Heizung für Schutzhaus

Diskutiere Heizung für Schutzhaus im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben für unsere Grauen in diesem Sommer eine kleine Außenvoliere (2mx2mx2m) mit anschließendem Schutzhaus (2mx2mx2m) gebaut. Das...

  1. #1 morgaine1001, 12. September 2009
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Hallo,
    wir haben für unsere Grauen in diesem Sommer eine kleine Außenvoliere (2mx2mx2m) mit anschließendem Schutzhaus (2mx2mx2m) gebaut. Das Schutzhaus war unsere Gartenhütte. Diese haben wir gedämmt mit Styropor. Unser Hahn ist 32 Jahre alt und hat immer nur im Haus gelebt. Die Henne ist 17 Jahre alt und hat teilweise bei den vielen Vorbesitzern auch schon draußen gelebt. Angeblich auch im Winter ohne beheizbaren Schutzraum. Ich habe bereits gelesen, dass die Temperatur im Schutzhaus nicht unter 10 Grad sinken sollte.
    Nun zu meinen Fragen:
    1.) Woran merke ich ob sie frieren ?
    2.) Womit können wir das Schutzhaus am besten beheizen ?
    Stromanschluss wäre vorhanden.

    Da es jetzt tagsüber auch nicht mehr so warm ist, habe ich die Doppeltüren des Schutzhauses geschlossen und nur ein Fenster geöffnet, damit sie rein und raus können. Die Henne ist ein guter Flieger, der Hahn ist ein Fußgänger. Durch den begrenzten Platz bei geschlossenen Türen fliegt die Henne nicht mehr. Deswegen habe ich Bedenken, dass sie sich gar nicht aufwärmen können durch Bewegung. Leider haben wir nur einen kleinen Garten, sonst hätte alles viel größer gebaut werden können.

    Lieben Gruß

    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
  4. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hallo!
    Ich habe letztes Jahr meine Voliere wintertauglich gemacht. Wir haben das Schutzhaus, welches aus Holz ist, dick mit Glaswolle gedämmt. Ich habe mit einem Ölradiator geheizt. Diese Heizung kommt an die Steckdose und sie schaltet sich bei einer bestimmten Temperatur an. Da sich das Speichermedium Öl aufheizt, gibt es auch nach dem Heizen viel Wärme ab. Ich finde die Lösung ok.

    Letztes Jahr hatten wir einen richtig kalten Winter und ich habe ca. 110 Euro an Strom verbraucht. Ich glaube ich habe von Mitte Oktober bis Ende März geheizt.

    Zentralheizung ging bei mir leider nicht und einen Frostwächter fand ich nicht so gut, da er kein Speichermedium hat und von daher keine weitere Wärme abgibt, wenn er sich ausstellt. Meine Heizung war auch günstig und hat ca. 40 Euro gekostet.
     
  5. #4 morgaine1001, 13. September 2009
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Hallo,

    danke für Eure Tips.

    Muss die Fußbodenheizung nicht in den Boden ? Das ist bei uns jetzt nicht so gut,da unser Boden aus Beton ist.

    110 Euro Stromkosten ist wirklich nicht sehr viel für den langen Zeitraum.

    Aber bei welcher Temperatur sollte man dann heizen ?

    Frieren sie jetzt bei 10 - 15 Grad noch nicht ?

    Wir haben sie gestern vorsichtshalber erstmal wieder ins Haus geholt.
    Nicht das die Beiden noch krank werden....

    Lieben Gruß

    Sandra
     
  6. #5 WHasse, 13. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. September 2009
    WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Ja, natürlich kommt die Heizung in den Boden. Das Foto ist während der Bauphase entstanden. Die Heizung liegt im Mörtelbett (Fliesenkleber) zwischen Beton und Fliese. Funktioniert übrigens tadellos. Seit einigen Tagen heize ich schon rund um die Uhr. Der Fußboden wird mollig warm. Mal sehen, was im richtigen Winter passiert.
     
  7. Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Heizung für Schutzhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung für schutzhaus

    ,
  2. vogel schutzhaus

    ,
  3. heizung schutzhaus

Die Seite wird geladen...

Heizung für Schutzhaus - Ähnliche Themen

  1. Heizung für Fontäne

    Heizung für Fontäne: Hallo, mal eine Frage in die Runde...... Ich benutze seit Jahren im Winter Tränkenwärmer mit Thermostat für meine Wasserschalen, 20cm Durchmesser....
  2. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...
  3. Heizung für Vogelkäfig?

    Heizung für Vogelkäfig?: Hey Leute, hier ist eure Kathrin. Wie in meinem Beitrag zuvor erwähnt, halte ich zuhause zwei Wellensittiche :D. Beide sind ca. 3 Jahre alt und...
  4. Isolierung für Schutzhaus

    Isolierung für Schutzhaus: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine Außenanlage für meine beiden Blaustirnamazonen zu bauen. Der Platz wird morgen fertig gepflastert und...
  5. Außenvoliere schutzhaus - heizung 2,5mx2,5m

    Außenvoliere schutzhaus - heizung 2,5mx2,5m: hab das Schutzhaus (altes Gartenhaus jetzt mit styropor hedämmt und mit osb verkleidet. wollen jetzt noch wärmequelle anbieten. wie handhabt ihr...