Hausbesuche von TAs?

Diskutiere Hausbesuche von TAs? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage für eine Freundin. Einer ihrer Wellis hat seit einiger Zeit Durchfall und sie war auch schon zu...

  1. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage für eine Freundin. Einer ihrer Wellis hat seit einiger Zeit Durchfall und sie war auch schon zu Behandlung mit ihm beim TA. Sie muss nun nochmal zur Nachbehandlung in die Praxis, allerdings wird er bereits bei der Fahrt zum TA sehr panisch, obwohl sein Freund versucht ihn zu beruhigen. Es dauert dann immer 1-2 Tage bis er sich wieder beruhigt hat und nach jedem TAbesuch kriegt er erneut verstärkt Durchfall. Deshalb fragte sie mich ob es auch TAs gibt die Hausbesuche machen. Da ich zum Glück auch noch nicht so viele Erfahrungen mit TAs habe stelle ich dir Frage an euch.
    Habt ihr Rat für mich??

    Im Vorraus vielen Dank für eure Antworten

    Liebe Grüße

    Evi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Evi,

    wie transportiert Deine Freundin den Vogel denn? Die Panik ist vielleicht eher in der Transportart begründet als in dem Tierarztbesuch an sich.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Evi,

    die Herren Dr. Britsch und Dr. Bürkle aus Karlsruhe, machen auch Hausbesuche.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Auch in Frankfurt ;) ?
     
  6. buteobuteo

    buteobuteo schattendasein

    Dabei seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    jau, auf deren homepage sind "tourdaten" veröffentlicht.
     
  7. mäusemama

    mäusemama Guest

    auch in ffm ....

    :zwinker:

    hallo,

    dr. britsch und dr. bürkle bieten hausbesuche auf bestimmte routen an. soll wohl ganz gut sein, selbst habe ich es aber noch nicht genutzt. grade wenn man auch mehrere geierchens zu untersuchen hat. allerdings sind das feste termine und nix für notfälle !!

    viele grüße....
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hey, versteht mich bitte nicht falsch! Ich meinte nur, dass ein Hausbesuch aus Karlsruhe zur Nachbehandlung nach Frankfurt sicher nicht ganz billig wäre ;) Die Beschreibung klingt mir, als wären beide Vögel in ihrem Käfig zum TA transportiert worden? Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass zum Transport ein dunkles Behältnis am besten geeignet ist, auf keinen Fall ein heller Käfig, am Ende noch mit Sitzstangen drin.
     
  9. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke für die raschen Antworten..
    Sie transportiert sie in ihrem normalen Käfig, weil sich das umsiedeln des Kranken in einen Transportkäfig als genauso streßig erwiesen hat und deckt den Käfig mit einem Tuch ab. Wie kann sie es besser machen?
    Was mich zusätzlich etwas verwundert hat ist das der TA die Kleinen mit einem Tuch gefangen hat. Kennt ihr diese Methode??

    Ich muss gestehen, dass ich meine nicht mal mit einem Tuch abgedeckt habe und sie trotzallem sehr ruhig waren.
     
  10. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    @Moni

    Ja es war im normalen Käfig, aber der war ja durch ein Tuch abgedunkelt.... Also kann es daran doch auch nicht wirklich gelegen haben...Odder???
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Dunkelheit sollte beruhigend auf die Vögel wirken. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass das Geschaukele ihnen unheimlich ist.
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Doch,daran kann es gelegen haben.In dem Käfig sind doch sicher auch Spielsachen,die dann umher wackeln,außerdem ist es schwer das Gleichgewicht zu halten auf den Stangen und das zusammen macht Angst.
    Vögel gehören zum Transport in eine kleine Box,in der es nichts anderes gibt,woran sie sich verletzen können.Es sollte dort so eng sein,dass sie nicht umherflattern können.
    Einfangen mit dem Handtuch ist normal beim TA.Auch er möchte sich nicht beißen lassen.Mit dicken Handschuhen hat ein Arzt kein Gefühl,das geht mit einem Handtuch besser.
    Auch dass dein Vogel noch zwei Tage später verschreckt war,kann gut daran liegen,dass du ihn mit seinem Käfig transportier hast.Stell dir vor dein ganzes Haus wackelt,da hast du auch später immer noch die Angst,dies kommt wieder.:zwinker: (mal sehr menschlich gesprochen)
    Versuch es mal mit einer kleinen Box,das wird sicher für deinen Vogel viel weniger stressig.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hey Pucki,

    es ist zwar nicht mein Welli, aber trotzdem vielen Dank für den Tipp. Als ich mit meinen einmal beim TA war hatte ich mich auch extra hier erkundigt, wie ich sie den kurzen Weg am besten transportiere. Das Resultat war das ich sie im Rekord 4P sich er und schnell beim TA und wieder zuhause hatte. Selbstverstänlich hatte ich sämtliches Spielzeut etc rausgeräumt und nur für den größten Hunger bzw Durst nassen Salat und Hirse reingehängt.

    Nur mal so generell die Frage Hausbesuche sind eher unüblich oder??
    Wie gefährlich kann denn Durchfall für die kleinen Piepsis werden?

    Liebe Grüße

    Evi
     
  14. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Evi,

    "Durchfall" hat bei Vögeln oft verschiedene Ursachen, die allesamt nicht ungefährlich sind (Magen-Darm-Infekte, Nierenprobleme...). Also sollte er schon bald abgeklärt werden.
    Hausbesuche werden von TA zu TA unterschiedlich gehandhabt - manche machen gar keine, andere hingegen haben regelrechte "Touren". Allerdings gebe ich Dir zu bedenken, dass sie sicher nicht billig sind und der TA in seiner Praxis weitaus bessere Möglichkeiten der Diagnostik und Behandlung hat. Manche Tests und Untersuchungen sollten sofort gemacht werden (z.B. Abstriche, die auf Flagellaten untersucht werden), das funktioniert halt zuhause nicht... Darum würde ich an Stelle Deiner Freundin möglichst nochmals mit den Wellis in die Praxis fahren.

    MfG,
    Steffi
     
  15. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Munja Maja,

    vielen lieben Dank!! Das mit dem Geld ist ihr egal. Sie ist bereit den Preis zu zahlen, dein Argument wegen der Behandlung ist sehr einleuchtend. Ich werde es ihr auch nochmal nahelegen.
    Sie wollte gestern verschiedene vogelkundige TAs anrufen und bezüglich des Hausbesuches und Behandlung fragen.. Da ihr momentaner TA weiter weg ist überlegt sie den TA zu wechseln. Ich berichte später was ihre Recherche ergeben hat...

    Liebe Grüße

    Evi
     
  16. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Evi,

    bei unserer Tierärztin kostet der Hausbesuch einen Aufschlag von ca. 8,-€
    Ich mute meinen Tieren den Weg zur TÄ nur im Notfall zu, d.h. wenn z.B.geröntgt werden muss.

    Liebe Grüße
    Ina
     
  17. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ina,

    dann hast Du aber einen "billigen" TA - ist er weit weg? Mein früherer TA hatte grundsätzlich einen Aufschlag von 25 € (nannte er Hausbesuchsgebühr) - war der Weg weiter, so musste man halt die normalen Anfahrtsgebühren laut Gebührenordnung zahlen...

    MfG,
    Steffi
     
  18. #17 Vonnie+Gipsy, 28. Februar 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Habe auch mal eine Frage... Ich transportiere meine Vögel auch immer in einem kleinen Krankenkäfig zum TA, dort ist nichts drin außer 2 Sitzstangen, und ich hänge ein Tuch drüber. Jetzt habe ich hier gelesen, dass eine dunkle Box besser sein soll. Aber wie ist das beim TA - ich denke, es ist doch für die Diagnose auch hilfreich, das Tier auf der Stange sitzen zu sehen und nicht nur in der Hand, oder??
     
  19. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Vonnie,

    das ist für den TA definitiv besser. Aber mehr als zwei Stangen bitte nicht - wenn der Vogel tobt, kann er sich sonst alle Knochen brechen. Und auch kein Futter und Wasser in den Käfig geben, sonst hast Du alles in Deinem Auto... (Futter höchstens extra mitnehmen, falls der TA es sehen will).

    MfG,
    Steffi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vonnie+Gipsy, 28. Februar 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Hallo Steffi,

    dankeschön für deine Antwort. Das beruhigt mich - genau so mach ich es (zwei Stangen und sonst gar nix, auf dem Boden noch ein Blatt normales Papier, ist immer gut zum Kot ansehen und ggf. Proben nehmen). :zustimm:
     
  22. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Meine Ta, kommt mindestens,2 x im Jahr, zu mir zum Hausbesuch,für den normalen Check.Ich sammele vorher Kot + Sie nimmt Speichelproben. Für einen Hausbesuch, zahle ich 15 €
    :0- Gifty
     
Thema:

Hausbesuche von TAs?

Die Seite wird geladen...

Hausbesuche von TAs? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Hausbesuchen von Tierärzten

    Frage zu Hausbesuchen von Tierärzten: Hallo zusammen, ich wollte mal fragen, wer hier Hausbesuchsdienste der Tierärzte nutzt. Gibt es hier Amazonenhalter, die diesen tollen Service...
  2. Hausbesuche der "anderen" Art

    Hausbesuche der "anderen" Art: Also, ich muß jetzt mal was los werden. Die Wildvögel bei uns sind momentan absolut "gaga". Wenn bei uns die Haustüre offen steht (tut sie...
  3. Maxi macht Hausbesuche

    Maxi macht Hausbesuche: Hallo ihr Lieben Jetzt ist unser (ebay) Coco eine gute Woche bei uns und er ist total hin und weg von Maxi. Wir haben sie noch in zwei getrännten...