Harry und sein neuer Freund Olli

Diskutiere Harry und sein neuer Freund Olli im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Martina, ja, sie unternehmen faktisch alles zusammen. Das sieht dann meistens so aus: --- Harry fliegt los und Olli hinterher --- Olli...

  1. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Martina, ja, sie unternehmen faktisch alles zusammen. Das sieht dann meistens so aus:
    --- Harry fliegt los und Olli hinterher
    --- Olli dreht sich und guckt
    --- Olli nähert sich, kommt er zu nahe, geht das "Spielchen" wieder los...

    Ich hoffe und wünsche dem kleinen Olli so sehr, daß er endlich mal näher an Harry heran darf!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sie sind ja so gerne draußen, unsere beiden (die Rundhölzer sind nur vorübergehend in ihrem "Ausgehkäfig") - Fotos vom Sonntag, seitdem ist es ziemlich feucht draußen. Aber dann sitzen sie gerne an der offenen Terassentür (natürlich im Käfig).
     

    Anhänge:

  4. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Harry und Olli leben jetzt 7 Wochen zusammen.
    Sie unternehmen fast alles gemeinsam – aber wenn Olli ganz nahe heran rücken will, ist Harry meistens schnellstens weiter gerückt oder geflogen...
     

    Anhänge:

  5. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Es gibt aber schon kurze Momente, in denen Harry auch mal sitzen bleibt.
     

    Anhänge:

  6. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Harry sitzt jetzt öfter mal an Stellen, wo nur 1 Vögelchen Platz hat – Olli sitzt dann fast neben ihm, aber es ist eine „Sperre“ zwischen ihnen...
     

    Anhänge:

  7. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Und gleich sitzt Olli wieder alleine...
     

    Anhänge:

  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Gisela

    Schade find ich's, dass es noch nicht so richtig klappt mit Harry und Olli.

    Dabei sind die beiden sooo schön :freude: ...die beiden würden ein tolles Team abgeben, wenn doch nur die Chemie zwischen beiden stimmen würde.
    Doch wenn ich die Fotos so anguck, dann wage ich zu behaupten, dass die beiden wahrscheinlich doch noch gut miteinander können, sich gerne mögen werden. Meine Daumen sind gedrückt für euch

    Dass Harry um Rudolf trauert, das ist sehr verständlich. Sie waren jahrelang zusammen, jeden Tag 24 Stunden lang. Harry und Rudolf waren eng vertraut.
    So einen guten Freund zu verlieren, das tut schon arg weh. :traurig:

    Bei mir ist die Konstellation ganz ähnlich. Mausi und Bubi halten bislang auch noch immer Sicherheitsabstand. Mausi ist so ruhig geworden seit Teddys Tod.
    Die letzten Tage hab ich sie wieder zaghaft quasseln gehört, doch lange nicht so wie früher. Bubi der neue Hahn hat seine Henne verloren, seine vertraute Umgebung, seine Federlosen Halter, einfach alles. Beide tun mir so leid :(
    Ich denke dass es bei Vögeln garnicht soviel anders ist, als wie bei und Menschen.
    Es braucht alles Zeit - "die Zeit heilt Wunden" sagt man.
    Erst wenn die Trauerphase überstanden ist, dann ist man wieder offen für neue Beziehungen.....so, oder ähnlich wirds bei den Wellis wohl auch sein :?

    Liebe Gisela, ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du Dich bald über gegenseitiges Füttern und Kraulen von Harry und Olli freuen darfst.
    Ganz besonders wünsch ich's jedoch Deinem Harry und Deinem Olli.

    Die beiden sind sooo hübsch und knuffig :freude:

    Alles Gute Euch allen, ich wünschs Euch sehr

    P.S: danke für die schönen Fotos
     
  9. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    erstmal noch Glückwunsch zu dem Kleinen.. der ist ja niedlich.. Ich drück dir auch die Daumen, daß es Liebe auf den "2. Blick" sein wird.. ;)
    aber wenn ich deine letzten Bilder sehe, hab ich da Hoffnungen..
     
  10. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sonja, hallo Acura, zunächst herzlichen Dank für Eure guten Wünsche! Meine beiden Flitzer haben es nötig, dass sich ihr Zusammenleben zumindest erst einmal normalisiert – aber das Gegenteil ist der Fall!

    Der süße kleine Olli will immer bei Harry sein – ganz dicht! Und Harry reißt weiterhin aus. Wenn Harry fressen will, ist Olli da - Harry zum nächsten Napf und dann quer durch den Käfig. Mit anderen Worten: Harry kommt kaum noch zum Futtern!. Harry hat in der Zeit, in der Olli bei uns ist, sein Gewicht von 54 auf 44 g reduziert.. – Seit einigen Tagen habe ich nun schon Olli in den anderen Käfig gesetzt, wenn Harry futtert.

    Anfangs hatte sich Olli u.a. auch immer dann geputzt, wenn sich Harry putzte - er hat ihm faktisch alles nachgemacht, er war und ist ja noch ein kleiner Junge. - In der letzten Zeit habe ich nie sehen können, daß sich Harry geputzt hatte und mich zunächst gewundert...

    Seitdem sie nun ab und an in getrennten Käfigen sind, putzt sich auch Harry wieder, aber nur, wenn er alleine ist...

    Der kleine Harry wirkt sehr unruhig, wendet stets sein Köpfchen hin und her... - Ob Harry Angst vor Olli hat – warum? Oder ob es am Babystatus von Olli liegen mag? Harry wehrt sich nie.

    Inzwischen hat das schlaue Kerlchen Olli erkundet, wie er doch in die „letzte Zuflucht“ von Harry gelangen kann, nämlich von oben.

    Heute nun war Harry plötzlich verschwunden – das ist in den 4 Jahren, in denen wir Wellensittiche haben, noch nie passiert. Wir haben ihn mindestens 5-10 Minuten gesucht und gerufen – alle Stellen abgesucht, an denen unsere Vögel sich aufhalten.

    Wo er nun genau war, weiß ich nicht, auf einmal kam er von hinten auf meine Schulter geflogen, wohin er sich schon viele Male „geflüchtet“ hatte... Wir haben Angst bekommen! – Ich nehme an, dass er sich ein neues „Versteck“ gesucht hatte...

    Ich habe z.Zt. auch keine Hoffnung, dass noch 1 oder gleich 2 weitere Wellensittich die Lösung sein könnten – Harry scheint mir zu verängstigt zu sein , ich denke, dass sich dadurch die Probleme noch vervielfachen würden.

    Es kann ja durchaus an dem Babystatus von Olli liegen, dass Harry sich nicht wehrt. – Wenn nicht noch bis morgen ein Wunder geschieht, werden wir den kleinen Olli erst einmal für einige Tage auf „Urlaub“ bringen zu 7 anderen Wellensittichen. Es tut mir in der Seele weh, aber ich weiß, dass er es dort gut hat.
    Ich denke und hoffe, dass Harry dadurch zur Ruhe kommt und auch mitbekommt, dass es alleine doch nicht so schön ist und dass Olli hoffentlich bald durch die Jugendmauser durch ist.
    Sonja, ich sehe es ähnlich und frage mich so oft, was wohl in dem kleinen Harry vor sich gehen mag...
    Ich wünsche Dir und vor allem Euren beiden Kleinen, dass sie es besser packen als Harry und Olli z.Zt.!
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Gisela, keine bange das wird bestimmt was mit den beiden. Harry weiss bestimmt nicht was er mit Olli anfangen soll, das wird anders wenn Olli erwachsen wird ;)
    Schau, chicco und snowy waren dicke freundinnen, chicco starb aber im April und snowy war lange nur zuschauer beim kuscheln usw. HJB schickte uns in Mai die kleine Lana, sie genau wie dein Olli suchte anschluß fand aber nicht so recht ihr partner zum schmußen. Jetzt schauts anders aus, als ich aus Ohio zurück kam staunte ich, snowy und lanchen sind richtige freundinen geworden kraueln sich gegenseitig und sitzen sonst sehr viel zusammen. Es hat 5 Monate gedauert aber es klappt ;) und meistens wenn man es nicht mehr erwartet.Geduld ;) wird schon alles gut werden.
     
  12. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Margaret, auch für Deine guten Wünsche und die Hoffnung, die Du aus eigenen Erkenntnissen heraus ausdrückst, vielen Dank! - Ich freue mich für Dich, ganz besonders aber für Snowy und Lanchen, dass es mit den beiden dann doch noch so gut so gut geklappt hat!

    Zwischenzeitlich war nun unser kleiner Olli 5 Tage “auf Urlaub” bei Krissy – ich wusste mir keinen anderen Rat mehr: Soweit ich das einschätzen konnte, kam Harry zu wenig zum Fressen, da Olli stets neben ihm sitzen will – auch beim Fressen und somit Harry faktisch (wenn auch ganz unbeabsichtigt) „jagte“....

    Nachdem Harry sich nach diesem „Verschwinden“ ein neues Plätzchen gesucht hatte, wo er wieder durch eine Strebe von Olli getrennt war:
     

    Anhänge:

  13. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ...schlussfolgerten wir, dass Harry erst einmal zu Ruhe kommen musste und somit kam der kleine Olli zu Krissy, wo er sich sehr wohl gefühlt hatte – nach knapp 10 Minuten hatte er schon jemanden zum Schnäbeln gefunden und schlafen musste er dort auch nicht alleine...

    Krissy sagte mir, dass die nun insgesamt 6 Wellensittiche immer zu zweit geschlafen hatten und dass Olli mit den anderen weiterhin bestens zurecht gekommen war, anscheinend aber auch verstehen lernen musste, dass die „großen“ Vögel nicht alles bei ihm „durchgehen“ ließen.

    Als Olli dann zurück war, war die Sache entspannter und zeitweise sitzen sie nun schon etwas länger mit 3-4 cm Abstand, wobei Olli natürlich immer wieder versucht, sich Harry zu nähern... Es ist mitunter putzig anzusehen, wie er allmählich Schrittchen für Schrittchen näher an Harry heranrückt – bis dann Harry doch wieder verschwindet...

    Nochmal ganz herzlichen Dank, Krissy, dass Harry die Zeit bei Dir einen herrlichen „Urlaubsplatz“ hatte!

    Ob es wirklich „nur“ dem Babystatus von Olli geschuldet sein mag, dass er den Kleinen nicht an sich heran lässt? Mit Rudolf hatte er fast ständig zusammen gesessen...
     

    Anhänge:

    • 01110057.jpg
      01110057.jpg
      Dateigröße:
      33,3 KB
      Aufrufe:
      137
    • 09.jpg
      09.jpg
      Dateigröße:
      33,4 KB
      Aufrufe:
      150
  14. Krissy

    Krissy Guest

    Hallo Gisela,

    für mich waren die Tage mit Olli auch ganz toll. :freude: Da konnte ich sehen, was wäre wenn..... ich 6 Wellis hätte. Mal sehen, ob ich Jörg doch noch davon überzeugen kann. Olli hatte sich voll in den Minischwarm integriert. Man wäre nie auf den Gedanken gekommen, daß er "nur" Gast ist.

    Wie ich Dir schon sagte, es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis Olli ruhiger und erwachsener wird und von Harry als ebenbürtiger Vogel angesehen wird.

    Ich habe das jetzt auch wieder hier gesehen. Zur Zeit habe ich doch 2 Hennen in Pflege. Hercules ist gleich zur Jörgi geflogen und hat mit ihr geschnäbelt. Ich dachte, ich gucke nicht richtig! :nene: Ein klarer Fall für Fielmann! Jörgi (Lutino) sieht seiner Henne Cleo (Gelbgesicht-Albino) verdammt ähnlich.

    Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich sich die Vögel gegenüber Gastvögeln verhalten. Die beiden Hennen von Gina, die bei mir in Pflege waren, haben die 4 Herren überhaupt nicht interessiert. Bei Olli und Jörgi ist es Liebe auf den 1. Blick gewesen. Ich glaube, wenn ich doch irgendwann mir eine 2. Henne holen darf, ist es nicht von einer bevorzugten Farbe abhängig. Gut zu wissen.
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    also so wie sich das anhört, geht Harry immer vor Olli stiften und will nicht so richtig mit ihm, oder?! Das kann natürlich daran liegen, dass Olli im Gegensatz zu Harry ein ''Flummi'' ist, d.h. er will immer zu Harry hin, Nähe haben und ist dabei noch recht aufdringlich. Warte erstmal die Jugendmauser ab. Wenn die rum ist und die beiden sich wirklich nicht nähr kommen, könnten vielleicht noch 2 weitere Sittiche Abhilfe schaffen und Harry, sowie Olli hätten die Wahl zwischen 2 weiteren Sittichen.

    Ich kann nur sagen, dass Lucky weder Max, noch Sina vollständig vor/in der Jugendmauser sitzen gelassen hat. Lucky hat schon Max angebalzt und auch geschmust, mit Sina ist das nicht anders.
     
  16. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ja, das ist schon interessant zu beobachten, Krissy. Und wie unterschiedlich sich sogar ein und derselbe Vogel gegenüber einem anderen verhält, sieht man ja an meinem Gespann Rudolf – Harry und jetzt Harry – Olli... Viel Spaß noch mit Deinen beiden derzeitigen kleinen Gästen!

    Hallo Daniel,
    es scheint sich allmählich zu bessern mit unseren beiden - Olli versucht es eben immer wieder und kommt immer mal etwas näher an Harry heran, bis Harry dann in „Hab- Acht-Stellung“ geht und losflitzt...

    Er braucht ihn schon, seinen Olli, sie fliegen ja auch immer zusammen los und Harry wartet beim Reinfliegen prinzipiell auf der geöffneten Käfigklappe bis Olli auch da ist... Nur zu nahe ran kommen darf er (noch) nicht.

    Ich hoffe ja so sehr, dass sich das nach der Jugendmauer gibt, wie bei so vielen Wellensittichen, wie auch bei Deinem kleinen Lucky.

    Ich muß also noch geduldig abwarten. Würde ich jetzt 2 weitere Wellensittiche holen, so würde sich aus meiner Sicht (und den Erfahrungen bei Krissy) Olli wohl sofort mit den beiden anfreunden und Harry könnte ggf. noch mehr Probleme haben...
     

    Anhänge:

  17. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sie sind fast immer zusammen, Harry und Olli... Aber immer noch weicht Harry aus, wenn Olli ganz nahe heran rückt...
     

    Anhänge:

  18. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    So sehr ich es auch gehofft und gewünscht hatte: es gab keine Annäherung Harry – Olli. Im Gegenteil: Harry wurde immer ängstlicher und „versteckte“ sich immer öfter bzw. saß nur an Stellen, an denen er wenigstens ein bisschen von Olli abgetrennt war!
    Der süße kleine Olli versuchte es unentwegt – ich denke, beide Vögelchen waren nicht glücklich...

    Außerhalb des Käfigs ging es ja immer noch irgendwie, aber sie mussten ja auch ab und an im Käfig sein, und da „flüchtete“ Harry wie gehabt kreuz und quer durch den Käfig und Olli immer hinterher...

    Ich habe beide in der letzten Zeit bei meiner Abwesenheit schon in 2 Käfige gesetzt, weil Harry immer ängstlicher wurde.

    Vorgestern nun haben wir den lieben kleinen Olli mit seinem neuen Freund gehen lassen –
    es ist uns verdammt schwer gefallen, aber wir denken, dass Olli dort glücklicher sein wird als bei uns!

    Wir hatten für 8 Tage einen Gastwelli, dessen Partner vor einigen Tagen verstorben war und dessen Menschen wegen einer Familenfeier trotz dieser traurigen Angelegenheit verreist waren.

    Unser Olli hatte sich sehr schnell mit diesem angefreundet. Als der kleine Gast wieder abgeholt wurde, flog er sofort auf die ausgestreckte Hand der Frau - und Olli hinterher!

    Ja, und jetzt war für uns die Entscheidung endgültig gefallen! – Da wir Harry nicht so urplötzlich alleine lassen wollten, nahmen wir Verbindung zu dem Züchter auf, wo wir auch Olli herhatten und holten den kleinen Toni in der Hoffnung, dass unser Harry mit ihm besser zurecht kommen wird!

    Ich denke, dass Olli sich dort wohler fühlen wird, als es ihm bei Harry möglich war und dass Harry jetzt wieder zur Ruhe kommen wird!
     
  19. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    das war bestimmt eine schwere entscheidung. ich hätte sie aber in der situation genauso getroffen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Achim, ich freue mich, daß Du auf Grund meiner Schilderungen diese Entscheidung für richtig empfindest!

    Ich denke, daß diese Entscheidung notwendig war - im Interesse meiner beiden Flitzer - aber es fällt ja so schwer, loszulassen!

    Im Prinzip wußte ich ja durch Ollis "Urlaub" bei Kristina, daß Olli sich sofort mit anderen Vögeln anfreunden konnte und daß er sich bei Kristina sehr wohl gefühlt hatte!

    Es war mitunter recht bitter, das Verhältnis dieser beiden Kleinen mitzuerleben!

    Es ist ein Glücksfall, daß sich Olli nun mit unserem kleinen Gast angefreundet hat und daß ich den Kleinen dort in allerbesten Händen weiß! Ansonsten hätte ich es sicher noch weiter vor mir her geschoben. - Es gab auch andere User, wo ich ihn bedenkenlos hingegeben hätte (hallo Kristina!!!), aber so fiel es mir nun doch noch ein bißchen leichter...

    Das allerletzte Foto von Olli bei uns:
     
  22. Krissy

    Krissy Guest

    Hallo Gisela,

    ich hätte Olli auch genommen. :zustimm: Nun muß ich Jörg noch etwas bearbeiten, um an meinen 6. Welli zu kommen. Aber ich denke, daß ich es bis Februar, zu meinem Geburtstag, geschafft habe. ;)

    Ich werde mich aber für eine 2. Henne entscheiden. Ich habe mit Michael, dem Züchter von Cleo und Hercules, unterhalten und ihn um Rat gefragt. Er meinte auch, bei 4 Hähnen und nur 1 Henne wäre eine zweite Henne besser. Falls ich mich bei dem Geschlecht irren sollte (Dori hat sich ja auch als Hahn entpuppt - selbst der Züchter wußte es nicht), wäre das natürlich auch nicht sooo schlimm (Umtausch ausgeschlossen!). Aber ich denke mal, daß eine Henne leiser sein wird. Meine 4 Hähne erzählen nämlich den ganzen Tag, was auf die Dauer manchmal nervig sein kann. Kommt immer auf meine eigene Verfassung an... Cleo dagegen sagt nicht mief und nicht maff.

    Aber ich warte in Ruhe ab was sich entwickelt. Muß ja nichts überstürzen.

    Ich bin auch der Meinung, daß sich Harry mit einem etwas ruhigerem Vogel besser verstehen wird. Es wird aber sicherlich noch einige Zeit dauern, bis sie sich richtig annähern. Auf jeden Fall drücke ich Euch die Daumen!
     
Thema:

Harry und sein neuer Freund Olli

Die Seite wird geladen...

Harry und sein neuer Freund Olli - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...