Hat der Standardwellensittich auch Vorteile?

Diskutiere Hat der Standardwellensittich auch Vorteile? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; normal besehen sind beide Spezien - Normal und Standard gleich. Im Laufe der Zucht bekam der Standardwellensittich durch die Züchter und...

  1. #1 hjb(52), 7. Mai 2005
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    normal besehen sind beide Spezien - Normal und Standard gleich.
    Im Laufe der Zucht bekam der Standardwellensittich durch die Züchter und Selektion ein anderes Federkleid. Die größten Veränderungen des Gefieders fanden in den letzen 20 Jahren statt.
    Der Standard Ws wird von den Züchtern so optimal gefüttert, das er möglichst auch ein optimales Gefieder zeigt. Ist dies aus Sicht der ST-WS Züchter so. Bekommen sie mit zunemenden Alter Probleme zu fliegen.
    Kann man nun so einen älteren ST-WS bekommen und stellt das Futter um, so das nur ein Kanariensaat Futteranteil unter 10 % vorhanden ist. Wird sich nach der nächsten Mauser das Gefieder umstellen. Er bekommt also eine kleinere Feder als zuvor. Eine so genannter Rückschritt, der den Vögeln zugute kommt. Viele die nicht gut fliegen konnten, können jetzt wieder besser fliegen als zuvor.
    Da der Junge ST-WS von Züchter von Anfang an oft in die Hände genommen wird, haben sie vor den Händen keine Angst, mit der Zeit kennen sie ihren Züchter ganz genau und wissen, das ihnen vom ihm keine Gefahr droht.
    Kann man also solch einen jüngeren oder älteren St-WS bekommen, wird man schnell feststellen, das er seht schnell auf die Hand kommt und man einen zahmen Wellensittich hat.
    In einer Gruppe von Normalen und Standard Wellensittichen, wird man nach einer gewissen Zeit merken, das es kaum Unterschiede gibt. Außer das der ST-WS nicht immer so schnell flüchtet wie seine Normalen Mitflieger. Die Angstschwelle gegenüber dem Menschen ist wesentlich geringer, als bei den Normalen überwiegend in Koloniebrut gezüchteten Wellis. Das liegt teilweise and der Boxenzucht und der Handhabung der kleinen WS vom Züchter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VZ-Kaiser, 7. Mai 2005
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Interessant die Meinung dass der Vogel dann eine kleinere Feder bekommen soll.

    Frage: Wie kommst du darauf ?

    Zum anderen, Standards sind in der Tat zutraulicher als Hansis!
     
  4. #3 hjb(52), 8. Mai 2005
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Sabs

    das ist erwiesen. Die ganze Energie des Futters geht also in das Federwachstum. Deshalb wird von den Züchtern ein Futter mit 50 % Kanariensaat gefüttert und viele füttern zusätzlich noch Hafer und Weizen. Also alles Dickmacher mit viel Energiepower. So bekommen auch die Federn ihren Teil ab.
    In der Zucht und beim Futter. Wenn man nicht aufpasst, macht der Wellensittich von Natur aus immer einen Schritt zurück.
    Züchtet man nicht auf Größe sondern auf Typ und Farbreinheit, werden die Wellis auch kleiner also auch ihre Feder. Trifft besonders bei den dunkelfarben zu oder auch bei den rez. Schecken. Dieses Problem haben auch die Züchter der dom. Texas Clear Bodys. Diese sind wesentlich kleiner als die rez. vererbenden. Will man diesen Farbtyp erhalten, kann man nicht so einfach auf Größe ziehen.
    Mit der Größe kommt die Medium und Bufffeder. Zuchtselektion.
     
  5. #4 Achim S., 8. Mai 2005
    Achim S.

    Achim S. Guest

    Du Schreibst das es erwiesen ist, Frage von wem? und wo nach zulesen.
    Bei den Clearbodys gibt es zwei Mutationen einmal Texas Clearbody vererbt Geschlechtsgebunden und eimal Easly Clearbody verebt dominant.
    Wobei eine Texas Clearbody Henne auf der Europaschau 2004 ganz Vorne Stand(von Jo Mannes).
     
  6. #5 VZ-Kaiser, 8. Mai 2005
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Schließe mich Achim an.

    Du bist also der Meinung aus einem Buff Vogel wird z.B. ein Mediumbuff ?
     
  7. #6 hjb(52), 8. Mai 2005
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    @ " x

    Easly Clearbody verebt dominant. Und die sind nicht so verbreitet. Sind in der Größe mächtig kleiner. Geht man auf Größe, gehen die Farbeigenschaften verloren. Ich kenne Züchter. Zumeist sind sie auf der DSV-Bundesschau zu sehen, da sie unter aanderem einer der älteren Züchtern seit Jahren hält und züchtet, auch ausstellt.
    Desweiteren steht im Text, das es rez. und dominante TCL gibt. Dem schließe ich mich auch immer noch an. Mit der Bezeichnung Easly ( 1.Züchter) können die meisten hier eh nichts anfange. :bier: Sie werden auch in getrennten Klassen auf Ausstellungen ausgestellt!

    Das mit dem Futter wird jeder Standardzüchter bestätigen. Der mal etwas anderes versucht hat. Zum Beispiel bekommen seit einiger Zeit die Öldies bei mir anderes Futter. Genau deshalb. Schließlich möchte ich auch einmal wieder von Erfahrungen Anderer provitieren.
     
  8. #7 VZ-Kaiser, 8. Mai 2005
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Nun bist du nicht auf meine Frage eingegangen mit der Buff Feder. Bisher konnte mir keiner diese Aussage bestätigen. Deshalb frag ich ja.

    Zum Clearbody:

    Der Easily Clearbody der, wie du richtig sagst, vererbt dominant über jeden anderen Farbschlag.

    Der Texas Clearbody vererbt Geschlechtegebunden und dominant über Ino!
     
  9. #8 hjb(52), 8. Mai 2005
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Q Sabs,

    es ist aber so, habe es selber in einer CH Zucht gesehen. Leichteres Futter und die Alten können wieder besser fliegen, nicht nur durch Gewichtsabnahme, sondern auch durch die zurück gegangenene Feder. Konnte mich durch rupfen einer bestimmten Feder, davon in seinen Aufzeichnungen überzeugen. Die Feder war etwas kürzer und nicht mehr so breit. Es handelt sich um einen Züchter, der bei jedem Zucht und Ausstellungsvogel bestimmte Federn vermißt und alles im PC aufzeichnet. Somit war Nr. des Vogels und etc. alles zu vergleichen.
    Ähnliches habe ich vor Monaten in eine´m übersetzen Bericht gelesen, damals hatte ich es auch nicht so ohne weiteres geglaubt. Bin auch nur immer schwer zu überzeugen.

    Federtypen: die Größte Feder ist die Buff-Feder, diese haben nur wenige Züchter in der Zucht. Mannes, Schmidtmeister, ...halt die die die großen Schauen gewinnen. Überwiegend Züchter mit Geld.
    Die Medium Feder dürfe wohl heute die verbreiteste Feder sein.
    Die Yellow Feder die kleinste wird man nur noch selten antreffen.

    Die Breite/Spektrum der einzelnen Federn sind dabei ja auch noch zu berücksichtigen. Also gibt es unter einer Bezeichnung mehrere Typen.
    Die Sieger heutiger Schauen haben eine leichte Bufffeder tendierenen zur Medium Feder. So sieht der ST-Wellensittich am besten aus. Auch Farblich.

    Bei der Buff Feder geht die Schönheit sprich Farbe verloren. Man versucht inzwischen mehr auf optimale Qualität, als auf Masse (buff) zu ziehen.

    Im Klartext, aus einer z.b. sehr breiten großen Medium Feder wird keine yellow Feder. Sie wird sich im mittleren oder unten Teil der Bezeichnung Medium ansiedeln. Schließlich habe ich nicht geschrieben, das sofort ein Hansi-Bubi Gefieder zur Verfügung steht. Sondern eine Rückbildung des vorhanden Gefieders stattfindet. Diese also nun leicht festere Feder erleichtert den Ws das Fliegen.

    Ich hoffe das ist nun ausführlich genug erklärt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Achim S., 8. Mai 2005
    Achim S.

    Achim S. Guest

    Die Buff-Feder gibt es nicht nur bei Spitzen Züchter sonst gehöre ich ab jetzt auch dazu. Es ist wohl sehr Problematisch von sollchen Vögeln Nachzuchten zu bekommen, besonders die Hennen bereiten grosse Probleme. Als Tipp sofort bei Anzeichen von Brutlust ansetzen, sonst verpasst man denn Zeitpunkt für Nachwuchs und Vergibt oft die einzige Chance.
    Man sollte auch hier die Korekte Bezeichnung Verwenden. Denn Schlieslich wollen ja auch einige was lernen.
    Das einige Mutationen "kleiner" bleiben hängt auch oft mit der geringen Anzahl an Züchtern zusammen die sich mit einer Mutation beschafftigen, wofür die Inos ein beispiel sind. Ich Glaube zwar nicht das R-Schecken,Schwarzaugen;Falbe oder ähnliche Mutationen auf absehbarer Zeit aufschliessen können, aber noch einiges an Potenzial haben.
     
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    @ Achim S.

    Zucht, Standart, Buff Feder.

    Ja je besser die Feder wird, je schwieriger wird es mit der Standardzucht. Es ist beim Standart gerade zu Pflicht, eine super gute Henne so um den 7-8 Monat an zu setzen, egal welche Jahreszeit ansteht, egal wann Ausstellungen sind. Sonst bekommt man von diesen schönen Vögeln nie wieder ein Ei. Ich habe dieses Jahr zum 1. mal mit super Medium Hennen gezogen ich habe sie mit erreichen des 8. Monats eingesetzt. Nasenfarbe bei beiden Hennen hell blau. Beide Hennen hatte gute Gelege. Von der einen Henne habe ich 10 Junge und von der Anderen 8 Junge in zwei bruten. Jetzt warte ich 6 Monate und dann setze ich sie wieder an. Danach wird es wohl kaum noch möglich sein von diesen Hennen Nachwuchs zu bekommen. Dann fallen zwar die guten Hennen für Ausstellungen aus, man verschenkt Punkte auf den Ausstellungen. Doch mir ist die Aussicht auf gute schöne ST-WS lieber als Punkte und Aufstiegsmöglichkeiten.
    Im letzen Jahr und davor, habe ich die besten in die Zucht getan und nicht auf Ausstellungen. Das hat mich Züchterisch weiter gebracht. Dann kommen ebend Ausstellungserfolge später, wenn überhaupt.
    Die Zuchtzeit ist für mich die Schönste, beim Hobby.
    Falls man überhaupt etwas zu kaufen gibt und man es sich leisten kann, dann ist es auch Pflicht sie sofort in die Zucht zu setzen. Sonst gibt das auch nie wieder etwas. Mit warten verdirbt man alles. Bekommt unter umständen nie ein Junges auf die Stange, geschweige denn Eier.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
Thema: Hat der Standardwellensittich auch Vorteile?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der standardwellensittich

Die Seite wird geladen...

Hat der Standardwellensittich auch Vorteile? - Ähnliche Themen

  1. Schau.- Standardwellensittiche

    Schau.- Standardwellensittiche: hallo, kann mir bitte jemand sagen wie groß für standardwellensittiche das Einflugloch im nistkasten sein sollte. freue mich auf antworten...
  2. Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien

    Generelle "Vorteile" "Nachteile" Papageien: Hey alle zusammen :) Alsooo. Schon mal am Anfang, ich bin erst 15 und habe "noch" ( :D) keine komplette Kontrolle darüber ob ich und was ich...
  3. Vorteile eines RGZV

    Vorteile eines RGZV: Hallo, Was ist der Vorteil? oder gibs gar keinen?? LG Hühnerfreak
  4. Suche Lutinos, keine Standardwellensittiche

    Suche Lutinos, keine Standardwellensittiche: Hallo, ich hatte ein wunderschönes Lutinoweibchen was mir leider eingegangen ist. Eine Katze hat es wohl nachts verletzt als es am...
  5. kranksein hat auch Vorteile...

    kranksein hat auch Vorteile...: zumindest, wenn unsere Federlose krank ist und viel Zeit für uns hat :D . Die hat nämlich überall so leckere Sachen versteckt wie halbreifen...