Hautablösung an den Füßen

Diskutiere Hautablösung an den Füßen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, seit wir Lilly (0.1 grau) haben, hat sie Fußprobleme. Wir haben Lilly vor etwa einem 3/4 Jahr im Alter von ca. 26 oder 27 Jahren und...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    seit wir Lilly (0.1 grau) haben, hat sie Fußprobleme. Wir haben Lilly vor etwa einem 3/4 Jahr im Alter von ca. 26 oder 27 Jahren und schwer verpilzt übernommen.

    Bei den ersten Anti-Pilz-Behandlungen fiel uns auf, daß sich an ihren Füßen die Haut ablöst. Der TA meinte damals, daß das mit den Pilzgiften zusammenhängen könnte, die den Körper belasten. Wir behandeln die Füße abwechselnd mit Panthenol- und Ringelblumensalbe und mittlerweil ist die Haut unter den Ablösungen wenigstens nicht mehr rosa, sondern auch grau. (Bild anbei) Auch der Pilz ist so gut es geht unter Kontrolle.

    Trotzdem scheint die Sache mit der Hautablösung nicht ganz weg zu gehen. Hat jemand von Euch schon einmal sowas bei seinen Vögeln beobachtet und erfolgreich behandelt? Für Tips wäre ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße

    Azrael
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ähm, anlupf.
    Kann dazu keiner was sagen/schreiben?
    Wäre wirklich nett.

    Danke
    Azrael
     
  4. #3 DieJasminII, 22. November 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Guten Abend,

    hm, also gesehen habe ich persönlich solche Hautveränderung selber noch nicht, deshalb kann ich auch keine Tips geben.

    Ich persönlich würde es mal mit Traumeel-Salbe versuchen. Das ist ein homöopathisches Arzneimittel aus der Humanmedizin. Erhältlich in Apotheken.

    Traumeel-Salbe sollte allerdings nicht bei offenen Wunden verwendet werden. Dann lieber eine die Panthenol enthält wie zum Beispiel Bepanthen.

    Mit Traumeel-Salbe habe ich schon gute Erfolge erzielen können, vorbeugend bei zum Beispiel Ballengeschüren. Einer meiner Wellensittiche hat einen steifen Fuß/Ständer. Da er mit dem ganzen Ständer "aufsitzt" ist er sehr Ballengeschüren-empfindlich *was fürn wort :D *

    LG - Jasmin
     
  5. #4 Alfred Klein, 22. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Jasmin, ich muß Dich korrigieren.

    Traumeel ist ein homöopathisches Mittel welches man bei stumpfen Verletzungen wie Prellungen, Stauchungen und Brüchen einsetzt.
    Für derartige Sachen wie Hautablösung ist es ungeeignet.
    Traumeel kann man bedenkenlos auch bei offenen Wunden benutzen, es schadet keinesfalls.

    @Azrael
    Leider kann ich Dir dazu gar nichts sagen, ich wüßte nicht was als Ursache für diese Hautablösungen in Frage käme.
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Nur mal so ein Gedanke, keine Ahnung, ob es das gibt....

    Stark verpilzt, ist vielleicht die Leber auch schon angeschlagen??
    Wenn ja, könnte es nicht auch solche Erscheinungen an der Haut der Füsse geben, wie am restlichen Körper? Also bezuignehmend auf die Leber mein ich natürlich.....
    Beim Menschen mit starkem "Ikterus" (Gelbsucht) schuppt sich die Haut enorm, ist total trocken und juckt.

    Wie gesagt, keine Ahnung ob es sowas gibt... nur so ein Gedanke.

    Gute Besserung
    LG
    Alpha
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Azrael,
    Traumeel-Salbe ist hier sicher nicht richtig. Eher schon die von Dir verwendete Ringelblumensalbe.
    Damit ich Dir vielleicht weiterhelfen kann, benötige ich, wie so oft, noch einige Informationen:
    Was genau schält sich ab? Einzelne Schuppen oder größere Fetzen? Ist es darunter feucht oder trocken? Bilden sich vorher Blasen/Bläschen? Hast Du den Eindruck, daß es weh tut oder juckt?
    Was kommt unter dem Abgeschilferten zum Vorschein? Gesunde Haut oder rohes Fleisch oder wiederum kranke Haut, die sich bald wieder abschält?
    Was für Pilze waren es damals? Was für ein Mittel wurde damals gegeben?
    LG
    Thomas
     
  8. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo und danke Euch allen,

    zu den Fragen:

    Die Abschälung sieht aus, wie wenn sich eine Schlange nur fetzenweise häutet. Früher zu schlimmen Aspergillose-Zeiten war die Haut darunter rot bis rosa und das Ganze hat wohl auch geschmerzt. Heute kommt unter den Stellen "normale" trockene graue Haut zum Vorschein.

    Das Schälen ist ein eher kontinuierlicher Prozeß. Lilly frieselt auch nicht an den Stellen rum. Bläschen habe ich noch nie gesehen, es scheint eher so als ob die Haut einreißt und dann halt ein Stück abgeht.

    Sie hatte als wir sie bekamen eine heftige Aspergillose, die jetzt einigermaßen iO ist und zusätzlich noch Streptos in Kloake und Kropf. Wegen der Medikamente muß ich grad noch mal meinen uralten Thread ausgraben.

    Sie bekommt logischerweise das gleiche Futter wie die anderen: Ricos Baumsaaten, VL Grundfutter, extra Mariendistel samen, viel Obst (etwas Gemüse) und hin und wieder eine (Ültje-)Erdnuss.
    So, ich hoffe, ich habe alles beantwortet.
    Danke für Eure Hilfe.

    Azrael
     
  9. #8 Alfred Klein, 23. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Azrael

    Jetzt mal so als Gedankenspiel.
    Lilly hatte Aspergillose, also Pilz.
    Könnte das an den Füßen eventuell auch ein Pilz sein? So was wie Fußpilz?
    Der geht ja auch mit Hautläsionen einher.
    Wäre es möglich das mal zu überprüfen?
     
  10. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Azrael,

    wie sieht denn ihr Gefieder aus?
    Das "Häuten" könnte ein kleiner Hinweis auf einen Leberdefekt sein, der sich langsam regeneriert. Wenn die Leberfunktionen aufgrund der Aspergillose und/oder der z.T. lebertoxischen Medikamente eingeschränkt sind, funktioniert der normale Proteinstoffwechsel oft nicht mehr richtig. Die Hauptsymptome sind neben Muskelschwund oft Hornbildungsprobleme, die sich in Form von Befiederungsstörungen, Hautentzündungen und Keratolysen o.ä. zeigen. Wenn es zur Zeit besser wird, würde ich mir deshalb keine Sorgen machen, sondern mich freuen, weil sich wahrscheinlich die Leber gerade erholt (soweit noch möglich...).

    MfG,
    Steffi
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    hallo Steffi,

    ihr Gefieder sieht jetzt viel besser aus als damals. Es glänzt und ist nicht zerzaust.

    Sie hat allerdings ein schwarzes "V" auf der Brust. Könnte das ein Hinweis sein? Deswegen dachten wir auch erst sie wäre ein Mischling, dem ist aber nicht so. Ansonsten ist sie auch sehr fit und wird gerade richtig frech und unternehmungslustig.

    @Alfred: Wir werden das beim nächsten TA-Besuch mal ansprechen.
    Danke
    Azrael
     
  12. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Azrael,

    schwarze (bzw. andersfarbige) Federn könnten wirklich ein Hinweis auf ein Leberproblem sein.
    Aber wie schon erwähnt: ich denke, sie ist gerade in der Regenerationsphase, deshalb würde ich mir keine Sorgen machen.

    MfG,
    Steffi

    P.S. Das "Häuten wie bei Reptilien" entspricht im Grunde genommen der Wahrheit: Vögel sind ja nichts anderes als "verkappte" Reptilien... ;)
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Azrael,
    nach Deiner Beschreibung schließe ich mich Steffi an. Ich kann darin auch nur eine positive Regeneration entdecken.

    @ Steffi: Der berühmte Schweizer Ornithologe Adolf Portmann sprach von Vögeln als von "aufgeputzten Reptilien". Schöner kann man es doch nicht sagen, oder? :-)
    LG
    Thomas
     
  14. #13 jacquesthoma, 24. November 2005
    jacquesthoma

    jacquesthoma Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Welche Streptokokken hatte denn der Vogel?

    Bei Hornstörungen sollte die primäre Ursache abgeklärt werden (Aspergillose, leber etc). Bin ich richtig in der Annahme dass keine Laboruntersuchungen erfolgten ausser den Kloakenabstrichen?
    Blut und Hautgeschabsel der FÜsse sind sehr sehr sehr wichtig ohne die überhaupt keine Aussage gemacht werden kann. :(
    Alles andere sind wieder rein theoretische Hypothesen und darüber können wir noch 3 Seiten voll debatieren.
    Teil uns doch die anstehenden Befunde mit sobald diese vorliegen.

    Schöne Grüsse,
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Vitamin A Mangel ausgeschlossen(!?)

    Hi,

    bin jetzt erst über das Thema "gestolpert".:~
    Bei einer mir sehr gut bekannten Vogelhalterin ist das gleiche Problem aufgetreten.

    Beim TA wurde dann Vitamin A Mangel festgestellt.

    Trotz guter und entsprechender Ernährung, auch bei dieser Vogelhalterin, ist Vitamin A Mangel ein häufiges Problem/Defizit bei Papageien.

    Das heißt es muß neben der ausgewogenen Ernährung zumindest über einen gewissen Zeitraum Vitamin A zusätzlich zugeführt werden.

    Das geht mit Prime, Korvimin ZVT oder Avi-Konzept.
    Ich persönlich bevorzuge das Korvimin.

    Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin was nur in Verbindung mit Fett bzw. fetthaltigen Saaten aufgenommen werden kann.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Danke.
    Also Korvimin gebe ich regelmäßig übers Futter und auch die Beleuchtung ist auch gut (Bird-Lamp und im Sommer Freivoli).

    Nein, bei der Einstandsuntersuchung wurde auch Blut abgenommen und keine abnormalen Ergebnisse entdeckt.
    Daher kam damals auch die Vermutung seitens des TA auf, daß es mit den Pilzen (Aspergillen) und dem starken Strepto-Befall zusammenhängen könnte.

    Sehr hübsch gesagt - dafür sprechen ja auch die "Raptorenfüße". Hier noch ein Bild von meiner "Schönechse"... :p

    Da sieht man auch schön das "V" auf der Brust. Man muß vielleicht auch dazu sagen, daß Lilly schon ein etwas älteres Mädchen ist (27). :idee:

    Liebe Grüße

    Azrael
     

    Anhänge:

  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    hm.........wenn Vitamin-A Mangel ausgeschlossen ist...........

    Trotzdem bedenken und beobachten, da der Bedarf ist recht hoch.
    Aber mit Korvimin sollte das eigentlich ausgeschlossen sein. ;)

    Ansonsten kann ich derzeit leider keine plausible Erklärung anbieten. :(

    Auf jeden Fall besteht zusätzlich noch die Möglichkeit das Bio-Bad von Orlux .

    Kann auf jeden Fall nicht schaden.

    Vielleicht steckt ja inzwischen keine tiefergründige Sache mehr dahinter, sondern ist nur ne Folge/Begleiterscheinung des Vorangegangenen. ;)
     
Thema: Hautablösung an den Füßen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hautablösung füße

    ,
  2. küken fuß haut schält

    ,
  3. pellende Fußsohlen

    ,
  4. papagei verliert haut an füßen,
  5. papagei schuppt sich an füßen,
  6. haut an den füßen abmachne,
  7. hornstörung der haut,
  8. vogel füsse schälen sich,
  9. wunde füsse beim kakadu,
  10. hautablösung unter den füssen,
  11. hautablösung am fuss,
  12. hautablösungen an den fußsohlen,
  13. hautablösung füße bakreiell,
  14. hautablösung fuß,
  15. Füße pellen ganz heftig,
  16. hautabloesung fuesse,
  17. ständige hautablösung an den füssen,
  18. suche rat bei hautablösung an den fusssohlen
Die Seite wird geladen...

Hautablösung an den Füßen - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  2. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...
  3. Wachtel hat gebrochenen Zeh

    Wachtel hat gebrochenen Zeh: Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe vor ca 2 monaten, Wachteln aus einer schlechten Haltung gerettet. Davor hatte ich noch nie etwas mit den...
  4. Hautablösung an den Füßen

    Hautablösung an den Füßen: Habe gerade dasselbe Problem... Termin beim Tierarzt steht und ich hoffe keinen Pilz... Bemerkung der Moderation: Die TE hatte ein Thema aus 2005...
  5. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...