Haustier aus der Sicht einer Nymphin

Diskutiere Haustier aus der Sicht einer Nymphin im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihrs, ich bin's mal wieder und wollte Euch von meinem Haustier berichten. Mein Haustier ist ziemlich groß, hat weder Fell noch Federn,...

  1. #1 Sittichmama, 1. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Ihrs,

    ich bin's mal wieder und wollte Euch von meinem Haustier berichten.

    Mein Haustier ist ziemlich groß, hat weder Fell noch Federn, hört aber aufs Wort.

    Sie macht fast alles was ich will. Holt Leckerchen, räumt mir die Bude auf, hilft mir bei der Körperpflege.

    Als Belohnung bekommt sie von mir ab und zu mal Küsschen oder ich kraule ihr ein bißchen ihr komisches Fell. Dann freut sie sich ein Loch in den Bauch.

    Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit ihr und meine Mitbewohner auch.

    Wißt Ihr was ich komisch finde, mein Haustier lebt in Einzelhaltung. Habt Ihr zufällig eine Idee wie einen Partner für sie bekomme?

    Sie soll doch einen Artgenossen haben, so wie wir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo DU !!

    sag deinem federlosen haustier das es bei seiner verparung auch zu streitigkeiten und nicht >leiden koennen< kommen kann.
    es gibt doch fuer diese rasse verschiedene moeglichkeiten seinen partner kennen zulernen. ihr gehts ja nicht wie uns das wir zwangsverpart werden, da stehn doch alle tueren und fenster offen!!
    richte ihr aus das es sowieso immer verkehrt ist was man macht und sie die hofnung auf einen passenden "deckel" nicht aufgeben soll. jemand der so viele von uns zu hause hat..muss eine ganz besondere art von haustier sein dem ich nur das beste wuensche was zu finden ist.
    viele liebe gruesse von Silvie und dem rest der bande :trost:
     
  4. #3 Pai_Chan, 1. Juli 2005
    Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Hallo!

    So wie du dein Haustier beschreibst, glaube ich, sogar gleich zwei der selben seltenen Rasse zu bestizen :freude:

    Ich versuche sie immer vor Feinden zu beschützen, da sie leider fluguntauglich sind :(
    Aber meinen Schutz haben sie sich verdient, meine beiden sind auch wirklich brav, bringen sofort alles was ich brauche, kochen für mich und räumen mir hinterher :prima:

    Die Nacktriesen (so nenne ich sie immer) kommen zwar auch gut in Einzelhaltung zurecht -allerdings ist ein Pärchen viel amüsanter^^
    Zu zweit können sie dich viel besser unterhalten, da kommt Schwung in die Bude!
    Achte aber bitte auf den Platz, sie brauchen viel Auslauf!
    Auch das Zubehör ist ziemlich teuer - die Ausstattung ihres Geheges sprengt jegliche finanzielle Grenzen!
     
  5. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    Also wir vier können von unserem Haustier (Die Bezeichnung "Nacktriese" gefällt uns gut! :D ) berichten das es auch noch in Einzelhaltung lebt und das schon seit vielen Jahren. :( Aber vor kurzem, da muß er jemanden getroffen haben! Denn seit einiger Zeit bekommt er oft Besuch von einer Nacktriesin! Das freut uns natürlich sehr für ihn, weil er uns ja auch so gut es geht artgerecht hält und Einzelhaltung sicher auch bei den Nacktriesen schädlich ist. :+klugsche
    Wieso es dazu kam wissen wir nicht, aber aus dem gemütlichen Gebrabbel der beiden meinen wir etwas wie "Vogelforum" und "Hupe" herausgehört zu haben. ;) Besonders lustig finden wir es immer wenn sie sich gegenseitig das nicht vorhandene Gefieder pflegen, das sieht zu komisch aus! Schade das die beiden nicht wissen wie schön es ist vom anderen am Hinterkopf beknabbert zu werden wenn man ihm den hinstreckt. Wir untereinander machen das jedenfalls gerne. :)
    Für Dein Haustier können wir Dir nur den Tipp geben, das sie nicht aufgeben soll, aber auch nicht zu krampfhaft danach suchen soll. Wenn man nicht mehr damit rechnet, dann klappt es häufig! Ansonsten könnt ihr sie ja einfach noch enger in euren Schwarm aufnehmen und genießt das Leben zu elft. :zwinker:
     
  6. birdy7

    birdy7 Guest

    also wir vier hier haben auch so komische federlose haustiere (auch zu zweit). sie sind ja echt immer lieb zu uns, erfüllen uns jeden wunsch, kochen, waschen und räumen alles auf.
    tja den richtigen deckel für dein haustier zu finden ist manchmal echt nicht einfach, sagt ihr doch sie soll so bleiben wie sie ist und sich nicht verstellen für einen partner. denn nur das lieben die beiden haustiere, immer ehrlich und nie irgendwer sein der man nicht ist. wir denken aber auch, wer uns aushält (ihr wisst wie wir das meinen, mit gesang und wohnung umräumen) ist schon ein liebes haustier. :D
    sie soll die hoffnung nicht aufgeben, glaubt uns irgendwann wenn euer haustier nicht damit rechnet steht der richtige partner vor ihr. sie soll sich zeit geben und aufjedenfall nicht auf biegen und brechen alles überstürzen. :zwinker:
    wir glauben euer haustier wird bestimmt bald den richtigen partner finden, iregndwo da wo sie nicht mit rechnet.
    wir wünschen euch und haustier ganz viel glück, ihr macht das schon :zustimm:
     
  7. #6 Troubadoura, 1. Juli 2005
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Hallo Tussi oder Moody,

    Nacktriesen ist ein toller Name. Aber wir haben hier zwei Nacktriesen, zwei Nacktnormale und einen Nacktzwerg. Der Zwerg ist so klein, der kann seinen Kopf in unsere Voliere stecken ohne sich bücken zu müssen. Und wir können auf ihn runtergucken. Der scheint aber nicht ganz so glücklich zu sein, der schreit immer mehrmals am Tag so komisch. Das klingelt mir immer in den Ohren. Und sprechen kann er auch, vor allem "Nein" kann er ganz toll sagen. Die Nacktnormalos sind in Ordnung, die reden mit uns und freuen sich immer ganz toll, wenn wir auf ihrem Kopf landen. Aber am besten sind die Nacktriesen. So richtig gut zu gebrauchen, die machen sogar unsere Haufen weg. Wir können machen was wir wollen nur wenn wir uns streiten, dann siet die Nacktriesin immer ganz böse aus. Aber ich denke das kriegen wir auch noch hin.

    Wenn deine Nacktriesin noch einsam ist, mußt du immer wenn sie mal einen Nacktriesen mitbringt ganz still sein. Ich habe nämlich mal gehört, daß es welche von diesen Nacktriesen gibt die mögen keine Vögel. Komisch oder.
    Aber ich denke mal so einen bringt sie eh nicht mit.

    Das nächste mal, wenn sie am Computer sitzt und mal rausgeht, kannst du ja vielleicht mal im Internet gucken. Es gibt dort immer auch so Haustierbörsen, für die Nacktriesen heißen die nur glaube ich Singelbörsen. Gib dort doch mal heimlich eine Anzeige auf. Vielleicht findest du dann ja einen Partner. Ob sie sich darüber freut weiß ich natürlich nicht.

    Züchter gibt es für Nacktriesen leider noch nicht. Das ist glaube ich per Gesetzt verboten. Schade. Aber ich glaube die Wartezeit wäre auch zu lange. Bis die flügge sind hat man ja schon selber die Flügel gestreckt.

    Ansonsten sag ihr mal, daß man beim Einkaufen auch einen Partner finden kann. Immer abends kurz vor Schluß gehen und in die Einkaufswagen gucken. Erkennt man gleich den Singel. Oder auch auf Partys oder in Kneipen aber da kannst du nur wenig machen. Du kannst dir mal die Zeitung durchlesen, da stehen manchmal Anzeigen von selbigen drin. Mußt du dan aufgeschlagen liegen lassen. Hilft vielleicht. Mehr kann ich dir leider nicht raten.

    Aber meistens finden die eh immer irgendwann von alleine jemanden. Dauert nur manchmal etwas länger. Und den Nacktriesen macht es glaube ich auch nicht so viel aus ab und zu mal alleine zu sein.

    Viel Glück bei der Suche nach einem Partner, hast du dir was schwieriges vorgenommen.

    Grisu und Nala
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Haustier aus der Sicht einer Nymphin

Die Seite wird geladen...

Haustier aus der Sicht einer Nymphin - Ähnliche Themen

  1. Graugänse als "Haustiere"?

    Graugänse als "Haustiere"?: Hallo, ich bin neu hier und denke grade über ein Thema nach, das ich gern kurz erläutern würde. Ich habe in diesem Jahr 3 verwaiste Graugänse...
  2. Plötzliche Flugunfähigkeit

    Plötzliche Flugunfähigkeit: Hallo, Ich bin neu im Forum und kenne mich hier nicht aus, aber ich brauche dringend Hilfe! Seit heute sitzt mein Purpur Glanzstar unten auf...
  3. Leben eure Zebras mit anderen Haustieren zs?

    Leben eure Zebras mit anderen Haustieren zs?: Guten Tag werte Forengemeinde, leben eure Zebras (auch im Freiflug) mit anderen Haustieren zusammen z.b. Hund - wie gut funktioniert das?...
  4. Konnte diesen Vogel leider nur wenige Sekunden von hinten sichten und aufnehmen, ...

    Konnte diesen Vogel leider nur wenige Sekunden von hinten sichten und aufnehmen, ...: Welcher Vogel ist das? Heute nachmittag gesichtet im Taunus, konnte diesen Singvogel nur wenige Sekunden von weitem sichten und schnell...
  5. 30 Tage und kein Ende in Sicht?

    30 Tage und kein Ende in Sicht?: Hallo an Alle, meine Arudame Lola sitzt heute genau 30 Tage auf ihren unbefruchteten Eiern. Ich hab hier gelesen, dass sie das Gelege dann von...