Heiser?

Diskutiere Heiser? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich wollte Euch mal informieren: Eigentlich wollte ich heute wieder zum TA aber nun hat das Weibchen mal etwas Besserung gezeigt und...

  1. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo,

    ich wollte Euch mal informieren:
    Eigentlich wollte ich heute wieder zum TA aber nun hat das Weibchen mal etwas Besserung gezeigt und ich warte jetzt noch bis Montag, wie mit dem TA besprochen. Sonst geht es den beiden ausgezeichnet, aber das Männchen jagt manchmal das Weibchen. Was das jetzt wieder soll? Ob der Käfig zu klein ist? LxBxH = 60x40x80 und ob das wohl noch ein paar Tage gut geht? Die sollen jetzt mal gesund werden...

    Grüsse

    Doreen

    das sind sie übrigens, sehen gar nicht krank aus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    total besch...

    Hallo,

    wir waren heute beim TA. Es war diesmal keine Vertretung, womit denn auch die Untersuchung erheblich gründlicher ausfiel. Luftsackmilben konnten übrigens nicht festgestellt werden und es kann davon ausgegangen werden, das dies wohl nicht die Ursache ist. Kotuntersuchung und Kropfabstrich waren erst mal ergebnislos, dann hat die TA allerdings eine vergrößerte Leber festgestellt. Warum und wieso das jetzt sein muß - Ursachen gibt es dafür, laut TA viele - kann ich da jetzt irgendwie eine besondere Diät vornehmen?
    Jetzt wird der Kropfabstrich noch einmal im Labor untersucht, Ergebnis gibt es am Freitag, ich befürchte das Ergebnis wird auch keine neuen Erkenntnisse bringen. Am Ende werde ich dann viel Geld ausgegeben haben, die Vögel extrem gestreßt haben und genauso schlau wie vorher sein - und dann? Soll ich die Vögel ewig in Quarantäne halten?

    Grüsse

    Doreen
     
  4. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Mache mir Sorgen

    Hallo,
    habe heute den Piepsern das Leben ein wenig versüßt und sie im Zimmer fliegen lassen. Kann sie einfach nicht mehr in dem Käfig lassen. Sie waren ganz aufgeregt und quitschvergnügt. Sie mußten erst mal alle anderen Vögel besuchen (die waren natürlich eingesperrt). Komisch, sie sind nach 2 Std. wieder zurück in ihren kleinen Käfig. Hätte nicht gedacht, dass sie das so schnell peilen. Hoffe das hier noch jemanden was dazu einfällt...
    War heute in der Bibliothek und habe natürlich alles über Vogelkrankheiten gelesen. Da gibt es schon eine ganze Menge und genauso viele verschiedene Ansichten, aber richtig was genützt, ohne Diagnose hat es natürlich nicht.

    Grüsse

    Doreen
     
  5. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo,
    ich benötige dringend ein paar Antworten!!!

    Nachdem die erste Behandlung und „geratene“ Diagnose der TA-Vertretung von TA-Kling völlig daneben war, die zweite Untersuchung ganz erfolgversprechend aussah und nun die Ergebnisse aus dem Labor da sind (persönlich bekomme ich sie noch) können endlich Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Angeblich hat der Vogel „irgendwelche Bakterien“ welche durch das zuerst gegebene Antibiotika (Baytril) nicht beseitigt wurden. Sie selbst konnte diese auch nicht feststellen, dies war nur im Labor möglich. Seit 3 Tagen erhalten die Vögel nun ein anderes Antibiotika: Terramycin-Hen N, Wirkstoff: Oxytetracyclinhydrochlorid und zweimal die Woche Klebs Nosode 0,1 ml. Zu dem Antibiotika habe ich dann mal diesen Link aus den FAQ besucht und habe dann folgendes gefunden:
    http://www.m-ww.de/pharmakologie/arzneimittel/antiinfektiva/antibiotika/oxytetracyclin.html
    „Einige mehrwertige Mineralien wie Aluminium, Magnesium, Kalzium, Zink und Eisen vermindern die Aufnahme der Tetracycline aus dem Darm. Daher dürfen keine Magnesium-, Kalzium-, Zink- und Eisenpräparate zusammen mit Tetracyclinen eingenommen werden. Außerdem ist zu beachten, dass viele Magenmittel ebenfalls Magnesium und Aluminium enthalten“
    Frage: Muß ich dies berücksichtigen? Ich denke da an Sepiaschalen, Eierschalen, Grit und Mineralsteine.

    „Weitere Gegenanzeigen sind Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Tetracycline. Bei schweren Leberfunktionsstörungen und bei Niereninsuffizienz dürfen ebenfalls keine Tetracycline angewendet werden“
    Frage: Die TA hat eine vergrößerte Leber festgestellt und wendet jetzt ein Antibiotika an welches bei schweren Leberfunktionsstörungen nicht angewendet werden sollte???

    „Die Tetracycline sind allgemein wenig toxisch. Als mögliche Nebenwirkungen können Überempfindlichkeitsreaktionen und Veränderungen an den Zähnen und am Skelettsystem vorkommen.
    Die Überempfindlichkeitsreaktionen können sich in Form von Hautveränderungen, Kopfschmerzen und Fieber und in Form von Bronchospasmen zeigen. An der Haut werden außerdem phototoxische Reaktionen beobachtet, die sich nach Sonneneinstrahlung an den belichteten Hautbereichen einstellen können.
    Bei den Überempfindlichkeitsreaktionen kann es innerhalb der Gruppe der Tetracycline zu Kreuzreaktionen kommen. Die Nebenwirkungen an dem Zahnapparat sind irreversible, also nicht mehr rückgängig machbare Verfärbungen an den Zähnen und Zahnschädigungen, die durch Einlagerungen von Tetracyclinen in Form von Metallkomplexen zustande kommen. Besonders gravierend sind diese Nebenwirkungen bei Kindern, weil hier die Zahnanlage für das gesamte spätere Leben stattfindet. Auch bei ungeborenen Kinder kann es zu diesen Zahnschädigungen kommen.“
    Frage: Eventuell bilde ich mir es nur ein, aber ich glaube seit der Einnahme verlieren die Vögel unverhältnismäßig viele Federn (bei mir liegen aber auch die Nerven blank) oder könnte es doch sein?

    Nach der 10 tägigen Antibiotika-Einnahme darf ich sie laut TA wieder mit den anderen Vögel zusammen setzen. Auf meine Frage, wie ich das mit der Medikamentenverabreichung (Klebs Nosode 6 Wochen) dann machen soll, sagte sie, ich könne dies den anderen Vögeln auch geben. Da würde ich gern mal eure Meinung zu hören (es befinden sich auch Jungvögel in der Voliere). Ich weiß auch nicht genau was das für ein Medikament ist.
    Ich würde gern den Vögeln noch was an Vitaminen u.ä. zukommen lassen. Was soll ich ihnen geben???

    Grüsse

    Doreen
     
  6. #25 Alfred Klein, 24. August 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Doreen

    Unter Nosode versteht man eine Art "Homöopathie".
    Es werden wie in der echten Homöopathie die Dinge, die eigentlich krank machen, extrem verdünnt. Nur nimmt man keine pflanzlichen oder mineralischen Wirkstoffe sondern krankes Körpergewebe.
    Also bei z.B. Leberleiden krankes Lebergewebe und verdünnt das in homöopathischen Potenzierungen.
    Schaden kann es eigentlich nicht. Du solltest aber mal nachlesen, ob da nicht eventuell Konservierungsstoffe drin sind.
     
Thema: Heiser?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel ist heiser

    ,
  2. vogel heiserkeit

    ,
  3. taube klingt heiser

    ,
  4. wellensittich ist heiser,
  5. heiaerkeit kanarien,
  6. wellensittich zwitschert heiser,
  7. wellensittich heiserkeit,
  8. vogel heiser
Die Seite wird geladen...

Heiser? - Ähnliche Themen

  1. ara ist "heiser"

    ara ist "heiser": hi leute... habe vorhin bemerkt dass meine ara dame plötzlich mit anderer stimme schreit und spricht... was kann das sein... heiser sein geht ja...
  2. Kanarienvogel heiser?

    Kanarienvogel heiser?: Hallo Ihr Lieben! Nachdem ich heute Nachmittag meine Kanarien beobachtet habe ist mir aufgefallen, das einer meiner Vögel nicht richtig...
  3. Vor lauter Frühlingsgefühlen heiser gebrüllt ??

    Vor lauter Frühlingsgefühlen heiser gebrüllt ??: Hallo liebe Amazonen-Fans, meine zwei grünen drehen mit den steigenden Temperaturen ab... vor Freude... ich kann es Ihnen nicht verübeln nach...
  4. Brauche Rat - Stieglitz-Kanarien Henne hustet und ist heiser

    Brauche Rat - Stieglitz-Kanarien Henne hustet und ist heiser: Hallo Vogelfreunde, leider habe ich ein Problem mit meiner vor 2 Wochen neu gekauften Stieglitz-Kanarien Henne, sie ist 2012 geboren. Sie...