Harness-tierschutzwidrig oder nicht?

Diskutiere Harness-tierschutzwidrig oder nicht? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi! Da ich bei eBay immer wieder auf dieses Geschirr für Vögel stoße, und es hier schon Entrüstungen über das Produckt gab, habe ich mal...

  1. #1 Désirée, 5. August 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!

    Da ich bei eBay immer wieder auf dieses Geschirr für Vögel stoße, und es hier schon Entrüstungen über das Produckt gab, habe ich mal versucht genaueres dazu zu finden.

    Unten gibts ein Bild dazu, für alle die es noch nicht kennen

    Ich bin dabei auf folgenden Artikel gestoßen und habe mir meine Meinung dazu gebildet. Mich würde interessieren, was ihr über den Text denkt und, ob jemand den Text kennt, auf den sich der Autor bezieht:

    Stichwort: Papageiengeschirr (Harness)
    Ohne Detailkenntnis und Sachprüfung als "tierschutzwidrig" verurteilt Fachbeitrag von Andreas Brieger, Tierarzt und Dr. Stephan Dreyer, Heimtier-Sachverständiger

    Wie kürzlich an dieser Stelle gemäß Presseverteiler des Zentralverbandes zoologischer Fachbetriebe (ZZF) veröffentlicht, wurde von dort und weiteren Verbänden eine vorgebliche "Tierschutz-Widrigkeit" eines sogenannten Papageiengeschirrs konstatiert. Wenn man einen Zubehörartikel eines namhaften Versenders und Importeurs ganz generell und an sich als tierschutzwidrig einstuft, sollten die exakte Machart, der tatsächlich mögliche Einsatzzweck und sich daraus logisch ergebende Konsequenzen unter realistischen Bedingungen wirklich sach- und fachkundig überdacht werden, was offensichtlich nicht hinreichend der Fall war, denn:

    Das angeprangerte Papageiengeschirr ist materialbedingt für eine Dauerbefestigung weder vorgesehen noch geeignet, das weiche und nachgiebige Stoffmaterial würde bald den Krummschnäbeln zum Opfer fallen. Daher kann -und jeder Vogelbesitzer weiß dies- ein Geschirr nur zur vorübergehenden Sicherheitsbefestigung unter Aufsicht gedacht sein, ein anderer Einsatz ist nicht angedacht und nicht möglich.
    Ein gutes Papageien-Harness besteht aus Kopfriemen, Brustriemen und je einem Flügelriemen, dabei umschließt der Kopfriemen gut einstellbar den Hals, ebenfalls individuell geregelt ist die Führung des unteren Riemens um Brust und Rücken herum, genauso die beiden Flügelansatzriemen. In dieser Verbindung kann das Geschirr zum Rücken oder zum Bauch hin in eine Leine übergehen.
    Dem wahren Kenner wird eindeutig klar, dass eine derartige Hilfskonstruktion nur bei absolut zahmen und mit dem Menschen vertrauten Papageien überhaupt angelegt werden kann. Bei keinem anderen Vogel ist das Anbringen dieses Geschirres möglich!
    Bei korrekter Anwendung, Anbringung und Überwachung ist dieses Zubehör weder tierschutzwidrig noch gefährlich. In diversen Internetforen hätte man sich vor der Einstufung als tierschutzwidrig über die erfolgreiche Nutzung dieses Zubehörs informieren können.
    Missbräuchliche Verwendung und falscher Umgang indes sind auch bei anderen Zubehören niemals auszuschließen, man denke nur z.B. an Hundeleinen und -halsbänder oder zu große Fische in zu kleinen Aquarien. Sind die deshalb "tierschutzwidrig an sich"?
    Ein Zoofach-Handelsartikel sollte fachlich begründbar nur dann als tierschutzwidrig eingestuft werden, wenn er generell und in jeder Form der Anwendung als solcher wirklich negativ, d.h. grundsätzlich "Schmerzen, Leiden oder Schäden erzeugend" für das Tier ist.
    Eine vorschnelle und überzogene Verurteilung fällt natürlich dann besonders leicht, wenn kein deutscher Hersteller bezüglich eines entsprechenden Artikels Verbandsmitglied oder sonstwie in Deutschland registriert ist. Der später seitens des ZZF noch ergänzte Zusatzrat, so zahme Papageien doch anbindungslos im Freien herumzutragen, bedarf wohl keines Kommentars. Fakt ist, dass zahme Psittaciden einen behütet-sachgerecht-angeleinten Ausflug unter direktem Besitzerkontakt in die freie Natur durchaus genießen können. Zusätzlich fadenscheinig ist, das der ZZF in seiner Publikation zza zweifelhafte Inserentenanzeigen, auf denen deutlich ein Papageienständer mit tierschutzwidriger Fußkette zu sehen ist ebenso billigend und protestlos in Kauf nimmt wie das entsprechende Anzeigenhonorar. Trotz wiederholter Darstellung in der Fachpresse ist es seitens des ZZF -vielleicht da Mitgliedsfirmen betroffen
    sind?- bisher nicht gelungen, die für Vögel zwar ernährungsgünstigen, für Kaninchen und manche Nager jedoch geradezu gefährlichen (und zudem
    Zahnabriebs-unnützen) Kalksteine auf Gipsbasis zu bannen. Hier wird, wie so oft in der organisierten Heimtierbranche, mit zweierlei Maß gemessen. Seitens der behördlichen Tierschützer von Ministerien bis Amtstierärzten wird sooft an den mündigen und vernunftbegabten Tierbesitzer appeliert, dass dies im vorliegenden "Fall Papageiengeschirr" durchaus genügt hätte.


    Viele Grüße
    Dési
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo!

    Den Text auf den er sich bezieht kenne ich leider nicht. (abgesehen davon auch nicht grade angenehm zu lesen...)

    Fakt ist, dass das Teil ja nicht so besonders ist. ein vogel hat eine andere atmung ( z.b. luftsäcke) und da kann man dieses ding schon nicht wie bei einem meerschweinchen oder hasen anlegen! was für komplexe muss der besitzer haben, wenn er den vogel überall mit hinschleppen muss und wie eine teure armbanduhr überall rumzeigen?? :gefahr
    Wenn ich schon sehe, wenn sich einer meiner mohrenkopfpapageien aufregt, wie da die brust schwellt, da würde so ein teil schnell zu eng! es gibt doch sicherlich auch andere möglichkeiten seinen tieren frische luft zu gönnen...
     
Thema:

Harness-tierschutzwidrig oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Harness-tierschutzwidrig oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Schenkelbrand tierschutzwidrig

    Schenkelbrand tierschutzwidrig: Es wird ja auch mal langsam Zeit. In Zeiten wo alles, alle naselang gechipt wird, Pferde noch zu brennen....:nene: Hier gibt's etwas mehr zu lesen
  2. Harness Geschirr

    Harness Geschirr: Hat jemand Erfahrung mit dem Harness Geschirr? In Amerika soll das ja fleissig angewendet werden? Gehen die Federn durch das Geschirr nicht...
  3. Bird Harness für Graue?!

    Bird Harness für Graue?!: hallo heut war ich in der zoohandlung um neues futter zu kaufen.da habe ich mitbekommen das ein kunde nach einem bird-harness für graue...