Heiserkeit beim Edelpapagei

Diskutiere Heiserkeit beim Edelpapagei im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, was für Ursachen kommen denn dafür in Frage? Ein Nachahmen schließe ich aus, das hat sie nicht im Repertoire. Außer ein klein wenig...

  1. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    was für Ursachen kommen denn dafür in Frage?

    Ein Nachahmen schließe ich aus, das hat sie nicht im Repertoire. Außer ein klein wenig Pfeifen werden bei uns keine Fremdgeräusche produziert.

    Sie frißt normal, zeigt keine Anzeichen von Krankheit (ich weiß, dass sie gut verstecken, aber ich bin ganz gut im Auffinden von den gerade versteckten Anzeichen).

    Sie riecht normal aus dem Schnabel.

    Ich gehe mit ihr morgen zum TA, wenn sie dann immer noch heiser ist, aber was könnte ich ihr geben? Habs schon mit Ringelblumentee versucht, wie ist es mit Salbeitee?

    Kein Schnupfen. Nur beim Kreischen hört sie sich halt heiser an. Kräht sie leise, ist es normal.

    Danke Euch schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hedi,

    Ursachen dafür können die verschiedensten sein. Meist liest man bei Kanarien von Heiserkeit in Bezug auf z.B. Luftsackmilben.
    Bei Papageien könnte auch Aspergillose Ursache für Stimmveränderung oder -verlust sein. Lies mal bitte hier und hier.
    Ich drücke deinem Schätzchen die Daumen, dass sich das als etwas Harmloses und v.a. Behandelbares herausstellt.:trost:
     
  4. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Lebt sie draussen? Dann könnten eventuell auch Würmer als Ursache in Frage kommen (Luftröhrenwürmer, werden von vielen Schnecken oder Regenwürmern übertragen) und man weiss ja nie was die lieben Geierchen vom Voliboden Picken!
     
  5. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    danke Euch für die Antworten.

    Sie lebt drinnen mit den anderen.

    Die letzten 3 Wochen kreischt sie enorm viel, so dass ich es nicht für unwahrschienlich halte, dass sie sich tagsüber mal einfach wirklich heiser geschrien hat, glaube das aber nicht wirklich.

    Unsere TÄ ist in Urlaub, erst am Montag wieder da.

    Nachdem Leila sonst normal fit ist und auch ihre täglichen Flugstrecken wie immer zurücklegt, warte ich jetzt mal bis Montag, wenn sich nichts verschlimmert, sonst fahre ich sie nach Oberschleißheim, die Option bleibt ja immer noch.

    Hab heute dann - um irgendwas zu tun - mal einen Tee gekocht und in die Trinknäpfe gefüllt.

    Alle vorher probieren lassen, ob sie's bei Durst auch trinken, hat geklappt.

    Mal sehen, ob das hilft.
     
  6. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo,

    so ging es weiter:

    ich war mit Leila am 26.08.08 bei unserer TÄ. Sie kennt Leila schon recht gut.

    Sie legte sie in Narkose um Abstriche und Röntgen zu machen. Der Rachentupfer war blutig und roch schlecht.
    Leila vertrug auch die Narkose schlecht, war ganz schlapp, keine Spannung mehr da, Herschlag sehr langsam, Atmung extrem flach.

    Meiner TÄ war ein - eigentlich geplanter - Luftröhrenabstrich unter den Umständen zu gefährlich, sie wollte nur Leila schnell wieder aus der Narkose holen. Außerdem sollten auch keine Keime von dem Rachenabstrich in die Luftröhre verbracht werden.

    Blutuntersuchung ergab, dass Leila zuwenig Leukozyten für die vermutete Infektion hatte, obwohl die vorhandenen durchaus aktiv waren und 2 Blutwerte waren verkehrt herum, der eine zu hoch der niedriger sein sollte, und der andere zu niedrig der höher sein sollte (ich glaube, das waren Blutzellen?).

    Der Rachentupfer wurde in die Vogelklinik nach U'schleißheim eingeschickt, weil die 1. sehr gut sind in der Bestimmung von Vogelproben und 2. die Hygienemaßnahmen gerade mit Keimbelastung usw. sehr gut sind. Dafür dauerts etwas.

    Unsere TÄ wollte - entgegen ihrem sonst typischen Bestreben - Leila zur Beobachtung wenigstens über Nacht da behalten.

    Lt. unserer TÄ hatte sie sie vom letzten Mal auch sehr viel lebhafter in Erinnerung, da gings aber auch "nur" um einen tiefen, rundumlaufenden Biß in der Zehe.

    Leila bekam dann AB und Itrafungol (oder heißt das Intra...?) bis einschließlich gestern, da sollte dann das Ergebnis des Rachenabstrichs da sein. Wenn die -was-auch-immer-festgestellten Erreger sich resistent gegen das Baytril gezeigt hätten, hätten wir übergangslos mit einem anderen AB weitergemacht.

    Leila hörte sich übrigens schon nach der 1. Tagesdosis AB wieder normal an.

    Ich hatte ihr - und auch den anderen Vögeln - bereits vor dem TA-Besuch immer Tee gemacht, meine TÄ befürwortete das auch und riet, ihr diesen Tee auch weiterhin zu geben. Sie nahm an Lebhaftigkeit auch recht schnell wieder zu.

    So, und nun die Ergebnisse des Rachenabstriches:

    E.Coli und Klebsiella.

    Beide Arten sprachen auf das Baytril an, es wurde auch lange genug gegeben, so dass wir im Moment davon ausgehen dürfen, dass die ganzen Bakterien platt gemacht wurden.

    Wir müssen sie weiterhin gut beobachten, den Tee bekommt sie weiter wenn auch nicht ausschließlich. Außerdem mache ich jetzt mal mit der ganzen Bande eine PT-12 Kur, gut dass ich da immer einen Vorrat eingefroren hab.

    So, wenn jemand noch gute Vorschläge hat, mit was man die Kleine im Moment noch unterstützen kann, her damit:-)

    Die TÄ vermutet, dass Leila durch die erst kürzlich erfolgte Verletzung der Kralle angeschlagen war und sich auf diese Art was einfangen konnte.

    Der "Indikator" für ungute sonstige Zustände - Nackedei Mika - der auch mit Leila zusammenlebt, ist nämlich pumperlgesund.

    Drückt die Daumen, dass wir es jetzt überstanden haben.

    (Eines weiß ich: wann immer Leila mal zum Röntgen muß, werde ich das auf Teufel komm raus bei Fr. Dr. Reball machen lassen, die riecht das vorher schon, wenns Probleme gibt)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hedi,

    ich freue mich, dass sich das dann doch als etwas relativ "Harmloses", d.h. gut Behandelbares herausgestellt hat.:zustimm:

    Natürlich drücke ich ganz fest die Daumen, dass alles wieder i.O. ist und dein Schätzchen fit ist und bleibt! :trost:
     
  9. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Hedi,

    Es freut mich auch sehr, dass es so relativ glimpflich ausgegangen ist. Es war gut, dass du schnell gehandelt hast.

    Was noch der Kleinen gut tut? Viel Aufmunterung und Lob.:zwinker:
    Dass sie alles gut gemacht hat. (Meine schätzen so was sehr.)

    Ich drücke die Daumen, dass jetzt alles überstanden ist und deinem Schwarm gut geht.
     
Thema:

Heiserkeit beim Edelpapagei

Die Seite wird geladen...

Heiserkeit beim Edelpapagei - Ähnliche Themen

  1. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...