Harpien

Diskutiere Harpien im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Hi! Gestern Nacht habe ich einen Bericht über Harpien gesehen im Regenwald! Dazu hätte ich ein Paar fragen die im Bericht nicht erklärt...

  1. #1 Steffi1982, 17.04.2007
    Steffi1982

    Steffi1982 Guest

    Hi!

    Gestern Nacht habe ich einen Bericht über Harpien gesehen im Regenwald!

    Dazu hätte ich ein Paar fragen die im Bericht nicht erklärt wurden!

    Frage 1: Wieso füttert nur das Muttertier das Junge und nicht der Vater?

    frage 2: Im berricht hies es sie bekommen nur 1 Kücken wieso??

    frage 3: Wieso schützt man diese Tollen Tiere nicht so das sie aussterben müssen, also warum kein besserer schutz des Habitats?

    Danke für eure antworten!

    Liebe grüße Steffi
     
  2. #2 Corneli, 17.04.2007
    Corneli

    Corneli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.11.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Taunus
    Mist, auf welchem Kanal kam der Bericht ?
    Den hätte ich auch gerne gesehen.....:traurig:
     
  3. Balu

    Balu Guest


    Hi Steffi,

    1. Das ist bei den meisten greifvögeln so,dass das Muttertier die Jungvögel während der Brutzeit füttert- der Terzel ist für die Futterbeschaffung zuständig(bei einigen wechseln sich aber die Elterntiere mit dem Brüten etc ab).

    2. Harpyien bleiben fast 2 Jahre bei den Eltern, sie brauchen sehr viel zeit um selbstständig zu werden. Ebenso gibt es bei Adlern eine Art,wie soll ich das jetzt ausdrücken, Geschwisterkampf. Werden 2 Eier gelegt, zb im Abstand von 3-4 Tagen, schlüpft ja dann das zuvor gelegte zuerst. Dieses ist in den Tagen, in denen das andre Küken sich noch im Ei befindet,kräftig geworden. Schlüpft nun das zweite Küken, tötet das stärkere nun das frisch geschlüpfte,jüngere Geschwisterchen. Muss nicht sein,kann aber sein.

    3. Der peregrinefund(http://www.peregrinefund.org/default.asp) hat seit einigen Jahren ein Harpyienzuchtprogramm, es wurden auch schon erfolgreich wieder Harpyien ausgewildert. Leider kann man im Regenwald nicht viel machen gegen illegale Abholzung,Brandrodung etc, daher schrumpfen die Habitate, dh die Harpyien haben keinen geeigneten lebensraum.

    Hoffe ich konnte dir helfen.
    LG
    julia
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Balu,
    ein sehr ausführlicher treffender Bericht.
    Leider gilt Punkt drei fast für alle großen Greife....der Lebensraum wird immer enger.
    liebe Grüße,buteo
     
  5. #5 Steffi1982, 17.04.2007
    Steffi1982

    Steffi1982 Guest

    Hi!

    Der bericht kam auf Phoenix!

    Danke das ihr meine Fagen so ausführlich beantwortet habt!:zustimm:

    Sind sehr schöne Tiere deshalb wollte ich mehr über sie wissen!

    Mhh schade das wir Menschen so schlecht mit dem Lebensraum vieler Tiere und unserem eigenen umgehen!:(

    Liebe grüße Steffi
     
  6. #6 Peregrinus, 17.04.2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Geld regiert die Welt - das ist so und das wird auch so bleiben! Diese Leute kümmert es reichlich wenig, ob da der Lebensraum eines Vogels zerstört wird oder nicht, wenn nur die Kasse stimmt. Das würde sicherlich jedem von uns so gehen, der in der Lage der betreffenden Leute wäre.

    Es gibt also nur den Weg über den Geldbeutel. Mach den Holzeinschlagunternehmern, den Plantagen- und Viehweidenbetreibern und was weiß ich noch alles ein lukratives Angebot, und sie werden die besten Harpyienschützer werden!

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Harpien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden