Heizen im Winter?

Diskutiere Heizen im Winter? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Der winter steht bevor und es wird sicherlich eisigkalt. Mein Problem ist, dass wir unsere Amazonen (Coco und Lori) in...

  1. #1 tribertech, 30. August 2007
    tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    Der winter steht bevor und es wird sicherlich eisigkalt. Mein Problem ist, dass wir
    unsere Amazonen (Coco und Lori) in unser Gartenhaus in eine Voliere gerne stecken würden. Leider wüssen wir nicht wie wirs beheizen sollen und ob es aus kosten Gründen möglich ist.

    - Katalytofen = nimmt den Vögeln den Sauerstoff

    - Elektroheizung = zu teuer in der Anschaffung und Haltung

    -Gaswandheizung - wo gibt es sowas? ebay? nein


    Jemand ne Idee? Vielleicht besteht die möglichkeit die Amamzonen ins haus zu
    nehmen - dann aber mit weniger bewegungsfreiheit.

    Achso das Gartenhäuschen zu isolieren, wird auch nicht so einfach und billig sein.

    So hier mal ein bild von einen ähnlichen Häuschen, was unserem nahe kommt:
    http://www.nerdland.de/static/wp-files/l-20060509p1000513.jpg

    vielen dank schonmal im Vorraus!!!!!!!!!!! :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Hattet ihr die Amazonen letzten Winter schon? Wenn ja wo waren sie da untergebracht? Also in so einen Holzhaus würde ich sie nicht unterbringen, denn im Winter ist es dort drin genauso kalt wie draußen. Sind die Amazonen zahm? Ich würde mir irgentetwas in der Wohnung einfallen lassen das ich sie dort unterbringen kann. Klar normalerweise muß man so etwas vorher überlegen ehe man sich welche anschafft aber ich kenne die Gegebenheiten nicht und da kann ich auch nicht viel sagen. Meine Amazonen haben eine
    10 m² große Außenvoliere und einen leicht beheitzten Innenraum wo im Winter immer ca 8 grad warm ist.

    Gruß Roland
     
  4. #3 Gruenergrisu, 30. August 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    man kann Amazonen, die nicht ständig draussen leben, nicht in einem unisolierten Schutzhaus halten.
    Selbst die, die ständig draussen sind, kann man unter 6 Grad Plus nicht ohne eine Schutzraumheizung und Isolierung halten.
    Fenster und Tür haben sicher eine Einfachverglasung, wodurch schon Kältebrücken entstehen.
    Bei einem Holzhaus ist die Stärke der Bohle entscheidend. Dann sollte noch zusätzlich eine Isolierung innen, die nicht den Papageienschnäbeln zugänglich ist, aufgebracht werden. In jedem Fall ist eine Heizung erforderlich, die die Temperatur im Schutzraum nicht unter 10 Grad sinken läßt.
    Krasse Temperaturdifferenzen sollten vermieden werden; z.B. geheizte Wohnung, Aussenvoliere im Winter.
    Bei mir entsteht der Eindruck, dass die Vögel ausgelagert werden sollen, vielleicht, weil nun 2 Dreckmacher und Krachmacher in der Wohnung leben. Korrigiere mich, wenn der Eindruck falsch ist. Großpapageienhaltung, die wenig kostet, gibt es nicht. Die Anschaffungen und Ausgaben drücken das Portemonnaie erheblich, aber das muß man berücksichtigen.
    Grüße
     
  5. #4 tribertech, 30. August 2007
    tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi. danke für deine Antwort!

    wir haben Lori dazu geholt. coco war sonst im winter im keller im heizungsraum im käfig - also nicht wirklich ein schöner Ort für einen Papagei. Naja wird warscheinlich drauf auslaufen, im haus eine Unterkunft zu finden
     
  6. #5 Rico wolle, 30. August 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    habt ihr euch denn auch im heizungskeller aufgehalten???

    oder war coco alleine ???? 8o den ganzen winter über

    schön dass ihr lori dazu geholt habt :zustimm: dann sucht doch bitte ein schönes plätzchen im haus
     
  7. #6 Gruenergrisu, 30. August 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    mir ist bewußt, dass Du auf die frühere Haltung wenig Einfluß nehmen konntest.
    "coco war sonst im winter im keller im heizungsraum im käfig"
    Da läuft es mir eiskalt den Rücken herunter!
    Sollte sich im Entferntesten diese tierquälerische Haltung Deiner Eltern fortsetzen, melde Dich bitte rechtzeitig; ich hole umgehend beide Vögel ab.
    Ich schreibe es noch einmal: Wer sich einen Großpapagei anschafft und- sicher in bester Absicht- einen 2. kauft bzw. anvertraut bekommt, hat die Verantwortung, vorher die Unterbringungsmöglichkeiten, die tiergerecht sind, zu schaffen.
    Grüße
     
  8. #7 Susannchen, 30. August 2007
    Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Hallo

    Gruenergrisu hat es bereits auf den Punkt gebracht.

    Ich würde mir nie verzeihen, wenn mein Geier etwas zustossen würde, was ich hätte vermeiden können. (Z.B. Eine bestimmte Untersuchung beim TA, die nicht kostenlos ist nicht machen lassen. - Z.B. eine Bestimmung von Schimmelpilzen, um was es sich handelt; war alles andere als billig).

    Beim Aufstellen des Gartenhäuschens sollten alle Jahreszeiten im Voraus geplant sein. Und ob es überhaupt möglich ist. Da steht nun ein "nettes" Häuschen. Marke Eingenbau ist günstiger, kann den Gegebenheiten angepasst werden, kann AV mit IV besser kombiniert werden, etc.
    Coco scheint ja nicht gerade "kältefest" zu sein, wie andere Amas, die draussen sitzen und Schnee auf dem Gefieder geniessen.

    Sicher ganz lieb gedacht, dieser Holzbau. Ich unterstelle: aber vermutlich unbrauchbar.

    Es hat hier doch sicher User, die Dir helfen, wie eine AV mit Schutzhaus zu machen. - Ich hoffe, diese kommen auf Dich zu, was für Materialien, wo Du's kriegst, etc.
     
  9. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    ich habe in meinem Schutzraum einen Frostwächter. Den stelle ich auf
    eine bestimmte Grad Zahl ein, und wenn es kälter wird dann schaltet
    er sich ein. Ich habe aber keine Amazonen draussen sondern
    Wellensittiche und Kanarien. Aber bei mir ist noch nie ein Vogel über
    den Winter gestorben.
    Wieviel Strom so ein Frostwächter brauch weis ich leider nicht.

    Gruß

    Edith
     
  10. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Ich habe mir das Bild von dem Gartenhaus angeguckt. So ein ähnliches wollt ihr aufstellen? Das ist doch sehr klein. Und dort hinein soll noch eine Voliere?? Oder habe ich da was falsch verstanden? Und dort hinein wollt ihr eure Amazonen "stecken"? Entschuldige bitte, ich mische mich nur äußerst selten in irgendwelche Dinge ein, aber hier platzt mir die Hutschnur!8(
    Außerdem ist zu bedenken, dass solche Fertighäuser übelst mit schädlichen Substanzen behandelt sind um die Haltbarkeit zu verlängern.
     
  11. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Liebe Gisela

    Wenn ich's korrekt gelesen habe: Der winter steht bevor und es wird sicherlich eisigkalt. Mein Problem ist, dass wir
    unsere Amazonen (Coco und Lori) in unser Gartenhaus in eine Voliere gerne stecken würden. Leider wüssen wir nicht wie wirs beheizen sollen und ob es aus kosten Gründen möglich ist.


    Gartenhaus steht also. - Nun heisst es: Die beste Lösung für die 2 Amas zu suchen. Denn jede Art der Heizung ist zu teuer. Lieber die Amas ins Haus nehmen? - Ist doch schon super, wenn Coco ne Partnerin hat. Und auch nicht mehr so ein Leben führen muss, wie früher.

    Kann man beim Gartenhaus nicht was Rausbrechen, ne AV machen und nach innen einen Schutzraum? (Der müsste selbst gemacht werden, könnte aber ins Gartenhaus integriert werden. Dann wären die Heizungskosten nicht so hoch).
     
  12. #11 Bianca Durek, 31. August 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß von einigen Züchtern, die Ölradiatoren in ihren Schutzhäusern stehen haben und den Thermostat auf 10 Grad eingestellt haben. Isoliert haben sie diese mit Styropor und Mineralwolle.

    Wir haben in unserer Garage auch so ein Gerät stehen, allerdings ist der Thermostat nur auf 5 Grad eingestellt, damit die Pflanzen frostfrei überwintern können. Die Stromkosten sind sehr gering, da doch an vielen Tagen auch im Winter die Sonne scheint und die Heizung nur ganz selten sich einschaltet.
     
  13. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Ich würde sie am liebsten im Haus halten, d.h. in einen Zimmer mit großen Fenstern und einer Voliere. Der Punkt ist, dass meine Eltern diese Option ausschalten, da Vogelstaub angeblich stark Krebserregend ist und richtig Dreck macht :schimpf:

    So die Idee mit dem Häuschen schien am günstigsten zu sein -> nicht am billigsten. So jetzt mehr zu der Idee im Gartenhäuschen:

    Das Gartenhäuschen wird nicht komplett als Voliere ausgebaut sondern ein Teil, der etwas größer als die jetzige außenvoliere ist (im Sommer ist eine Erweiterung
    der Außenvoliere geplant). D.h. das Häuschen wird zur Hälfte mit einem dicken Vorhang abgetrennt zur Isolierung. Dann kommt ein Katalytofen zum einsatz der bei zu wenig Sauerstoff automatisch abschaltet (damit dieser nicht so schnell abschaltet, werden Luftschlitze im Häuschen angebracht). Der Gasofen wird auf sparflamme gestellt und ein Thermometer zur Überprüfung aufgestellt. Sollte der Gasofen aus irgendeinen Grund ausgehen (Gasflasche leer oder zu wenig sauerstoff) dann geht, wenn die Themperatur fällt, automatisch ein Elektrolüfter an und Heizt den Raum auf die Entsprechende Temperatur.
    Die Themperatur sollte somit stehts gehalten werden.
    Die Gaskosten sollte mein Vater tragen -> ist mir also schon bald egal.

    Meine Sorge: Der Katalytofen nimmt den Vögeln den Sauerstoff und beide sterben.

    Noch ein paar Fragen:

    Dürfen die Amazonen wirklich keine großen Themperaturunterschiede haben? z.Bsp mal kurz im Winter in die Außenvoliere??

    Was ist ein Schutzraum? wie sieht dieser aus? ca. Kosten und bauweise?



    Ich weiß, dass diese Sache sehr verzwickt ist, hoffe dennoch auf eure
    Meinung besonders in Punkt Krebserregender Vogelstaub und Katalytofen-Sauerstoff verhältnis.

    Hoffe auf Antwort eurerseits.!

    Vielen Dank!!!!!!
     
  14. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Geh doch mal zum Vogelzubehör und schau mal z.B. unter Hier ne super Aussenvoliere mit Schutzhaus

    Vogelstaub löst nicht Krebs aus. Man kann eine Allergie entwickeln bis hin, dass man ein zusätzliches Sauerstoffgerät für's Atmen braucht. Dies ist jedoch eher dann der Fall, wenn es sich z.B. um eine grosse Auffangstation handelt und man dort jeden Tag arbeitet.
    Vogelstaub macht gleich viel "Dreck", wie normale Staub von diesen Hausmilben.

    Frage: Ist das Häuschen schon gekauft?
     
  15. isika

    isika Guest

    Hallo Tribert.,

    mal ganz ehrlich, so ganz behaglich ist dir bei der Sache, die Amazonen in ein Gartenhaus zu stecken, wie du es nennst doch auch nicht.

    Versuch mit deinen Eltern eine vernünftige Diskussion zu führen und erkläre ihnen,dass wenn man so einen Vogelraum im Haus sauberhält, ist es mit dem Vogelstaub auch kein so großes Problem.
    Der Nachteil: Viel, viel putzen!!!

    Habe selber so einen Vogelraum, der ausgestattet ist mit Volieren und da heißt es, ran an den Dreck!

    Kauft euch einen filterlosen Staubsauger, z.B. von Dyson und dann kommt auch kein Staub aus dem Sauger!

    Man braucht im Winter nicht durch die Kälte in den Garten und kann die Vögel beobachten, was man bei eisigen Temperaturen im Winter draußen sicherlich nicht macht.

    Bei meinen Großeltern ist so ein Frostwächter mal in Brand geraten und die ganze Hütte ist abgefackelt. Die hatten jedoch Pflanzen zum überwintern drin.

    Isika
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    häuschen besitzen wir schon seit jahren. Lege diesen threat mal meinen vater vor.
     
  18. isika

    isika Guest

    Hallo!

    :zwinker: Manchmal kann man auch mit Eltern reden!

    Wie gesagt, die Putzerei ist ein MUß!!!!!

    Isika
     
Thema:

Heizen im Winter?