ich mir das hätte sparen können! Also habe ich gedacht das ich mich in diesem Forum anmelde weil Ihr mir bestimmt weiter helfen könnt. Werde es auf jeden Fall mit der Salbe versuchen. Da er in den letzten Tagen auch wieder ein bißchen geträllert hat denke ich das es Ihm nicht weh tut. Hoffe das es am Alter liegt das er nicht mehr so viel rumhüpft. Kann es auch am Alter liegen, das sein Federkleid nicht mehr so wasserabweisend ist??
     
  15. Ibera

    Ibera Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Wenn er aus dem Badewasser trinkt, dann lass Öl lieber weg. Gibt Durchfall. Gar nicht gut. Ich hab mich wohl falsch ausgedrückt. Schuß meinte ich 1 - 2 Tropfen. Aber wenn er es trinkt bitte nicht. Ballistol ist super benutze ich bei meinen Tieren auch, nicht nur bei den Kanarien.
     
  16. Isa

    Isa Guest

    Hallo,

    die Salbe heißt " Bepanthen " ist relativ fetthaltig und eigentlich unproblematisch.

    Ich nehme allerdings immer Paraffin um die Beinchen einzureiben. Ist flüssiger und setzt nur die Hautporen zu, sowie die Milbengänge.
    Öl im Badewasser ist von der Konzentration viel zu gering- du müsstest den Piep schon in Öl reinstellen ( was ja nun mal nicht geht ).
    Also erst mal viel Glück und viel Spass Euch beiden
    LG Isa
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich denke, sowohl das schlechte Gefieder als auch die schuppigen Beine können vom Alter kommen. Wie fütterst Du ihn denn?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Mary83

    Mary83 Guest

    Er bekommt täglich Körnerfutter von Vitakraft und noch was zum Aufbau (fällt mir gerade nicht ein, wie das heißt). Ein über den anderen Tag Salat oder Obst. Manchmal auch eine Knabberstange. Habe es mal mit gekochemtem Ei probiert, aber das mag er nicht so sehr. Werde mir mal das Öl besorgen und hoffe das es davon besser wird. Will nicht das er auf seine alten Tage noch leiden muss!
     
  20. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Wir verwenden Glycerin und das mit einem weichen Pinsel auf den Beinen verstreichen.
    Ansonst kenne ich noch Balistol-Waffenöl und die haben auch eine Öl spezielle für Tiere. Dieses Öl hat dann auch eine Mindesthaltbarkeit!
    Ringelblumensalbe von einem Lebensmitteldiscounter und Vaseline.
    Wenn man sich für eine Salbe entscheidet habe ich sie immer abends angewendet und anschliessend den Bauch des Vogels gepudert, damit das Gefieder nicht verklebt.
    erich
     
Thema: Hansi hat Grabmilben!! HILFE!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beineverkrustet