Hefe

Diskutiere Hefe im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hi, was meint ihr zu normaler Backhefe? Kann sie den Tauben in irgendeiner Weise schaden? lg

  1. #1 Wachtelkönig, 14.09.2011
    Wachtelkönig

    Wachtelkönig Guest

    Hi,
    was meint ihr zu normaler Backhefe?
    Kann sie den Tauben in irgendeiner Weise schaden?
    lg
     
  2. #2 Matzematze, 14.09.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.536
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Warum willst Du das ausprobieren??
    Mit Bierhefe steht Dir doch ein super
    Produkt zur Verfügung.
     
  3. #3 Wachtelkönig, 15.09.2011
    Wachtelkönig

    Wachtelkönig Guest

    Ja, aber Bierhefe müsste ich erst bestellen und außerdem ist sie teurer und vermutlich fast das Gleiche
     
  4. #4 Matzematze, 15.09.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.536
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Ich habe keine Erfahrungen mit Backhefe
    aber ehrlich gesagt kann ich nicht ganz verstehen
    was dein Problem ist??
    Keine deiner Tauben wird umkippen weil sie warten muss
    bis Du Bierhefe bestellt hast und Bierhefe ist jetzt auch
    nicht so teuer dass Du es Dir nicht leisten könntest.

    Ich bezweifel das Backhefe so "gesund" wie Bierhefe ist
    aber vielleicht weiss hier jemand mehr.
     
  5. #5 Dolcedo, 15.09.2011
    Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    RLP
    Super, hätte ich das früher gewußt, nun ist aber am Montag beim Aufräumen der Futterkammer dem Mülleimer zum Opfer gefallen...Bierhefe
     
  6. #6 Heinrich H., 15.09.2011
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Hi Wachtelkönig,

    Bierhefe ist ein Abfallprodukt aus der Brauereiindustrie. Sie ist dementsprechend fast ausgelaugt, was Vitamine usw. angeht.
    In Bierhefe ist demnach kein Leben mehr drin.
    Aus diesem Grund nehme ich für meine Tauben Trockenhefe zum Backen.
    Die verwende ich genauso, wie Bierhefe und sie ist nicht schädlich für Tauben, sondern eher im Gegenteil.
    Backhefe ist "lebendig" im Gegensatz zu Bierhefe. Pack mal Backhefe in ein Glas mit Wasser und vergleiche das Ergebnis mit Bierhefe im Wasser.
    Backhefe reagiert im Gegensatz zu Bierhefe.

    LG

    Heinrich
     
  7. #7 Wachtelkönig, 15.09.2011
    Wachtelkönig

    Wachtelkönig Guest

    @Dolcedo: Sorry, hatte deinen Beitrag nicht gesehen, weil ich nur hier im Forum aktiv bin
    @Heinrich H.: Danke für dein Posting, es hat mir sehr geholfen und hoffentlich auch Matze und Dolcedo überzeugt
    Wie genau gehst du mit der Hefe vor?
     
  8. #8 Heinrich H., 15.09.2011
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Hi Wachtelkönig,

    ich rühre das Futter mir Speiseöl an und trockne es mit Trockenhefe ab.

    Besten Gruß

    Heinrich

    Ps.: Speiseöl deshalb, weil es nur einen Bruchteil von "Spezialtaubenöl" kostet, dasselbe drin ist und man es ohne großen Aufwand in Mamas Küche klauen kann...
     
  9. #9 Duschanbiner, 15.09.2011
    Duschanbiner

    Duschanbiner Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW / Kierspe
    Hey Leute, hab da mal ne Frage: warum soll denn Hefe gut für Tauben sein bzw. Bierhefe???
    Hab sowas noch nie den Tauben gegeben obwohl ich Sie schon seit 18 Jahren habe.
     
  10. #10 Tyto alba, 15.09.2011
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Man muss es Tauben nicht zwingend füttern.
    Aber wenn du es trotzdem versuchst, wirst du bald einen Unterschied feststellen.

    Bierhefe gibt es schon für 3 Euro das Kg.
    Ob Backhefe da mithalten kann...
    Im Übrigen ist dringend davon abzuraten lebende Hefen zu verfüttern. Nicht alle Kulturen sind rein und manche Hefen können gewaltig schaden.
    Ausgenommen sind Pansenträger, aber welche Taube verfügt schon über einen Pansen...:zwinker:
     
  11. #11 Duschanbiner, 15.09.2011
    Duschanbiner

    Duschanbiner Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW / Kierspe
     
  12. #12 Tyto alba, 15.09.2011
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Man sieht es zuerst am Gefieder...
     
  13. #13 Wachtelkönig, 17.09.2011
    Wachtelkönig

    Wachtelkönig Guest

    Meinst du, dass sie Pilzbefall von Backhefe bekommen?
     
  14. #14 Tyto alba, 17.09.2011
    Tyto alba

    Tyto alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Ansbach
    Pilzbefall ist nicht zu befürchten, aber Blähungen.
    Außerdem können lebende Hefen vom Körper nicht erschlossen werden, weil Hefen über sehr widerstandsfähige Zellwände verfügen.
    Deshalb steht die Hefe als Nahrungsergänzungsmittel auch schon in aufgeschlossener Form zur Verfügung.
     
Thema:

Hefe

Die Seite wird geladen...

Hefe - Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis

    Eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis: Hallo, mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis so sind. Ich meine Hefepilze wie Candida usw. Nicht die...
  2. Candida Hefepilz Fragen

    Candida Hefepilz Fragen: Hallo, bei einer Kotuntersuchung (3 Tage-Sammelkot), den ich ab und zu einreiche, ist bei einem meiner Wellis der Candida Hefepilz festgestellt...
  3. Bierhefe beim Graupapagei

    Bierhefe beim Graupapagei: Hallo, ich hab mich ein wenig mit dem Thema Bierhefe beschäftigt und würde sie gern meinen Grauen anbieten. Doch wie ist die Dosierung des...
  4. Hefepilze

    Hefepilze: Hallo Meine Henne hat Hefepilze im Magen und Darmtrakt. Deswegen ist Obst ,das ich mit Beo Patee füttere, im Moment erst mal nicht die beste...
  5. Hefepilzerkrankung!!!!!!!!!!!

    Hefepilzerkrankung!!!!!!!!!!!: Hi, hat jemand Erfahrung bei der Behandlung von Hefepilzen! Habe einen Stellalori der davon befallen ist, war letzte Woche mit ihm beim Tierarzt...